Destiny: Eine Frage des Vertrauens – Was macht eigentlich der Wert „Reichweite“?

Beim MMO-Shooter Destiny sorgen die Statusbalken auf den Waffen für Verwirrung. Was heißt eigentlich „40 Reichweite?“

Ein Blick auf die Waffe bei Destiny zeigt Statusbalken ohne Ende. Ein paar Zahlen sind klar, der Munitionswert wird genau, doch was macht eigentlich „Reichweite“ genau?

Der Waffenschmied Jon Weisnewski war bei einem Podcast zu Gast und musste da schon tief in die Substanz einsteigen, um die Frage zu erklären, was genau „Range“ eigentlich bedeutet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Schuss-Korridor verändert sich und entscheidet, ob der zweite Schuss trifft oder nicht

Gerade „Reichweite“ ist ein abstrakter und zusammenfassender Wert, hinter dem sich dann komplizierte Dinge verbergen. Zum einen regelt die Reichweite, ab welcher Distanz eine Waffe weniger Schaden anrichtet und wann fast gar keinen mehr. Das ist der „Damage-Fall-Off“, das hätten die meisten mittlerweile registriert und verstanden.

Allerdings sei hier auch die „Genauigkeit“ drin. Man könne es sich so vorstellen, als gehe von dem Lauf jeder Waffe ein „Schuss-Korridor“ aus, ein Kegel. Wenn man nun das erste Mal mit der Waffe schießt, sei dieser Kegel meist „eng und präzise.“ Man wolle, dass Spieler mit dem ersten Schuss treffen, für den sie sich meist besonders viel Zeit lassen, man will es belohnen, wenn Spieler „ein bisschen länger Zielen.“

Destiny-Zoom

Mit Folgeschüssen erweitere sich dieser Kegel allerdings immer weiter. Wer also mit einer Handfeuerwaffe schnell schießt, bekommt einen so weiten Korridor, dass er kaum noch damit trifft.

Der „Reichweite“-Wert bestimmte letztlich, wie genau sich dieser Korridor verhält, wie schnell er sich verbreitert, wie rasch er wieder zusammenschrumpft und vieles mehr. Weisnewski habe da einen riesigen Spread-Sheet, auf dem all diese Werte für die verschiedenen Waffen und ihre Untertypen zu finden seien.

Destiny kann und will dem Spieler nicht all diese Informationen geben

Destiny-Fabian

Es sei nicht möglich, den Spielern all diese Informationen zu geben, dafür reiche der Platz im Spiel gar nicht aus. Auf der Waffenkarte vermittle man dem Spieler schon so viele Informationen, wenn man da noch mit „Genauigkeit“ käme, wäre das zu viel.

Da müssten die Spieler Bungie schon ein Stück weit vertrauen, dass der „Reichweite -Wert 40“ wirklich was mache, gut sei, etwas bringe.

Die Spieler würde es auch aus ihrer „Immersion“ reißen, all das zu wissen. Hätten sie alle Informationen, würden sie nicht mehr Destiny. sondern ein „Zahlenspiel“ spielen. Außerdem sollten sie sich als diejenigen fühlen, die da am Drücker sind und entscheiden.

Destiny

So habe man den „technischen Wert“ Aim-Assist, also die Zielhilfe, im Spiel dann „Target-Acquisition“, „Zielerfassung“, genannt, damit Spieler weiterhin das Gefühl haben, sie zielen und haben ihre Erfolge und es drehe nicht irgendein Entwickler am Knopf.

Waffen nur innerhalb einer Gattung miteinander vergleichen

Ein anderer Designer, Sage, erklärte Besuchern des Bungie-Hauptquartiers später, man dürfe aber nicht den Fehler machen, die Statusbalken verschiedener Waffengattungen miteinander zu vergleichen. Da vergleiche man Äpfel mit Birnen.

Die Statusbalken gälten jeweils nur für ihre eigene Waffengattung. Eine Handfeuerwaffe mit einem Impulsgewehr oder eine Schrotflinte mit einem Fusionsgewehr zu vergleichen, gebe den Spielern wahrscheinlich nicht die Informationen, die sie suchten.

