Destiny 2: Schmelztiegel-Labore live mit neuem Modus – Fans enttäuscht

Seit dem 30. Mai 2018 sind die Schmelztiegel-Labore bei Destiny 2 live. Dort können Spieler aktuell den neuen Showdown-Modus testen. Doch zahlreiche Hüter sind von den Labs enttäuscht. Viele Fans haben mehr erwartet.

Die Crucible Labs laden zu Tests ein: Seit dem Abend des 30. Mai stehen den Fans die Schmelztiegel-Labore zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine zeitlich begrenzte PvP-Playlist, in der Spieler schubweise experimentelle Schmelztiegel-Inhalte testen können. Das Feedback der Teilnehmer soll Bungie helfen, künftige Spiel-Modi zu gestalten oder bestehende zu verbessern.

Aktuell kann in den Labs der neue Modus Showdown getestet werden. Die Community zeigt sich jedoch weder vom neuen Game-Mode, noch von den Labs selbst begeistert.

Destiny-2-Crucible-pvp

So funktioniert Showdown

Was ist Showdown? Bei Showdown treten zwei 4er-Teams im Schnellspiel gegeneinander an – das Radar ist entsprechend aktiviert. Showdown ähnelt dabei dem bereits bekannten Modus Doppel – nur mit acht anstatt mit vier Spielern.

Wie wird gespielt? Gespielt wird in vier Runden à drei Minuten. Innerhalb der drei Minuten gilt es, mehr Punkte als die Kontrahenten zu erzielen. Punkte gibt es ausschließlich für Kills. Assists zählen nicht. Das Team, welches nach Ablauf der Rundenzeit die meisten Punkte hat, entscheidet die Runde für sich. Das Team mit den meisten Rundensiegen gewinnt das Match.

Es werden insgesamt zwischen drei und fünf Runden gespielt – das Match kann also bis zu 15 Minuten dauern. Steht es nach vier Runden unentschieden, wird eine finale fünfte Runde gespielt. Sieger der Zusatzrunde gewinnt dann entsprechend auch das Match.

Übrigens: Fortschritt bei den Spielen in den PvP-Laboren wird Eurem wöchentlichen “Ruf zu den Waffen”-PvP-Meilenstein angerechnet. Auch Drops gibt es in der experimentellen Playlist. Auf den Tapferkeits-Rang hat das Bestreiten von Test-Matches jedoch keinerlei Auswirkungen. Dieser kann nicht in den Schmelztiegel-Labs erhöht werden.

destiny-2-pvp-arcstrider

Community ist enttäuscht

Die Labore kommen nicht gut weg: Die Hütergemeinschaft ist ersten Reaktionen nach enttäuscht von den Schmelztiegel-Laboren. Die meisten Fans haben sich darunter etwas anderes vorgestellt. Viele haben auf eine Art PTR-ähnlicher Test-Umgebung gehofft, wo man Faktoren, wie unter anderem eine veränderte Time to Kill, neu angepasste Waffen oder getunte Fähigkeiten der Hüter ausprobieren könnte.

Diese Erwartungen wurden nicht erfüllt und werden es wohl auch in Zukunft nicht. Denn wie Bungie bereits klarstellte, werden Sandbox-Anpassungen nicht in den Schmelztiegel-Laboren getestet. Stattdessen wird es verstärkt darum gehen, neue Spiel-Modi und Änderungen an bestehenden Formaten zu prüfen.

Damit verlieren die Crucible Labs für viele Hüter den eigenen Worten zufolge jeglichen Reiz.

destiny-2-pvp-titan

Neuer Game-Mode kommt nicht gut an: Auch vom neuen Showdown-Modus, der momentan in den Labs aktiv ist, sind die meisten Spieler alles andere als begeistert. Dabei handle es sich lediglich um eine leicht abgeänderte Version eines bekannten Modus. Man hätte sich wenigstens mehr Kreativität gewünscht. Es gebe zudem keine Möglichkeit, die Runden zu beschleunigen.

