Destiny: Zufall beim Zielen – Hüter demonstriert „Ghost Bullet“-Problem

Bei Destiny landet nicht jede Kugel im Ziel. Ein Grund dafür: „Ghost Bullets“.

Seit wenigen Tagen rast ein Video durchs Netz, in welchem die „Ghost Bullets“ ausführlich demonstriert werden. Dieses Phänomen ist bereits seit geraumer Zeit ein Thema in der Community, welches nun aber wieder einen Aufschwung erlebt.

Diese Geister-Kugeln sollen vor allem bei Handfeuerwaffen, aber auch bei anderen Wummen mit geringer Reichweite, wie Schrotflinten, auftreten. Dabei sind „Ghost Bullets“ Kugeln, die augenscheinlich in dem Moment verschwinden, in dem sie die Waffe verlassen. Auch wenn der Schädel des Gegners direkt mittig anvisiert wird, verfehlt der Schuss.

destiny-Handfeuerwaffe-aim

Wenn Ihr mit Handfeuerwaffen aus der Hüfte schießt, hat die Waffe ein offenes Fadenkreuz. Hierbei ist es nachvollziehbar, dass es die Geschosse vogelwild aus der Waffe ballert und präzise Schüsse auf Reichweite unmöglich sind. Wenn Ihr hingegen die L2-Taste drückt, um den Feind genau ins Visier zu nehmen, habt Ihr einen präzisen Punkt als Fadenkreuz:

Das Problem bei den Geister-Kugeln ist nun: Manchmal schießt die Waffe genau dorthin, wohin man zielt, manchmal aber auch nicht. Die Kugeln verfehlen das Ziel nicht aufgrund einer schlechten Latenz oder miesen Aiming-Skills. Sondern offenbar aufgrund des Zufalls.

Wenn die Präzision zufällig ist

Der Youtuber iAM – tripleWRECK veröffentlichte folgendes „Beweisvideo“ vor wenigen Tagen und konnte in kurzer Zeit satte 160.000 Aufrufe damit erzielen. Was er darin anschaulich zeigt, schlägt zurzeit hohe Wellen. Seht selbst:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Letzte Wort würde am meisten unter dem „Ghost Bullet“-Problem leiden, da es die geringste Reichweite aller Handfeuerwaffe hat.

Der Youtuber erkennt, dass sich bei diesem Phänomen die Kugeln jedoch nicht in Luft auflösen, sondern schlicht das Ziel verfehlen. Obwohl er direkt den Kopf anvisiert, schlägt ein Schuss links an der Wand hinter dem Gegner ein, ein anderer Schuss, der eigentlich ein Headshot hätte werden müssen, wird als Körpertreffer gezählt.

Mit anderen Worten: Auch dann, wenn man mit der Handfeuerwaffe exakt zielt (nicht aus der Hüfte ballert), hat die Wumme ein „offenes Fadenkreuz“, welches jedoch nicht zu sehen ist. Gerade auf größere Distanz ist es also Zufall, ob man den Feind trifft oder nicht, obwohl man ihn direkt im Visier hat.

Daher wird die Bitte an Bungie gerichtet: Den Zufall bei der Präzision zu entfernen.

Was sagt Ihr zu diesem Problem?


Ist das wirklich alles Zufall? Oder sind da einfach versteckte Zahlen im Spiel? In diesem Artikel beschäftigen wir uns ausführlich mit dem Reichweite-Wert in Destiny. Denn die Range beeinflusst unter anderem die Präzision bei aufeinanderfolgenden Schüssen. Im oberen Video lässt der Hüter aber teilweise auch viel Zeit zwischen den Schüssen verstreichen, und die Kugel trifft trotzdem nicht.

Quelle(n): Bungie-Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
150 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
airpro

Ist doch vollkommen realistisch https://www.youtube.com/wat… Destiny hat schließlich überragendes Gunplay nicht so wie BF4 oder World of Tanks.

Frings11 .

Bungie hat sich dazu schon geäußert:
https://www.bungie.net/de/F

Falls es schon wer vor mir gepostet hat, dann sry

JUGG1 x

OT: Werden die Hüter auf der One ab nächste Woche auch den Strike unten in der Echo-Kammer spielen können? Weiss das einer? Besten Dank 🙂

EinenÜbernDurst

Ich meine gelesen zu haben, dass wir da noch ein Jahr drauf warten müssen.

KingK

Nope… Sry^^

Engram

Bei mir ist das vorwiegend beim „letzten Wort“ eklatant!
Früher hat man die ja eh aus der Hüfte geschossen, seit dem aber der Bonusschaden für Hüftfeuern entfernt wurde und man meist anvisiert, hab ich das mit den Phantomkugeln schon Monate beobachtet!

Na ja – hab mir halt gedacht, das ist Bungies Versuch das „letzte Wort“ nicht so mega OP sein zu lassen.ä
Weil 3 vs 3 ist das Teil noch immer ein Monster.

Denke alles in Allem sollte es aber keine solchen Phantomgeschosse geben, auch wenn dadurch die Time to Kill wieder extrem sinkt

Tool

Die „Ghost Bullets“ wurden bereits von Bungie selbst erklärt. Und zwar in einem Podcast vom Typ der für das Waffenbalancing zuständig ist. John Weisnewski oder so ähnlich.
Das war zum Release von Taken King.
Er erklärte das damals so, dass man sich visuell einen Kegel vorstellen kann der den Hitbereich einer Waffe darstellt. Auf die ersten Meter ist dieser Bereich sehr eng. D.h. die Kugel trifft ziemlich präzise dort wo man hinzielt. Mit zunehmender Range wird dieser Kegelbereich grösser. Die Waffe wird unpräziser und daher das Phänomen dass die Kugel verschwindet bzw nicht dort trifft wo man hinzielt. Im Klartext bedeutet dass, das die sogenannten Ghost Bullets nichts weiter bedeuten dass die Waffe über ihre eigentliche Reichweite hinaus genutzt wird. Das Ghost Bullets vor allem bei dem Letzten Wort vorkommen liegt einfach daran dass diese Waffe einen sehr niedrigen Reichweiten Wert hat.
Ich kann den ganzen Aufruhr nicht verstehen. Die Ghost Bullets sind absolut nichts neues in Destiny. Natürlich ist es frustrierend wenn Schüsse nicht treffen. Ich finde diese Lösung seitens Bungie auch nicht gut. Ein grösserer Schadensverlust auf Reichweite wäre definitiv besser als dieser Streubereich. Trotzdem bedeutet es für Spieler die sich massiv über Ghost Bullets beschweren, dass ihre Waffe entweder einen niedrigen Range-Wert Besitz oder die Waffe vom Archetyp nicht für die geforderte Reichweite ausgelegt ist.
Und mal ehrlich. Obwohl sich über Ghost Bullets bei Handfeuerwaffen beschwert wird sind diese trotzdem mit die stärksten Primärwaffen im Spiel. Und auch Herr Triplewreck spielt trotzdem vorrangig Easluna und holt ständig Tripletap Kills. So katastrophal kanns also nicht sein. Andere Streamer sagen sie spielen lieber Pulsrifles da diese was die Hitregistration angeht mit die zuverlässigsten Waffen sind.
An Triplewrecks Video ist zu bemängeln dass gar nicht ersichtlich ist wie oft er auf den anderen Typen geschossen hat und wieviele Kugeln tatsächlich nicht ankamen.
Wie gesagt, ich finde so eine Lösung für einen Shooter auch schlecht und unbefriedigend für die Spieler. Aber Trotzdem sind Ghost Bullets ein altbekanntes und von Bungie selbst erklärtes Phänomen.

