Destiny: Crota in 61 Sekunden zerlegt – mit 2 Wochen Verspätung ist der Lan-Kabel-Cheat bekannt

Bei Destiny geht’s dem Endboss Crota an den Kragen. Der normale Content ist den Hütern mittlerweile zu leicht, sie lassen sich Tricks einfallen, um den Endboss des DLC-Raids Crotas Ende in Rekordzeit zu bezwingen. Kein Trick, sondern ein Cheat ist die Lan-Kabel-Methode für einen kinderleichten Crota-Kill. Die ist zwei Wochen, nachdem sie die Spieler entdeckten, nun auch der internationalen Presse aufgefallen und jetzt weithin bekannt.

Crota-Lan-Exploit ist jetzt allgemein bekannt

Vor zwei Wochen ungefähr ging in der Destiny-Szene schon der Exploit um, dass wenn der Fire-Team-Leader das Lankabel im richtigen Moment zieht oder einfach ausloggt, wenn Crota kniet, der Endboss am Boden bleibt und vom Team problemlos ausgeschaltet werden kann.

Wir haben damals, kurz vor Weihnachten, nur darüber berichtet, dass es einen Exploit gibt und dass der nichts mit einer cleveren Ausnutzung der Spiel-Mechanik zu tun hat, sondern ein klarer Cheat ist. Wir haben aber nicht darüber berichtet, wie der geht. Allerdings haben wir in der Folge ein erhöhtes Suchaufkommen bei der Frage „Wann das Lan-Kabel ziehen bei Crota?“ entdeckt. Es war zu beobachten, dass dieser sogenannte „Trick“ (in unseren Augen ist es ein klarer Cheat) die Runde machte.

Destiny Wallpaper Warlock

In den vergangenen Tagen ist den großen US-Seiten wie Polygon oder Kotaku zu Ohren gekommen, dass es so einen Cheat gibt. Und die machen sich da keine Gedanken drum, ob man den weitertragen sollte, sondern berichten darüber mitsamt Video-Guide. Naturgemäß geht das nun um die Welt. Und so verkünden einige: „Man habe da einen NEUEN Crota-Exploit gefunden.“ Nein, der Exploit ist mindestens zwei Wochen alt und hoffentlich fixt ihn Bungie mit dem nächsten Update.

Sowas senkt erfahrungsgemäß den Spielspaß erheblich. Zumal auch Hüter, die nicht cheaten wollen, von ihren Raid-Teams dazu angehalten werden, es doch zu tun, weil das zwar keinen Spaß macht, aber „einfach schneller geht“ und man hat ja nie Zeit.

So viel dazu.

Destiny Titan

Rekord-Kill mit 2 Schwertern oder 5 Gjallarhorns

In der Zwischenzeit machen sich überrüstete Teams von Hütern in Destiny über Crota her.

In einem Video gehen fiese Spieler mit gleich zwei Schwertern auf den hilflosen Crota los. Dazu muss der erste Schwertträger nur schnell genug ausgeschaltet werden, bevor die Tür aufgeht, dann spawnt ein zweiter und die Hüter können gleich mit zwei Schwertern attackieren. Crota muss nach ausgiebiger Gjallarhorn-Massage durch die anderen Spieler nur zweimal auf die Knie mit dieser Taktik.

Eine andere Methode könnte man wohl als „Brute-Gjallarforce“ bezeichnen: 5 Hüter ballern auf Crota mit dem exotischen Raketenwerfer Gjallarhorn ein, Crota geht in die Knie, ein 32er Hüter gibt es ihm mit dem Schwert dreckig. Denn der macht deutlich mehr Schaden als ein 31er. 90 Sekunden hält Crota diese Behandlung aus, dann gibt er den Loot ab.

Im Januar noch soll der Hard-Mode des Raids aufgehen. Dann steigt das Level von Crota und seiner Kumpels um einige Stufen nach oben (man vermutet das geht gestaffelt bis auf 35 hoch).

Da das Licht-Level der Hüter aller Voraussicht nach auf maximal 32 bleibt und da man an höherstufigen Gegnern in Destiny deutlich weniger Schaden anrichtet, dürfte das Herausforderungs-Niveau deutlich steigen.

Update: Ah, es geht sogar noch schneller. 5 Mann und 43 Sekunden in diesem Video:

Autor(in)
Quelle(n): polygon
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ninja Above
Ninja Above
4 Jahre zuvor

mal ne kurze Frage:
ich weiß das der Artikel uralt ist aber vielleicht antwortet ja doch jemand xD
Was is eigentlich mit dem der des Lan-Kabel zieht? Der bekommt doch dann garkeinen Loot oder? wieso sollte man sowas freiwillig machen nur damit fünf faule säcke schneller an ihr gear kommen wenn man selbst nix kriegt? Oder hat der dann trotzdem noch was bekommen wenn er wieder reingekommen ist?

tantoura 23
tantoura 23
5 Jahre zuvor

Hallo zusammen,

Als Erstes: Ich liebe Eure Seite. Vielen Dank fuer die regelmaessigen Updates, Tipps & Tricks. Hilft sehr.
Ich liebe auch die Geschichten drumherum (Weihnachtsgeschenk der Freundin, wo der Ein oder Andere meinte dies gehoert nicht hierher, doch, weiter so :-), oder die Geschichte der Fate of all Fools). Also ein grosses Danke an dieser Stelle.

