Destiny: So funktioniert das neue Eisenbanner im Oktober und das gibt’s als Beute
Eisenbanner? Mehr so ... Keinlootbanner!

Beim MMO-Shooter Destiny ist das Eisenbanner aktiv. Wir schauen uns an, was es beim PvP-Event zu beachten gilt.

Was ist das Eisenbanner?

Das Eisenbanner ist ein monatlich stattfindendes, einwöchiges PvP-Event in Destiny. Spieler treten wie im normalen Schmelztiegel gegeneinander an, werden Teams zugelost. Allerdings ist der „Level-Vorteil“ aktiv.

Wer einen niedrigeren Licht-Level als sein Gegner hat, macht an dem etwas weniger Schaden (allerdings merkt man das kaum). Wie man sieht ähnelt die rote, aktuelle Kurve wieder fast der sehr flachen zum Launch. Erst bei 150 Punkten Licht-Level-Unterschied kommt der richtige Knick. Wer mit 260 Licht-Level ins Eisenbanner geht, verliert gerade mal 10% seines Schadens, wenn er auf einen 310er feuert.

Destiny-Eisenbanner

Wie lange geht das Eisenbanner in Destiny?

Das Eisenbanner startete am Dienstag, dem 13.10., um 20.00 Uhr. Es wird bis zum Dienstag, dem 20. Oktober, um 11:00 Uhr andauern.

Auf Rang 3 gibt es die drei neuen Klassengegenstände:

Was ist das Ziel des Eisenbanners?

Das Ziel des Eisenbanners ist es, eine hohe Rufstufe zu erreichen bei Lord Saladin, dem Obermuckel des Events. Dann können immer mehr Items bei ihm gekauft werden. Es gibt aber auch die Chance, nach einem Kampf gleich Gegenstände zu erhalten.

So richtig super läuft das im Moment aber nicht und viele beschweren sich über die zu schwachen Belohnungen und die schlechten Drop-Raten.

Destiny-Eisenkranz-D
Rang 4 Belohnung: Eisenkranz-D eine neue Pistole.

Wie steigt man im Ruf bei Lord Saladin auf?

Es gibt 3 große Wege Ruf zu gewinnen:

  • Man spielt Eisenbanner-Schmelztiegel und gewinnt, dann gibt’s Ruf
  • Man spielt Eisenbanner-Schmelztiegel und verliert, dann gibt’s Medaillen, von denen man bis zu 5 sammeln kann, nach dem nächsten Sieg im Schmelztiegel werden die automatisch in Ruf umgewandelt
  • Man erledigt Beutezüge für Lord Saladin – da kamen einige neue. Er hat jeden Tag 3 „tägliche“ und in der Woche 3 „Wöchentliche“ Beutezüge. Bei den täglichen gibt es insgesamt 9 zur Auswahl.

Es gibt immer noch den Twink-Bonus – man bekommt doppelt so viel Ruf mit seinen „kleineren Hütern“, wenn man einen Hüter hat, der einen höheren Ruf-Rang als sie besitzt.

Auf Rang 4 gibt es diese Stiefel mit Verteidigungswert 280 zu erwerben.

Was hat sich geändert?

Folgendes hat sich geändert:

  • Der „Gehärtet“-Bonus ist nun permanent aktiv, um den muss man sich keine Sorgen machen. Das heißt: Spieler bekommen im Laufe der Destiny-Woche (die geht von Dienstag bis Dienstag) mehr Ruf, wenn sich die Woche ihrem Ende neigt.
  • Die Belohnungs-Strukur ist jetzt bisschen anders: Es ist vorgesehen, dass sich Spieler ihre Items im Kampf verdienen. Bei Lord Saladin kosten die Gegenstände nun die begehrten „legendären Marken“ und haben schwächere Werte, als wenn sie droppen. Man sollte also nur im Notfall kaufen.
  • Es gibt neue Embleme und Klassengegenstände. Die Shader bleiben gleich. Es ist noch immer so, dass die 3 Items einen Rufbonus gewähren.
  • Das Umschmieden geht nicht mehr. Das hat man ganz abgeschafft. (Genau wie Ätherisches Licht.)
Destiny-Nirnwens-Gnade
Die Rang 5 Belohnung: Das Impulsgewehr Nirwens Gnade.

Was verkauft Lord Saladin?

Diese Items verkauft Lord Saladin in Destiny:

  • Auf Rang 1 das Emblem Eisenstolz – für 1000 Glimmer.
  • Auf Rang 2 den Shader Millionen Millionen für 1000 Glimmer.
  • Auf Rang 3 gibt es den neuen Klassengegenstand für 40 legendäre Marken. Der hat 280 Verteidigungswert.
  • Auf Rang 4 gibt es Stiefel für jede Klasse mit 280 Verteidigungswert für 40 Marken. Außerdem die neue Pistole Eisenkranz-D für 90 legendäre Marken. Die macht Solarschaden, Schaden erhöht die Stabilität und die Waffe bereitzumachen gewährt Bonus-Schaden.
  • Auf Rang 5 das Emblem Der Eisenholz-Baum für 1000 Glimmer und den Shader Goldspirale für 1000 Glimmer. Außerdem das neue Impulsgewehr Nirwens Gnade für 90 legendäre Marken. Das hat ganz ordentliche Werte, aber niedrige Schlagkraft. Zudem bleibt das Radar aktiv, wenn man zielt und Präzisionstreffer verbessern die Nachladezeit. Das Ding ist schon ziemlich nice!
Destiny-Saladin

Gibt es außer diesen Belohnungen noch mehr?

Ein Schiff ist noch zu erhalten. Ansonsten ist uns nichts bekannt. Wir wissen, dass die Waffen und Rüstungsteile, die Saladin verkauft, auch im Eisenbanner droppen können. Und das schon ab Rang 2. Dann allerdings mit höheren Werten (bis zu 300 Verteidigungswerten) und der Möglichkeit auf andere Eigenschaften.

Von irgendwelchen anderen speziellen Rüstungsteilen oder Waffen aus der Eisenbanner-Loot-Table von Lord Saladin gibt es im Moment keine Berichte. Auch Spieler, die Rang 5 erreicht haben, sind ziemlich desillusioniert von den Drops.

Lohnt sich das Eisenbanner im Oktober?

Das sieht ganz mau aus diesmal. In der Vergangenheit war das Eisenbanner die einzige Möglichkeit ohne Matchmaking High-End-Gear zu bekommen. Das ist jetzt komplett weggefallen.

Die Waffen sind ohne die Möglichkeit zum Umwürfeln auch nicht super-interessant, wobei das Impulsgewehr schon reizt. Klar, wer PvP mag und gerne spielt, der soll das genießen. Die Belohnungen, die das Eisenbanner früher einzigartig machten, sieht man im Moment aber nicht.


Was sagt Ihr zum Eisenbanner im Oktober?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (240)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.