Destiny 2: Grind für die Schmelztiegel-Waffen könnte bald leichter werden

Der zweite DLC zu Destiny 2, Kriegsgeist, brachte PvP-Ranglisten mit sich, bei denen sich exklusive Belohnungen verdienen lassen. Bei Bungie überlegt man nun, den Grind für die Stufenaufstiege in den Ranglisten zu verringern.

Der DLC Warmind brachte PvP-Ranglisten zu Destiny 2, bei denen sich durch gewonnene Matches Punkte für den Aufstieg sammeln lassen. Dadurch kommen die Hüter an besondere Belohnungen, wie etwa das Impulsgewehr Redrix’s Claymore, das jedoch nur der kompetitiven Playlist im Schmelztiegel vorbehalten ist. Der Grind, um die unterschiedlichen Stufen der Ranglisten zu erreichen, könnte wohl bald etwas leichter werden.

destiny-2-redrixs-claymore-impulsgewehr

Bungie denkt über Änderungen der Ranglisten nach

Pfad zu “Berühmt” ist zu steil: Auf Twitter sprach Bungies Senior Multiplayer Designer Kevin Yanes kürzlich davon, dass er es cool findet, den Spielern mit den PvP-exklusiven Belohnungen wieder etwas gegeben zu haben, dem sie nachjagen wollen.

Das Studio glaubt jedoch, dass der Weg bis zum Rang “Berühmt” auf dem man in der kompetitiven Rangliste die Redrix’s Claymore abstauben kann, zu lang ist.

In dieser Saison werde man noch keine Änderungen vornehmen, jedoch werde man in Zukunft entsprechend handeln, hieß es weiter in dem Tweet. Möglich wäre, dass etwa eine Verringerung der benötigten Punkte mit dem Start der vierten Saison und der Erweiterung Forsaken Einzug halten könnte.

https://twitter.com/Tocom11/status/1025203875077222400

Nur wenige Spieler haben exklusive Waffe: Bungie hat unlängst Statistiken zur dritten Saison von Destiny 2 veröffentlicht. Unter anderem ging es dabei auch um die  Redrix’s Claymore, für die die Hüter die vierte von insgesamt sechs Stufen in der kompetitiven Ruhm-Rangliste erreichen müssen.

Die Redrix’s Claymore ist ein legendäres Impulsgewehr, das mit dem Perk „Desperado“ ausgestattet ist. Dieser erhöht die Feuerrate der Waffe nach dem Nachladen, während der Perk „Outlaw“ aktiv ist. Währenddessen feuert die Waffe 7 Sekunden lang wie ein schnellfeuerndes Impulsgewehr, behält jedoch den Schaden eines High-Impact-Gewehrs.

Bis heute konnten nur 8.750 Spieler ihr Arsenal mit diesem Impulsgewehr bereichern. Ziemlich wenig, wenn man bedenkt, dass jetzt bereits über 190.000 Spieler das Scharfschützengewehr Whisper of the Worm besitzen, dessen Quest erst vor Kurzem entdeckt wurde.

Diese irren Leistungen und Zahlen zeichnen die Season 3 von Destiny 2 aus

Was denkt Ihr? Ist der Aufstieg in den Ranglisten wirklich zu schwer oder sollten solche Belohnungen schwer zu erreichen bleiben?

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
88 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marvin

Immer dieses geheule. Ist doch richtig so das es Gear für Top 1% der Spieler gibt. Wenn man die Redrix eben nicht schafft hat man sie nicht verdient.

John Grimm

Ich habe seit den Ranglisten echte Probleme im PvP. Davor immer so um die 15- 20 kills. Jetzt ist es andersrum. Keine Ahnung woran das liegt…

Marek

Ich verstehe das Problem nicht. Nur 8 Tsd. haben die Waffe, dann ist sie eben was Besonderes, etwas, was heraussticht – alles gut. Wieso will man überall das Spiel glattbügeln?

Chriz Zle

Wieso kommt es mir immer so vor, das Bungie erst was raus haut und später dann zurück rudert?!

Die Claymore ist ne starke Waffe und sollte auch weiterhin nur den besten vorenthalten bleiben.
Was für ein Schlag ins Gesicht wäre es, wenn das alles wieder auf Casual getrimmt wird?! Und die, die es wirklich in einem langen und harten Grind erspielt haben kucken dann in die Röhre?!