Destiny-No-Time-To-Explain-Stats

Mein MMO meint: Das mit der „Reichweite“ und wie sich die verschiedenen Schuss-Korridore verändern, gehört neben dem „Aim-Asisst“, der Rückstoßrichtung und den verschiedenen Zielfernrohren wahrscheinlich zu den Geheimnissen, warum sich manche Waffen für den Spielern einfach „richtig und gut“ anfühlen, während andere Wum, mit eigentlich besseren Werten, das nicht tun.

Hinter einem „Ich komm mit der Waffe einfach nicht klar“, könnte einfach ein Schuss-Korridor stecken, der nicht zum Spieler passt, weil er im Moment des zweiten oder dritten Schusses schon „zu weit“ ist, während eine andere Waffe dann schon wieder „resettet“ ist und man den zweiten Schuss ins Ziel bringen kann.


Mehr zu Destiny wie News, Artikel, Guides und Kolumnen gibt es hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
84 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
xXshadowwalkerXx

LOL? ich verstehe nicht wieso zur reichweite, laut bungie, die genauigkeit gehört? wo ist da bitte die logik? haben die noch nie mit ner echten waffe geschossen? die genauigkeit gehört zur stabilität, das weiss doch jeder.
wenn ich eine waffe auf ein festes gestell montiere, dann trifft auch jeder schuss genau, je nachdem wie heiss der lauf wird, dass gehört aber zur genauigkeit, denn eine waffe schiesst nicht weiter nur weil der lauf heiss oder kalt ist.

dann lernt man bei der schiessausbildung, dass jede waffe ihren sog. „haltepunkt“ hat, je nachdem wie oft die waffe runtergefallen ist. dann schiesst die waffe nicht 100% da hin wo das fadenkreuz hin zielt, sondern z.b. 1mm links daneben, das ist dann aber immer 1mm links daneben und nicht wie ein kegel. eine geeichte waffe schiesst also immer dahin, wo man hinzielt.

wenn man natürlich mit einer handfeuerwaffe(die normalerweise einen ordentlichen rückstoß hat) zu schnell schiesst, so das die arme garnicht wieder die ausgangsposition eingenommen haben, dann schiesst man nach ein paar schüssen in den himmel. das hat aber nix mit der rechweite zu tun, sondern mit der stabilität des menschlichen körpers aufgrund des rückstosses.

also bungie scheint da was zu verwechseln und aufgrund dieses fehlers erklärt sich auch, warum eine waffe angeblich nicht trifft obwohl das fadenkreuz 100% auf dem gegner ist, das würde bei einer echten waffe nie passieren.

der einzige kegeleffekt zeigt sich wenn man bei starkem wind versucht auf weite entfernungen zu schiessen. da der luftwiederstand die kugel abbremst und sie so stärker absingt, trifft man dann nur unrerhalb des zieles. aber bei bungie wird dieser abfall der kugel garnicht berücksichtigt(so wie bei battlefield), was zur folge hat das sniper viel zu genau schiessen auf weite entfernung und bungie keine snipervisiere für die unterschiedlichenen entfernungen benötigt. das wiederum zählt aber auch zur stabilität und nicht zur reichweite.

Gerd Schuhmann

Bungie hat doch nicht das Ziel, die Schießerfahrung 1:1 nachzubilden, sondern will, dass Spieler Spaß haben.

xXshadowwalkerXx

also ich habe absolut überhaupt keinen spass daran, wenn 100% treffer wegen bungies unlogischem waffenverhalten nicht werten. das ist einfach nur müll. ich denke die haben so viel erfahrung mit shootern und den sitz in den usa, wo selbst kinder auf die schiessbahn dürfen.
das wäre jetzt auch der einzige shooter, der mir bekannt ist, bei dem ein schuss nicht dahin geht wo man hinzielt. bei cs gabs ja das fadenkreuz was sich erweitert/verengt hat nach ein paar schüssen, das ist aber die stabilität und nicht die reichweite. und das man aus der hüfte weniger stabilität hat, als wenn man die waffe im anschlag hat, dürfte auch logisch sein, da man den rückstoß, im anschlag, ja besser kontrollieren kann, die waffe schiesst dann aber nicht weiter, sondern liegt stabiler.

also dieser bericht über bungies waffenverhalten wirft eher mehr fragen auf… wo kann man das denn ganz genau nachschauen z.b. nach wieviel sekunden, nach einem schuss mit einer bestimmten handfeuerwaffe, man den 2. schuss ohne genauigkeitsverlusst abgeben kann? oder woran kann man das selber erkennen, wie bei CS mit dem verändertem fadenkreuz?

chris

Alleine TLW funktioniert dermassen unlogisch, sodass sich jegliche empirische Diskussion über die Schiessmechanik erledigt.