Fuer alle Cheat-, Exploit-, Lootgenervten.
Ich, mittlerweile 831h im Spiel (und ja ich gehe Full-time arbeiten), kein Gjallahorn, kein Donnerlord und in den letzten Daemmerungen nix ausser Mist – nichts Legendaeres, oder gar Exotisches. Ich mag die Cheats, Bugs und Exploits auch nicht. Mit denen, werde ICH ja nicht besser. Aber was solls. Wo gehobelt wird fallen Spaene. Meine persoenliche Vermutung ist: Der Hard Mode Crota ist deshalb noch nicht im Dezember mit dem DLC erschienen, um genau diese aufgedeckten Bugs ect., zum Erscheinen des Hard Modes im Vorfeld herausgefunden zu haben um sie VOR dem Start zu fixen. Vielleicht bin ich auch nur naiv. Aber evtl. hat Bungie aus Atheon gelernt.
In meinem „Fireteam“ bin ich eher Durchschnitt… Bin MMO Neuling, aber mittlerweile habe ich unterschiedliche Erfahrungen machen koennen. Erst letztens habe ich mit einer total unbekannten Gruppe den Raid bestritten. Und es war ein tolles Gefuehl. Lief fast zu gut. Gecheated wurde nicht. Ich empfehle (sofern ich hier darf) Destiny Looking for Group. Dort kann man einfach jederzeit Menschen finden, die Crota, Atheon etc. „clean“ besiegen wollen, ohne Glitches. Empfehle ich sehr. Jeder, oder zumindest jedes Team ist selbst verantwortlich, bzw. hat den Spielspass selbst in der Hand, oder im Controller.
Erinnere mich noch gern an Atheon zum ersten Mal auf Hard gefuehlte 10.000 Stunden & Versuche… tolles Gefuehl – zumindest als er dann „in Flammen aufging“.
Und eine lustige Anekdote zu Atheon: Als er noch zu „schubsen“ war, haben wir dies auch probiert. Was soll ich sagen, ich glaube die 2-3 Warlocks haben eine halbe Stunde lang versucht ihn zu schubsen, ohne Erfolg. Wir entschieden uns ihn „legit“ zu legen. Und das ging definitiv schneller. smile

Crota?
Hm, fuer meinen Geschmack ein bissl duenn. Der ganze Raid.

Loot?
Ach, was soll ich sagen. Ich habe trotzdem noch tierisch Spass. Auch wenn Andere mit denen ich spiele die Vex ein 3. oder 4tes mal erhalten. Ganz ehrlich… ich will sie gar nicht mehr. Andererseits, die Hoffnung auf Glueck: Schicksalsbringer, erst letzte Woche zum ersten Mal erhalten. Da hab ich mich doch noch gefreut, auch wenn sie jetzt natuerlich schadenstechnisch etwas schmalbruestig daherkommt. smile Und wie man an der Zeit sieht, spiele ich schon ne Weile. smile

Alle anderen Kommentare?
Hm, was soll ich sagen, es ist jedem selbst ueberlassen Destiny zu spielen, oder es zu lassen. Mag sein, dass andere MMOs Vorteile haben, kann ich nicht beurteilen. Es ist wie es ist. Und sehen wir mal von den ein oder anderen Stolpersteinen ab: Grafisch finde ich es prima. Klar die Story ist duenn. Aber vielleicht kommt hier meine Naivitaet wieder zum Tragen, aber ich will im Grunde nur Gegner „abballern“ und meine raren Items mit Erfahrung befuellen, was mich extrem entspannt. Erst gestern Rang 4 bei Eris geworden, da ich darauf verzichtet habe die Beutezuege doppelt zu machen – mal davon abgesehen dass ich nicht einmal die Zeit dazu gehabt haette, mich morgens vor 10 einzuloggen um den 10Uhr Reset zu nutzen. Wie geschrieben. Ich arbeite.
Und sind wir alle mal ehrlich, die ganzen Fehler die gefunden werden, oder wie man Dinge „spielend“ umgeht… das ist es doch was alle Spieler gemeinsam haben: Sie wollen es herausfinden, um sich damit zu bruesten, sonst wuerdet ihr diese ganzen Fehler, Cheats, Exploit, Bugs – nennt es wie ihr es wollt – hier gar nicht diskutieren. Spiele werden von Menschen gemacht, und die machen Fehler… Eine falsche Zahl, oder ganze Zeile, im Code und es laeuft halt so…
Bei Blockbustern (Film) sind die Leute doch auch immer „geil drauf“ die Filmfehler zu finden… Und wenn man das Haar in der Suppe finden will, findet man es auch. Alles eine Frage der persoenlichen Einstellung.

In diesem Sinne: Passt auf Euch auf „Guardians“
GT: tantoura 23

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Kleine Sache ist aber anders in anderen MMOs droppt zu 100% 1-3 Token für den Raid und die Klasse. Da ist es wieder Glücks basiert aber der Boss droppt 100%tig etwas wenn nicht gar extrem seltene Mounts.
——-
Die du aber nicht bekommst, weil andere mit draufbieten. In WoW gab’s jahrelang Lootfrust, jeder Raider kann dir davon erzählen, dass er ewig eine bestimmte Waffe wollte, aber die war begehrt, auf die haben 8 Leute im Raid ihre DKPs gespart, um sie zu bekommen. Dieses „Jeder bekommt seinen eigenen Loot“-System ist noch relativ neu. Und auch bei WoW-Raids macht es viel aus, dass du dein Set-Tier bekommst und deine Waffe. Und das ist auch eine bestimmte Wahrscheinlichkeit, wenn du Pech hast, wartest du halt 14 IDs drauf und wenn du Glück hast, kriegst du sie in der 1. Das wird auch 10%, 15% ausmachen, und die sind dann für „Sekt oder Selters“ entscheidend.

