Destiny: Werft einen Blick auf 6 neue Waffen und hört Euch die Pläne Bungies an

Beim MMO-Shooter Destiny hat Bungie noch einiges mit den Waffen vor. Das verrät ein Interview mit dem Bungie Raid-Experten Luke Smith.

Die US-Fanseite Planet Destiny hat am Rande der E3 ein Interview mit Luke Smith. Das ist ein ehemaliger Journalist, jetziger Entwickler, der mit seinem Team die ersten Raids in Destiny so gut designet hat, dass ihm das wohl eine Beförderung eingebracht hat und er nun mit „The Taken King“ stärker ins Rampenlicht rückt.

Pistolen habe eine Zukunft in Destiny

Im Interview erklärt Smith, dass man die mit „Haus der Wölfe“ eingeführte Gattung „Pistolen“ auf jeden Fall weiterführen werde. In „Haus der Wölfe“ gaben die zwei Pistolen dort lediglich einen Vorgeschmack auf die Waffengattung. Man habe da noch einige „coole“ in Planung und will die Waffengattung „Pistole“ in Zukunft ausweiten.

Der Frühling der Shotgun

Zur Balance, also wie stark einzelne Waffen-Typen sind, sagt Smith, man werde weiter regelmäßig die Balance ändern, sodass manche Waffenarten gerade in Moden sein, andere dann nicht mehr. Smith spricht, im übertragenen Sinne, von der „Ära einer bestimmten Waffengattung“, die dann wechselt.

Es liegt nahe, dass wir zu Beginn von Destiny den „Herbst des Automatikgewehrs“ hatten, später den „Winter der Handfeuerwaffe“ und gerade vielleicht den „Frühling der Shotgun“, aber so genau äußert sich Smith hier nicht.

Waffenmarken, Fabrikate und die Subklassen von Destiny

Eins deutet Smith noch für die Zukunft der Waffen an: Fabrikate und die Markennamen der Waffen werden eine größere Rolle spielen. Schon vom Anschauen sollen Spieler erkennen können, ob da wer mit einem SUROS- oder einem Omolon-Fabrikat feuert. Diese „Hintergrundgeschichte“ mit den Waffenfabriken und ihren speziellen Marken werde man weiter ausbauen. In „Köngig der Besessenen“ werden große Waffenfabriken wie SUROS, Omnolon oder Hakke jede eine eigene Sammlung von Waffen haben, die gemeinsame Eigenschaften und klar erkennbare Design-Elemente teilen.

Abseits von Waffen deutet Smith an, dass man die Subklassen für die drei Destiny-Klassen gesondert über eine Quest einführen werden. Hier sollten die Spieler auch einiges über ihre Klasse im Allgemeinen lernen.

Destiny-Neun-Millimeter

Autor(in)
Quelle(n): Planet Destiny InterviewPlanet Destiny Waffen
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (51)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.