Destiny: Crota in 61 Sekunden zerlegt – mit 2 Wochen Verspätung ist der Lan-Kabel-Cheat bekannt

Bei Destiny geht’s dem Endboss Crota an den Kragen. Der normale Content ist den Hütern mittlerweile zu leicht, sie lassen sich Tricks einfallen, um den Endboss des DLC-Raids Crotas Ende in Rekordzeit zu bezwingen. Kein Trick, sondern ein Cheat ist die Lan-Kabel-Methode für einen kinderleichten Crota-Kill. Die ist zwei Wochen, nachdem sie die Spieler entdeckten, nun auch der internationalen Presse aufgefallen und jetzt weithin bekannt.

Crota-Lan-Exploit ist jetzt allgemein bekannt

Vor zwei Wochen ungefähr ging in der Destiny-Szene schon der Exploit um, dass wenn der Fire-Team-Leader das Lankabel im richtigen Moment zieht oder einfach ausloggt, wenn Crota kniet, der Endboss am Boden bleibt und vom Team problemlos ausgeschaltet werden kann.

Wir haben damals, kurz vor Weihnachten, nur darüber berichtet, dass es einen Exploit gibt und dass der nichts mit einer cleveren Ausnutzung der Spiel-Mechanik zu tun hat, sondern ein klarer Cheat ist. Wir haben aber nicht darüber berichtet, wie der geht. Allerdings haben wir in der Folge ein erhöhtes Suchaufkommen bei der Frage „Wann das Lan-Kabel ziehen bei Crota?“ entdeckt. Es war zu beobachten, dass dieser sogenannte „Trick“ (in unseren Augen ist es ein klarer Cheat) die Runde machte.

Destiny Wallpaper Warlock

In den vergangenen Tagen ist den großen US-Seiten wie Polygon oder Kotaku zu Ohren gekommen, dass es so einen Cheat gibt. Und die machen sich da keine Gedanken drum, ob man den weitertragen sollte, sondern berichten darüber mitsamt Video-Guide. Naturgemäß geht das nun um die Welt. Und so verkünden einige: „Man habe da einen NEUEN Crota-Exploit gefunden.“ Nein, der Exploit ist mindestens zwei Wochen alt und hoffentlich fixt ihn Bungie mit dem nächsten Update.

Sowas senkt erfahrungsgemäß den Spielspaß erheblich. Zumal auch Hüter, die nicht cheaten wollen, von ihren Raid-Teams dazu angehalten werden, es doch zu tun, weil das zwar keinen Spaß macht, aber „einfach schneller geht“ und man hat ja nie Zeit.

So viel dazu.

Destiny Titan

Rekord-Kill mit 2 Schwertern oder 5 Gjallarhorns

In der Zwischenzeit machen sich überrüstete Teams von Hütern in Destiny über Crota her.

In einem Video gehen fiese Spieler mit gleich zwei Schwertern auf den hilflosen Crota los. Dazu muss der erste Schwertträger nur schnell genug ausgeschaltet werden, bevor die Tür aufgeht, dann spawnt ein zweiter und die Hüter können gleich mit zwei Schwertern attackieren. Crota muss nach ausgiebiger Gjallarhorn-Massage durch die anderen Spieler nur zweimal auf die Knie mit dieser Taktik.

Eine andere Methode könnte man wohl als „Brute-Gjallarforce“ bezeichnen: 5 Hüter ballern auf Crota mit dem exotischen Raketenwerfer Gjallarhorn ein, Crota geht in die Knie, ein 32er Hüter gibt es ihm mit dem Schwert dreckig. Denn der macht deutlich mehr Schaden als ein 31er. 90 Sekunden hält Crota diese Behandlung aus, dann gibt er den Loot ab.

Im Januar noch soll der Hard-Mode des Raids aufgehen. Dann steigt das Level von Crota und seiner Kumpels um einige Stufen nach oben (man vermutet das geht gestaffelt bis auf 35 hoch).

Da das Licht-Level der Hüter aller Voraussicht nach auf maximal 32 bleibt und da man an höherstufigen Gegnern in Destiny deutlich weniger Schaden anrichtet, dürfte das Herausforderungs-Niveau deutlich steigen.

Update: Ah, es geht sogar noch schneller. 5 Mann und 43 Sekunden in diesem Video:

Autor(in)
Quelle(n): polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (39)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.