Auch gibt es in anderen MMOs zwar sehr gute Waffen aber diese sind nicht essentiell für einen Raid.
——-
In anderen MMOs kommst du gar nicht mit, wenn du die falsche Klasse hast z.T. Auch bei WoW gab es legendäre Waffen, die nur einer im Raid bekam. Der Rest hat über Monate Pech gehabt, weil der Auserwählte alle Bruchstücke bekam.

Ich kenne kaum ein MMO wo man unbedingt einen 2. Charakter benötigt um überhaupt vorwärts zu kommen.
——-
Dieses „um vorwärts“ zu kommen, bildest du dir ein. Um schneller vorwärts zu kommen, ja. Aber ich glaub nicht, dass Destiny so getunet ist, dass Spieler in der Woche 3mal alles machen.

Ich denke, die haben sich genau überlegt: Okay, wie machen wir das: Ja, 63 Bruchstücke, kriegen sie soundsoviel die Woche passt. Dann fangen die ersten an mit: Wir raiden 3mal die Woche. Und auf einmal ist das der neue Standard? Und „normale“ Spieler haben das Gefühl: Wenn ich nicht „3 Chars“ habe, dann komm ich nicht weiter. Den Druck machen sich die Spieler selbst.

Es ist übrigens so, dass die Elite-Gilden in WoW auch 5mal die Woche denselben Raid durchspielen, um schneller vorwärts zu kommen. Nur wird das in WoW als „irres Zeug, was nur Hardcore-Leute machen“ gesehen. Eine normale Raid-Gilde käme nicht auf die Idee, sowas zu machen.

http://mein-mmo.de/world-of

Geschweige denn wo es KEIN HANDELSSYSTEM GIBT!!!
—-
Du, das ist in vielen MMOs so. Du kannst zwar handeln, ja. Aber nix von Wert. Wenn da was von einem Boss droppt ist es BoP (Bind on Pickup), das heißt, das ist auch nicht handelbar. Im WoW-System wären weder die 331er Händler-Waffen und Rüstungen, noch die Exotics oder Raid-Drops tradebar. Du könntest dir blaue und grüne Items hin und herschicken, wie du lustig bist. Aber ein Exotic? Vergiss es. Da ist das System in Destiny, dass man es den eigenen Twinks schicken kann, sogar noch gnädig.
Was Destiny macht und was andere Spiele nicht machen, ist: Du siehst prominent, was die anderen bekommen. Das würde man in anderen Games nicht so machen, da wüsstest du nicht, dass dein lila-Engramm, über das du dich freust, ein Dreck ist im Vergleich zum Loot, den die 2 anderen im Nightfall bekamen,

Und ja fairer wäre einfach man macht Raids aber bekommt dafür Raidmarken mit denen kann man sich sein EQ holen oder eine exotische Waffe oder dergleichen. Ebenfalls Wöchentlich limitiert. Also z.b kann man maximal 1x pro Woche sich ein Raidteil holen. ABER DANN KAUFEN! mit 100% nicht X mal Raid machen und die hälfte der Gruppe hat die Arschkarte und das Wochenlang…

—–
Das wäre fairer, aber auch bürokratisch und langweilig. Das gab’s alles schon, da wird Raiden noch viel mehr zur Pflichtaufgabe und hat was von einem Nebenjob, das ist nicht so toll, wie du dir das vorstellst. Wenn du dich durch einen Raid schleppst und genau weißt: Hier passiert nichts spannendes, ich mach hier nur meinen Job und kassier meine Marken. Und in 2 IDs krieg ich die endlich die Brust.

Das System wurde ausprobiert und fallengelassen, dafür gibt’s jetzt noch mehr Zufälligkeit beim Loot.

Im Prinzip ist Destiny mit den Leuchtbruchstücken diesen Weg schon gegangen. Das sind die „Marken“ von Destiny, die einen steten Fortschritt garantieren, weil man im Licht-Level aufsteigt, auch wenn es nur den „Trostpreis“ gibt.<

Fly
Fly
5 Jahre zuvor

So sehr ich manchmal das Lootsystem in Destiny verfluche, irgendwie find ich es trotzdem gut gelöst. ZB gestern beim Nightfall, ich krieg nen legendären Raketenwerfer, mit dem Perk Mulligan -ha ha…-, hatte in den letzten paarTagen sowieso schon 3! Raketenwerfer durch Engramme bekommen und mein Clan-Buddy kriegt 9 Münzen. In dem Fall wären mir die Münzen lieber gewesen. Allerdings waren wir danach 2x im Crota Raid und da gab es für mich ein Rüstungsteil, die Ir Yuts Lied, sowie die Licht des Abgrunds. Im Prinzip auch Waffen die ich mehr oder weniger wirklich nur für den Raid gebrauchen werde, aber dafür war die Freude umso größer als es endlich mal etwas gescheites gab smile Und genau dieses Glücksgefühl wäre de facto nicht mehr vorhanden, wenn man ein Handelssystem für sämtlichen Stuff oder eine „Marken-Geschichte“ für den Raid einführen würde. Das merkt man schon bei den Vorhutsachen finde ich. Da machste X-Mal die Vorhut Playlist, jeden Tag die daily, kaufst dir an Tag Y dann deine Rüstung/Waffe und das wars dann. Lieber krieg ich im Raid bzw. weeklys ein paar mal nur „Dreck“ und dafür beim nächsten Mal dann den „heißen Scheiß“, worüber ich mich umso mehr freue grin
Und mit den richtigen Leuten an der Seite ist die Bewaffnung auch fast schon egal. Mein Clan zögert auch nicht mich mitzunehmen, und meine Bewaffnung ist nun eher durchschnittlich mit zB dem Dorn/der Eidolon Ally, ner Vorhut-Sekundär und nem Vorhut-MG bzw. Raketenwerfer und trotzdem haben wir noch jeden Raid gepackt wink