Lasst doch gewisse Sachen auch wirklich nur den absoluten Pros, wer es nicht schafft hat es einfach nicht verdient.

Max

Generell finde ich es auch super, dass Bungie die Redrix eingebaut hat und dass das Erreichen einfach Skill bzw. Grind erfordert. Bin generell kein Fan davon dass alle Items für alle Spieler erreichbar sind.
Jemand der 100 Stunden im Monat spielt sollte definitiv auch mehr davon haben als jemand der 10 Stunden spielt. Das ist überall im Leben so. Jemand der 4 mal die Woche ins Fitnessstudio geht erzielt größere Erfolge als jemand der nur 1 mal die Woche geht. Jemand der 60 Stunden die Woche arbeitet erhält mehr Geld als jemand der 30 Stunden arbeiten geht (bei gleichem Job und gleichem Stundenlohn versteht sich 😉 ). Und jemand der schreit: “Das ist unfair, ich habe nicht so viel Zeit zum spielen wie Spieler A.” Der hat das Leben nicht so ganz verstanden.

Das einzige was mich stört ist dass die Waffe an PVP gebunden ist. Ich finde Destiny2 ist kein Spiel was man sich für das PVP kauft. Es ist doch eher ein PvE Spiel mit einem kleinen Multiplayer-Part. Von daher finde ich das eher suboptimal.

Ich hätte mir gewünscht dass so eine Waffe auf mehreren Wegen erreichbar ist. Meinetwegen durch PVP, aber auch durch Dinge wie zB Rang 50 bei der Vorhut oder so. Der Grind erfordert auch wochenlanges Farmen von Nightfalls und Strike-Playlisten für die Token.

Ich würde mich ich nicht als Casual bezeichnen. Spiele Destiny seit der Destiny 1 Beta und habe in D1 und D2 zusammen meine 1500 Stunden überschritten. Aber PvP hat und wird mir nie so richtig gefallen in Destiny. Von daher werde ich die Redrix mit meiner 1,00 KD wohl nie sehen. Klar ärgerlich aber kann ich mit leben.

Chriz Zle

Naja PVE Spieler haben bspw. die EP Pumpe, die Whisperer usw.
Also hat der PVP ja sogar nur eine einzige exklusive starke Waffe, und der PVE dafür mehrere.

Wenn es an einen gewissen Vorhut Rang gebunden wäre dann wäre ich wohl schon weit drüber hinaus ^^
Bin da Rang 238 und habe noch 3.756 Vorhut Tokens im Tresor XD

Volkan Üstün

Richtige Entscheidung 😉
Lass uns mal zusammen zocken
Psn: Lytura

Max

Naja ich finde halt das Destiny ein schon sehr PVE lastiges Spiel ist. Also ich glaube mal dass die Vielzahl der Spieler sich Destiny wegen dem PVE Teil kaufen und dann einige davon auch gerne PVP spielen.

Anders herum, also dass jemand sich Destiny wegen PVP kauft und dann kein PVE mag dürften recht selten sein.

Dennoch finde Ich die Idee mit dem Rang bei einer Fraktion nicht verkehrt. Jede Saison ne neue Waffe und jeden Saison den Rang zurücksetzen.

Oder meinetwegen hätten Sie auch für Shax einen Rang einbauen können. Dass man die Redrix bekommt wenn man zB dort Rang 50 hat. Dann kann man die indirekt mit Token farmen. Da geht es dann halt mit wenig skill oder wenn man PVP einfach nicht gut ist sehr langsam und Leute die gut und viel spielen bekommen halt durch Beutezüge, Siege, usw. schneller Ihre Token zusammen.

Naja wie gesagt. Da spricht wohl eher der Sammler aus mir der gern alles haben möchte. Aber generell bin ich dafür dass nicht jeder alles hinterhergeschmissen bekommt.

Chris Brunner

Also die Spielerzahlen sind sehr gespalten. gestern waren 630k im Schmelztiegel unterwegs und 1,0 Mio im PvE. Das ist manchmal sogar umgekehrt.

Naja viele haben Destiny 1 angefangen und den PvP zu lieben gelernt, viele davon haben sich D2 wegen dem PvP nur noch geholt. Einige haben dann aufgehört als dieser zu schlecht war.