Chris Brunner

Ich denke, man sollte den Kegel am Anfang fast auf 0 setzen und dieser Effekt sollte erst mit Folgeschüssen eintreten, dann wäre es Sinnvoll. Es gäbe da denke ich mal genug Ansätze um da die Gemüter zu beruhigen. Diese Handhabung mit der „Reichweite“ ist aber eindeutig die falsche. Da haben die natürlich nicht weiter gedacht und aus der Sicht des Spielers das ganze betrachtet. Ich spiele gerne Handfeuerwaffen allgemein und hoffe da kommt bald was.

Flüchtlingskind [Emirat]

Das ist jetzt nicht euer Ernst das ihr bei Destiny mit Argumenten kommt wie „ja in echt verzieht die auch usw“ man man das ist Destiny, Realistik ist gegen 0, ist schon ein Witz am meisten fällt das bei HC und sniper auf, das ist kein Mythos jeder der PVP zockt hat diese Fälle, ja halb so wild denken manche aber bei osiris ist das echt ärgerlich, aber letztendlich kann man eh nix machen, dafür hast dann mit TLW Situationen wo du einen gefühlt in einer sec weghaust, ist halt komisch alles

svvoop

wenn du auf die realität anspielst hast du die beiden wichtigsten faktoren vergessen. eine schusswaffe schießt nur in genau zwei entfernungen „fleck“. d.h. das projektil schlägt nur in exakt zwei entfernungen da ein, wo das korn der visierung hingehalten wird. nämlich an den beiden punkten, wo die visierlinie von der flugbahn des projektils geschnitten wird. die visierlinie ist der verlängerung von kimme und korn – eine gerade. die flugbahn ist immer eine biegung. das projektil wird ein wenig nach oben abgefeuert und die erdanziehung lässt es absinken. so kann es easy passieren einen apfel genau anzuvisieren und das projektil fliegt trotzdem drüber weg. die entfernung machts….

realismus ende 🙂

für ein game wäre das imho quark.

LoW_AK

Ich hätte gerne eine Killcam wie bei CoD. Dann kann man auch mal nachvollziehen ob der Kill logisch oder unlogisch war. Den oft denk ich mir so… wie zum Geier…

m4st3rchi3f

Besser nicht. Da regt man sich nur noch mehr auf 😀
Spiele aktuell wieder vermehrt RS6 und da denke ich mir oft genug „WTF, der hat mich nicht mal gesehen…“

LoW_AK

Da ist wiederum was dran, aber gerade bei Osiris wäre es mal schön zusehen. Und da würde ich es in Kauf nehmen mich noch mehr aufzuregen ^^

treboriax

Wahrscheinlich würde man da aber nach einem Kill „durch die Wand“ auch nur sehen, dass der Gegner einen in seiner Instanz des Spiels tatsächlich kurz vorm Erreichen der Deckung noch erwischt hat und sich darüber ärgern, dass sie diese Lag-Problematik nicht in den Griff bekommen.

LoW_AK

Das kommt bei CoD auch vor aber ich persönlich würde es gerne sehen. Und vielleicht wird dann auch mehr an den Lag Problemen gemacht da jeder die „eigentlich nicht möglich kills“ als Video postet.

DasOlli91

Im Kosmodrom wurden die ersten SIVA Ausbreitungen gesichtet. Zu sehen gibt es diese im S.A.B.E.R. Strike!

Also gab es mit dem Update doch schonmal eine Map Veränderung!

https://www.youtube.com/wat

EinenÜbernDurst

Gilt das auch für Schwerter?

KingK

xD

DerSchurik

Die Kugeln verschwinden nicht, sind also keine Ghost Bullets.
Und das mit dem daneben schießen trotz anlegen der Waffe ist ein Zusammenspiel von Reichweite und Genauigkeit. Je weiter das Ziel weg ist, desto ungenauer trifft die Kugel. Bei dem gezeigten Test sieht es auf der Distanz schon krass aus aber ich finde das garnicht weiter tragisch. (für diese Aussage habe ich jetzt schon Angst vor dem Shitstorm aus der PVP-Fraktion)

Mal von den Verhältnissen abgesehen müssen echte Sniper doch auch alle möglichen Variablen wie Windrichtung und -geschwindigkeit bei einem Schuss einkalkulieren. Auf größere Distanz wird eine Kugel eben ungenauer.

PS: Reitet da nicht zu sehr drauf rum sonst wird das Spiel noch kaputtgepatcht. Ich mags so wie es ist.

The hocitR

Wenn man dadurch stirbt und der Gegner überlebt mit nur noch ein par mm finde ich es durchaus tragisch. Es ist ja leider nicht so dass es nur bei Handfeuerwaffen so ist, ist ja bei der Sniper nicht anders. Du bist dir zu 100% sicher dass du getroffen hast & es passiert einfach nichts…. Ist dann schon sehr ärgerlich in vielen Situationen.

DerSchurik

Ja, ärgerlich ist es auf jeden Fall. Aber das gehört halt zum Spiel.

KingK

Joa stimmt schon, aber eine voll auf Reichweite geskillte Eyasluna sollte auf die Entfernung und ohne Bewegung der beiden eigentlich treffen.
Beim Sniper ist das bis auf wenige Ausnahmen ja ingame auch nicht so. Bin mir nicht sicher, ob das wirklich so gewollt ist und Bungie diese Ballistik absichtlich eingebaut hat…

DerSchurik

Ich denke das ist so gewollt.

KingK

Aber schon ein komischer Teilrealismus muss ich sagen. Ab und an mal eine Sniperkugel ganz natürlich abfallen zu lassen, oder eben das eine oder andere Mal bei HCs und Scouts die Ballistik der natürlichen Physik zu unterziehen ist schon komisch. Es ist einfach zu willkürlich… Es gibt in Destiny ja eigentlich keinen mit einberechneten Wind etc.
Triple hätte den Test auch mal näher dran machen sollen!

treboriax

Da fast alle Waffen in Destiny nach dem Hitscan Prinzip funktionieren und somit keine „natürlichen“ Regeln der Ballistik angewendet werden können, hat man sich etwas anderes einfallen lassen, um die Handfeuerwaffen besser von den Scouts zu differenzieren (das war meines Wissens ausschlaggebend für die Einführung des cone spreads). Diesen „Teilrealismus“ finde ich auch etwas merkwürdig bzw. ungünstig umgesetzt, da man dem Spieler einfach einen Indikator dafür geben könnte, wann Kugeln wieder präzise treffen (Expansion des Fadenkreuzes beim Feuern?).