RZN
RZN
5 Jahre zuvor

Einen Cheat oder Glitch zu benutzen um sich ein besseres Equipment mit minimalen Aufwand zu „erschleichen“ ist meiner Meinung nach einfach nur schwach. Wenn ich zum Beispiel an die „Closed Battle Net – Diablo 2 Lord of Destruction – wochenlangen Baalruns für ein Runenwort – Zeit“ denke, wo man wirklich stolz war, wenn man das besagte Runenwort dann besaß, werde ich sentimental… Ich zokke seit dem fünften Lebensjahr. Angefangen mit SNES die ganze Palette durch bis hin zur neuen Generation an Konsolen. Es waren viele RPG´s und MMORPG´s dabei. MMO´s nehmen immer sehr viel Zeit in Anspruch wenn man was erreichen möchte… Das schönste daran war aber, dass man diese Zeit mit Freunden teilen konnte. In anderen Worten, es geht nicht darum wer die dicksten virtuellen Hoden besitzt, sondern um die Geschichten, die man mit Freunden erlebt hat um eben jene zu bekommen!

Liebe und Friede =)

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Man merkt, dass es für viele das erste MMO mit einem Loot-System ist.

Und hier zeigt das Erfolgsrezept von Destiny die probelmatische Seite: die klassische Jagd nach der Karotte, die Idee der Spieler „mit dem Item hab ich endlich den Spaß, den ich mir erhoffe“, das ist eine Illusion. Das erkennt man als MMO-Spieler irgendwann (hoffentlich).

Der Weg macht Spaß, das Erreichen eines Ziels gegen alle Widerstände, die Gemeinschaft mit anderen, die lustigen Momente, die bleibenden Geschichten. Die Jagd nach der Gjallarhorn, nach dem perfekten Gear – das macht Spaß.

Und den Weg dahin zu verkürzen, weil der beschwerlich und ungerecht und zufällig ist – ja, mei. Das muss halt jeder mit sich selbst ausmacht.

Das dann wirklich zu haben – ist statisch, das macht dann auch Spaß, man freut sich, man hat vielleicht auch eine kurze Passage, wo man sich mächtig fühlt, im PvP Vorteile hat, die anderen Spieler gucken bisschen neidisch – das ist alles ganz cool. Aber das hält nicht (und wenn sich alle diese Vorteile „leicht“ verschaffen können, dann sind die noch viel weniger wert).

Der Satz „Ich bezahl für das Spiel, ich will jetzt die Gjallarhorn und damit endlich Spaß haben “ – der zeigt sehr schön so eine Mentalitäts-Sache. Aber das muss jeder mal selbst miterlebt haben, wie das ist, und diese Erfahrungen alleine machen.

Ich will da auch nicht wie Papa Schlumpf rüberkommen.

Destiny hat eine Vorreiterrolle. Es sind wahrscheinlich seit mindestens 10 Jahren nicht mehr so viele Spieler „neu“ mit den Grundprinzipien eines MMOs konfrontiert worden wie jetzt gerade. Und das ist schon eine aufregende Situation, wenn man sich das von außen anschaut.

gamer
gamer
5 Jahre zuvor

Ich spiele viele jahre mmos und eins kann ich aufjedenfall sagen. Gjallarhorn ist in destiny nicht irgend ein schiff oder abzeichen. Es ist das mächtigste im spiel mit dem man rekorde aufstellen kann. Z.b. 17 sek atheon kill und das ohne glitch.
Es verändert deutlich die pve balance.
Ich möchte mit meiner Gruppe auch auf rekordjagd gehen.

Und: Ich habe nicht geschrieben ich will „endlich“ mit gjallarhorn spaß haben. Ich habe spaß am game aber ich will auch damit spaß haben.

Sie lassen mich so dastehen als hätte ich kein Spaß am Spiel. Das stimmt so nicht.
Ich habe genug mmo erfahrung und ja man kann nicht alles haben. Aber wenn es waffen gibt die doppelt so stark sind, dann ist es wohl auch verständlich….

Wie gesagt würde gjallarhorn nicht so powerful sein wäre es mir wohl egal. Aber wahrheit kann nicht mithalten. Dragons breath auch nicht. Crotas hunger auch nicht. Die balance passt nicht.

Stellen sie sich mal vor: als es den crotaglitch nicht gab hat es Gruppen gegeben die nur Leute gesucht haben die gjallarhorn haben. Weil damit das schild von crota mit 2-3 schüssen vernichtet wurde. Schön ist das nicht wenn man deswegen auf der ersatzbank landet.

Folglich sucht man sich dann eine gruppe die andere Voraussetzungen hat. Und daraus folgt dann ein 5 stunden crota raid.
Ich habe sämtliche szenarien durchgemacht. Die gjallarhorn gruppe hatte ihn im 2. Versuch bezwungen.

Das sind meine Erlebnisse dazu. Und das hat wenig mit meiner persönlichen Mentalität zu tun. Das sind fakten.

gamer
gamer
5 Jahre zuvor

Spiele seit release. Jede woche 3 mal dämmerungsstrike 3 mal gläserne kammer 3x crotasende. Ergebnis: eisbrecher erst vor 2 wochen bekommen. Keine vex. Kein gjallarhorn. Unmengen von Stunden investiert. Wir haben schon alles auf ehrliche weise geschafft ohne glitch. Und ganz ehrlich? Ich habe genauso viel bezahlt wie andere auch und will mit der vex und gjallarhorn spaß haben und das jetzt und nicht irgendwann. Andere haben die vex schon 5 mal oder gjallarhorn. Heute erst hat einer 2x gjallarhorn bekommen. Soll ich jetzt weiterhin stundenlang raiden und hoffen?? Wenns durch glitch schneller geht dann nutze ich das. Ich habe lootpech und bungie hat das pech des glitchens. Ich investere bestimmt nicht noch mehr zeit für hoffnungslose dropps… Also spare in der zeit

novaxox
novaxox
5 Jahre zuvor

Finde es einfach nur blöde das sehr viele Leute den Chat benutzen unser destiny clan benutzt den Chat oder jegliche Chats nicht bloß man fragt sich was zum Teufel sich bungie dabei gedacht hat testen die denn nix vorher ich sehe Leute in meiner Freundes Liste die in der gläsernen kammer nix hinkommen aber nun fix lvl 32 sind nur wegen chaten paar von unsern clan meinten nur das sie kein Bock mehr haben wenn sie dann sowas hören