Spass muss es machen, das zählt.

xXshadowwalkerXx

wie bereits geschrieben, macht es keinen spass wenn ein hunderdprozentiger headshoot wegen dieser unlogischen Waffenmechanik nicht wertet.

also nochmal, woran erkenne ich wann ein schuss wie als erster schuss gewertet wird, wenn man nicht dahin trifft wo man hinzielt?

RagingSasuke

Wayne, du schießt – du killst ein Gegner – fertig. Ich brauche keine Logik – ich sag nur das du ne Nova Bombe schießen kannst oder sonstige Fähigkeiten. Also reden wir da nicht weiter über Logik!

Novi

Der Bezug zur Realität ist vorhanden und wenn Faktoren wie eben diese – allein durch die Tatsache, dass sie halt mit dem Destiny Universum koexistieren – nicht funktionieren, dann ist das, wie er bereits sagte, unlogisch. Punkt. Daran ändert auch der schleppende Vergleich mit der Novabombe nichts. Bungie setzt auf Wörter, die realistische Sachverhalte beschreiben, da ist das Universum dahinter egal.

RagingSasuke

es gibt Sachen über die sich Leute aufregen, Wahnsinn 😀 ich wusste nichtmal das es so viel zum aufregen existiert ????????????

PetraVenjIsHot

–erklärt sich auch, warum eine waffe angeblich nicht trifft obwohl das fadenkreuz 100% auf dem gegner ist,–
häh, das ist mir noch nach 1000 Stunden nicht passiert. Sicher, dass es nicht an deinem Aim liegt? ^^ Mit Waffen kennste dich ja aus, aber wie sieht bei nem Controller aus?

mee

Was ich schon immer blöd fand das auf den Balken im Spiel keine Zahlen drauf stehen wie es z.b. in der Waffenkammer gezeigt wird….

Robert "Shin" Albrecht

Wenn bungie uns nicht alle Infos gibt, dann sollten Sie aber richtig sein. Der Schlagkraft Balken der eirene ist zum Beispiel falsch. Die macht genauso viel damage wie der leere Blick.

Im übrigen verstehe ich nicht warum bungie nicht einen erweiterten tooltip einführt, für die Leute die es eben sehen wollen. Diablo 3 macht das auch. Und fährt gut damit. Wie kann es denn sein das Leute framegenau die einzelnen Visiere testen und den Einfluß auf die zielhilfe bestimmen müssen.

Das Spiel liefert zu wenig Infos, da hat bungie nur an die casuals gedacht.

Beispiel: der perk Ikarus. Bessere Präzision in der Luft. Um wieviel denn? Welcher wert wird denn überhaupt beeinflusst? Keine Ahnung. Und keine Chance es rauszufinden.

mee

Also Laut der Waffenkammer hat die Eirene mehr Schlagkraft als die leere Blick ….. hast du den beide Sniper mit gleichen Vorraussetzungen getestet ? Ich leider nicht aber ich mag es einfach mal glauben das die Eirene auch mehr schaden macht!

Robert "Shin" Albrecht

Guckst Du hier:

https://www.reddit.com/r/Cr

airpro

Öh genau das habe ich als dummer Spieler eigentlich immer gemacht die Reichweite vom MGs mit Autorifle und Scout und Pulse verglichen. Stehen ja keine absoluten Zahlen da, daß die Reichweite Balken von Flinte und MG anderen Maßeinheiten entsprechen…

Gast

Das mit dem Schusskoridor erklärt Einiges …

Jetzt verstehe ich auch, wieso es mir so vorkommt, dass die Falkenmond seit dem Patch Kugeln im Nichts verschwinden lässt. Ich hatte es so oft im PvP, dass ich einen 100%igen Headshot mache, der einfach nicht zu zählen scheint.

wingmaster2001

Was ist jetzt mit dem „refer a friend“. Startet es heute?