DerSchurik

Ich denke ihr nehmt das viel zu ernst. Wie der „Tool“ hier im Kommentarbereich schon erwähnt hat, sind diese „Ghost Bullets“ von Bungie erklärt worden. Der eine findet es doof, den anderen juckt es nicht. Ich gehöre definitiv zu den Letzteren. Das Spiel hat so einfach seinen eigenen Charakter und ist nicht wie jeder andere 08/15 Shooter =)

KingK

Schade insofern, dass wenn man einen guten aim hat und auf einen ebenbürtigen Gegner mit gleicher Waffengattung trifft das Duell öfters mal durch offenbare Willkür gewonnen/verloren wird.
Ich meine in den meisten Fällen hab ich nicht das Gefühl an nem „ghostshot“ gescheitert zu sein, aber es kommt sporadisch vor.

Mit dem Indikator ist ein guter Punkt. In triples Video stehen beide still und er aimt in Ruhe genau auf den Kopf. Da gibt es meiner Meinung nach keinen Grund für diese Fehlschüsse…

Maik Heizmann

Ja da hastevrecht je weiter du bist desto weniger die Trefferchance.So solls auch sein.Ich habe aber auch schon treffer kassiert wo der Gegner ziemlich weit weg war mit dem letzten Wort.Was ich dann unlogisch finde.
Aber da wir ja bei Destiny sind ist ja mit der dummen patcherei ständig was und alles möglich, das ist das schlimmste Alles Möglich.
Wenn man halt was patcht sollte es halt auch safe sein.
Andere machen beta patches um genau das auszumerzen.Statt dessen ist immer die Standart spruch:“Wir arbeiten mit hochdruck daran,den Fehler zu beseitigen“

KingK

Ach dh: jetzt weisste warum deine VTD nicht killt, obwohl du auch abdrückst^^

KingK

So jetzt mal triples vid geschaut. Ist ja gruselig wie oft die daneben gehen. Allerdings kommts auf die Reichweite der HC an. Ich habe oft auch das Gefühl ein wenig am Kopf vorbei gezielt zu haben und trotzdem treffe ich ihn. Ob das wirklich gewollt ist, um realistischer zu wirken? ich weiß ja nicht…

Manuel

Bilde ich mir das nur ein oder werden die Kommentare, je näher RoI rückt, immer mehr:)

groovy666

Ja ist Einbildung – gleich wie ghostbullets 😉

Manuel

Dann müssen wir Gerd fragen. Gibt es Ghostbullets?:)

The hocitR

Das Gleiche habe ich mir erst Gestern gedacht, der Titanen Nerf Artikel hatte über 100 Kommentare, das an einem Sonntag wo normal doch deutlich weniger kommentiert wird kann sich schon sehen lassen.

KingK

Das war auch ein ernstes Thema^^

Alexhunter

Nicht wirklich, ging nur um Titanen 😛

KingK

Best char in Destiny universe^^

Alexhunter

Schon wieder falsch….Mensch KingK^^

KingK

Ich spiele alle drei Chars sehr, sehr gerne.
Aber der Titan hat einfach die Nase ein wenig vorn. Sympathie mit dem Erstchar und so 😉

The hocitR

Für die Titanen schon 🙂 , habe mich da auch extra zurück gehalten.

Zum Glück spiele ich aber hauptsächlich Klingentänzer & den können sie ja nicht noch mehr nerfen als sie es ohnehin schon getan haben.

KingK

Ich finde ihn seit dem letzten Patch gar nicht viel schlechter. Mein Lieblingsfokus ist mittlerweile aber der Revolverheld 😉

Bekir San

Das bildest du dir nur ein das kann garnicht

kotstulle7

Würden HC zu 100% treffen bei jeder Distanz (egal ob abfallender Schaden oder nicht) würde keiner mehr was anderes spielen…
Bei einer HC zielt man generell mit Augenmaß und in einer kampfsituation kann es auch mal sein, dass man mal son ein paar zenti am Kopf vorbei schießt.

Außerdem haben Amis hauptsächlich das Spiel entwickelt, wenn die sich nicht mit Waffen auskennen, wer dann? XD

KingK

Diese Amis xD

airpro

womit keiner gerechnet hätte https://www.youtube.com/wat

KingK

TLW hat ganz üble ghostshot Probleme, yo. Merkste immer dann, wenn bei ähnlichen encountern der eine Gegner zuverlässig schnell pulverisiert wird und der nächste gerade mal den Schild leicht angekratzt bekommt, während er dich killt. Sie funktioniert zwar dennoch ziemlich gut, aber ich ärgere mich auch gerne darüber.
Hab aber auch schon einige Male sniper ghostshots erlebt. Du bist einfach 100% auf der Birne und drückst ab, aber nichts passiert…

KelloggsM

Also auch wenn ihr mit einer echten Handfeuerwaffe schießt, könnt ihr noch so genau zielen, bei einer entfernung von knapp 10-15 m und drüber trifft man selten genau da hin wo man hinzielt.

Vlt wollte bungie damit einfach den Echtheitsfaktor verstärken 🙂

Alastor Lakiska Lines

Jaaaa…ich bespreche das kurz mit dem Sprecher indem ich mich zu ihm „blinke“ und dabei schauen wir uns den toten/ fast toten/ untoten Gott an den wir auf dem Mars gefunden haben vor hunderten Jahren.

Van Hell

Denk an die Blitze die du dabei aus deinen Händen schießt!
Oder unendlich viele Brennende Hämmer wirfst!
Oder … du einen Bogen aus dem Nichts erschaffst und damit „Anker“ Schießen kannst!

Alastor Lakiska Lines

Nicht zu vergessen, dass man eigentlich ein unsterblicher Zombie ist, den ein schwebendes Origami-Gebilde auf einem russischen Schrottplatz wiederbelebt hat.

Dumblerohr

Hehe Nice, den untoten Gott vom Mars ^^ damals, als das tote Meer noch krank war xD

Cerberus

Das stimmt in etwa für einen Vorderlader aber mit Sicherheit

nicht für eine halbwegs moderne Handfeuerwaffe.

Mit meiner SIG210 sind 50m absolut kein Thema in Sachen präzision.
Kann ich Dir versichern:-)

HomerNarr

Das soll die Streuung simulieren. Der Randomfaktor wird wohl auch bei Einzelschuß eingerechnet.

toby lang

Und ich dachte mein Aiming wäre mies ????????????.