LIGHTNING
5 Jahre zuvor

Lustige Geschichte:
Ich kenn einen, der Destiny seit 5 Tagen hatte, als er im ersten Crota Raid die Armschienen, den Brustpanzer UND DEN HELM GEFUNDEN HAT! Schwarzen Hammer gab’s natürlich auch noch gratis dazu. -.-

m0rcin
m0rcin
5 Jahre zuvor

Ich hoffe dass Bungie die Möglichkeit diesen Cheat zu nutzen fixen kann, spätestens bis zum Crota Hard Raid. Spätestens dann stehen mindestens 50% der Spieler, die jetzt Crota plündern, ohne Loot da. In meinen Augen ist das auch nichts weiter wie Cheaten, das hat mit einem Glitch nichts mehr zu tun.

Wenns nach mir geht soll auch gleich die Brücke gefixt werden, die Leute regen sich auf, der Raid sei so kurz, kürzen diesen aber anschliessend wo es nur geht…

Horst
Horst
5 Jahre zuvor

Leute die diesen cheat nutzen sind originale Nichtskönner und nicht mehr. Wenn ihr keine Zeit habt dann könnt ihr eben nicht nach 2 Wochen schon das geilste Raidequip voll haben, das können dann halt nur die die viel Zeit investieren..und mir persönlich tut es weh wenn ich sehe was für Pfeifen das ganze geile Zeug haben für das ich mich mit meiner Truppe beim ersten mal 10 Stunden plagen musste. Ob man mit Items in Spielen posen sollte, steht auf einem anderen Blatt aber es ist einfach saumäßig unfair wenn jede Null von der Ausrüstung her mit den Leuten gleichgestellt wird wie die die am Tag 4 Stunden spielen…

Wolf Fang
Wolf Fang
5 Jahre zuvor

Das es Leute gibt die in passenden Items ersticken und Leute gibt die einfach viel Pech haben, kann ich niemanden verteufeln der den „Cheat“ nutzt“ zumal die Items in 2 Monaten wohl eh wieder überholt sein werden mit dem nächsten DLC. Desweiteren ist der neue Raid insgesamt auch nicht wirklich gut gemacht, aber nur meine Meinung. Destiny macht insgesamt immer noch Spass was ich aber mindestens zu 50% meinem Clan zu gute Halte.

SchokoBob
SchokoBob
5 Jahre zuvor

Find das mit den Loot´s auch ziemlich scheiße hab z.B. 3 Freunde die keinen Eisbrecher haben und ich hab 6-7 davon hab schon aufgehört zu zählen wie viele es genau sind die werden auch nur noch zerlegt sad

Daniel Strassmann
Daniel Strassmann
5 Jahre zuvor

Also ich versteh echt das problem von den dauer-nörgglern nicht. Ständig ist nur alles scheisse und bungie kann nichts blablabla. Aber wenn man sich die profile der gamer anschaut, sieht man, dass die meisten bereits ca einen monat in-game-zeit angesammelt haben und 3 chars (oft 3x die gleiche klasse). Also wenn ich ein game scheisse finde, verbringe ich sicher nicht seit release 1/4 der möglichen zeit darin.

Also ich find das game klasse und freue mich jeden dienstag auf den reset und jeden freitag auf xur. Ich spiele jede woche den dämmerungsstrike zu zweit oder zu dritt und versuch mich bis jetzt sehr erfolglos solo am neuen raid. Nur um vielleicht eines tages die eisbrecher in der hand halten zu können.

LIGHTNING
5 Jahre zuvor

So schaut’s aus.

Jans Rozkalns
Jans Rozkalns
5 Jahre zuvor

Ich hab paar mal raid angegangen und muss sagen das mit zusammen spielen ist alles andere als interessant.
Manche reagieren zu langsam und sterbe einfach wie auch immer.
Gespielt wird grundsätzlich ausschließlich fast nur mit Exploit weil ein try normal in raid für kampf dauert oft 7-10 Minuten.
Der loot ist ziemlich unfair einer kriegt 1-2 items und andere nichts.
Ein mal den raid richtig durch spielen reicht finde und dannach nimmt man sich halt leichtere weg weil dannach will man nur noch wirklich nur loot haben.
Ich finde Destiny langweilig ziemlich weil die Gegner Spawnen oft gleich und nutzt in Game einfach die bugs die Entwickler einfach zulassen.

LIGHTNING
5 Jahre zuvor

Die schnellste Methode für Crota:
– 2 Schwerter
– 4x Waffen des Lichts Schild mit 3 Orb Fähigkeit
– Schwertträger gehen durch das Schild und fetzen mit Waffen des Lichts das Super auf ihn und schlagen ihn dann kaputt.