Gerd Schuhmann

Die Antwort ist 3 Kommentare unter deiner Frage oder so.

Gerd Schuhmann

Ich hab dir jetzt schon mehrfach gesagt: Poste unter einem Namen.

Ich sag’s jetzt das letzte Mal.

50% der „wütenden Kommentare“ kommen immer von denselben Leuten mit anderen Namen, damit’s so aussieht, als wäre da eine riesige anonyme Masse, die ständig Beschwerden äußert. Das ist albern.

v AmNesiA v

Hey Gerd, sollte heute nicht dieses Freundeprogramm starten? Ich hab nen Kumpel, der sich das jetzt bestellt hat. Wie nehme ich den in das Programm auf oder was muss er machen. Gibts da schon Infos?

Gerd Schuhmann

In den USA ist es gerade 9:35 morgens. Da hat der 23. November noch viele, viele Stunden.

v AmNesiA v

Ach stimmt ja^^
Machst Du einen Artikel darüber, wenns Infos gibt?

Gerd Schuhmann

Das ist jetzt nicht gerade eine „Wir bringen das auch, wenn es um 3 Uhr nachts kommt“-Geschichte, aber jo, wir werden das schon behandeln, denke ich.

v AmNesiA v

Super. Danke!

m4st3rchi3f

Die Leute die diese Statistiken wirklich interessiert sind die berühmten 1%.
Damit wäre die Masse einfach überfordert.
Und was will man am Loot-System reparieren, das ist RNG, da kann man nichts dran drehen.

Texx1010

Mich interessiert vor allem, wem kann ich mehr vertrauen. Den dargestellten Balken, die diese werte grafisch darstellen oder den wörtlichen Beschreibungen. Oft lese ich : „erhöht Schlagkraft“ aber der Balken für Schlagkraft wird nicht länger/mehr, wenn ich mit dem curser drüber gehe.
Bild und Text stimmen sehr oft nicht überein. Irre ich da oder geht es anderen ähnlich?

Mia San Mia

Manchmal sind es nur minimale Veränderungen, die man nicht sehen kann. Ist mir auch häufig aufgefallen.

JUGG1 x

du kannst mir vertrauen 😉

Mia San Mia

Du darfst nicht lügen! Oder möchtest du „schlechten Loot“…? 😉

????‍♂️ | SpaceEse

Wenn du es ganz genau wissen willst, wirste um einwenig Internet-Recherche nicht herumkommen.

Ich bin ja mal überhaupt kein Freund von „erhöht X ein wenig“, „veringert Y deutlich“ und solchen Späßen… muss da immer die genauen Werte kennen^^

Finde eine Option, um sich zusätzlich paar „%-Werte“ anzeigen zu lassen, wie es z.B bei WoW der Fall ist, wäre eine bessere Lösung anstatt ganz darauf zu verzichten…

Jokl

ja, die Werte, die man hat sind viel zu waage, da soll ja auch nicht gleich eine ganze Tabelle rein.
Einach ala WoW, wenn ich 100 Beweglichkeit Item anlegen, änderen sich Crit und Attack, bei WoW ja noch je nach Klasse!
Da kann man hier schon erwarten, das man effektive Zahlen bekommt bzw. wenigstens bei den Perks angezeigt bekommt wie sich, verringert Rückstoss, erhöht Schlagkraft usw. auch auswirken wenn ich es verändere!
Das auszutesten geht schon, ist aber für einen wirklich seriösen Test schon ne stressige Sache, da kann man ja nicht mal eben 2-3 kills machen und dann hat man raus was sich wie verändert hat.
Finde auch nicht dass Infos sind die nur 1% interessieren, alleine hier sind so viele Leute auf der Seite unterwegs, die mir den Eindruck machen, lieber paar Infos mehr, als weniger

airpro

Bei mir verdeckt die Infobox immer die wenn überhaupt sichtbaren Veränderungen an den Balken. dass die des nie fixen und sich keiner an der Presentation stört sagt doch eigentlich schon Alles

Bekir San

Muss ein zwei mal rüber scrollen dann ist da nichts mehr verdeckt

Grafgurke

Ich frage mich schon seit längerem was präzison ist oder was diese macht. z.B. beim Perk „Hot Swap“ mit diesem perk habe ich 4 sekunden nach dem wechsel zu dieser waffe erhöte Präzison aber was ist das?