Ferner lässt die bisher erfolgreichste Strategie für sichere Siege in den Augen zahlreicher Hüter zu wünschen übrig. So beschränken sich viele Teams darauf, einfach auf einem strategisch günstigen Fleck als Gruppe zu campen, nachdem man in Führung gegangen ist. Denn rettet man den Punkte-Vorsprung über die Zeit, holt man problemlos den Rundensieg.

Einige nehmen’s mit Humor: Manche Tester können der ganzen Sache zumindest etwas Positives abgewinnen. Bungie verdiene in ihren Augen einen Orden dafür, dass man diesen Modus überhaupt in den Laboren testen lässt. Denn in dieser Form sollte man dringend davon absehen, dieses Format in den regulären Schmelztiegel zu übertragen.

Die besten Alternativen für Destiny-Spieler in 2018

Was haltet Ihr von den Schmelztiegel-Laboren? Habt Ihr Euch auch mehr von diesem Feature erhofft? Und wie findet Ihr den Showdown-Modus?

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
75 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingJohnny

Dabei könnte bungie doch ganz einfach mal auf 5 Jahre Halo PvP zurück schauen.

Etliche Modi die Destiny total aufwerten würden.
Allein Halo Reach reicht schon.

Nexxos Zero

Die Einzige masgebliche Differenz ist die Tatasache das Halo 5 nur Vorgefertigte Waffen hat (Nicht Falsch verstehe ich spiele H5 PvP immernoch), da müsste man ein paar Modi Differenzieren, aber alleine die Auswahl der PLayliste sind Welten.

KingJohnny

Halo 5 war leider nicht mehr so mein Fall.
Man merkt halt, das ab Halo 4 dann 343 Industries übernommen hat.

Aber alleine bei Reach gab es so viele verschiedene Modi und man konnte alle separat anwählen.
Dazu gab es ja noch den creator, wo Leute sogar eigene Spielmodi und eigene Maps erstellen konnten. Die es ja dann sogar manchmal in ein Event geschafft haben.

LXVIII

Wie geil wär das denn wenn man Privatmatches mit Sandbox-Anpassungen kombiniert, sodass dann Spielmodi a la Unreal Tournament oder Quake dabei rauskommen. Und denen liegt sowas noch auf der Hand, aber “nee ist zu schwierig, machen wir nicht.”

PhantomPain74 MZR

Na hoffentlich ist das nicht das revolutionäre , wovon die Herrschaften von YouTube so begeistert waren.

Bishop

Also mal so kurz und deutlich wie möglich gesagt: Wir werden in den Labs nie irgendwas von Bedeutung testen und die Modi die wir da testen sind so scheiße das man sich fragt warum müssen wir das überhaupt testen? Als würde ein 5 Sterne Koch erstmal Hundescheiße verkosten lassen, wer weiß vielleicht schmeckts ja? O.o

Alte Waffenslots, weniger Power Munition, Schnell Spiel List alle Modi in 6vs6 und das wichtigste die TTK senken. Dan läufts auch im PvP wieder!

d-whynot

Natürlich nicht, Bungie wird sich nie wirklich in die Karten schauen lassen. Der Hype mit vollmundigen Versprechungen ist als Marketing-Instrument viel zu wichtig, als dass sich man die Hoffnungen der Hüterschaft von einem PTR oder einer Beta zerschlagen lässt.

UGODZILLA

Also ich sehe die Entwicklung in D2 als sehr positiv.
Meine Erwartungen für Spiele wie Anthem sind so dermassen im Keller, dank Destiny, daß ich in nachfolgenden Titeln schwer enttäuscht werden kann XD

NurEinLeser

War bestimmt der ganz tolle neue Modus von dem alle so begeistert waren als sie ihn gespielt haben und den bisher noch niemand gesehen hat 🙂

Und dazu haben sie noch Monate dran gesessen sich das auszudenken, von der Nächtelangen programmiererei gar nicht zu reden.

Und wodran liegts das sowas keiner will und es nicht gut ankommt?
Ist doch ganz klar:
Ihr hab nicht genug Geld im Everversum gelassen, immerhin dient das ja dazu das die Entwickler unterstützt werden und die sich tolle neue Sachen einfallen lassen. Keine Verdienst, kein Einfall 🙂

Lichtle

@Sven Galitzki tut mir leid wenn ich dich jetzt direkt anschreibe aber ich glaub du wirst mir sicherlich irgendwie weiterhelfen können weil andere tun es anscheinend nicht selbst auf der bungie seite kommt seit 2 tagen keinerlei reaktion 🙁 das genauere problem hatte ich schon unter einen früheren artikel geschrieben. Fühl mich langsam echt in stich gelassen.

ItzOlii

Habe soeben dein Problem in deinen alten Kommentaren gelesen. Haste dich schonmal explizit mit einem Ticket beim Support von Bungie gemeldet?
(Ps: Eine Antwort kann da einiges mehr als 2 Tage in Anspruch nehmen. Als ich mich dazumal mit einem Anliegen an den Support wandte, musste ich mich weit über ne Woche gedulden.)

Lichtle

Wusste garnicht das es das überhaupt gibt xD danke dir 😉 und wo finde ich das?

ItzOlii

Die Support-Seite müsste über die offizielle Bungie Homepage zu finden sein. Würde da mal ganz runter scrollen, da gibts ja meistens ne Übersich wo man den Link zur Support Seite findet. Oder dann via google „Bungie Support“.

Mc Fly

“Die” in D1 immer gaaanz laut gerufen das OP, das muß genervt werden, nannte sich titelgebend “DIE” Community auf die gehört werden muss. Es kann ja schließlich nicht sein, daß Waffen entgegen der Meta funktionieren…..
Und das Gejammer ist hier auch schon wieder. Ooooch die Lanze ist zu stark, Kolonie ist ne noobwaffe usw, usw
Destiny wurde zum Großteil im PVE gespielt, richten mußte sich aber hauptsächlich alles, nach den wenigen trials–spielern.
Meine Meinung, die kann anderen passen oder auch nicht, aber nach faßt 3k Stunden in destiny seit Beginn, glaub ich mir eine Meinung bilden zu können.

Mc Fly

Nunja, es hatte zwar nix mit elitär und sonstiges zu tun, sondern war einfach nur ein Hinweis darauf, daß ich den sogenannten “hört auf die Community” Spruch von Anfang an kenne. Wo ich mich damit brüste, oder gar Veteran nenne….naja, auch da kann jeder seine Meinung haben.
Ich spiele zwar die Kolonie nicht aber bin sicher ein pvp-noob in den Augen der dann wohl pro’s.
(die geringschätzende und abwertende Betitelung für Spieler die nicht dem eigenen Maßstab entsprechen macht den anderen auch elitär….nur mal drüber nachdenken)
Man kann übrigends auch hoch springen, wen die Kolony zu hören ist.
Statt dessen warten und jammern geht natürlich auch.
Und wenn nicht über die Kolonie gejammert wird, sind die mit Schwert ja gaaaanz schlimm, der Raid-Raketenwerfer ist ja auch vieeel zu stark, Schroti war schon Mode usw, usw.
Jaaaaaa ich hab dich auch lieb, also platonisch ????

Heiko “IndEnt” Hesse

Wie kann man nur so einen langweiligen Modus bitte Showdown nennen?

Wäre am liebsten gleich wieder raus, als ich gelesen hab, worum es da geht …
Hab aber zu Ende gespielt und für den Sieg wenigsten ein Paar Clan-XP bekommen …
Nix, was ich mir freiwillig noch mal an tun würde.

Dat Tool

Ich hoffe auch aber gering. Das ganze Gelaber wir hören auf euch, treten sie doch schon wieder seit Warmind Release mit den Füßen

v AmNesiA v

Und weiter gehts in der Bungie Soap.
Eigentlich ist doch Holtzmann schon seit über einem Monat bei Bungie als „Ratgeber“ aus der Community angeheuert. Oder nicht?
Damit er Bungie direktes Feedback auf bestimmte Dinge geben kann, die Bungie ins Spiel werfen möchte. Klar, primär wahrscheinlich auch für den Herbst, aber was bis dahin kommt wird dann von ihm gar nicht bewertet?? Ich hoffe doch, dass er direkt aktiv ist, bei allen Dingen die jetzt kommen.
Da frage ich mich, warum so ein schlechter Modus jetzt gekommen ist. Den hätte doch Holtzmann nicht durchgewunken mit „hey, das wollen die Leute da draußen“. Kann ich mir nicht vorstellen.
Und die haben doch bestimmt nicht nur den Modus in der Pipeline. Da hätte man doch echt einen Modus bringen können, der eine größere Wahrscheinlichkeit gehabt hätte, dass er was neues an Inhalt und Aufgaben bringt.
Und nicht so einen aufgewärmten Quark und Abklatsch schon vorhandener Modi. Das hätte man sich doch denken können, dass man als Community im Moment keine „Remix-Inhalte“ haben möchte sondern bestimmte Innovationen. Insbesondere wenn man mit „Crucible Labs“ kommt.
Wenn so was jetzt gekommen ist, dann sehe ich schon schwarz für das „Sommer Event“…

PBraun

Ich denke nach wie vor, daß das keine besonders gute Methode fürs QM ist; so nach dem Motto: „Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert dich!“ Deshalb wundert es mich eher nicht, daß weiterhin viel Quark produziert wird.

v AmNesiA v

Joa, der ist halt jetzt auf der Payroll von Bungie. Das ist wohl war.
Wie effizient das im Endeffekt ist, steht in den Sternen.

TomRobJonsen

Der “Ratgeber” wird kaum bis gar kein Einfluss auf diese Patches gehabt haben. Ich denke Sie setzten alles auf eine Karte und das ist das Addon im September. Rein theoretisch haben Sie alle Infos die Sie benötigen um ein RIESEN Ding im September zu zeigen, kaum ein anderes Spiel wird derzeit so im Netz diskutiert (meist im negativ :D).

Wrubbel

“dann sehe ich schon schwarz für das „Sommer Event“…”

Ganz so pessimistisch bin ich nicht. Auch wenn das Labor keine reiner PTR ist, ist es dennoch eine Testumgebung für Spielmodi mit dem bescheidenem (oder beknacktem, je nach Standpunkt) Sandboxssystem.

Ich bin froh, das dieser Spielmodus erstmal so im Labor rausgekommen ist. Stell dir mal vor, der wäre direkt in die Playlist gelandet. Meinst was da los gewesen wäre (zu Recht)?

Ich habe persönlich bei The Division den Testserver als Vorbereitung zum großen Umbruch (Patch 1.4) mitgemacht. Die haben dort auch drei oder vier Veränderungen gebraucht, um ihre richtige Formel zu finden. Einige dieser Zwischenschritte waren ne Gameplaykatastrophe. Es ist absolut im möglichen, das auch Bungie diesen Modus ordentlich hinbekommt. Im aktuellen Zustand ist er nicht releasewürdig (meine Meinung).

v AmNesiA v

Ja, ich sehe halt nicht viel Innovationen in dem, was Bungie uns an neuen Aktivitäten offeriert.
Das EP ist meiner Meinung nach der einzige Content, der mit dem DLC gekommen ist und der einigermaßen erfrischend ist.
Die Exo Quests für die Sleeper war ok und für die Scout war so durchschnittlich, aber da hätte mehr kommen können. Wie gute Quests aussehen können, hat man in D1 bei einigen Wummen vorgemacht.
Ansonsten:
– Kampagne, ein Witz und wirkt wie hingeklatscht, Lore mit Füßen getreten, Götter verpulvert
– Neue Strikes, wieder mal nix als Story Missionen, sehr unkreativ
– Eisenbanner, Fest der recycle Items und Ornamente sowie ein Emote nur gegen Echtgeld
– Fraktionsrally, ebenfalls nur Ornamente, Kosmetik und recycle Items
– Crucible Labs, Abklatsch vorhandener Modi als neuer Modus benannt, da hätte mehr kommen müssen, ebenfalls unkreativ
– Strike Loot wieder nur recycle Items und noch verbuggt
– Go Fast Update, nicht Fast genug, zu wenig getraut
usw.
Also der Faden, der sich hier beim Content durchzieht nennt sich kreativlos.
Ohne Leidenschaft. Ohne Innovationskraft und -willen. Null risikobereitschaft.
Von dieser Basis ausgehend glaube ich nicht, dass uns das Sommer Event groß überraschen wird.
Daher meine Skepsis. Auf welcher Basis sollte ich optimistisch denken? 😉

Wrubbel

Ah du siehst alles im größeren Kontext. Da habe ich dich dann falsch verstanden.
Ich habe mich nur auf Testumgebung -> aktueller Modus -> Schrott => Aufarbeitung bezogen. Dort bin ich optimistisch, das mit der Testumgebung keine Verschlechterung in die Playlist kommt.

Für das große Ganze sehe ich keine optimistische oder pessimistische Basis. Ich warte ab und beurteile dann.

v AmNesiA v

Wir warten schon seit Jahren auf die Bungie Erleuchtung. 😉
Und werden insgesamt doch immer wieder aufs Neue enttäuscht.
Ich warte auch ab und beurteile dann. Und was war bis jetzt? Hab ich gerade erläutert.
Ich habe schon immer eine niedrige Erwartungshaltung und trotzdem schaffen es die Bobs aus Seattle doch wieder, diese noch zu unterbieten.
Klar, im Moment spiele ich wieder regelmäßig. Aber auch nur, weil ich meine drei Charaktere im Powerlevel hochbringen möchte. Da mache ich dann jeweils alle Meilensteine usw.
Aber sobald die gemacht sind, kehrt langeweile ein. Gibt nix, was mich reizen würde. Nix wofür ich Abends anschalte und sage „jo, und auf gehts, da hab ich richtig Bock drauf“.
Das fehlt mir in D2 ganz gewaltig.

Wrubbel

“Wir warten schon seit Jahren auf die Bungie Erleuchtung. ;)”

Falsch 😛 IHR wartet schon …. Ich bin erst mit D2 eingestiegen^^

“Aber sobald die gemacht sind, kehrt langeweile ein. Gibt nix, was mich
reizen würde. Nix wofür ich Abends anschalte und sage „jo, und auf
gehts, da hab ich richtig Bock drauf“.
Das fehlt mir in D2 ganz gewaltig.”

Da sprichst du das Hauptproblem von D2 an. Der nicht motvierende Loot. Denn jede Aktivität, egal wie Innovativ, nutzt sich immer ab. Motivation für diese ist der Loot. Ob Bungo das hinbekommt? Abwarten, falls nicht können die Destiny begraben.

v AmNesiA v

Also ich habe in D1 ca. 4.500 Stunden Spielzeit und in D2 so ca. 350.
Ich bin seit der D1 Beta dabei und habe somit fast 5.000 Stunden im Destiny Universum verbracht und alles miterlebt. 😉
Und das was ich die letzten Jahre gesehen habe, hat Spuren hinterlassen.
Von daher habe ich diese optimistische Grundeinstellung abgelegt, was Bungie angeht.
Dafür wurde ich zu oft heftig enttäuscht und habe schon zu viel gesehen.
Meine Grundeinstellung zu Bungie ist nicht pessimistisch. Aber mittlerweile doch sehr skeptisch und sehr kritisch.
Und leider bestätigt mich Bungie in dieser Einstellung auch aktuell immer noch.

Wrubbel

Klar hast du dann einen anderen Blickwinkel für Destiny 2 bzw. Bungo als ich mit 0 h D1 und 570 h D2.

Götz Kirchhauser

Ich bezweifle ernsthaft, dass Holtzmann in der Position ist, irgendwas “duchzuwinken” oder eben auch nicht…

v AmNesiA v

Das meine ich auch nicht.
Klar ist er in keiner Position, dass er Anweisungen/Befehle geben kann.
Aber er ist ja als „Berater“ eingestellt.
Und wenn der Berater in der aktuellen Lage sagen würde „das ist Kacke und kommt nicht gut an“, dann sollte man davon ausgehen, dass man so was an Empfehlung dann auch annimmt und nicht bringt. Oder zumindest soweit ändert, bis es passt, bevor man es in den Release gibt. Sonst wäre seine Position nutzlos.

DerFrek

Es gibt soviele Modi aus alten Spielen die man verwenden könnte. Ich denke mal an mein Lieblingsmultiplayer Shooter Perfect Dark zurück. Da gab es Modi wie Hacker. Man hat als Team zusammen gearbeitet musste ein Datauplink besitzen und damit einen PC Hacken, der zufällig auf der Map war. Oder Victim, da bestand das Spiel darin einen Spieler zu jagen.

Klar ich weiß jetzt nicht wie man das auf Destiny ummünzen könnte, auf der anderen Seite frage ich mich, warum die Leute früher so kreativ waren und heute nur noch Einheitsbrei kommt.

RaZZor 89

Bei manchen Sachen kann man sich eben auf Bungie verlassen 😀

TomRobJonsen

Es hätte mich gewundert wenn da “Fans zufrieden” stehen würde!

kumbert

Boah das ist echt ne mega geile idee. Schade das Bungie nicht dich anheuert xd. Wow einfach nur wow ^^.

Dat Tool

Da bin ich echt gespannt was die uns auf dem Silbertablett servieren wollen. Welche Bahnbrechende Erfindung “Die” erschaffen haben für PvP… Heiße Luft gefüllt mit Fuchs-Moschus!

Der Vagabund

Ich Wette der neue Modus den die so geheim halten ist ein BR Modus xD

Dat Tool

Könnte peinlich werden wenn du Recht behälst xD

Psycheater

War irgendwie zu erwarten xD

ItzOlii

Genau mein Gedanke beim lesen der Überschrift????

Wrubbel

Ich denke nicht. Der Modus war doch im PVE angesiedlet oder irre ich micht da jetzt?

ItzOlii

Sollte es nicht eine Mischung sein? Oder mach ich da nun ein durcheinander mit nem Vorschlag aus der Community hier, als das dazumal Thema war. Ich weiss es nicht mehr genau^^

DerFrek

Ein PvPE Modus? ????

ItzOlii

Haha ich mach da wohl ein durcheinander^^ Wenn ich mich richtig entsinne war das von jemandem hier eine Idee für einen Modus indem 2 Clans gegeneinander antreten (oder 2 Random 6er Trupps) und sich in verschiedenen Herausforderungen messen die sowohl PvE als auch PvP Elemente beinhalten. Grundsätzlich klingt das mMn nichtmal so doof. Aber eben das war glaub die Idee von jemanden von hier und wurde so nicht von den Vertretern genannt die den Modus an dem Gipfel testen konnten.

Andy Pütz

Sag nicht so was. Dann kommt der Modus wie in Halo 5

Marki Wolle

Stimmt die ganzen hochkarätigen Streamer etc. meinten ja es sei was “ordentliches”, naja.

BungieSeil

Kann mir jemand erklären was es für ein strategischen vorteil hat die Comunity NICHT an eventuellen Sanboxänderungen teilnehmen zu lassen? No hate, würde mich wirklich mal interessieren warum man sich dagegen entscheidet?

Rets

Meiner Einschätzung nach: Weil es “DIE” community nicht gibt. Die ganzen One-Hit Dinge, die in D1 so viel Spaß gemacht haben, wurden in D1 von vielen sehr guten Spielern als “Noobig” abgetan und niedergemacht, einfach weil die guten es nicht leiden konnten, dass sie so halt auch mal One-hit weggeholt werden konnten… An diesem Beispiel sieht man doch schon, wie nutzlos ein community feedback sein kann… Da hat jeder eine andere Meinung und die, von denen man meint sie wüssten es evtl. am besten (da sie am meisten Zeit investieren), können letztlich doch nicht die Konsequenzen der von ihnen ersehnten Änderungen absehen…

Dass sich “DIE” Community jetzt bei D2 so auf ein paar Dinge fixiert hat in ihrer Kritik, hat ja auch erst ein paar Monate gebraucht.. Gab viele Streamer / Youtuber / “Progamer”, die zu Anfang den mangelnden One-Hit-Kill in D2 geil fanden….

Mc Fly

Jo, “DIE” Community hat dazu beigetragen, daß gute Waffen in D1 unspielbar wurden. Leider ????

dh

Das Problem in D1 war, dass man nach den Nerfs an Suros, Dorn, TLW und Hawk den Spezialwaffen nichts mehr entgegen setzen konnte und der Nutzen von Primärwaffen gegen 0 ging.

Wrubbel

Gegen das gecampe habe ich aktuell nichts, da halte ich mit nem Granatenwerfer rein.

Wrubbel

Capture the Flag ist ja ein Klassiker unter den Objekten-Modi. Der aktuelle Showdown klingt total langweilig, vor allem da du die 12 min durchspielen musst. Total bedeppert, so viele Modi sind vorher beendet, weil ein Team sich durchsetzt. Mal sehr knapp und mal geht es sehr schnell.

Marki Wolle

Bin immer noch für Grifball, alle bekommen Random folgende Waffen:
Walküre
Relikt Schild
Schargötter Schwert
Versengungs Kanone
etc…

Action Sack^^

Wrubbel

Klingt für mich nach einer alternativen zum Hexenkessel. Wobei mir der auch auf den Zeiger geht.

Marki Wolle

Wobei ich jeden Modus besser finde, als irgend ein Objekt Modus.

Vor allem weil man bei Objekt Modi nicht wirklich sagen kann welches Team wirklich besser bzw. mehr Skill hatte, denn wer mehr Zonen hat, oder z.B. das Rift bzw. die Flagge hat gewinnt und sowas hat nichts mit Skill zu tun.

Deshalb hasse ich auch Kontrolle, hoffe bei Eisenbanner kommt bald endlich Konflikt.

Vorherrschaft ist so eine Grauzone, aber trotzdem finde ich Konflikt, Eliminierung, Rumble, Doppel etc… besser.

Wrubbel

Bei mir ist es genau anders rum. Vor allem Kontrolle finde ich klasse. Skill ist halt nicht nur Aim und Mapkenntnis, sondern auch taktisches Verständnis und eine nicht zu unteschätzende Teamkomponente.

Marki Wolle

Naja ich mag halt keine Überraschungen im Tiegel, wenn man mehr Kills hat gibt’s auch immer mehr Punkte und man wird immer Vorne sein.

Bei Kontrolle z.B. hat sich mein Team einen Vorsprung von 40 Punkten erarbeitet dann haben die Gegner warum auch immer ein Powerplay und nach 1 Minute und ein paar Kills sind sie wieder gleich auf, sowas mag ich halt gar nicht.

Ich will sehen können “aha wir haben so viele Punkte die anderen können sowieso nicht mehr gewinnen.”

Wrubbel

Genau das macht für mich den Reiz aus. Stumpf auf Kills gehen, hilft dir nicht zum Siegen, du musst schon die Zonen ordentlich halten. Deswegen ist ja Kontrolle relativ leicht drehbar. Bei Konflikt ist es vorbei.
Ich hatte genug spiele, wo ich ein Kontrolle oder Vorherrschaft drehen konnte. Was ich dort schon erlebt habe, joinst irgendwelchen Matches: Gegner 20 bis 30 Punkte Vorsprung und die Hälfte des Teams ist schon draußen. Dank der Spawnmechanik farmen die noch gemütlich 10 weitere Punkte. Dann joinen paar Spieler nach und du drehst das Ganze und gewinnst mit 100 zu 70 und erniedrigst den Gegner weil Aim, Mapkenntnis und Teamplay dann vorhanden ist und sich letzendlich auf Grund des Objektes noch durchsetzen können.

Marki Wolle

Dafür sind die Zonen viel zu schnell erobert.

Dat Tool

Das wird bestimmt auch der bahnbrechende neue Modus für Bungie… Wie Ratten in einem Labyrinth…
Warum geben wir dem Spiel soviel Kredit?
Seit knapp einem Jahr werden wir verarscht der erste Teil mal außen vor gelassen….

Marki Wolle

Bei D1 hat man sich noch über Xur aufgeregt wenn er keine Schweren Synis hatte,
WARTE wer ist Xur, gibt’s den noch?

Dat Tool

Der verstaubt zurzeit!

Marki Wolle

Er wird ja auf der Karte angezeigt, trotzdem findet ihn keiner^^

Dat Tool

Ich sehe ihn gerade nicht ^^

Dat Tool

Gute Idee aber besser du behälst das für dich hinterher gibt es den Modus genauso und Bungie lässt sich feiern….

Marki Wolle

Naja aber dann musste man ja mitspielen, ich meine ein Modus wo du einfach ohne dran teilzunehmen zugucken kannst, wie z.B. die besten Teams abgehen, denn es streamen ja bei weitem nicht alle.

schneemann72

***********So beschränken sich viele Teams darauf, einfach auf einem strategisch günstigen Fleck als Gruppe zu campen******

Das ist Modus unabhängig, wer sich lieber in der Gruppe versteckt, wird das immer tun -egal wo. Wir spielen immer noch regelmässig D1, man sollte nicht glauben, wieviele da noch mit Sniper und Palindrom rumrennen…gleiche Baustelle, mir wäre das einfach viel zu langweilig.

Marki Wolle

Gibt selten Spiele die vom selben Franchise und Entwickler daherkommen und doch so unterschiedlich sind.

Marki Wolle

Interessant, hatte auch damals schon gehofft das man bei Osiris mal einen Viewer Mode einbaut, WHY NOT? ist wieder das Motto

Von allem Mehr! Das ist die Prämisse die mir immer wieder einfällt bei D2

Marki Wolle

Ha und sowas nennt sich Labor, hätten sie lieber sagen sollen “Hey ihr dürft nur ein Modus Testen, den es so schon mal gab nur eben 4vs4”

dann wäre der Aufschrei jetzt nicht so groß.

Naja Erwartungen in Verbindung mit Destiny 2 laufen bei mir sowieso seit Beginn auf Standby von daher bin ich auch nicht Enttäuscht^^

Muss immer wieder das Feuergefecht von Halo Reach erwähnen, dort konnte man so viel Sachen anpassen und selbst dieser Modus hat sich nicht “Labor” geschimpft.

Wrubbel

Mehr erhofft? Definitiv, dachte auch an einen PTR. Werde dem Modus einfach komplett ignorieren, denn der Loot interessiert mich schon lange nicht mehr im PVP. Mich interessieren vor allem die Punkte für das Tapferkeitssystem. Ohne diese gehe ich da nicht rein.

Noch eine OT-Frage:
Wenn man 5 Spiele hintereinander gewinnt steigt ja die Strähne auf das Maximum. Kommt der 6. Sieg hinzu wird die Strähne wieder auf 1 Sieg reduziert. Ist das gewollt bzw. hat wer ähnliche Erfahrungen?

DerFrek

Na du machst immer nur 5er Strähnen. Ist wohl so gewollt.

Wrubbel

Ich hatte gehofft, ich bleibe auf der 5er Strähne (sind ja Bonuspunkte) und bekomme erst nach einer Niederlage ein Reset.

DerFrek

Na hoffen brauchst du bei Bungie glaube ich nicht mehr ???? wenn etwas offensichtlich ist, dann ist das meist auch so… mein Empfinden.

Wrubbel

“Hoffnung ist der erste Schritt auf der Straße der Enttäuschung”

Scriptor Isador aus Dawn of War 1

NurEinLeser

Hoffen darfst bei Bungie immer, ist immerhin das einzige was man tun kann, die Enttäuschungen werden ja regelmäßig kostenlos geliefert 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

75
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x