Guest

Ist es vermutlich auch 😀 jetzt mal ehrlich, wollen jetzt alle darauf herumreiten, dass das jetzt der Grund war, wieso die Kugeln immer wieder mal vorbeifliegen?

groovy666

nee natürlich ist das nicht jedesmal der Grund … nur in nem 1v1 Szenario wenn man selbst down geht!! wenn man den anderen killt hat man skill (auch wenn der andere behauptet – hört man ja eh nicht – er hatte ghostbullets)… 😀
das Thema kann jedenfalls zu interessanten Gesprächen in privaten matches führen…

toby lang

Ne ist nicht der Grund. Ich bin einfach zu schlecht. ????????

m4st3rchi3f

Wenn Ihr hingegen die L2-Taste drückt, …
—–
Wo finde ich die auf meinem Xbox-Controller? 😛

kotstulle7

Was ist ein XBox Controller? Kann man das essen ^^

m4st3rchi3f

Was ist x-Box? ^^

groovy666

ich glaube das ist so n special bei mcdonalds die es immer zu x-mas gibt…

ein xbox menü (in small = s) zum mitnehmen mit Pommes und cola macht meines Wissens nach 302,99€….

XD

KingK

Resultiert idR in einer einwöchigen Dünnschiss Arie 😉

kotstulle7

:p

Freeze

lohnt sich sicher nicht zu erwähnen, weil die paar Leute die es gibt ja sicher wissen das sie LT drücken müssen

m4st3rchi3f

Stimmt jetzt wo du es sagst.
Die extra Erwähnungs dass man L2 zum zielen drücken muss ist für die verwirrten PS-Spieler die immer nur aus der Hüfte ballern und sich wundern dass sie nix treffen. Denen muss man das natürlich nochmal als Hilfestellung mitgeben. 😛

Malcom2402

Oh je ich rieche schon den nächsten „meine Kossole ist besser“, „aber meiner ist leiser weil das 15 Kg schwere Netzteil extern ist“ Angriff von irgendjemandem hier ^^

m4st3rchi3f

Das Netzteil meiner One S ist intern.
Also kannst das Argument nicht bringen. 😛

Guest

Und auf einmal sind alle der Meinung, dass sie doch stets getroffen haben 😀

Malcom2402

Da stimme ich Dir zu. Mir ist es aber schon selbst aufgefallen das Hardscoper die dich nicht gesehen haben schwerer zu treffen sind als sich bewegende Ziele. Der Aimassist unterstützt bei sich bewegenden Zielen irgendwie deutlich spürbarer. zumindest empfinde ich das so

Ninja Above

Ich würd das Streuung nennen und nicht „Ghostbullets“ xD Is doch logisch, ne Handfeuerwaffe hat nenn kurzen lauf, also kann es gur sein, dass die Kugeln eben nicht ganz genau gerade fliegen. Ob das jetzt gut oder fair ist, ist ne ganz andere Sache, aber das dann so überspitzt als ghostbullerts zu bezeichnen, naja. Vorallem, wie soll denn die kugel in die wand bzw. körper (statt Kopf) einschlagen, wenn sie kurz nach dem sie gefeuert wurde verschwindet, das gibt also so gesehen schon mal garkeinen sinn. Handfeuerwaffen, ok, aber wer sich bei schrotflinten über streuung aufregt, der hat das Prinzip der Waffe nicht verstanden 😀

Malcom2402

Also bei der Bundeswehr konnte man mit einer USP45 mit nem vollem Magazin auf 25m im Semi Auto Modus mit ein bisschen Übung bei abenteuer Dauerfeuer in nem Radius von 25cm Treffen. Wenn Du 3 Magazine so schnell wie möglich leer geballert hat fing sie tatsächlich an zu verziehen weil der Lauf zu warm geworden ist.

m4st3rchi3f

*klugscheiß*
Bei der Bundeswehr heißt die P8 😛
Und nach 3 Magazinen Dauerfeuer kannst du froh sein dass dir die Knarre nicht um die Ohren geflogen ist weil der Verschluss gerissen ist. Dreckswaffe die….

Malcom2402

*Klugscheiß zurück*

H+K USP 45 das ist die KSK Waffe ohne Sicherung Cal. 45.
Die P8 gibt es auch noch, und ja man sollte mit der nicht mehr als 2 Magazine rausballern. Und nein es ist keine Scheißwaffe, wir haben einige Waffen zum Schießen da gehabt, egal ob Feindwaffe oder die beliebten Barettas aus den USA. Die einzige die ein konstanteres Schießergebnis hatte waren die Glocks von den Öschis.
Die USP hat ein Semi Auto Modus und einen Burst Modus. Wir haben mit den 27 Schuß Magizinen geschossen. Die sieht ein bisschen so aus wie eine der Esenkranz.

Stefan Kremer

Das ist nicht die USP. Das Teil heißt UMP.

groovy666

ähhh nö…. die UMP ist ne Maschinenpistole

Stefan Kremer

Die KSK benutzt die P8, die MP5, und die MP7. Als Türöffner auch gerne mal eine Schrotflinte. Eine Burst Pistole ist zu ungenau. Der gleiche Grund warum die GSG9 die Glock 17 und nicht die 18 nimmt.

groovy666

wer was wie benutzt weiß ich nicht… aber ne usp ist ne semi automatische handfeuerwaffe (um die gings ja bzgl Genauigkeit) und ne ump ist halt ne Maschinenpistole (sowie die von dir erwähnte mp5) die in den feuermodi variabel einstellbar ist (also vollautomatisch auch kann)

Stefan Kremer

Halb automatisch ist die genaue Bezeichnung. Also kann die USP auch keinen Burst Modus haben. Alleine bei dem Kaliber 45ACP wäre Burst absolut unpraktisch.

groovy666

semi automatisch und halb automatisch ist das selbe 😉 („Semi“ steht auch im Duden und hat als Synonym „halb“)… es mag sogar sein das die USP kein Burst kann (ich weiß es nicht), aber das alles ändert nichts an der Tatsache das die UMP ne Maschinenpistole ist!

Ich nehme eben an, dass Malcom unmöglich ne Maschinenpistole
mit einer Handfeuerwaffe verwechselt! Erst recht nicht wenn das Thema „die Präzision einer Handfeuerwaffe“ ist! Das er möglicherweise die USP verwechselt oder da ein Fehler seinerseits gemacht wurde (bzgl. zb burst) ist ja noch möglich(kA), aber keinesfalls!! meinte er die UMP (Maschinenpistole)…

PS: lt. Wiki ist die von dir erwähnte P8 – welche ja lt. dir von der KSK benutzt wird – ne Sonderform der USP…

groovy666

Wir (Österreicher) schaffen nichtmal ne einfache Bundespräsidentenwahl abzuhalten – aber ja Waffen in Massen bauen können wir! Ist als (eigentlich) neutraler Staat – der es sich selbst verbietet an Kriegen teilzunehmen – ja auch zwingend erforderlich…

KingK

Beretta kommt aus Italien Dicki^^

Wusste gar nicht, dass wir so einen schiesswütigen real life Revolverhelden in unserer Gruppe haben!

m4st3rchi3f

Sagt ja schon der Name 😀
Aber er meint wohl dass die ja gerne in den USA genutzt wird.

