Diablo 3: Vor Ende von Season 22 – Welche Klasse gewinnt die Rangliste?

In wenigen Tagen ist das Ende von Season 22 von Diablo 3. Wir schauen in die Rangliste der aktuellen Saison und gucken, welche Klasse gerade auf Platz 1 steht.

Was ist los in Diablo 3? Seit einigen Monaten läuft die aktuelle Season und Spieler toben sich dort in den Ranglisten aus. Doch schon in wenigen Tagen ist das Ende von Season 22 in Diablo 3.

Wir schauen für euch, welche Klassen am schnellsten die Großen Nephalemportal auf Stufe 150 clearen.

Die besten Klassen in Season 22

Die aktuelle Rangliste: Wir beziehen uns hier auf die europäische Solo-Rangliste von Season 22 in Diablo 3. Dabei geht es um das Softcore (nicht Hardcore). Der aktuelle Stand der Rangliste ist der 26. März um 11:50 Uhr. Gut möglich, dass sich in den letzten Tagen und Stunden der Season noch etwas an der Rangliste verändert.

Hinter den Zeiten verlinken wir euch die jeweiligen Heldenprofile, damit ihr die Charaktere der Spieler betrachten könnt. Bedenkt, dass das aktuell ausgerüstete Equipment nicht dem entsprechen muss, mit dem die Rekordzeit aufgestellt wurde.

  1. Totenbeschwörer – GR 150 in ungefähr 6 Minuten und 37 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  2. Kreuzritter – GR 150 in ungefähr 7 Minuten und 46 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  3. Zauberer – GR 150 in ungefähr 8 Minuten und 43 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  4. Dämonenjäger – GR 150 in ungefähr 9 Minuten und 59 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  5. Hexendoktor – GR 150 in ungefähr 13 Minuten und 10 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  6. Barbar – GR 150 in ungefähr 13 Minuten und 54 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)
  7. Mönch – GR 150 in ungefähr 14 Minuten und 31 Sekunden (Hier geht’s zum Heldenprofil auf eu.diablo3.com)

Wer sich lieber eine Grafik zum Thema ansieht, findet hier die jeweils besten der Klasse untereinander aufgelistet.

Diablo 3 Rangliste Season 22 Ende
Die aktuell besten Zeiten jeder Klasse – Stand: 26. März: 11:50 Uhr

Das fällt auf: Der Name MovingMan taucht auf 5 von 7 Plätzen auf. Ein Blick ins Profil zeigt den Spieler mit über 9.400 Paragon-Punkten. Im Vergleich dazu hat der Spieler des Dämonenjägers auf Rang 4 dieser Liste gerade mal etwa 5.500 Paragon-Punkte. Solch hohe Paragon-Stufen bringen den Spielern verbesserte Main-Stats und machen dadurch die Helden noch stärker. Sie spielen eine große Rolle, wenn man an der Spitze der Bestenlisten konkurrieren will.

Wie geht es in Season 23 weiter?

Das ist bekannt: Wir wissen bereits, dass der Start von Season 23 in Diablo 3 direkt zum Anfang des Aprils stattfinden wird.In der neuen Season wird sich für euch einiges verändern, denn Patch 2.7.0 bringt die größten Änderungen seit Jahren zu Diablo 3.

Das macht Blizzard, indem sie die Begleiter von Grund auf überarbeiten. Die können mehr Rüstung tragen und legendäre Eigenschaften, die Begleiter ausrüsten, wirken sich auf eure Helden aus. Dazu schraubte Blizzard auch noch an Fähigkeiten der NPCs.

Passend zur neuen Season haben wir mit einem Profi gesprochen, der bereits über 10.000 Spielstunden in Diablo sammelte. Was sich genau für euch und alle Solo- und Gruppen-Spieler im Patch ändert, erklärt er im Interview: Experte erklärt, wie sich euer Solo-Farmen ab Season 23 von Diablo 3 verändert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x