Wenn das in dem Video geklärt wurde tut es mir leid das zu fragen aber ich habe dann wohl nicht alles verstanden.

????‍♂️ | SpaceEse

Du hast nach dem Waffenwechsel für 4 Sekunden einen geringeren „Spread“, speziell bei Fusionsgewehren sieht man ganz deutlich, wie alle Projektile dichter bei einander sind.

Grafgurke

gut also bei fusionsgewehren verstehe ich das dann ja aber bei einer snipe heißt das das dann das meine folgenden schüsse auch auf sehr große entfernung dahin treffen wo ich hinschieße?

????‍♂️ | SpaceEse

jup, du triffst deutlich einfacher unter der Wirkung von „Hot Swap“

KingK

Das Wort welches du suchtest war Streuung. Gern geschehen ^^

MisMG

Hier mal ein paar von meinen Erkenntnissen am Beispiel der Handfeuerwaffen:

Hat man eine Handfeuerwaffe mit niedriger Reichweite, dann merkt man dies sofort.
1. Der Damage-Fall-Off ist schon auf mittlerer Distanz zu spüren, d. h. man verursacht nicht mehr den vollen Schaden am Gegner.
2. Man muss sich schon sehr lange Zeit lassen, um den Folgeschuss treffen zu können.

Gerade im PvP gegen ein Impulsgewehr, zieht man eigentlich immer den Kürzeren.

Handfeuerwaffen sind auf Mitteldistanz zu schwach geworden sind. Daher auch der Buff im Dezember Patch.

Glücklicherweise habe ich eine Eyasluna mit dem Perk „Kleinkalibergewehr“. Dadurch wird die recht hohe Reichweite der Waffe weiter erhöht.

KingK

Schön erklärt, guter Beitrag!

Torchwood2000

OT. Kann mir jemand sagen, ob es sich noch lohnt heute abend ins Eisenbanner zu gehen, wenn ich Rang 5 schon erreicht habe? Mit Teilen unter 295 kann ich nur noch wenig anfangen. Hat schon einer Erfahrung mit der Drop-Rate?

Dave

ich hab Leute gesehen, die Items über 300 gedropt bekommen haben. Es könnte sein, dass die Drop-Rate mit dem Rang steigt.

????‍♂️ | SpaceEse

Hab bisher nur Geister gesehen, die über 310 nach einem Match gedroppt sind. Bei Rüstungen war bisher 310 das Maximum, was ich gesehen habe.

Alternativ, kannst du dir auch deinen 2t Char auf Rang 5 ziehen, das geht deutlich schneller als mit dem 1sten, da man bei seinen Twinks noch ein Mal einen Bonus bekommt.

Eigentlich solltest du direkt Rang 5 sein, wenn du alle 3 Weekly-Bountys abgibst^^

Torchwood2000

Hab‘ schon Hunter und Warlock auf 5. Und Titan spiele ich nicht.

????‍♂️ | SpaceEse

nobody is perfect 😛

JUGG1 x

1. es lohnt sich sicher, aufgrund die vorarbeit fürs nächste mal => die eisenbanner bounties; Beispiel: Du schliesst die ab und setzt dann beim Dezember-Eisenbanner ein und haste schon einen Vorteil. Dies gilt für die täglichen & wöchentlichen Bounties 😉

2. wie unten von SpaceEse schon erwähnt hat droppt nur der Geist über 310+, ansonsten sind die 2 möglichen Rüstungsteile (Arme & Brust) sowie die 2 möglichen Waffen (Handfeuerwaffe & Maschinengewehr) bis max 310.