KingK

Wie wir beide erstmal editiert haben^^

m4st3rchi3f

KSK hat doch P12 oder nicht?

Und ich war viele Jahre verantwortlich für die ganzen Waffen bei uns und hab genug TMP mitgemacht und wenn man irgendwann jede P8 in die Tonne werfen kann wegen dem Riss im Verschluss ist es ne Scheißwaffe 😛

Malcom2402

Wir haben beide recht.
https://de.m.wikipedia.org/
P12 Militärname Usp bekannter name

Guest

Deine physikalische Korrektheit ist aber sicher nicht der Grund dafür. Es wäre echt bescheuert, wenn die nur so etwas eingebaut hätten und den ganzen anderen Kram ignoriert hätten. Ich meine es gibt in Destiny auch keinen Kugel-Drop wie in Battlefield. Die Dinger fliegen einfach nur geradeaus, egal wie lange man damit geballert hat oder wie windig es ist. Hinzu kommen sowieso ein paar kuriose Sachen wie das seltsame verziehen von Waffen in bestimmte Richtungen. Ich sage nur Kleingeld 😀

Cerberus

Ghostbullets oder Streuung
Für mich stellt sich die Frage ob es Ghostbullets sind, die sich tatsächlich in Nichts auflösen, oder ob es sich um eine natürliche Streuung handelt die bei zunehmender Distanz zum Ziel grösser wird und man einfach die Einschläge neben oder hinter dem Ziel im Video nicht mehr sieht. (im Video ist das Ziel ja relativ weit weg.
Kugeln die sich auflösen gehen gaaaar nicht, das wären krasse Fehler im Spiel und müssten ausgebessert werden.

Jemand müsste einmal das selbe Video machen in dem er zwei Meter vor dem Ziel steht. Da müsste jeder Headshot sitzen. Wenn das der Fall wäre, wärs die streuung der Waffe.
Oder was meint ihr?

Bizz3r

Die Waffen haben noch vollen Schaden gemacht, also es gab noch keinen Verlust aufgrund der Reichweite, laut Triple. Also eig. in ihrer vorgesehnen Reichweite.

„The Rifled Eyasluna, Thorn, and final clip of TLW were all in their intended ranges (as indicated by full damage).“

Aber so ein Test wie von dir genannt würde mich auch interessieren.

Cerberus

Ich denke die Schlagkraft ist unabhängig von der präzision (Streuung). Ich glaube mal eine Grafik gesehen zu haben von Bungie auf welcher das gezeigt wurde. Muss mal schauen ob ich die noch irgendwo finde

Warlock

Bald kann man ja alles genau testen, in 8 Tagen 😀

Eriboss72

Das Problem ist mir auch schon oft aufgefallen und das ist eine echtes Problem bei mir treffen meist 6 von 10 Schüssen. Was schon oft zum Tode, zu Frustration und Spiel abruch führte.

Rio Mio

Das selbe ist auch mit Fusionsgewehren, wenn man diese auf max stabi trimmt und auf range verzichtet passiert das die projektile einfach verschwinden

Deli Kan

Aha daran liegt das…das kommt sehr häufig vor..ich wundere mich schon, wieso ich auf so ne gar nicht weite range keinen mit fusi killen kann….

Warlock

Übung macht den Meister, ich hol mittlerweile Leute aus Distanzen weg, da staunte bis jetzt jeder meiner Mitspieler ^^

Deli Kan

Also bei mir ist echt komisch, manchmal one shot auf ne unmenschliche Reichweite aber manchmal midrange nicht mal Schild weg, hab alle ausprobiert, 2xLeere, Thesan, Plan C, Aschrabenflug, das von Osiris…
Ach ich wünsch mir mein perfektes Fusigewehr aus Jahr eins wieder
Light/Beware, des war so geil

Warlock

Ja gut das passiert mir auch oft, ich muss aber dann immer eingestehen, nicht so gut gezielt zu haben.
Die Leere ist einfach momentan für mich die beste Variante.
Mit RoI kommt ja 77 Wizard zurück, das wird bestimmt auch der hammer 😀

Deli Kan

jaaaa 77Wizards ick freu mick :-DD

Rio Mio

Die Projektile kommen auch random raus das heißt das die bei jeder aufladung ihren eigenen Weg gehen. Bei der komplett gleichen Situation tötest du keinen.
Ich vermisse die vanilla Zeiten für mich waren defintiv die Fusionsgewehre wo man sagen kann das ist Destiny das ist Zukunft und nicht diesen 0815 Brei mit Snipers und Shotguns

Malcom2402

Einfach auf die Beine zielen, ist in der regel insbesondere mit der Plan C ein sicherer Kill.

Deli Kan

versuch ich seit über einem Jahr die Kimme immer mittig zu halten, damit ich halbwegs snipen kann, jetzt kommst Du und sagst ziel auf die Füsse :-DDD oh man ich werd zu alt für das Spiel :-DD

Malcom2402

Gabs mal ein Video in einem Mein-MMO Artikel da wurde das ganz gut erklärt. Fusis verziehen in der Regel immer hoch (zumindest meine) und wenn Du an den Beinen beginnst gehen selten Projektile vorbei. Bei Fusis wie die Leere oder Plan C hat man richtige Löcher in den Gegner. Gestern haben ein paar bekannte von mir mehrere Begegnungen mit Plan C gehabt und haben mich gehasst ^^

Simon Hartmann

Naja, ich mein das ganz ernst. Mir wär lieber die Fusions wären konstanter und hätten dafür keine solchen Extreme. Man hat auch mal nen lucky snipershot…da freut man sich halt, aber besonders bei der Plan-C passieren manchmal Dinge die einfach keinen Sinn mehr ergeben… 🙂

Warlock

Ich treffe eigentlich schon zu 99% wenn ich richtig ziele, dabei gilt ja je weiter weg desto weiter unten zielen. Aber die 1% kann ich verkraften wenn’s halt mal nicht hinhaut.

Simon Hartmann

Maaan…ich würde gerne das selbe von mir behaupten. Du zielst also eher auf die Füsse? Wie machst dus bei Zielen in der Luft? Wartest du, bis sie am Boden aufkommen?
Ich heiz immer ziemlich zackig über die Maps und hab das Gefühl, dass man man während der eigenen Bewegung nicht schiessen sollte, weils sonst oft bei mir in alle Richtungen davon geht… Danke für Tipps!