Prinzipell kann jeder besser werden, wenn er auch den Willen hat. Wer alleine na 1er K/D im PvP halten kann, sollte mit der Zeit an die Redrix kommen ohne komplett verzweifeln zu müssen.

Sowas kann es gerne auch im PvE geben. Leute die in etwas wirklich gut sind, sollen dafür auch belohnt werden.

Fritz Walter

Ich muss dich korriegieren^^
Ich kann mich über eine 1er KD halten, hab mich sogar mittlerweile auf 1,10 KD hochgekämpft. Aber die Claymore ist meilenweit entfernt. Das hat nichts mit Grind oder Skill zu tun. Man ist zu 75% von den Teammtes abhängig. Dazu kommt, dass ich Spieler kenne die viel schlechter performen als ich und dennoch die Clarmore haben. Wenn purer Grind belohnt werden würde mit Skill dann wäre es fair aber so ist es nicht fair. Ich werde ab dem 15. August nochmal einen Anlauf für die Claymore nehmen, weil ich die echt schon gerne hätte, aber alleine ist es echt schwierig. Also wer Bock hat auf der PS4 darf sich gerne melden mit seinem PSN Nick!

Chris Brunner

Ich glaube es versteht sich von selber, dass bei dem sehr Teamlastigen PvP dein Team auch auf dem Niveau sein sollte. Wer Solo rein rennt der brauch sich halt auch ned wundern. Weil ein Team mit dem du dich absprechen kannst, ist bei PvP ohne radar fast ein Must have.

David Stein

Servus ich suche momentan auch wieder Anschluss an ein Team dass Lust auf Kompatitiv hat, ich habe mich die letzten 2 Monate von einer 0,6 K/D auf eine 1,07 K/D hochgehangelt . Ich wäre hochmotiviert beim Grind dabei meine Gaming Zeiten unter der Woche wären von ca 19:00 -24:00 Uhr ID: Clyde_-Arjaxs- melde dich einfach mal

Snoopa_

Die Sache an sich, das es schwer ist, ist doch top.
Es muss Sachen geben die man sich hart erarbeiten kann um ein Erfolgsgefuhl zu bekommen. Alles zu vereinfachen kann nicht gut sein.
Die umsetzung, das matchmaking etc, ist jedoch ein anderer Schuh. Das stimmt wohl.
Bin dennoch dafür das es Sachen gibt die sich einfach wirklich nur Leute erspielen können die alles daran setzen.

Knepper

Tja, ich sage nur Teamshot und Matchmaking!
Das hat das PvP von Destiny definitiv kaputt gemacht, ich spiele seid Tag 1 aber habe mir Forsaken noch nicht gekauft. Wenn ich in den ersten Wochen feststelle, das es immer noch genauso sch… ist wie zurzeit, werde ich endgültig das Spiel wechseln! Jedes gescheite Unternehmen auf der Welt, hätte diese verantwortliche Position (PvP) längst neu besetzt, zumal die Spielerzahlen wöchentlich im PvP, besonders in den Trials gesunken sind, auch mein Fireteam ist daran zerbrochen (spielen jetzt COD)! Die Claymore hatten wir innerhalb von 2 Wochen, aber das Teamshot nervt einfach nur, naja abwarten was kommt am 4.9., vielleicht wird ja alles besser lol…

Bakerman

Destiny PVP ist das allerletzte. Da zockt man besser echte Shooter wie COD oder sonstiges.
Destinys Matchmaking ist unter aller Sau. Als Solospieler kommste oft als Lückenfüller in angebrochene Spiele.
Manche Waffen sind overpowert siehe die Gravitation Lanze.
Jäger geht garnicht er kann als einziger die Super anderer mit seinem scheiß Bogen ausschalten. Wenn du viele Jäger im Gegnerteam hast brauchste als Titan oder Warlock kaum die Super zünden. Genauso goldene Kanone knallt dich onshot aus deiner Super. Jäger ist völlig overpowert und macht als Gegner null Bock. Da ist die Motivation weiter zu zocken schnell rum. Dann die Affen die nur gehockt über die Map kriechen…lächerlich.
Destiny hat wesentlich besseres als das PVP zu bieten. Und ich hab zwei Chars auf 385 und einen auf 396.

