Destiny 2: Hüter bezwingen Raid-Trakt-Boss in weniger als 1 Sekunde

Die Destiny-Community ist berühmt dafür, sich eigene Herausforderungen zu suchen, sobald alle vom Spiel gestellten Challenges gemeistert wurden. So hat es nun ein Team bei Destiny 2 geschafft, den Boss des Sternenschleuse-Raid-Trakts in neuer Rekordzeit niederzustrecken.

-Spieler macht wieder mal von sich reden: Der Spieler Gladd ist innerhalb der Destiny-Community für seine Ausnahmeleistungen bestens bekannt. So ist es ihm beispielsweise mit dem Redeem-Clan gelungen, als weltweit erstem Team den Raid-Trakt „Sternenschleuse“ zu meistern.

Außerdem hat es Gladd mit einem gemischten Team geschafft, den End-Boss des neuen Raid-Traktes nach bereits 6 Sekunden ins virtuelle Jenseits zu befördern.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Seht Euch die irren Stunts der Top-Hüter im neuen Raid-Lair an

Auch das Escalation Protocol hielt seiner Rekordjagd nicht lange stand. Zusammen mit dem YouTuber Gigz und FleshCrunch knackte Gladd im wohl weltweit ersten Drei-Mann-Trupp erfolgreich das gesamte neue PvE-Event – und das noch in seiner ursprünglichen Form (vor dem Nerf).

Vor Kurzem ist ihm nun ein weiteres Kunststück gelungen. Wieder musste Val Ca’our aus der Sternenschleuse dran glauben.destiny_2_leviathan_Ship

Schnellster Boss-Kill in der Geschichte von Destiny

Boss-Kill in weniger als einer Sekunde: Gladd und seinen Freunden ist es jüngst gelungen, den Boss des Sternenschleuse-Raid-Traktes in neuer Rekord-Zeit zu besiegen. Nach Beginn der Damage-Phase brauchte das Team dabei weniger als eine Sekunde, um den Kabale-Anführer in die Knie zu zwingen.

Nach nur 0.7 Sekunden war das Schicksal Val Ca’ours bereits besiegelt. Damit handelt es sich den Worten Gladds zufolge um den schnellsten Boss-Kill in der Geschichte der gesamten Destiny-Reihe.Destiny 2 Sternenschleuse Calus

Die Strategie: Um den Schild von Val Ca’our zu deaktivieren, werden drei Kugeln benötigt, die man Imperator Calus in die Hand werfen muss. Dabei bediente sich das Team jedoch eines Tricks, mit dem es offenbar möglich ist, die leuchtenden Kugeln zu duplizieren, beziehungsweise sie abzufangen und weiterzunutzen.

Wenn ein Spieler sich perfekt auf Calus positioniert, nachdem dieser im Verlauf des Kampfes emporschwebt, werfen die anderen Mitspieler die Kugeln wie gewohnt auf Calus. Die Kugeln werden zwar so registriert, als hätte Calus sie bekommen, in Wirklichkeit werden sie jedoch vom darauf stehenden Hüter abgefangen. Dieser wirft zwei Kugeln anschließend zu den Team-Kammeraden zurück und nutzt die dritte dann entsprechend selbst.

Auf diese Art ist es möglich, sich drei Orbs anzuhäufen. Sobald Calus dann den Schild des End-Bosses deaktiviert, kann das Team die drei Orbs nutzen, um gewaltigen Schaden bei Val Ca‘ our anzurichten.

Dazu wird der Boss zunächst von einem Sonnenbezwinger-Titanen mit dem Hammerschlag-Nahkampf angegriffen, sobald der Über-Schild verschwindet. So wird nachfolgende Schadens-Output erhöht. Danach werden sofort die drei Kugeln auf den Kabal-Anführer geworfen. Gleichzeitig machen zwei Jäger dann mit einer Kombination aus Goldener Kanone und dem Helm Himmlischer Nachtfalke zusätzlich massiven Schaden.

Die Angriffe müssen dabei gleichzeitig erfolgen. So wird verhindert, dass der Boss wieder immun wird. Er kniet in weniger als einer Sekunde bereits ohne Lebensenergie auf dem Boden.

Das Video zum Kampf: Hier könnt Ihr den entscheidenden Part des Kampfes nochmal im Video sehen.

Was haltet Ihr davon? Schmälert das Ausnutzen der Spielmechanik für Euch diese Leistung? Oder haltet Ihr sie nichtsdestotrotz für beachtenswert?

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (49)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.