Warlock

Bei Shotgun Distanzen eher auf Brusthöhe zielen und je weiter weg -> weiter unten zielen. Ich mache auch oft Kills wenn einer um die Ecke ist, springe dann um die Ecke und während ich in der Luft bin lade ich die Fusi auf sodass der Schuss beim Landen kommt, man muss einfach noch während der kurzen Zeit der Landung zielen können ^^
Ich schiesse auch IMMER mit Zielfunktion, gibt anscheinend auch Leute die machens ohne.
Ich schick für nächste Woche mal mein Fusionsgewehrmontage an MeinMMO, mal sehen ob sie erwähnt wird, dann kannst du mal ein wenig sehen wie ich so ziele 😉

Simon Hartmann

Oh ja..Fusionsgewehre. Die Plan C ist ein extremes Beispiel. Es kann sein, dass du auf 20m jmd. oneshottest, dass man sich dafür nur noch schämt und denkt: „bro es tut mir leid, der Kill stand mir so nicht zu..“ …und dann wieder auf 5m alles vorbeigeht… Bei Handfauerwaffen versteh ichs irgendwie. Ich finds fair, dass ne HC mit wenig Range nicht so präzise wie ein scout ist..

Deli Kan

Joar volle Zustimmung, bei manchen Kills sag ich selbst : Nee niemals so ne Range, ich würde mich dafür haten 😀

Warlock

Wobei ein gut gezielter Schuss mit ner Fusi halt auch treffen darf auf weitere Distanzen. Immerhin hast du ne Aufladezeit ^^

Ninja Above

das is ja auch ne nahkampf waffe, maximal mitteldistanz. auf 20 meter machste mit ner schrotflinte ja auch keinen Schaden. Und wenn du die ganze Reichweite rausnimmst isses ja klar, dass die projektile nicht weit fliegen.

dh

Ich muss sagen, das ich weniger Ghostbullets bei meiner Falkenmond als bei meiner Godroll Luna mit max. Reichweite. Im allg. spiele ich wenn ich mit HCs im PvP bin mit der Falkenmond, der Rest fühlt sich einfach nicht gut an.
Was man da im Video sieht ist echt lächerlich, auf die Range sollten HCs noch gut funktionieren, wenn es auf langen Distanzen zu solchem Schussverhalten kommen würde würde ich es ja noch verstehen, aber das….Naja, spiele momentan sowiso nur mt der Eisensäge.

Ninja Above

na, dass ist schon recht weit. Würd ih jetzt nicht sagen, dass da handfeuerwaffen noch super funktionieren sollten. Ausserdem: Man hatte ja gemeint, dass die nicht so nah an scoutrifles sein sollen

Grant Slam

Ja Eisensäge mit Vollautomatik, ich hab mich so gefreut. Endlich nicht mehr von ihr Durchsägt werden. Ich hätte nie gedacht das sie so ab geht

Dare0815

ahso.. titanen, warlocks und jäger sind ja reale personen… geh bitte..
bungie hat versagt

TheViso

Ach komm, auch ein Fantasyuniversum wie Destiny hat seine Regeln, bzw. eigene realistische Grenzen. So ist das in jedem Spiel, in jedem Film, jeder Serie, ganz egal, wie extrem die allgemeinen Unterschiede zu unserer Welt sind. Um Grenzen und Prinzipien kommt niemand drumherum. Und deswegen fliegen die Kugeln „realistisch“ in Destiny, trotz unrealistischen Charaktereigenschaften wie Novabomben. Deswegen gibt’s in Matrix den Verlust des Geistes im Matrixtod, obwohl alles fake ist und deswegen sterben Game of thrones Charaktere, wenn man ihren Kopf zerquetscht, während andere durch Feuer laufen können.

KHK

Das Tüpfelchen auf dem i ist außerdem, dass Bungie die „Ghostbullets“ abgestritten hat und das mit dem Streuungsrüchgang der jeweiligen Waffe begründet hat. Wurde im Video ja klar bewiesen das dieses nicht der Fall ist.

Grant Slam

Arrr bald die Zeit von Other Land. Damon und Darknet

Grant Slam

Arrr du schon wieder. Troll dich

SP1ELER01

Nicht drauf reagieren. Entweder down-liken, melden oder den Benutzer sperren, dann siehst du keine Beiträge mehr von ihm.
Am besten in der Reihenfolge!

Grant Slam

Danke, hab ich gemacht. Man echt nervig

kotstulle7

Das Problem ist ja auch, dass wir dann auch wieder die Zustände im Jahr 1 hätten und jeder mit handfeuerwaffen spielen würde.
Man muss halt gucken, auf welche Distanz eine Waffe wirkt…Auf diese Distanz (im Video) sind leider nur handcannons und Autos benachteiligt, wobei da noch mehr die Automatik beschnitten werden als HC.
Aber alles in allem sind die HC sehr gut balanced und, vielleicht geht das nur mir so, höre ich da auch ein bisschen mimimi heraus^^, da ja seine geliebte TLW nicht so stark wie zb in Jahr 1 ist.

Ich zu meinen Teil kann sagen, dass ich ja auch 3 eyasluna habe, mit 3 verschiedenen Reichweiten, und somit auch den Video trotzdem auch Zuspruch geben muss, aber alles in allem muss auch ein Spiel gebalanced werden.

Zum Schluss ein kleiner Tipp, spielt eure HC auf Reichweite und schon sind diese ghostbullets kein so großes Thema mehr

One Lord They To Knecht

Meine Worte

WhoDeHell

Man kann den Schadensabfall bei HC einfach noch deutlicher machen um verhältnisser von Jahr 1 zu vermeiden.
Aber ich möchte wenn ich jemanden anvisiere auch treffen egal mit welche Art von Waffe. Und Gerade bei HC kann einen Ghost Bullet im 1 gegen 1 entscheiden sein.