Patrick BELCL

also wenn du dich jetzt über den pole dancer jäger beschwert hättest, hätt ichs vl noch verstanden aber golden und bogen? really?

also da fucken andere sachen weit aus mehr ab als genau die 2 Fokuse beim jäger sorry

KingK

Hab die GG in D1 auch immer gehasst. Du kannst halt per hipfire über die ganze map killen. Allerdings ist sie auch eine Glaskanone ohne Überschild. Nicht selten hab ich die ein oder andere GG schön per Sniper beendet. Hatte auch was für sich^^

huhu_2345

Ist doch eigentlich gut wie es ist.
Ich werde die Waffe zwar nie haben aber das ist Okay für mich.
Ich Spiele ausschließlich Schnellspiel weil mir das einfach mehr Spass macht.
So können die Besitzer wenigstens wieder auf eine Leistung blicken die nicht jeder erbrachte.

Dat Tool

LSD? Mit Sicherheit nicht. Eher so JD Momente (Scrubs) ^^

Naja ich denke als Kind lässt sich das schwer lenken…
Ist halt immer Erziehungssache. Wenn du ne Scheiss Erziehung hast ist das ja nicht deine Schuld!

Warzone

Bleibt die Claymore eigentlich? Gibt es da Infos?

dh

Bungie meinte, dass es jede Saison eine neue Waffe geben wird, die alte wäre dann nicht mehr erhältlich.

Patrick BELCL

sie kommt schon wieder aber für längere Zeit ist sie eben nur in Season 3 zu erspielen (war damals die aussage)

Dat Tool

Sry. Bin kurz weggenickt. Diese unerträgliche Hitze.

Die Wolkendecke tat sich auf und zu meiner linken und zu meiner rechten erschienen am Himmel Engel mit ihren Posaunen und in der Mitte erschien mir die Redrix Claymore und als ich wach wurde habe ich erstmal bei Bungie angerufen und geheult. Ich mag doch kein PvP und will die Waffe doch auch haben und alle sind sie gemein zu mir!

Das mit den Kindergeburtstag ist mir tatsächlich mal passiert!
Das war ne ganz seltene Batman Figur die ich nicht hatte. Ich habe so einen Aufstand gemacht dass meine Mutter meinte okay 2 Optionen entweder du bekommst die Batman Figur und du gehst nicht zu dem Geburtstag deines besten Kindesfreund oder du gehst da heute hin und beim nächsten Mal darfst du mit Oma und Opa einkaufen gehen????
Zweite Wahl war natürlich besser Oma und Opa sind die besten ^^

Dracon1st

Das Problem liegt darin das man es nur mit einem guten Team packen kann, das ich z. B. nicht habe. Ich bin also solo rein und was bringt es, wenn ich dann stellenweise besser bin als der Beste aus dem Gegnerteam aber verliere mit meinem Team trotzdem. Dann kann man sich mit dem Randomteam nicht mal einspielen, weil man als neue Teamspier bekommt, Noch ärgerlicher ist das wenn man ein Team hatte wo es mal super lief. Dazu kommt dann noch das bescheidene Matchmaking, das man gegen welche antritt die so laggen, als würden sie im Stroboskoplicht tanzen. Absolut bescheiden ist auch die Serie, hat man gerade mal doch 2 Spiele gewonnen und verliert das nächste ist man wieder bei null und verliert man noch eines gibts direkt Bonusmiese. Wie immer, Matchmaking verbessern, dabei aber die Teams zusammen lassen (kann man ja bei der Spielersuche manuell verlassen wenn es nix ist) und die Positivserie nicht immer sofort bei einem mal verlieren auf null setzen sondern wenigstens nur immer eine Stufe runter, genauso wie es ja auch nur eine Stufe steigen kann. Das wäre nur eine kleine Änderung, die mir aber schon geholfen hätte.

