Deutscher Computerspielpreis 2020: So seht ihr das Event heute auf Youtube

Heute Abend werden die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises 2020 gekrönt. Hier erfahrt ihr, wer für den DPC nominiert ist und wo man sich die Preisverleihung anschauen kann, etwa auf YouTube.

Das wird verliehen: Bei dem Deutschen Computerspielpreis werden in diesem Jahr Preisgelder von insgesamt 590.000€ für die besten Videospiele der deutschen Spielentwickler verliehen.

Die Preise werden in insgesamt 14 verschiedenen Kategorien verteilt:

  • Der Sieger der Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ erhält 100.000€
  • Weitere Kategorien erhalten Preisgelder in Höhe zwischen 30.000€ und 75.000€
  • Die Kategorie „Bestes Internationales Spiel“ ist aber zum Beispiel ein undotierter Preis

Wann ist die Preisverleihung? Die feierliche Übergabe der Preis kann dieses Jahr wegen der Situation rund um das Corona-Virus nicht während einer Gala vor Publikum stattfinden. Dafür wird es einen besonderen Stream geben:

  • Der Stream zur Preisverleihung beginnt heute, am 27. April, um 19:30.

Wo kann ich es mir anschauen? Die Live-Übertragung könnt ihr euch im offiziellen Stream anschauen. Dafür geht’s hier lang auf YouTube:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Besten Games der deutschen Entwickler

Dieses Jahr ist eine ganze Reihe von Games dabei, die aus deutschen Spieleschmieden stammen. Hier sind alle Kategorien und Nominierungen, an die heute Abend die Preise verliehen werden:

Bestes Deutsches Spiel

Platz 1 – 100.000 Euro. Platz 2 und 3 – 25.000 Euro

Bestes Familienspiel

Platz 1 – 75.000 Euro

Nachwuchspreise – Bestes Debüt

Platz 1 – 40.000 Euro

Nachwuchspreise – Bester Prototyp

Platz 1 – 35.000 Euro. Nominierungen – je 20.000 Euro

  • Couch Monsters (Laurin Grossmann, John Kees, Marie Maslofski, Dennis Oprisa, Luca Storz, Jaqueline Vintonjek – HTW Berlin)
  • Echoes of Etrya (Nik Douglas, Sylvia Exner, Lisa Günther, Robin Hentschel, Silvan Koch, Pia Krensel, Jacob Menz, Melina Stratmann, Soren Wagner – S4G School for Games)
  • Prim (Oskar Alvarado, Bryan Atkinson, Jonas Fisch, Florian Genal, Michael Kenny, Maria Pendolino, Sascha Schneider – CMMN CLRS)
  • Sonority (Franca Bittner, Marvin Clauß, Nadine Harter, ?ahin Kablan, Madeline Reinaldo Mendoza, Lisa Nonnemacher, Clemens Sandner, Alice Schlotterbeck, Elisa Schorrig, Willi Schorrig, Vladyslav Trutniev)
  • Wild Woods (Nadja Clauberg, Moritz Heinemeyer, Johannes Kutsch, Eric Massenberg, Marcus Meiburg – HAW Hamburg)

Beste Innovation und Technologie

Platz 1 – 30.000 Euro

  • Blautopf VR (Pixelcloud, TELLUX Next)
  • Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
  • Pingunauten Trainer (Lehrstuhl für Medieninformatik, Universität Duisburg-Essen)

Beste Spielewelt und Ästhetik

Platz 1 – 30.000 Euro

Bestes Gamedesign

Platz 1 – 30.000 Euro

Bestes Serious Game

Platz 1 – 30.000 Euro

Bestes Mobiles Spiel

Platz 1 – 30.000 Euro

  • Arbo (It Matters Games)
  • Song of Bloom (Kamibox)
  • Stranded Sails (Lemonbomb Entertainment)

Bestes Expertenspiel

Platz 1 – 30.000 Euro

Bestes Studio

Platz 1- 30.000 Euro

  • Deck 13 Interactive (Frankfurt am Main)
  • Mooneye Studios (Hamburg)
  • Yager Development (Berlin)

Bestes internationales Spiel

Undotiert

Bestes internationales Multiplayer-Spiel

Undotiert

Spielerin/Spieler des Jahres

Undotiert

  • Gob b (Fatih Dayik)
  • GameTube (Daniel Feith, Martin Le, Michael Obermeier und Christian Schneider)
  • MoAuba (Mohammed Harkous)

Sonderpreis der Jury

Undotiert

  • Mögliche Gewinner in dieser Kategorie werden am 27. April 2020 bekanntgegeben.

Publikumspreis

Undotiert

Webedia Gaming unterstütz den Deutschen Computerspielpreis als Medienpartner. Die Nominierten werden von einer Fachjury bestimmt, zu der auch die GamePro-Cheffin Rae Grimm gehört.
Bei einer Medienpartnerschaft vereinbaren zwei Unternehmen, gegenseitig Werbung für sich zu machen. Dabei fließt in der Regel kein Geld, viel mehr geht es darum, von den Stärken des jeweils anderen zu profitieren. 
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nein

Finde den deutschen Preis leider ziemlich langweilig. Hoffe da kommt irgendwann mal ein wenig Pepp rein 🙂

Napoleon

Dann werde ich mal „Through the Darkest of times“ die Daumen drücken. Wäre schön, wenn sie an Ubisoft vorbei kämen😄 (von einer Bekannten mitprogrammiert)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x