Destiny: Wann erscheint es für PC? Es gibt Hoffnung

Kommt der MMO-Shooter Destiny für den PC? Hoffnung macht eine Stellenanzeige, die auf einen Release einer PC-Version schließen könnte.

Wir haben uns mit der Frage, ob Destiny für den PC erscheint, im Februar 2015 auseinandergesetzt. Für uns war klar: Wenn, dann müsste es an einem „Einschnitt“-Punkt in Destiny geschehen. Nicht einfach „mittendrin“, sondern zu einem Zeitpunkt, an dem alle neu anfangen.

Die erste Möglichkeit, die wir für wahrscheinlich hielten, war September 2015 und die erste große Erweiterung. Damals nannten wir sie noch „Comet.“ Heute wissen wir: September 2015 war richtig, Einschnitt war auch richtig, aber die Erweiterung wird „König der Besessenen“ heißen. Und von der PC-Version ist keine Spur auszumachen, nicht mal eine geringe. Ein Release-Datum gibt es bis heute nicht.

Seit Juni 2014 hat keiner von Bungie oder Activision die Worte PC und Destiny zusammen in einem Satz verwendet. Damals hieß es allerdings, der Gedanke liege nahe, man könne sich das vorstellen, hatte aber Bedenken, es könnten zu viele Plattformen werden.

Nächste Ausfahrt Destiny 2

Destiny PC Cover

Nach einer PC-Version sehnen sich viele

Die nächste Ausfahrt wäre dann „Destiny 2“ – vielleicht im September 2016. Das wäre wohl der „früheste Zeitpunkt“, bei dem man damit rechnen könnte, dass eine PC-Version erscheint und zum Kauf angeboten wird.

Jetzt gibt es zumindest ein dünnes Lebenszeichen, das so ein Szenario wirklich Realität werden könnte. Auf der Job-Seite von Bungie, den Entwicklern hinter Destiny, sucht man einen Experten für PC-Kompatibilität. Viele Beobachter halten das für ein Indiz dafür, dass Bungie an einem PC-Port arbeitet. Wenn da bei so manchem auch Wunschenken mitspielen könnte. Bestätigt ist zum jetzigen Zeitpunkt nichts.

Natürlich ist es auch illusorisch zu glauben, die heuern wen an und der PC-Port passiert in derselben Minute.

Hängt es davon ab, ob man Xbox 360 und Playstation 3 weiter bedienen will?

An einem PC-Port könnte die Entscheidung hängen, ob man ein schon bestätigtes Destiny 2 dann auch weiter für Last-Gen-Konsolen Playstation 3 und XBox 360 entwickeln wird oder ob man sagt: Destiny 2 erscheint dann „nur“ für PS4, Xbox One und (vielleicht) den Windows-PC. Dann hätte man zumindest das Problem mit den vielen Plattformen gelöst.

Destiny-Arkan

Wer weiß schon, was die Zukunft bringt?

Mein MMO meint: Die Stellenanzeigen kann als Indiz für das dienen, was seit 2014 schon viele dachten: Activision liebäugelt in jedem Fall mit einer PC-Version von Destiny und hat das auch nie ausgeschlossen. Warum auch? Bringt sicher eine Menge Kohle.

Vielleicht würde aber ein Spiel, das heute noch sowohl auf XBox 360, Playstation 3 wie auch auf einem Highend-PC läuft, nicht funktionieren. Konkurrenten wie The Division erscheinen nur auf den Current-Gen-Konsolen und dem PC.

Ein Game, das auf PS4, Xbox One und PC läuft, ist daher durchaus eine Option. Das Seltsame an dieser Spekulation: Auch wenn sie stimmt, werden wir wahrscheinlich noch lange, lange nichts über einen PC-Port hören. Mit Sicherheit wollen Microsoft und Sony Destiny weiter als Anreiz für den Absatz ihrer Konsolen nutzen. Wenn man wüsste, dass Destiny irgendwann für den PC erscheint, könnte der Kaufanreiz für Spieler sinken, die um eine Konsole herumschleichen, aber noch zögern.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (13)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.