Torchwood2000

Also ich hab den Raketwenwerfer Tormods Blasebalg mit 319 bekommen, dann die Eisengefährtn Stiefel mit 312. Dazu noch Hüllen,Artefakte mit 310. Dann hatte ich ja doch schon etwas Glück. Das kenne ich gar nicht von mir! 🙂

Salzstube

GZ …. Irgendwann muss der Bungie Gott ja mal einen raushauen =))

JUGG1 x

hab ich doch oben alles gesagt 😉 den rocket und die stiefel haste bestimmt vom 5. rang paket bekommen 😉

Allysieh

zu 1) wieso habe ich dann einen Vorteil? ich kann doch ohnehin nur 1x am Tag „daily bounties“ abgeben oder bekomme ich am ersten Tag dann zweimal Bounties?

JUGG1 x

Sry schreib ein bisschen zu spät zurück, ich meine damit wenn du jetzg gestern noch ein paar bounties aufgehoben hast und die dann bein nächsten IB micht vorkommen dann kannst du die gut dann abgeben und die anderen dann auch gleichzeitig machen

Luphie

Bei lvl 5 hab ich einen Geist mit 310 und eine Schrotflinte mit 320 bekommen. Und mit lvl 5 bekommt man auch nach spielen bessere Sachen hab bisher 2 315 Geister und einen mit 319 bekommen und einem Brustschutz mit 307. Also ja es lohnt sich Einhundertprozentig.

Torchwood2000

Nun gut, d.h. also Gin Tonic ins Glas und ab ins Eisenbanner. 🙂 Up the Irons!

viper1970

Ich spiele seit 2 Tagen mit meinem Warlock EB auf Rang 5. Bekommen habe ich insgesamt: 6x die EB Pistole von 275 bis 300. 5x EB Geist von 290 bis 317. 1x Helm mit 310. 5x EB Brust von 280 bis 310. 3x EB Arm von 300 bis 315. 3x Warlockreif alle 310. 1x Artefakt 314. 2x Schiff Hebrieden Gedankenverbrechen und Geburt der Geschichte

Also alles (weit) über 300 außer Beine und sämtlichen Waffen. Die gab es wenn „nur“ bis 300.

v AmNesiA v

Und das ist alles als Loot nach einem Match nur bei Dir gedroppt?
Mit so hohen Werten?
Artefakt auf 314???? Gibts das überhaupt?
Egal wieviel Punkte Du hattest?
Hab alle drei Chars auf 5 und gestern den ganzen Abend mit nem Rang 5 Char gezockt. Hab nach den Spielen immer nur Sachen ca. 300 bekommen.
Wenn das nach Matches gedroppt ist, würde ich das heute noch mal probieren. Ansonsten spiele ich wieder Kontrolle^^

Freeze

der Loot der nach dem Spiel dropt geht nur bist 310, außer der Geist der geht bis 320. Das andere Zeug was er da hat wie Helm und so, hat er sicher aus dem Rang 5 paket gezogen

v AmNesiA v

Also aus drei Rang 5 Paketen zieht man mit Sicherheit nicht so viele Sachen. Und ein Artefakt auf 314???
Ich glaube nicht, dass irgendwas von dem stimmt…

Freeze

ne bekommt man ja auch nicht. Da musst du schon die Woche über regelmäßig spielen das du so viel bekommt wie er da aufgelistet hat 🙂
Aber den Helm den er da bekommen hat, hat er garantiert aus dem Rang 5 Paket weil der so nicht dropt. Und Artefakt keine ahnung hab ich bisher auch nicht gehört das es jemand hatte aber kann ja sein aus dem Rang 5 Paket wenn da alles drin sein kann

v AmNesiA v

Es gibt kein Artefakt über 310. noch nicht mal bei Trials. Also wie soll das gehen? Allein deswegen zweifel ich daran

viper1970

Artefakt war 310. War mein Fehler. 314 war der Geist.

viper1970

Nee, nicht alles nach einem Match. Ich habe auf Rang 5 einige gemacht (30-40). Kann sein, das ich micht irre, aber ich meine, das man eher hohes EB Loot bekommt, wenn man das Spiel gewinnt. Es wird beliebeig verteilt, egal ob du dann erster oder letzer bist.