X7sin7x

Diese statistik sagt nicht aus das es schwer ist…ixh habe mir die Waffe hart erarbeitet meist solo…ihr wisst garnicht wie das an den nerven zerrt wenn du in ein team kommst wo leute nach einer runde leaven…und das hintereinander…aber die Statistik zeigt eher wie uninteressant pvp in d2 ist…ich habe überwiegend PvP gespielt aber in d2 ist das pvp einfach nur sch…. ttk zu hoch matchmaking nicht wirklich vorhanden und daran sollten sie arbeiten und nicht an der Menge der Punkte ich sehe jetzt schon wie die mechanik generft wird unf man nur wenig bis keine Punkte mehr verliert bei niederlagen…aber Bungie bekommt die kurve nicht…ich war riesen destiny Fan aber Forsaken werde ich mir nicht vorbestellen wie alle anderen dlcs…diesmal warte ich paar wochen ab wir die Rezessionen sind….

Chris Brunner

2 Wochen und dann hatte ich sie. Ich zähle zum oberen Durchschnitt würde ich mal behaupten. Ich steh bei den meisten PvP Elo-Rängen auf platz 12k-14k.
Hier wird doch genau das wieder betrieben, was Destiny 2 so schlecht gemacht hat. Man versucht sich wieder an den Casuals zu halten. Ich erleb halt auch viele, die so tun als ob es unerreichbar wäre, aber grade mal 20 Komp Matches gespielt haben. Die Leute wollen doch alles irgendwo hinterher geworfen haben..

Das einzige woran man vielleicht eher schrauben könnte ist die Punktevergabe. Man kann es ja so ähnlich wie ein Elosystem machen: Starkes Gegnerteam=viele Punkte beim Win. Schwaches Gegnerteam=wenig punkte beim Win. Und bei einem Lose genau umgekehrt.

Mampfie

Liegt eher daran dass es Leute gibt die kein PvP mögen und somit von dieser Waffe ausgeschlossen werden, warum nicht eine PvE Alternative die ähnlich schwer ist?
Das PvP und das Matchmaking sind übelster dreck in Destiny 2 und das alles ohne die Lags, Quitter etc.
Ich hab gerne PvP in D1 gespielt aber in D2 bekommt man mich da nicht rein, ich habe seit Release nur ein oder zwei mal den “Ruf zu den Waffen” abgeschlossen, so schlecht finde ich es.

Bungie versteckt eine Waffe, die klar für PvE ausgelegt ist hinter PvP, na danke.

dh

Hmm. Mal überlegen, haben PvEler keine Alternativen zur Claymore?
Was ist mit den EP Waffen? Was ist mit den Prestiegekatalysatoren? Whisper? Strikewaffen?
Für mich sind das vom Aufwand her wirklich Alternativen.

Mampfie

Der Sammler in mir gibt sich damit nicht zufrieden.

Nors

Nicht zu vergessen, die Waffen aus der Schmiede

Chris Brunner

Es gibt ja keine 3 Exos+, die an an den PvE gebunden sind…. neeeee
So eine Acrius ist ja auch nicht übertrieben stark im PvP oder so… neeeeee

Wenn Leute den PvP nicht mögen, sollten sie damit Leben können, dass dort Loot ist, den sie nicht bekommen können. Ich heule ja auch nicht rum weil ich eine Acrius nicht habe oder die Raidwaffen nicht besitze. Der Grund ist der, dass ich bis jetzt nur einmal Argos gelegt hab. In D2 finde ich die Raids bis jetzt ziemlich lame. Aber ich beschwer mich auch nicht, weil ich den Gear nicht habe. Ist ja meine schuld wenn ich nicht bereit bin den nötigen Content dafür zu spielen.

Wo ich dir recht gebe: Es ist sinnfrei ne Waffe über den PvP zugänglich zu machen über ein solches System, wenn diese Waffe aufgrund der Meta im PvP im Vergleich schon useless ist und nur im PvE einen Zweck erfüllt.

Mampfie

PvE ist immer gleich, du wirst nie stärkere Gegner haben oder welche die dich zerstören, du kannst alles locker erreichen, verlierst du dann versuchst du es eben erneut, dir wird dein fortschritt nicht weggenommen so wie es Comp PvP macht. Wenn du einmal Gewinnst und dann zwei mal verlierst biste wieder 0, im PvE gibts das nicht.

Was die Acrius angeht ist es für mich die beste PvE Shotgun, sogar besser als die EP.

dh

Das ganze Rangsystem wirkt einfach übereilt und schlecht durchdacht. Bungie brauchte etwas, um auf die Schnelle die komp. Playlist interessanter zu machen. Mir war schon von Anfang an klar, dass wir kein wirklichliches Rangsystem wie z.B. in Overwatch bekommen.