Schneller geht nicht. wink

Dölf
Dölf
5 Jahre zuvor

Würde Bungie doch nur das loot System fairer gestalten, dann wäre es für die Spieler auch nicht nötig zu solchen mitteln zu greifen. Da bungie bei den Drops so versagt, nimmt man sich was man kann!! Bungie bescheisst uns also bescheissen wir bungie auch!!! Zumal es Leute gibt die wirklich arbeiten müssen, für die ist der Zeitfaktor sicher maßgebend. Manchmal frage ich mich echt, ob die Leute, die solche Artikel schreiben überhaupt selber spielen!?!

Und sorry, cheat ist was anderes, dass ist nur ein Fehler im game!!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Manchmal frage ich mich echt, ob die Leute, die solche Artikel schreiben überhaupt selber spielen!?!
—–
Nee, ich hab gestern hier angefangen, weil ich dachte, es geht um M&M’s und über die weiß ich wirklich alles, vor allem über die braunen. Aber gut MMO – ist nur ein Buchstabe anders. Krieg ich hin!

Dölf
Dölf
5 Jahre zuvor

Wollte damit nicht sagen, dass du keine Ahnung hast. Finde einfach die Kritik an den Spielern, die diesen sogenannten cheat praktizieren nicht angebracht. Hab den raid auch schon ohne gemacht aber es kommt immer derselbe Mist dabei raus und irgendwann hört auch der Spielspaß auf und weicht der Frustration. Tja und dann greift man halt zur billigen Variante. Von mir aus gesehen müsste man in solchen Fällen eher bungie kritisieren und nicht die Spieler.

Zumal versprochen wurde, dass das loot System verbessert wird/wurde!! Sorry von dem merke ich nichts.

Die waffendrops sind ja zum Teil skandalös!

Ja, die braunen schmecken????

Scofield
Scofield
5 Jahre zuvor

Bei dem Loot-„System“ stimme ich dir vollkommen zu, bin jetzt ca. 6 mal im Crota rais mit 2 chars gewesen und hab bei jedem 2 mal das gleiche bekommen!!! Also so viel zu verbessert…Trotzdem wist Crota im vergleich zu Atheon lächerlich einfach zu legen, da man nicht durch ein Tor einfach zurück glitchen kann und dann als Reliktträger auf einmal noch im Tor hängt. Also wenn man ein halbwegs gutes Team hat ist das für mich kein Vergleich zur Gläsernen auf hart…aber mal auf den 33 Raid warten und dann nochmal beweten.

msf_mike
msf_mike
5 Jahre zuvor

Erwartest du dir ernsthaft das du nach 2 Wochen dein Gear vollständig zusammen hast?

Es is vollkommen normal das du Loot doppelt/dreifach bekommst.

GSD!

Man stelle sich vor du bekommst im 1. Durchlauf dein komplettes Set und alles hat nur Stärke drauf. Dann wars das mit Loot, würdest auch bescheuert aus der Wäsche schaun oder?

Oder bist du auch so einer dem die Stats vollkommen egal sind, Hauptsache 32?

Kanzler
Kanzler
5 Jahre zuvor

Ey aber bitte mal selber nachdenken Ich spiele schon lange kein WOW mehr, da mir dort mit der Zeit die Zeit fehlte um wirklich mitzuhalten ohne im RL opfer zu bringen. Na und??? Spielte ich es halt nicht mehr. Gibt genug andere Spiele die weniger Zeitaufwenig sind. Wie z.B Destiny ist für mich ideal. Die Leute die auf diese Art und weise Crota legen sind meiner Meinung einfach nur low und haben keinen Skill. Dabei ist Crota mit dem richtigen Timing voll easy. Aber jedem das seine, wer es nötig halt, soll doch diesen Cheat nutzen. Ich bin froh habe ich meinen Clan. Und dann mit diesen billigen Ausreden wie „Ich habe keine Zeit“ oder „Kenne keine Freunde die mit mir spielen“ lol in WOW konnte man später auch nicht alles alleine oder mit rnd spielern machen. Und keiner hats genervt.

David
David
5 Jahre zuvor

Ich find das es etwas mit können zu tun hat den Raid zu schaffen und da find ich es nicht ok wenn jeder der zu schlecht ist um ihn auf normale Art und Weise zu bezwingen auf einen cheat (das hat Schumann in seinem Artikel darüber ausführlich erklärt und hat damit vollkommen recht) zurück greifen muss

Es solte darum gehen an so einer Aufgabe zu wachsen und sie nicht zu übergehen

Ich habe auch wenig Zeit (7 Tage Woche, Freundin …)
Trotzdem schaffe ich den neuen Raid mit allen drei Klassen ohne Probleme

Ps: Schumann machst ne Super Arbeit immer ne Freude die Artikel zu lesen

Hugo Oliveira
Hugo Oliveira
5 Jahre zuvor

Du hast keine / kaum Zeit? DANN SPIEL NICHT!? Alter, was das für eine schwachmatten Aussage?

Domgordo
Domgordo
5 Jahre zuvor

DAs ist ja eine der dämmlichsten begründungen zu cheaten überhaupt, du würdest wohl auch zu nem hochseeschwimmwettbewerb gehen und wenns losgeht teilst du allen mit, das du eigentlich , so ganz streng genommen, überhaupt gar nicht schwimmen kannst . Wenn du also meinst du hast ned genug zeit zum spielen und es dauert dir so lange, tja dann spielt es halt nicht sondern spiel was anderes, gibt genug spiele für dich wo du dich nur einloggen brauchst und schon haste dein equip und kannst gleich voll loslegen.
So bist du wie einer der sich beim Wasserball darüber beklagt das Wasser im Schwimmbecken ist grin