v AmNesiA v

Wenn Du so gute Sachen bekommen hast, dann frage ich mich, warum Du die nicht ausgerüstet hast?????
Deine Chars sind alle nirgends mit dem guten Zeug ausgerüstet

viper1970

Klar ist mein Warlock damit ausgerüstet. Ich habe die meisten EB Teile ja schon mit meiner Rüstung infudiert. Weil meine Standard Rüstung auf Intellekt und Disziplin (beide über 300) gelevelt ist. Da ich keinen Raid oder Trials mache, bin ich auch noch nicht so hoch wie manch anderer. Als ich mit dem EB angefangen habe, war mein Lichtlevel unter 300. Jetzt bin ich auf 305 (Ohne Waffen) Da habe ich nur eine, die 300 hat. Alle anderen sind noch darunter,

Alienlandingarea

Ich hab jetzt mit meinem Titan 35 Spiele und kein einziges Rüstungsteil – nur Geister (maximal mit 315) und 3x die Handfeuerwaffe (was mich grad ziemlich ärgert, da ich schon seit 21 Spielen auf Rang 5 bin und unbedingt gute Rüstungsteile ergattern wollte)
Im 5er Paket gabs das Fusionsgewehr mit 311

bei meinem Warlock: 13 Spiele – 1x Handschuhe, Geister, 1x Handfeuerwaffe und im 5er Paket gabs den Raketenwerfer auf 320

Mit dem Hunter: 42 Spiele – 2x Brust mit maximal 305, 2x Handschuhe max 286, Geister, 2x Handfeuerwaffe und im 5er Paket das Automatikgewehr mit 315

Die Handfeuerwaffe also insgesamt 6x – leider mit maximal 294
Geister mindestens genauso häufig mit maximal 316 (der war aber in nem 5er Paket – im Spiel gabs aber auch noch welche mit 315 und 314)

Maschinengewehr gabs auch noch – aber keine Ahnung welcher CHar das war 🙂

und natürlich bei jedem 3er Paket ein 310er Artefakt

Salzstube

Okay, klingt interessant, wirft für mich nur die Frage auf, was bringt mir dann Stabilität im direkten Vergleich?
Ich dachte bisher, wahrscheinlich zu einfach, das Stabilität genau für diesen Waffenkegel steht und Reichweite für den DFO ….

????‍♂️ | SpaceEse

Stabilität zieht dein Crosshair nach jedem „kick“ wieder auf Ausgangsposition, je mehr Staby, desto schneller und näher an der Ausgangsposi landet dein Crosshair.

Staby liefert sich hierbei ein Duell mit dem hiddenstat „Rückstoß“, der bestimmt, wie stark und wohin deine Waffe nach jedem Schuss ausschlägt.

Salzstube

Also auf Impuls gewehre bezogen, macht es ja dann bei der Eisensäge mehr Sinn auf Stabi und Range zu gehen und die Roter Tod möglicherweise doch mehr auf Schlagkraft, da die Feuerrate im Vergleich ja doch niedriger ist!?

Macht das Sinn?

????‍♂️ | SpaceEse

Bei Impuls gilt eigentlich fast immer Staby so hoch, wies geht, damit die 3 oder 4 Schüße eines Bursts möglichst nebeneinander einschlagen. Die Feuerrate ist dabei egal, da 3/4 Schüsse ja immer direkt in kurzen Abständen abgefeuert werden.

Meiner persönlichen Erfahrung nach langt es aus, wenn die Range iwo bei knapp unter der Hälfte liegt, so wie z.B bei der Händlerversion von: Eisensäge oder Nirwens Gnade

Meine PDX-45 hat z.B gerade mal 1/4 Range, dafür aber max. Staby und wenn ich aber die Feuerrate auf Anschlag halte streut die einfach wied Sau :D, treff damit im Vergleich zur Eisensäge iwie garnix… obwohl es eigentlich die gleiche Waffe ist. Man spührt bei so einer niedrigen Range auch, dass die Waffe sich nicht besonders „snappy“ spielt, d.h es ist deutlich schwieriger sein Crosshair auf dem Ziel zu halten, wenn es sich bewegt.

Zum Roten Tod muss ich sagen: gefällt mir momentan nicht so.

