Im PvP alleine gegen Teams? Das ist unfair! So will Destiny 2 es ändern

Zeitgleich mit dem Kriegsgeist-DLC hält am 8. Mai 2018 der Update-Meilenstein 1.2.0 Einzug in Destiny 2.  Mit diesem Update will Bungie auch das Matchmaking im Schmelztiegel verbessern. Wir zeigen, welche Änderungen für die Mitspielersuche im PvP geplant sind.

Mit dem Launch der Kriegsgeist-Erweiterung geht Bungie endlich auch auf eine wichtige Forderung der PvP-Community ein. Im Rahmen des Matchmaking soll mit dem Update 1.2.0 Solo-Spielern verstärkt unter die Arme gegriffen werden, wenn sie gegen zusammengestellte Einsatztrupps antreten müssen.

Destiny-2-Crucible-pvp

Fireteam-Matchmaking – Für Solo-Spieler wird’s einfacher

Was ist das Problem? Solo-Spieler haben es schwer, wenn sie im Schmelztiegel von Destiny 2 auf gut eingespielte Gegner-Teams treffen. Feste Einsatztrupps haben einen klaren Vorteil, besonders da das durchschnittliche Skill-Level als Team deutlich ansteigt. Aktuell gewinnen selbst die besten Solo-Spieler weniger als 50 Prozent ihrer Gefechte im Schmelztiegel.

Wie will Bungie es lösen? Bungie schraubt nun im Hintergrund an einigen Matchmaking-Mechaniken, die einzelnen Spielern das Leben etwas erleichtern sollen. Das System dahinter nennt das Studio Fireteam-Matchmaking. So sollen Solo-Spieler künftig ausgeglichenere Chancen haben, selbst wenn sie gegen feste Einsatztrupps in die Schlacht ziehen müssen.

Statt wie bisher die normalen Skill-Werte der Hüter heranzuziehen, wird ab dem 8. Mai für alle Spieler, die sich in einem festen Team befinden, ein modifizierter Wert verwendet, der die Einsatztruppgröße mit einbezieht. Je größer dabei der Einsatztrupp, desto höher auch der Modifikator.
destiny-2-pvp

Was bedeutet das? Im Klartext heißt es, dass nicht nur der Skill, sondern auch die Teamgröße für die Gegnerwahl entscheidend sein wird. Hatte man es bisher als Solo-Spieler mit ungefähr gleich starken Mitspielern zu tun, die sich vor dem Match zu Gruppen zusammengeschlossen hatten, so werden es in Zukunft Teams aus individuell schwächeren Spielern sein, denen Solisten dann gegenüberstehen.

Durch die Größe der festen Gruppe und den daraus resultierenden Modifikator werden diese dann als Gruppe in ihrem Skill höher bewertet und dadurch gegen entsprechend stärkere Einzel-Spieler ins Rennen geschickt.

Für den Anfang werden die Modifikatoren recht konservativ gehalten und werden dann je nach Feedback der Spieler bei Bedarf angepasst. Diese Einstellungen können Server-seitig und ohne Update vorgenommen werden. Entsprechend schnell könnte Bungie also im Bedarfsfall nachjustieren.

Seid Ihr auch öfters solo im Schmelztiegel unterwegs? Was haltet Ihr von dieser Änderung?


Das könnte Euch auch interessieren:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Franz-Peter Linxen

Was soll der Blödsinn. Das Problem ist doch das alle immer aufeinander hängen. Selbst wenn wir als Team ins PVP gehen, versuche ich immer alleine zu Spielen. Jetzt werde ich dafür noch bestraft. Die Waffen sind in den falschen Slots. Wenn mehr Hüter mit Pumpe und Sniper spielen könnten, müsste man sich andere Taktiken einfallen lassen um an die ran zu kommen.

Sven Zimmer

Die Kommentare sind mal wieder sehr interessant.

Viele wünschen sich einige Änderungen die zwar toll wären,
machen sich aber keine Gedanken über die Konsequenzen.

