Division 2 bringt nach 2 Jahren neue Mechanik – Aber sie ist so kaputt, dass ein teilweiser Rollback kommen muss

Division 2 bringt nach 2 Jahren neue Mechanik – Aber sie ist so kaputt, dass ein teilweiser Rollback kommen muss

The Division 2 hat kürzlich die Season 9 veröffentlicht und seit über 2 Jahren eine neue Mechanik ins Spiel gebracht: Expertise. Mit etwas Aufwand lassen sich damit Ausrüstungsteile weiter verbessern – durch XP oder Material-Spenden. Doch es gab einen Fehler und nun kommt es zu einem „Feature-Rollback“.

The Division 2 hat eine eingeschworene Fanbasis, die auch 2 Jahre nach dem letzten großen DLC viel Zeit in den Loot-Shooter versenkt. Für diese treuen Fans läuft das Spiel weiter. Vor kurzem gab es sogar mal wieder ein größeres Update mit Season 9.

Da kam ein neuer Modus ins Spiel, Countdown, aber auch frische Bosse für die Manhunts und eine Level-Mechanik für Ausrüstung – Expertise.

Und genau diese Expertise-Mechanik macht jetzt Stress. Die Entwickler erklären, dass Spieler schon ein viel zu hohes Expertise-Level erreicht haben. Jetzt kommt es zu einem teilweisen „Feature-Rollback“ – die Fortschritte werden neu berechnet und Spieler bekommen Material-Entschädigungen zum Ausgleich.

Wie funktioniert das Expertise-System? Alle Ausrüstungsteile in Division 2 haben jetzt einen „Proficiency“-Level. Die Proficiency der Teile lässt sich durch Kills oder Material-Spenden erhöhen. Jede Steigerung der Proficiency gibt euch einen Punkt für euer Expertise-Level.

Habt ihr ein Ausrüstungsteil auf Proficiency hochgelevelt, dann könnt ihr das Teil upgraden mit Materialien. Jedes Level gibt euch dann bei Rüstungsteile zum Beispiel +1 % Rüstung.

Ein Teil, das auf Proficiency-Level 10 ist, lässt sich aber nur so weit upgraden, bis euer Expertise-Level erreicht ist. Je mehr Proficiency ihr also habt, desto höher euer Expertise-Level und desto höher lassen sich Teile aufwerten.

Kill-XP war zu stark bei neuer Mechanik

Was war das Problem? Die Entwickler erklärten, dass es einen Fehler bei der Berechnung der Kill-XP gab. Im Vergleich zu Spielern, die viel über Material-Spenden gelevelt haben, sind Leute über die Kill-XP viel weiter gekommen.

Auf Twitter findet sich dazu folgender Entwickler-Post:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Kurz und knapp: Eigentlich sollte das Expertise-Level in Season 9 maximal auf Stufe 20 hochgehen. Doch durch den XP-Fehler levelten einige Agenten schon bis 30 oder sogar noch höher.

Das würde auf längere Sicht gesehen die Balance im Spiel kaputt machen. Deswegen werden die Fortschritte neu berechnet.

Dieser „Feature-Rollback“ betrifft dann besonders die Items, die bereits über Stufe 20 sind. Denn die werden auf die Max-Stufe 20 zurückgesetzt.

Wir haben übrigens vor kurzem erst in unserem Podcast über Division gesprochen:

Um die Spieler zu entschädigen, verteilen die Entwickler SHD-Kisten, also Lootboxen. Die sollen Materialien liefern, die einen gewissen Ausgleich für den Aufwand garantieren.

Allerdings geben es die gesammelten Spielerdaten nicht her, dass jeder genau die Ressourcen zurückbekommt, die eingesetzt wurden.

Der kleine Schnitzer dürfte die Hardcore-Fans jedoch nicht allzu sehr treffen. Dass Division 2 überhaupt weiterläuft und sogar neuen Content bekommt, ist für viele schon eine sehr positive Sache.

Denn der Loot-Shooter lohnt sich immer noch: „Immer noch eines der besten Games für mich“ – Warum Shooter-Fans The Division 2 nachholen sollten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kaljistan

Devision 2 wird auch von vielen neuen Spielern gespielt. Was man wissen würde wenn man es spielen würde.

Und zum Artikel, Lootboxen bekamen nur Spieler die bereits LVL 30 erreicht hatten. Es ist einfach nur noch ein Trauerspiel von Ubisoft.

Osiris80

Das die überhaupt noch an dem Game rubschrauben für die letzten 100 Player is schon heftig.

Eric

Bin vom Expertise Level 7 auf 6 gefallen, alles halb so wild. Von mir gibt es ein dickes Lob, hätte nicht erwartet das noch neuer Content und Support von Massive kommt. Beeindruckend vor allem das Director Morten Ryberg sich aktiv in den Twitch Livestreams beteiligt um Feedback etc zu sammeln. Mein Kritikpunkt ist halt das verschenkte Potenzial: Nebeneinsätze ohne Schwierigkeitenauswahl, die meisten Exo Waffen sind unbrauchbar und Kenly Collage das Paradebeispiel, eine eigene große Map mit vielen Details für wenige Missionen die gefühlt nur 1 mal im Monat spielbar sind. Denke es werden noch Updates kommen um den neuen Content zu optimieren.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Eric
MartiBerlin

Alles halb so wild, sehe ich genauso. Bin selbst auch nur ein Level gefallen, wie viele aus meinem Clan und andere Mitspieler auch.

Furi

Es ist schon bemerkenswert, wie Massive es geschafft hat, ein derart gutes Spiel, so gegen die Wand zu fahren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx