Kommt bald eine neue Fraktion in Destiny 2? Bungie gibt mysteriösen Hinweis

Was hat das seltsame Zitat zu bedeuten, das Bungie kürzlich veröffentlicht hat? Ist es ein Hinweis auf die Zukunft von Destiny 2?

In der aktuellen „This Week at Bungie“ gingen die Entwickler auf einige Neuerungen ein, die in Zukunft anstehen sollen. Ein großes Kapitel widmeten sie dabei den Änderungen am Dämmerungsstrike. Dieser soll künftig sein Zeitlimit verlieren und mit Strike-Scoring, Modifikatoren und neuen Prämien aufgewertet werden.

Das Kapitel über den neuen Dämmerungsstrike wurde von Bungie mit einem auf den ersten Blick unauffälligen Zitat eingeleitet. Ein Satz darin legt dar, dass uns der Nightfall bevorsteht. Vermutlich ist das also nur ein Zitat, das auf die Nightfall-Thematik einstimmen sollte, oder?

Was ist das für ein Zitat?

Wenige Tage später veröffentlichte Game-Director Christopher Barrett dieses Zitat erneut kommentarlos via Twitter. Spätestens jetzt begannen die Spekulationen: Offenbar kommt diesen Zeilen doch eine größere Bedeutung zu. Steckt darin ein Hinweis auf die Zukunft von Destiny 2?

Es handelt sich um ein Zitat von „Ulan-Tan“. Übersetzt heißt es:

„Siehst du die Sterne funkeln? Hör gut zu. Ihre Schreie zeugen von den Wunden, die unsere Feinde ihnen zufügten. Das Gleichgewicht wurde gefährdet. Die Dämmerung steht uns bevor. Noch nie war die Last des Lichts schwerer. Wir können nicht mehr schlafen.“ – Ulan-Tan

Wer ist Ulan-Tan? Wer ist das „Wir“, das nicht mehr schlafen kann? Was hat es mit diesen Zeilen auf sich?Destiny Dark Artwork

Was könnte dieses Zitat bedeuten?

Die meisten Hüter werden bereits mit dem Namen „Ulan-Tan“ wenig bis gar nichts anfangen können. Taucht man in die Destiny-Lore ab, wird man jedoch fündig: Ulan-Tan war ein Warlock, der umstrittene Lehren unter den Hütern verbreitete.

Die Hüter, die seinem Gedankengut folgten, gruppierten sich in einer eigenen Fraktion namens „Symmetry“. Als einst das Konkordat, eine andere Hüter-Fraktion, aus dem Turm geworfen wurde, hätte die Symmetry deren Platz einnehmen können, denn die Mitglieder der Symmetry wuchsen rasch in ihrer Anzahl. Jedoch wurden die Theorien der Symmetry letztendlich als zu gefährlich angesehen – sie würden zu viel Angst verbreiten. Deshalb nahm der Kriegskult der Zukunft den Platz des Konkordats ein.

Wie die Symmetry rund um Ulan-Tan in der Gegenwart aufgestellt ist, ist unbekannt. Es gibt einen Eintrag, dass Ulan-Tan irgendwie gestorben sein soll. Jedoch zeigt nun das obere Zitat, dass Ulan-Tan wohl noch lebt. Und das „Wir“, das nicht mehr schlafen kann, ist dann wohl die Symmetry.

Sprich, wenn die Symmetry nun wiedererwacht, werden die Hüter früher oder später mit ihnen zu tun bekommen.destiny-2-hüter-dark-future

Ulan-Tan und die Dunkelheit

Welche umstrittenen Lehren verbreitete Ulan-Tan? Ulan-Tan gehörte zu jenen Personen, die versuchten, die Dunkelheit, die mysteriöse, große Gefahr in Destiny, zu definieren:

  • Der Sprecher beispielsweise spricht von der Dunkelheit als eine kosmische Kraft, die über uns kam und den Kollaps verursachte
  • Saint-14 geht davon aus, dass die Dunkelheit eine Invasionsarmada war, eine Alien-Macht mit unglaublicher, aber greifbarer Stärke
  • Und Ulan-Tan stellt eine etwas abstraktere Theorie vor: Seiner Meinung nach ist die Dunkelheit eine notwendige Symmetrie zum Reisenden, um die kosmische Balance zu erhalten.

Um einst die Menschheit zu retten, so Ulan-Tans Theorie, opferte sich der Reisende selbst und er verfiel in einen Schlaf, damit die Dunkelheit wieder abzieht.

Deshalb kommt Ulan-Tan zu folgendem Fazit: Wenn man die Dunkelheit zerstören will, muss man das Licht zerstören. Denn solange es das eine gibt, muss es das andere geben, da die kosmische Balance stets erhalten werden muss. Er stellt daher die Frage: „Wie viele von uns wären dazu bereit, diesen Handel einzugehen?“

Vermutlich wurden deshalb seine Theorie als „zu gefährlich“ angesehen.destiny-2-dunkelheit

Was hat das mit dem oberen Zitat zu tun?

Ulan-Tan sagt nun, dass das Gleichgewicht gefährdet wurde. Die Dämmerung stehe bevor, denn noch nie war die Last des Lichts schwerer.

Diese Aussage passt zu den Ereignissen, die wir in der letzten Story-Cutscene von der Hauptkampagne von Destiny 2 zu sehen bekommen. Der Reisende erwacht, sein Licht durchströmt das Universum, das Gleichgewicht neigt sich nun wieder stark in Richtung „Licht“. Und wie man in den letzten Sekunden der Cutscene sieht: Eine mysteriöse Bedrohung erwacht, als sie vom Licht berührt wird.

Wir haben bereits spekuliert, dass es sich hierbei um die Dunkelheit handeln könnte, die aktiviert wurde, um wieder für die kosmische Balance zu sorgen. Ulan-Tan hat dies offenbar, dem Zitat zufolge, mitbekommen. Die Dämmerung, also die Rückkehr der Dunkelheit, stehe bevor.

Er und seine Symmetry-Fraktion können nicht mehr ruhen.

Bedenkt, dass es sich hierbei nur um Spekulationen handelt. Offiziell bestätigt sind all diese Infos nicht. Aber sie deuten darauf hin, dass wir bald mit der Symmetry-Fraktion zu tun bekommen, die uns möglicherweise dabei helfen wird, die Dunkelheit abzuwenden.

Aller Wahrscheinlichkeit nach tritt dieses Ereignis aber frühestens im Herbst 2018 mit der ersten großen Erweiterung von Destiny 2 ein, womöglich aber auch erst viel später, mit einem Destiny 3. Die Zukunft wird es zeigen.

Was haltet Ihr von diesen Theorien und Spekulationen?

Autor(in)
Quelle(n): Bungieishtar collectivedestinypedia

Deine Meinung?

Level Up (0) Kommentieren (85)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.