Andere bemängeln das die neue Mechanik viel zu komplex sei,
denken aber offensichtlich nicht darüber nach und meckern vermutlich bereits
aus Gewohnheit.

Die Antwort auf die häufigsten Wünsche / Kritiken ist gleich. ZEIT!

Warum nicht einfach Teams gegen Teams?

Warum nicht freie Wahl der Spielmodi?

D2 verfugt nicht mal annährend über den Spieler Pool den D1
einmal hatte. Das Skill Based Matchmaking benötigt schon jetzt die für die
breite Masse gerade mal so akzeptable Zeit um ein Spiel zu starten.

Die Geduld der Spieler ist in den letzten 10 Jahren mit solchen Mechaniken stark gesunken.
Die meisten Spieler sind wahrscheinlich mit einer Wartezeit von 2 min bereits
unzufrieden.

Würde man diesen geringen Spieler Pool nun noch auf weitere
Playlisten verteilen oder Teams nur gegen Teams antreten lassen, würde das Matchmaking
deutlich länger dauern.

Aus diesem Grund ist Prof. Dr. Bungos Idee mit einem
Multiplikator für Teams (ausnahmsweise mal) sehr gut und im Gegenteil zur
Kritik einiger Kommentare sehr simpel.

Chriz Zle

Warum werden Solo Spieler nicht einfach nur gegen Solo Spieler gematched?
Muss denn direkt wieder ein völlig überzogenes und unausgereiftes System integriert werden?

Bungie wird das doch wohl auf die Kette bekommen nur Solo Spieler rein zu packen ^^

TheCatalyyyst

Aber wenn jetzt schon die besten Solo-Spieler in unter 50% der Matches eine Chance gegen Teams haben…
Gegen welche Solo-Spieler sollen dann gute bis sehr gute Einsatztrupps gematcht werden? An sich ja eine gute Idee, aber:

4 “schlechte” Solos gg ?????
4 “weniger schlechte” gg 1 schlechtes Team
4 durchschnittliche gg 1 weniger schlechtes Team
4 überdurchschnittliche gg 1 durchschnittliches Team
4 sehr gute gg 1 überdurchschnittliches Team
4 ???? gg 1 sehr gutes Team

An beiden Enden der Skill Skala gibt es Probleme, weil die Leute im Team normalerweise besser sind als die solo, das lässt sich ja auch durch Matchmaking nicht lösen.

Vielleicht ist der Gedanke auch irrelevant, weil sich die meisten Spieler in der Mitte des Spektrums tummeln, aber da Bungie über so was keine Zahlen veröffentlicht…

Sven Zimmer

Das Matchmaking benötigt nicht ohne Grund an den beiden Enden deiner Liste sehr lange.

Daran wird die neue Mech. nichts ändern.

Die schlechtesten Solos werden wohl nicht gegen Teams antreten und die besten Teams werden wohl selten auf Solos treffen.

Wenn man es genau nimmt werden die besten Teams wohl unter der Mech. leiden weil Ihr Matchmaking noch länger dauern wird, allerdings sprechen wir hier wohl von weniger wie 5% der Spieler.

smuke

Na toll. Dann kann ich mit meinem Einsatztrupp aus Gelegenheitsspielern gleich einpacken.

Sven Zimmer

Wenn Ihr mit 4 Leuten lauft wie 4 Solos … ja

Gh1

Okay. Ich kann nicht verstehen warum die wieder so einen komplexe Lösungsweg angehen.

Sollen je nachdem wie groß das Team ist einfach gegen ein anderes 2er (+2 Solo’s) oder 3er (+1 Solo) oder 4er Team matchen .

Nein, es wird wieder Plan C auf Hardcore.

https://uploads.disquscdn.c

Sven Zimmer

Wie lange soll denn dann das Matchmaking dauern?

Simon Hartmann

Eine extrem sinnvolle veränderung. Ich spiele sehr gerne solo…allerdings ist nach 10matches in Folge gegen 4er teams (schon so passiert) irgendwann die Frustgrenze erreicht. Um die niedrigen Spielerpools nicht unnötig auseinanderzureissen (mit ner separaten solo playlist) ist das die beste Lösung! Auch für 4er teams: es ist auch bocklangweilig 10matches in Folge die Random lobby mit mercy rule wegzuklatschen. Wenn sie da ne sinnvolle Feinabstimmung hinkriegen wär das perfekt!

Moons

Bei mir das gleiche. Und das schlimme ist, dass es im Competitive noch schlimmer wird. Die Lösung, die sie da zeigen, könnte aber vielleicht zumindest etwas Abhilfe schaffen. 🙂

Kairy90

OT:
Die Borealis wird ne 1Hit Bodyshot Sniper bis zum nächsten Nachladen/Elementwechsel, wenn man nen Hüter mit dem richtig Element aus der Super holt ????

Guest

Habe ich auch gelesen. Ist nicht grad der Sniper-Buff, den ich mir gewünscht habe, aber besser als nichts.
Glaube trotzdem, dass nicht sehr viele damit spielen werden, weil die Upgrades der anderen Exos da doch attraktiver wirken.

Kairy90

Ja stimmt schon, hätte damit allerdings nicht gerechnet, dass sie sowas bringen ^^ Stell dir mal vor die würde jetzt durch das Meisterwerk in den Energyslot wandern, glaube dann würde sie öfter vorkommen ????

Gothsta

und wie oft glaubste wird das wohl vorkommen?

Shxdow

wie gesagt ohne eine Niedrige TTK lohnen sich spiele wie Battlefield / CoD / Csgo 100x mehr reinste Zeitverschwendung ( ich muss einen Gegner 2-3x im Nahkampf hitten)
damit irgendwas passiert… allein schon dafür gehört der Hausschuh links & rechts übers Gesicht gezogen

Sven Zimmer

Beim Nahkampf gebe ich dir vollkommen recht, der ist zu mau. 2x Nahkampf muss en Kill sein. Ansonsten wird die TTK ja bereits kürzer, einige Waffen haben bereits eine TTK von unter 1 sek. noch kürzer und du stirbst zu schnell. Das Problem ist mehr die Dif. zwischen Krit. und Body – shots welche zu wenig Schafen machen und so die TTK wieder sehr erhöhen.

Shxdow

von der waffenbalance will ich garnicht erst anfangen eine pistole muss aufn head nen onner geben & 2 fürn body / neh burst max 2 schüsse/bursts aufn head für ein kill – 3 am body / solange in diesem game kein soloplay möglich ist ist der PvP weder esport tauglich noch casual oder zur langzeitmotivation gedacht…. selbst fortnite hat neh bessere balance…

Dat Tool

Ich finde das Quatsch. Ich habe da weniger Sorgen gegen Teams zu spielen die eingespielt sind. Man bekommt halt seltener die Gelegenheit zwei wegzuholen weil man a) zu langsam ist und b) die ttk nicht stimmig ist. Vielleicht ändert sich das ja bald ^^

KingK

Der ganze Tiegel ist nach wie vor eine reine Baustelle. Die Änderung ist nichts anders als ein weiterer Plan C.
Um dieses Problem zu lösen müssten 1) wieder die Wahl des Modus und 2) die guten alten Freelance Playlists eingeführt werden. Ganz zu schweigen von der immer noch unbeliebten langen time to kill, die diese teamshot Meta seit Anbeginn der D2-Zeitrechnung begünstigt.
Der Tiegel bleibt verhunzt und ich sehe da auch kein Licht am Ende des Tunnels!

treboriax

Es ist wirklich etwas enttäuschend, dass man jetzt versucht die Leute mit Belohnungen zum Spielen des unbeliebten PvPs zu motivieren, anstatt mal ein paar grundlegende Änderungen vorzunehmen, damit sie es wieder aus reiner Freude daran tun würden.

