Destiny 2: Heute startet die Jagd auf neues Exotic – Schnappt Euch den Leviathan-Hauch

Bei Destiny 2 könnt Ihr Euch ab heute eine neue exotische Waffe erspielen – den Kampf-Bogen Leviathan-Hauch (Leviathan’s Breath). Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte rund um das neue Exotic und die dazugehörige Quest „Führe einen Bogen, nicht Krieg“ (Make bows, not war).

Was steht heute bei Destiny 2 an? Heute, am 22.10., geht mit dem Weekly Reset ein neuer Inhalt der Season 8 an den Start. Ab 19:00 Uhr deutscher Zeit werden die Hüter die neue exotische Quest „Führe einen Bogen, nicht Krieg“ angehen können, die sie am Ende zu einem neuen Waffen-Exotic führt – dem Bogen Leviathan-Hauch.

Damit Ihr Euch gleich gut vorbereitet in den neuen Content stürzen könnt, haben wir nachfolgend alles zusammengefasst, was bisher zu der neuen exotischen Waffe und ihrer Quest bekannt ist.

Wer kann sich den neuen Bogen erspielen? Auf der Roadmap für die Season 8 von Destiny 2 ist die neue Quest für den exotischen Bogen mit dem Season-8-Zeichen markiert. Ihr benötigt also den Season Pass für die Saison der Unvergänglichen. Dieser kann einzeln erworben werden, ist aber bei Shadowkeep gleich mit enthalten.

Die „Führe einen Bogen, nicht Krieg“-Quest – So kommt Ihr an den Leviathan-Hauch

Worum geht’s bei der Quest „Make bows, not war“? In der neuen Quest gilt es im Prinzip, in die verborgene Waffenwerkstatt von Banshee-44, dem Waffenmeister im Turm, einzusteigen und sich dort die neue Waffe zu holen. Doch das gestaltet sich dann schwerer, als es klingt.

So startet die Quest: Zwar geht die Quest erst heute Abend live, doch durch Data Mining sind die einzelnen Schritte bereits bekannt.

Die neue exotische Quest startet beim Waffenmeister Banshee-44 im Turm. Dieser will Euch eine Waffe geben, die er in seiner Werkstatt lagert. Wo genau diese Werkstatt sich befindet, verrät Banshee allerdings nicht.

So sieht’s in Banshees Werkstatt aus – mit dem Bogen im Käfig

Doch der verstorbene Anführer der Jäger-Vorhut Cayde-6 wusste offenbar was darüber. Also sollt Ihr zunächst im Turm-Hangar schauen, da Cayde dort viel Zeit verbracht hat.

So geht der erste Quest-Schritt „Hintereingang“: Die Quest an sich ist relativ simpel gestrickt, doch der erste Schritt stellt einige Hüter vor Probleme. Denn eine Erklärung, wo genau man nach dem Eingang suchen muss, fehlt. Auch gibt es keine Quest-Marker, die Euch den Weg weisen.

Deshalb haben wir diesen Schritt detailliert in einem eigenen Artikel erklärt: Hintereingang – So findet Ihr den Weg zu Banshees Werkstatt

Was muss man dann tun? Danach gilt es, sich durch eine Palette von Aufgaben zu arbeiten. Die Quest schickt Euch unter anderem in Gambit-Matches oder in Strikes, lässt Euch mit Bögen verschiedene Gegner töten oder eine spezielle Version des Strikes „Waffenhändler“ absolvieren.

Die genauen Quest-Schritte findet Ihr hier: Wir wissen, wie die Quest für den Exo-Bogen Leviathan-Hauch aussieht

Außerdem könnt Ihr Euch dazu auch diesen Video-Guide von Nexxoss Gaming anschauen:

Eure Quest-Prämie – Der Bogen Leviathan-Hauch

Habt Ihr am Ende alle Quest-Schritte fertig, so könnt Ihr den Bogen in Banshees Werkstatt endlich aus der verschlossenen Vitrine entnehmen und Euer Eigen nennen. Doch was kann der exotische Bogen überhaupt?

Das macht den neuen Exo-Bogen besonders: Der Kampf-Bogen Leviathan-Hauch ist ein Novum bei Destiny 2, denn es handelt sich um den ersten Bogen, der als schwere Waffe im Power-Slot geführt wird. Folglich braucht diese Waffe schwere Munition (lila).

Das macht Leviathan-Hauch aus: Der Bogen richtet Leere-Schaden an und hat eine lange Anspannzeit von 1328. Definiert wird der Bogen außerdem durch die Perks Großwildjäger und Leviathans Seufzen.

  • Durch Großwildjäger feuert der Bogen einen extraschweren Bolzen, der ungeschützte Feinde ins Wanken bringt. Zudem ist der Bogen dadurch stark gegen Unaufhaltsame Champions
  • Mit Leviathans Seufzen verursacht ein voll gezogener Bolzen eine große Erschütterungsexplosion, die Gegner zurückstößt.

Zwar muss sich erstmal zeigen, wie stark die neue Waffe sich konkret spielt und wo sie glänzen kann, doch da sich einer der Perks explizit gegen Unaufhaltsame Champions richtet, dürfte zumindest eines der Einsatzgebiete in der neuen Dämmerung: Die Feuerprobe liegen, wo man verstärkt auf diese neue Gegner-Art trifft.

Was haltet Ihr auf den ersten Blick von dem Bogen? Werdet Ihr Euch dieses neue Exotic gleich heute Abend holen? Oder schafft es die Waffe nicht, Eurer Interesse zu wecken?

Destiny 2: Dieses Loadout dominiert aktuell das PvP – probiert es aus
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (119)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.