Scofield
Scofield
5 Jahre zuvor

Man braucht kein Lan-Kabel es geht auch über PS4-Einstellung W-Lan ausschalten oder bei der xbox destiny beenden aber mit einem Lan-Kabel soll es einfacher sein. Wie auch immer, da ich Crota schon auf normale Art und Weise besiegt habe kann ich sagen, dass das Erfolgserlebnis und Gefühl um einiges besser ist als durch diesen „Cheat“ und auch ich dazu genötigt wurde mitzumachen. Die Leute behaupten dann immer es geht schneller irgendjemand würde es auf normale Art und Weise eh wieder verhauen und sie müssens ja noch mit den 2 anderen Charakteren machen. Als ich es das erste mal beim ersten mal spielen mit meiner Crew geschafft habe muss ich sagen da haben wir auch lange gebraucht aber das Gefühl ist nicht zu ersetzen bei aller Schnelligkeit des Cheats nicht. Außerdem möchte ich noch Anmerken, dass es nach weniger als einem Monat den Leuten schon darum geht alles so schnell wie möglich zu machen es meiner Meinung nach in die falsche Richtung driftet, ich meine man spielt doch um Spaß zu haben oder nicht? Es gibt kein Chinafarming in Destiny zumindest noch nicht. Man muss nicht immer in 30 min durch sein und man muss auch mal noobs erlauben fehler zu machen (nein ich bin kein noob, bei 3 31 charakteren sicher nicht :)) schließlich hat jeder mal angefangen und es kann nicht sein das man nur mit den 2 SUPER-WAFFEN raid-fähig ist, obwohl ich eine davon hab. Ist nur meine Meinung : )

Schwaengelbruch
Schwaengelbruch
5 Jahre zuvor

Stichwort Loot:

Man wird bei Destiny schon fast „genötigt“ 3 Charaktere zu haben, wenn man einigermaßen schnell Fortschritte erzielen möchte.
Dies ist äußerst zeitaufwendig, da man dementsprechend alles 3x erledigen muss / kann / soll / darf.
Beispiel RAID Ausrüstung / Bruchstücke ..
Die Anzahl 63 (Bruchstücke für Ausrüstung) ist utopisch bei einem RAID mit 3 loot spots & 2 Kisten, deswegen greift man auf Möglichkeiten zu, sich einen zeitlichen Vorteil zu verschaffen.

msf_mike
msf_mike
5 Jahre zuvor

Es tut mir leid, aber der Faktor „Zeit“ ist einfach nur Bullshit. Wenn du mir ernsthaft erklären möchtest das 2 Minuten für die Cheat-Methode und die 7 Minuten für den normalen Crota-Kill einen so grossen Unterschied machen das man dazu genötigt wird Spielmechaniken auszuhebeln und zu Cheaten tust du mir leid.

Du hast 168 Stunden (10080 Minuten – ja da machens 5 Minuten aus) Zeit für 3 Raids – mit einer eingespielten Truppe bist du in 45-60 Minuten durch einen Raid durch.

Das ist schlicht und ergreifend die pure Lootgier.

Freddy
Freddy
5 Jahre zuvor

Also Sorry msf_mike du redest Unsinn. Cheat vs Normal macht einen massiven Unterschied.

Wer hauptsächlich rnd spielt legt Crota nicht in 7 Minuten. 95% der RND Gruppen scheitern bereits am Lampenlauf ohne Exploit.

Bei Crota kann man von Glück reden, wenn der Schwerträger die Platform trifft. In 2/3 aller Fälle schaffen es 5 Spieler nichtmal die Oversoul zu zerstören.

Der Exploit/Cheat wie auch immer man es nenen will klappt in 9 von 10 Fällen. Der eine der schief geht, ist dann meist ein Jägergranaten Selbstmord. Wenn Crota wirklich nur 7 Minuten dauern würde und zu 99% im Firsttry klappt, würde diesen Exploit/Cheat keine Sau ausnutzen.

Aber solange es ewig dauert, über externe Seiten eine Gruppe zu finden, viele 3x pro Woche durch den Raid gehen und die Meisten bereits nach dem 1. Mal keine Lust mehr haben, weil der Loot nicht passt und die Instanz, selbst ohne Exploits, keinen Anspruch bietet, werden Exploits eben ausgenutzt. Denn 20 Minuten für Crotas End mit Exploits vs 60 Minuten + X für Normal sind ein deutlicher Unterschied.

Jedoch sehe ich das Problem eher bei Bungie. Wieso wurden die Bugs/Exploits/Cheats nicht vor Release erkannt? Siehe Wiederbelebungs-Exploit an der Brücke. Das sowas nicht aufgefallen ist, ist völlig unverständlich.

Wieso sind sie, auch wenn sie nicht aufgefallen sind, nicht gefixt? Sie sind seit Wochen bekannt und Bungie hätte längst etwas tun können.

Selbst wenn man nichts tut, wieso gibt es keine Strafen für die Buguser? Jeder Tag an dem Bungie nichts tut, nutzen mehr Spieler die Bugs. Wieso auch nicht, wenns eh nicht bestraft wird? Mittlerweile wären wohl locker 2/3 der Spielerschaft weg, wenns fürs Bugusing einen Bann geben würde… Und von Bungie hört man gar nichts.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Also fairerweise: Der Bug wurde so am 21.12 das erste Mal massiv genutzt. Da war in den USA wie auch hier wohl schon so gut wie jeder in den Betriebsferien.

Und das ist in den USA noch wesentlich extremer als hier, weil da die Leute über tausende von Meilen zu ihren Großfamilien in die Heimatorten reisen. Da geht echt wenig, das ist den Leuten auch verständlicherweise heilig. Das war einfach bescheuertes Timing.

Der Bug kommt uns jetzt halt ewig vor, aber der ist genau in diese „Perfekte Brückentag“-Konstellation über Weihnachten gefallen. Wenn man sich den Kalender anguckt, der letzte Arbeitstag war für viele der 19. Dezember und der erste wird jetzt erst wieder 5. Januar sein.