Solange man nicht wenigstens wieder den Spielmodus frei wählen kann, wird aus unserem Clan weiterhin niemand fürs PvP zurückkommen. Und ich hatte gehofft, dass jetzt zum DLC, wo zumindest ein paar Tage mal wieder Leute aus der Freundesliste D2 für die neuen PvE-Inhalte spielen, auch Änderungen im PvP präsentiert werden, die einen länger bei der Stange halten. :/

KingK

Es bleibt auch unverständlich, warum solche einfachen Dinge wie wählbare Modi nicht zurückkommen. An der ttk schrauben ist bestimmt eine Menge Arbeit, da sich beim einfachen Ändern der Schadensprozentsätze viele Waffen unterschiedlich stark entwickeln und auseinander gehen. Da brauchts sicher Feintuning. Aber machen sie das denn überhaupt?

Den Tiegel wieder in die altbekannten Modi aufzuteilen kann dagegen wirklich alles andere als schwierig sein!

v AmNesiA v

Ach, das mit dem angeblichen Feintuning von Waffen, damit man die ttk ordentlich ändern kann, ist doch für mich auch nur eine dumme Ausrede.
Es gäbe eine ganz einfache Lösung die ttk kürzer zu machen, ohne dass man an den Waffen irgendwas drehen muss:
einfach die Lebenspunkte der Hüter im PvP von 200 auf 170 senken oder so und schon ist die ttk kürzer.
Wenns zu krass ist, dann Feedback aufnehmen und mit nem Hotfix auf 180 hoch und Feedback abwarten usw.
Das mit dem Anpassen der ttk wird doch viel heißer gekocht, als es gegessen wird. 😉

KingK

Du hast recht. An die HP habe ich nicht gedacht^^

v AmNesiA v

Ich checke das auch nicht, warum man immer die Waffenbalance vorschiebt, wenn es um die ttk geht.
Das ist doch alles nur dummes Geschwätz.
HP Anpassung geht fix und gut ist. Waffen so lassen. Fertig!
Deswegen ärgert es mich ja so.
Ist halt wieder Bungie Style und reiht sich in eines von vielen Dingen ein, weswegen ich mich verarscht fühle…

Andreas Straub

Sehr guter Ansatz! Mal sehen, wie das in der Praxis funktioniert ….

RaZZor 89

Ich hoffe das man bald auch mal selber entscheiden kann was man spielen möchte ….

Psycheater

Das ist tatsächlich etwas das mich im Destiny 2 PVP immer massiv gestört hat

Maxstar91

Na hoffentlich wird das was. Gegen ein 4er Team mal ein 1:1 zu erleben grenzt schon fast an ein Wunder ????

Marcel Brattig

Klingt gut

Manuel

Dafür gab es mal den freelance Modus????
Nur dann gebe es ja kein Kanonenfutter mehr für die eingespielten Teams.
Genau wie das neue Doppel-Rank-System wird das nix werden. Halt immer wieder Plan C.

Mustermann

Das wird d2 pvp nicht retten!!

Wrubbel

Hoffentlich hilft es. Das Gefühl als Solo-Team mal nen Clanteam zerlegt zu haben, ist (leider) selten

MrCnzl

Danke bungo

Dracon1st

Kann ein guter Ansatz sein, bin auf das Ergebnis gespannt. Ich sehe trotzdem noch mehr Probleme in der Verbindungsqualität. Nicht selten werde ich niedergemetzelt von Gegnern denen ich nicht mal das Schild runterschießen kann bevor ich drauf gehe oder die so laggen das ich immer ins Leere schieße. Genauso habe ich andersrum auch schon eine ganze Sammlung von Hassnachrichten weil es anderen bei mir so ging. Sobald das Match startet weiß ich auch schon zu 90% ob es gut läuft oder nicht, da mein Charakter massive Unterschiede in der Bewegungsgeschwindigkeit zeigt ( ohne Veränderungen an der Rüstung). Startet das Match und ich kann mich nur träge bewegen geht es schief, fängt es aber an und ich kann mich schnell und dynamisch bewegen läuft‘s. Vielleicht sollten sie wieder noch etwas mehr darauf achten, falls das möglich ist.

Chris Brunner

Das hängt auch mit den wenigen Spielern zusammen, die aktuell noch spielen. Ich bekomm teilweise Lobbys mit Spielern aus 3-4 verschiedenen Kontinenten.