SP1ELER01

Da gebe ich dir Recht!
Wenn bei Automatiks von 60 Schüssen 3 oder 4 nicht treffen, dann kann man das verkraften, aber wenn bei meiner 7 schuss kumakatok sich 2 in Luft auflösen, dann verpuffen 28% meines Magazins!!!
Geht garnicht…

kotstulle7

Aber auf welche Distanzen spürt ihr diese ghostbullets? Dass ist hier die entscheidene Frage? Findet ihr es richtig auf scout Distanzen den Gegner zu treffen, nur weil ihr scheinbar auf ihn zielt? Ich finde es gut wie es jetzt ist, natürlich beiße ich auch ab und an in meinen Controller, weil ich es hasse, aber so ist es nun mal auch richtig und, ich hatte zwar noch nie eine handfeuerwaffe in der Hand, ich denke mal es ist ziemlich schwer jemanden damit auch zu treffen. „Ja ich weiß, Realismus hat hier nichts zu suchen^^“ Trotzdem. Ich weiß, dass wenn man sich genügend Zeit lässt ordentlich zu Zielen, den Rückstoß auch wirklich abwartet und auch der Lag mitspielt^^ ich den Gegner auch treffe…

groovy666

ab und an schieß ich mit luftdruckgewehren und bin gar nicht mal soooo schlecht – wenn ich sie aufliegen hab etwa 80 pkt von 100 im schnitt… wenn ich mit der luftdruckpistole schieß bin ich froh wenn ich die scheibe überhaupt irgendwie treffe… ergo es ist verdammt schwer mit pistole zu treffen

Bekir San

Also bei tlw ist es extrem. Vorallem meint man je länger man damit spielt desto öfter verschwinden die Kugel denk man

WhoDeHell

Nein deswegen sage ich ja auf lange Distanz den Schadensabfall noch größer zu machen also bei den HC.
Also ich spiele gerne mit dem ersten Fluch. Sofern der Gegner nicht auf Low Rüstung geskillt ist braucht man 3 Schuß und die Feuerrate ist beim ersten Fluch ja mit am niedrigsten. Wenn da einer der drei Schuß eine Ghost Bullet ist das für einen selber tödlich, denn eine 4te Kugel kannste meist dann nicht mehr abfeuern. Wenn aber bei einer Doktrin 2 oder 3 Kugeln Geister sind macht das keinen alzu großen unterschied.
Wenn die Distanz natürlich so weit ist das in meinem Visier der Punkt größer ist als der Hüter den ich anvisiere dann darf die Kugel daneben gehen. Aber sowas wie im Video sollte nicht passieren.

Schlumpf-Venom

Aber genau das ist doch der Sinn hinter einem Wert wie Präzision! Wie genau kommt der Schuss auch da an wo Ich hin geziehlt habe. Definizion von Präzesion von Wiki: „Die Präzision charakterisiert die Streubreite der erhaltenen Werte“

Würde ich mit jeder Waffe genau dort hin treffen wo ich hin ziehle, müssten wir den Wert Präzision aus Destiny streichen, das hieße auch das sämmtliche Waffen überarbeitet werden müssten und die Klasseneinteilung der Waffen sinnlos werden würde. Wenn ich über die gesammte Map mit jeder Waffe treffen würde, vorrausgesetzt ich ziehle richtig, das würde Destiny von eine MMO-Shoter wieder mehr in Richtung COD usw. bringen und das ist nicht die Art von Spiel die Destiny sein will. Wenn man damit anfängt muss man auch bullet drop mit einberechnen, das einstellen von ZF’s auf die richtige Entfernung usw.

Das wird nie passieren und ich finde es gut so. Ja, man trifft nicht immer dahin wo man hin ziehlt, aber wenn man das mit Handfeuerwaffen will muss man eben nahe ran. Grade das letzte Wort ist für den Nahkampf, nicht umsonst sind die Perks für feuern aus der Hüfte. Handfeuerwaffen sind allgemein für Kurze bis mittlere enfernung gedacht, das spiegelt sowohl die Reichweite als auch die Präzision wieder. Stell dich dierekt vor den Gegner und es wird keine Ghost Bullet’s geben, da sich die Kugeln nicht in Luft auflösen, sondern aufgrund der Präzision daneben gehen.

Bizz3r

Mal ganz unabhängig davon dass ich total gegen unpräzise Waffen, oder anders gesagt Glück ob die Waffe trifft, bin: Der Wert Präzision müsste dann genauso ausgewiesen sein wie Stabilität oder Reichweite.

Aber sowas hat nichts in einem Shooter verloren. Sowas kann man vllt. in Fallout machen.

edit:
„Stell dich dierekt vor den Gegner und es wird keine Ghost Bullet’s geben, da sich die Kugeln nicht in Luft auflösen, sondern aufgrund der Präzision daneben gehen.“

„The Rifled Eyasluna, Thorn, and final clip of TLW were all in their intended ranges (as indicated by full damage).“

Schlumpf-Venom

Genau, in einem Shooter hat das nichts zu suchen, da gibt es solche Angaben in der Regel garnicht.

Nur ist Destiny eben KEIN reiner Shooter!

Durch die MMO-Komponente ist das sogar genau das was dort rein gehört. Sonst gäbe es hier 10-15 versch. Waffen die alle genau gleich sind, keiner hat einen Vorteil, keiner einen Nachteil. Ein spiel das nach kurzem schon von Spielen die es besser machen abgelöst worden wäre.

edit:
@Bizz3r: Hab ich was verpasst in dem Video oder wo kommt der letzte Satz bei dir her?

Wenn ich den Satz richtig verstehe, soll dieser Effekt der „Ghost Bullet’s“ bei, unter anderem, der Dorn nicht auftreten? Im Video sieht man deutlich das auch bei der Dorn einige Schüsse daneben gehen obwohl richtig geziehlt wurde.

@WhoDeHell: Tja, wo genau Bungie die Präzision verstekt hat ist die große Frage, ich denke es wird vor allem mit in der Reichweite stecken, auch wenn sicher zum teil noch die Stabilität eine Rolle spielt. Bezug genommen wird direkt auf die Präzision in einigen Perks. Oder auch in einem frühen Patch von Bungie zu unter andem Handfeuerwaffen:

„Leichte Verringerung der ursprünglichen Präzision.

Dies ist nicht bemerkbar auf kurze bis mittlere Distanz, aber sehr wohl, wenn man die Waffe auf weite Distanz benutzt.“

Bizz3r

Das einzige MMO Element im PvP ist der Level Vorteil und der ist nur in Osiris und im Eisenbanner aktiv.

Schlumpf-Venom

?????

Das ganze Spiel besteht aus MMO Elementen. Angefangen von den Perks der Waffen (die kein reiner Shooter hat), über Dinge wie Ziehlhilfen (Auto Aim), bis hin zu den Unterschiedlichen Eigenschaften von Waffen und Rüstungen.

Benutze ich das selbe Scout-Gewehr wie du und hätten wir den selben Skill nur deins hätte mehr Reichweite bin ich auf längere Entfernung bei gleicher Anzahl von Treffern immer schneller tot. Grade das ist in meinen Augen DAS MMO Element. Und das ist im PVE und im PVP wirksam. Bei reinen Shootern gibt es das nicht, da sind die selben Waffen auch in jeder Hinsicht gleich.

Verbessert mich wenn ich mich irre.

Warlock

Also bei Cod z.B. sollte dein Beispiel eines 1gg1 auch an die Person mit der höheren Reichweite gehen. Aber mit dem Rest gebe ich dir Recht.

TheCatalyyyst

Ich würde das anders sehen:

Man kann die Mechanik schon dahingehend ändern, dass man auch wirklich „dahin trifft wo man hinzielt“.