Dann wissen wir nicht, was man braucht, um das zu fixen. Welche Leute, ob man da noch mit Sony/MS koordinieren muss.

In den letzten 2 Wochen ging nix bei Softwarefirmen. Nirgendswo. Das kann man Bungie nicht zum Vorwurf machen.

Freddy
Freddy
5 Jahre zuvor

Das mag stimmen. Aber wie gesagt, hätte Bungie trotzdem tätig werden müssen.

Ein einfacher Foreneintrag von DeeJ oder ein Twitter-Post hätte genügt. Eine Ankündigung Buguser/Cheater zu bestrafen sollte der Bug weiterhin ausgenutzt werden, hätte dem Ganzen ein Ende gesetzt.

Diese Nachricht wäre sofort durch die ganze Presse gegangen und viele würden den Bug nicht mehr ausnutzen, aus Angst vor Strafe.

Selbst wenn jetzt die Bugs gefixt werden. Sobald neue gefunden werden, werden diese wieder exzessiv ausgenutzt. Die Hemmschwelle ist längst gefallen. Bungie muss hier dringend ansetzen. Bugfixes müssen langfristig her und es muss eine klare Linie ausgegeben werden, was mit Bugusern geschieht.

Ansonsten wird auch im Hardmode oder im nächsten Raid wieder massiv geglitched.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Die „Presse“ hat bis zum Wochenende ja noch gar nicht gewusst, dass es diesen Bug überhaupt gab.

Der Umgang mit solchen Cheats ist schwer, weil eine klare Ankündigung den dann noch stärker ins Zentrum rückt. Dann kriegt ihn garantiert jeder mit.

Man muss sich auch mal fragen, wie so eine Drohung umgesetzt worden wäre: Hätte man 200.000 Logs durchsehen müssen, wer da gebuggt hat? Und was dann? Wirklich bannen? Account suspendieren? Items wegnehmen? Das ist ja alles riesig aufwändig und hat gewaltige Folgen.

Normalerweise – in anderen Spielen – würden solche Bugfixes sofort kommen innerhalb von wenigen Tagen. Ich weiß nicht, wie das bei Bungie ist, ob die nur Dienstags dürfen – die brauchen das Okay von MS/Sony wahrscheinlich, wegen des Updates. Oder wie das alles funktioniert. Ich hab keine Ahnung.

Es ist völlig klar, dass Bungie bei Patchzyklus/Bugfixes noch Schwierigkeiten hat.
Das ist ganz typisch für jedes neue MMO. Dass es ewig braucht, bis das funktioniert. Da hat Destiny noch Schwächen.

Wenn man sich anschaut, welche Schwierigkeiten andere MMOs hatten, die von der Entwicklung in den Live-Betrieb geschaltet haben, läuft das trotzdem ziemlich gut. Aber das wollen Destiny-Spieler ja nicht hören. Was für eine Katastrophe die ersten 6,12 Monate in einem MMO normalerweise sind …

Bei Bungie hatte man, so wie ich das mitbekommen hab, als oberste Priorität vor allem: Die Server laufen die ganze Zeit, es gibt keine Downtime, es bricht nichts zusammen. Das ist ein typisches, häufig auftretendes MMO-Horror-Szenario, das man vermieden hat.

Jetzt: Operation am offenen Herzen, Hotfixes, Balance-Änderungen, direkt PR mit den Kunden, wann geb ich Infos raus. Da arbeiten sie grade dran, da machen sie auch Fehler, jo. Das schleift sich mit der Zeit ein. Das ist meiner Erfahrung nach einfach so.

msf_mike
msf_mike
5 Jahre zuvor

Das hier ist auch ein Raid und kein „Ich geh mir jeden Dienstag mein Loot abholen“. Dazu soll und muss man was investieren.

Und für genau solche Sachen wie die RND-Reinfälle gibt es Clans. Bei WoW (ich hab bei BC aufgehört) konntest du auch nicht mit 19 anderen Randoms in den höchsten Raid gehn und erwarten das Free-Loot gibt.

Mein Clan und ich haben auch erst ma ne Zeit gebraucht bis alles klar war, wer was zu tun hatte. Jetzt haben wir einen kompletten Run in 45 Minuten erledigt.

Da liegt das Problem an den Spielern, ihr könnt nicht erwarten das man euch alles in den Schoss legt.

@Bugfixing: Da is Bungie definitv zu langsam unterwegs, da lass ich nichtmal die Feiertage als Ausrede gelten. Bei Atheon oder dem Templer hats ja auch ewig gebraucht (vor allem beim Templer) bis gefixed wurde.

ZeRo
ZeRo
5 Jahre zuvor

hi, da man den raid nur einmal die woche mit den chars spielen kann ist dein zeitargument ja schonmal mehr als duenn.Ebenso kannsete den daemmerungstsrike und den weekly ja auch nur einmal spiele. Was bei destiny zeit kostet ist hauptsechlich dein loot zu upgraden. dafuer brauchste xp, glimmer und materialien. Das kostet zeit.

Lan kabel ziehen ist defintiv cheaten, und das wird nur gemacht weil mans selber im team nicht draufhat. So einfach ist dies fuer mich. Wegen den paar minuten die man sich spart braucht man das nicht, es sei denn man schafft es anders nicht. Ich wuerde es ja verstehen wenn crota ebenso buggy waere wie atheon, aber das ist er nicht also kann man ihn echt schaffen ohne dass man das gefuehl hat dauernd von destiny veraeppelt zu werden wie bei den ganzen bugs bei atheon. Im team schaffen wir crota schneller als atheon ohne cheats und glitches.

greetz

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.