RagingSasuke

Hmm anfangs lief D2 bei mir zu meiner Verwunderung im PVP recht stabil. Hat mich echt geschockt. Vielleicht ist dein Ping schlecht ? Oder Chris Brunner hat recht xD
Hab jedenfalls schon lange kein D2 mehr gezockt deswegen kann ich nicht mal sagen wie die Verbindung ist:)

Daweed_30

Lächerlich, weil Destiny ja so viel Spieler hat, die müssen ja froh sein wenn sie überhaupt 8 Leute zusammenbekommen, da ist dann wohl mit matchmaking nicht viel, aber ja, man wird’s sehen

Kairy90

Hoffen wir mal das es was bringt…
Solo gegen ein 4er-Team auf dem selben Skill-Lvl, die dann auch noch rumlaufen, als wären sie siamesische Vierlinge, ist halt echt hart nervig….. ????

Ob da bei der hohen TTK ein niedrigeres Skill-Lvl viel ausmacht , bleibt abzuwarten????

DerFrek

Warten wir mal die neuen Waffen ab. Vielleicht ändert sich ja durch die „neuen“ Exos wirklich noch was. Wenn nicht durch unser erklärtes Ziel ???? irgendwas muss die PvP-Waffe ja bringen.

Kairy90

Bin gespannt obs klappt, hab gestern mal bei Ruf zu den Waffen mit Impuls gezockt und muss sagen, in D2 find ich die gar nicht mehr so kacke wie in D1, also brauch ich das Teil ????

DerFrek

Zum Teil gehen die Mittlerweile echt gut. Wobei ich mich gerade in Frostmires Fluch verliebt habe. Hätte nicht gedacht, dass ich mal ne Auto-Scout spiele ????

Aber den Standard-Schwingen Spieler bekommst du damit schonmal von den Socken.

Kairy90

Hatte die gestern auch mit nem normalen Impulsgewehr gut im Griff, zum Glück können die nohands mit der Knarre nicht umgehen ????????

DerFrek

Das war bei Mida ja auch nicht anders. Die Nerven halt nur wenn man nicht die nicht sieht oder sie Teamshotten ^^

Ich finde das mit der Vollautomatik dann interessant. Ob es dann schwerer wird die Schwingen zu Handhaben? ????

Kairy90

Ich hoffe ja, sonst wird das zu krass????

Wrubbel

Ich sehe die neue PVP-Waffe auch gar nicht so schlecht im PVE. Bezüglicher der neuen Exos hoffe ich wirklich auf eine verringerte TTK. DIe Schwingen gehen ja jetzt schon gut ab und Sturm und Drang sahen im Video auch sehr gut aus.

DerFrek

Der Skill ist jetzt schon entscheidend?

Ansonsten Danke für den Artikel. Bin aus dem twab nicht wirklich schlau geworden ^^

Sven

War diesmal auch nicht wirklich gut ins Deutsche übersetzt. Musste viele Sachen nochmal auf Englisch nachlesen….

v AmNesiA v

Das wäre in der Tat ganz schön.
Das glaube ich aber erst, wenn es irgendwie belegt werden kann.
Bungie kann viel erzählen. Was das Matchmaking angeht, war es schon immer sehr fragwürdig, welche Techniken da wirklich angewendet werden.
Bisher wird doch immer nur anhand von Elo zusammengewürfelt. Zumindest so gut es geht. Da ist das durchschnitts Elo der jeweiligen Teams fast immer ausgeglichen, wenn man sich die Ergebnisse auf den 3rd Party Seiten angeschaut hat.
Ob sich daran was ändert, kann man dann ja relativ gut überprüfen. Dann müsste ja regelmäßig das durchnitts Elo eines 4 Mann Teams niedriger sein, als der Durchschnitt der 4 Randoms auf der anderen Seite.
Wir werden sehen…

Guest

XUR SEI DANK!!! Auf so etwas habe ich schon lange gewartet. In D1 hatte ich keine Probleme gegen Teams, in D2 sieht das leider anders aus. Finde die Idee gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x