Gründe hierfür sind der hohe Rückstoß und die niedrige Stabilität und seit 2.0 gibt es auch auf den Läufen „Aim-Assist“, Aggressive Ballistik (der Lauf, der die 2-Burst-Kills ermöglicht) sorgt für -15 AA, damit landet man bei lediglich 35 oder so…

Spiele momentan dann sogar lieber mit „Bad Juju“

Salzstube

Probiere ich mal aus, danke =)

notimetoexplain

Hi wo kann ich den aim assistent von den waffe und etc nachschauen? Gibts da eine extra seite?

Z.b gibt es diesen netten Spreadsheet:

https://docs.google.com/spr

Aber auch in der Datenbank bei planetdestiny.com oder destinydb.com kannste eigentlich ganz bequem alles nachgucken.

notimetoexplain

danke

Herr-Planlos

… jedoch hast Du beim Roten Tod den Vorteil, dass die Gesundheit regeneriert, sobald Du einen Kill landest. Das macht gerade bei dieser Version des Eisenbanners Sinn (Gefecht), da hier gerne mehrere Gegner nebeneinander stehen und doof aus der Wäsche schauen, wenn sie dennoch komplett wipen. Aggro-Ballistik und Einpunkt Schlinge- mal probieren?

????‍♂️ | SpaceEse

Der Modus heißt eigentlich Konflilkt^^ Gefecht ist 3 gegen 3 🙂

Aber Roter Tod würde ich auch mit Aggro + Schlinge spielen

Herr-Planlos

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Freudsche Fehlleistung.

Bekir San

Ich spiele Aggro+ grosskaliber.
Weil ich glaube das dadurch die Gegner schlechter auf mich zielen können wenn ich die unter Beschuss halte

????‍♂️ | SpaceEse

Ich hab mir bzgl. „flinch“ zuletzt extra ein aktuelles Video dazu angeguckt, indem das getestet wurde.

Großkaliber verändert das handling deiner Waffe, so dass Sie sich träger anfühlt, alles wird etwas langsamer. Der Flinch-Effekt war beim Gegner hingegen wirklich kaum bis gar nicht messbar. Speziell bei Impuls sieht man da wirklich nichts von.

Also ich komme mit dem trägeren Handling überhaupt nicht zurecht, z.b bei der Eisensäge^^

Wenn du deine Gegner im PvP „flinchen“ willst, bzw. das Zielen erschweren willst brauchst du eine Scout/Hand Cannon mit Explosiv-Geschossen.

Du hast keine Nachteile, machst insgesamt 1-3 mehr DMG pro Schuss, der Gegner verzieht sichtbar stärker + jede explosion erhellt sein komplettes Sichtfeld für ein paar kurze ms. Bei schnell feuernden Scouts ist er so z.B fast durchgehend „blind“, wenn deine Schüsse treffen.

Ist seit 2.0 übrigens auch spürbar bei Sniper’n, wenn man den „Leere Blick“ z.B ohne Range-Upgrade spielt, kann die Streeung einem schon den ein oder anderen Schuss versauen.

Salzstube

Lohnt sich ja dann aber nur, wenn man vermehrt auf die 2 Chance setzen will, quasi den Rebound, wenn man den ersten nicht auf’n Kopf hat!?

????‍♂️ | SpaceEse

Naja man spührt das finde ich auch beim „swipen“, „strafen“ und „quickscopen“.

Hab ne Weile mit +Staby anstelle von +Range gezockt und das lief deutlich schlechter.

Salzstube

Okay, aber wie soll ich dann die Stabilität besser verstehen? Irgendwo stehe ich gerade aufm Schlauch xD

Sheldor87_DE

Kenne das aus eigener Erfahrung von den beiden Waffen ‚Falkenmond‘ und ‚Roter Tod‘. Entscheide mich da eher für mehr „Reichweite“ anstatt mehr Schlagkraft (Balistik) weil die Waffen sonst echt unpräzise werden. Anstatt Schuss-Korridor nenne ich das jetzt einfach mal Streuung 😉

????‍♂️ | SpaceEse

HCs streuen einfach viel zu krass momentan… fühlt sich teilweise viel zu heftig nach Glücksspiel an^^

Absinth66899

Aso 1er in den Kommentaren;*)

Absinth66899

Also sind manche Waffen einfach scheiße weil man einfach nicht treffen kann wenn man schnell schießt oder habe ich das falsch verstanden

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

84
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x