Allerdings müssen dann einfach die devs dafür sorgen, dass Werte wie Reichweite und Rückstoss die Präzision reglementieren. HC waren immer für mittlere Reichweite gedacht, deswegen sehe ich nicht, warum ihnen da eine höhere Präzision schaden könnte. Wenn die Reichweite einen Schadensabfall auf hohe Entfernung bewirkt, ersetzt die HC mitnichten das Scout-Gewehr.

WhoDeHell

Vielleicht eine Blöde frage aber wo bekomme ich den Präzisionswert für eine Waffe herraus?
Also Feuerrate, Schlagkraft, Reichweite, Stabilität, Nachladen ist klar, die versteckten Werte wie Zielhilfe und Ausrüstempo kann ich auch nachsehen aber Präzision kann ich nicht finden.

KingK

Die Präzision versteckt sich in der Reichweite der Waffen. Das war dieses Modell mit dem Kegel, der sich weiter aufspreizt, je geringer die Reichweite der Waffe ist. Schnelle Schussfolgen vergößern diesen Kegel aber ebenfalls und beeinträchtigen die Präzision so mit auch.

KingK

Er meint ja damit nicht auf jede Entfernung denke ich. Die Entfernung im Video ist eigentlich eine gute für voll auf Reichweite geskillte HCs. Ich würde das übrigens als Mitteldistanz deklarieren!
Weiter weg wird es dann wirklich schwieriger, was auch gut und richtig bei dieser Waffengattung ist.
Destiny ist ein MMO, ja. Aber das heisst doch nicht automatisch, dass es diese „ghostshots“ geben muss. D wurde seit je her für sein hervorragendes Gunplay gelobt, was ich auch unterschreiben würde. Klar gibt es sonst auch keine Variablen wie Abfall der Projektile oder den Wind, aber diese „ghostshots“ muten einfach seltsam und willkürlich an. Und mir passt das nicht so ganz in das tolle gunplay^^
Wenn ich in der Bewegung bin und dann an Präzision beim Feuern einbüße, dann sehe ich das ein. Wenn ich am anderen Ende der map stehe und die HC trifft nicht mehr gut (was auch der Fall ist), dann ist das folgerichtig.
Stehe ich aber im high noon style wie im Video meinem Feind ruhig gegenüber, dann sollte das einfach treffen.
Triplewreck ist doch auch kein Vollidiot und hat das Video nicht zum Spaß hochgeladen…

Deli Kan

Genauso so isses…ich habe so 3-4 HC alle mit Messsucher und ner ordentlichen Grundreichtweite…da haste vielleicht bei 4 Kugeln ein Ghostbullet…aber auch ganz wichtig ist, wie weit die Entfernung zum Ziel ist…nur weil man Messsucher hat heisst das nicht, man kann across the map jmd mit 3 Kugeln töten…das können nur die anderen :-D, also am besten mid und close range nutzen und staunen wie viel besser jede schlechte eyasluna als das exotische original ist.

kotstulle7

Obwohl ich das auch blöd finde. Meiner Meinung müssten die exos immer die stärksten ihrer Art sein

Deli Kan

jo eigentlich schon, wo bei dh behauptet bei Hawkmoon gebe es weniger Ghost bullets als auf Luna…kp ist das bei jedem unterschiedlich??? aber wenn hast Du recht sollte die Falkenmond der Massstab sein und nicht ne legend. HC

Gooseman233

Also wenn ich mit falkenmond spiel dann hab ich eher das gefühl das einige Schüsse im magazin “ ghostbullets“ sind, und grundsätzlich hab ich bei der falkenmond oft das gefühl das ich damit bodys verteile was bei der eyasluna alles headies wären

Deli Kan

fühlt sich genauso bei mir auch an wenn ich sie zocke…deswegen sag ich, jede schlechte Eyasluna fühlt sich besser an als das Original, schade eigentlich!

KingK

Ich finde TLW immer noch sehr stark und nutze sie neben meiner Eyas/LHF/Finnalas verdammt oft – mit durchschlagendem Erfolg! Man sieht sowieso wieder sehr viele HCs im Schmelztiegel finde ich.
Aber bei ruhiger Hand wie in dem Video finde ich das echt komisch…

Grant Slam

Hmm, die Einstellung mit der Pumpgun ist sehr realistisch. Alles ist in Bewegun und der Moment wo ich anvisiere und Abdrücke ist alles in Bewegung. Der Weg den die Kugel braucht bzw die Zeit, schneidet sich mit der Bewegung der Hüter der geht vielleicht 0,5m zuseite und die Kugel treffen nicht richtig. Das mit der Handcanon und dem Scout ist schon merkwürdig jetzt verstehe war ich keine HC im PVP spiele/ kann. Ach Destiny/Bungie

Grant Slam

Dat mit der Pumpe is ne subjektive Meinung. Muss nicht so sein????

TheCatalyyyst

Naja, technisch gesehen fliegen Kugeln so schnell, dass man auf die kurze Reichweite keinen Vorhalt brauchen sollte.

Ich bin kein Waffenexperte, aber meistens sind die Schüsse nur ein paar Millisekunden später im Ziel, nachdem man abgedrückt hat. Da bewegt man sich nicht mal eben „um nen halben Meter“. Wenn man in dem Moment abdrückt, in dem der Gegner gut anvisiert ist, sollte man eigentlich auch treffen.

Grant Slam

Jup da gebe ich recht. Trotzdem komisch das man die Einschüsse im Boden sieht. Oder der Wind hat die leichten Schrotkugeln abgelenkt.

One Lord They To Knecht

Also ich denke mal das es nur was mit der effektiven Reichweite einer Waffe zu tun hat. Immerhin macht die Reichweite nicht nur den damage fall aus sondern entscheidet wie präzise eine Waffe wird je öfter man hintereinander schießt. Da er aber im Video ständig am Zielen ist ( und wir alle nur im zoom sind sobald wir einen Gegner sehen 😛 ) besteht vielleicht die Möglichkeit das sich das überlappt und die Zeit zwischen den Kugel damit egal ist….

Also denke mal mehr Reichweite = weniger ghost bullets

Also ich habe ehrlich gesagt nie ein Problem mit diesen “ Geister kugeln “ gehabt. Mehr Reichweite rein, weniger Zeit im zoom verbringen und voilà 🙂

PS: lasset den Hate beginnen ????

svvoop

sehe ich auch so!
die rechweite entscheidet eben.
ist man innerhalb der reichweite, sollte jeder schuss sitzen. ist man weiter weg geht halt einiges am korn vorbei…

WhoDeHell

Ich dachte das läge immer an irgendwelchen Laggern 😀
Ging mir am WE auch so mit dem ersten Fluch gezielt und nichts getroffen.
Das ist echt gut zu wissen das man nicht immer dort hinschießt wo man hinzielt.
Aber warum macht man das? Dann kann Bungie das zielen doch gleich weglassen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

150
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x