Und das mit den Casuals ist gerade im Bezug auf PvP so eine Sache. Da wird man die Leute nie ganz zufrieden stellen können, man merkt ja, wie viele schon allein wegen SoH und den PvP Aufgaben meckern.

Chris Brunner

Ja mir war das auch klar, dass das Ranglistensystem nicht der Burner ist. Mal schauen was daraus wird.

Ja logisch kann man nie alle zufrieden stellen, aber wer mir vollen ernstes erzählt, die Waffe wäre unerreichbar, der zockt entweder extrem wenig oder ist schlicht und ergreifend schlecht. Wir haben mittlerweile schon 4 zur Redrix gebracht und die waren in Trials auch nur auf ner 1,1er K/D. Die hatten auch nur mal am Sonntagabend für 3 Stunden Zeit.

Bakerman

Ihr immer mit euren Casuals,auch die bringen Bungie viel,viel Geld.
Und es gibt nunmal Leute die nicht viel Zeit zum zocken haben.
Ihr Profizocker seid ja entweder Arbeitslos,seid Kids in den Ferien oder habt sonst keine Hobbys.

Chris Brunner

Bin in der Ausbildung gehe viel weg, habe natürlich auch Freunde und Frauen um die man sich kümmert, habe ein kleinen Bruder der nicht einmal 1 Jahr alt ist und um den ich mich mit kümmere… Ja hast recht, ich kann nur ein Profizocker sein. Solche Unterstellungen gegenüber meiner Reife oder meinem restlichen Leben finde ich immer grandios.

Die bringen Bungie also Geld? Das ist also ihre Berechtigung zu entscheiden wie Inhalte ausfallen?
Wenn schlechtere Gelegenheitsspieler aufgrund ihrer Masse Entscheidungen beeinflussen, kann das sehr negative Auswirkungen auf Qualität und Spielerzahlen haben.
Hierfür ein Beispiel: Skillbased Matchmaking. Aufgrund von Casuals eingeführt, hat es Spiele wie CoD und Co. direkt negativ beeinflusst. Spieler sind danach abgesprungen und waren unzufriedener.

Weil es also Leute gibt, die halt in der Woche nur 1 Stunde zocken und zudem einfach schlecht im PvP sind, muss man die Inhalte kürzen, damit auch diese da ran kommen? Wow…
Ich muss mal gucken ob deine Devise auch bei meinem Chef funktioniert. Ich frag ihn auch mal ob ich in der Woche nur noch 4 Stunden komme, aber genau so viel bezahlt bekommen möchte wie ein Mitarbeiter, der volle 40 da ist und in dem selben Job auch noch besser ist. Vielleicht klappt’s ja. 🙂

Ich Profizocker lasse dir mal aber weiter deinen Glauben und gehe jetzt wieder in mein hobbyloses Leben. 😀

JimmyVoice

Liegt es wirklich nur an der steilen Kurve, oder nicht doch eher daran, dass nicht allzuviele diese kompetetiven Schmelztiegel spielen?
Die Waffe aus der Schnellstmögliche haben sicherlich weitaus mehr. Ja okay es ist da leichter, weil es ds bei einer Niederlage keinen Abzug gibt.

Garrit

Ich finde es ist wirklich nicht hart und lang. So soll es auch sein!
Was diesen Modus und das pvp so doof machen ist das Teamshot Verhalten und das bescheidene schlechte Match making.
Ich spiele bis heute noch kompetitiv.
Leider fehlen mir Leute um es im Trupp anzugehen, trotz 90 Mann im Clan.
Kann halt keiner pvp.
Bin bei 1595 Punkten. Den Rest bis zur Waffe werde ich glaube mir aber abschminken…

Dat Tool

Richtig. Bloß nicht mehr anstrengen. Die zarten Fingerchen könnten verkrampfen. Magnesium ist denen bestimmt auch ein Fremdwort

Dat Tool

War doch im ersten Teil bei Eisenbanner nicht anders!?
Habe auch nicht jede Waffe gehabt meine Güte was sind das denn für Weicheier geworden!
Dann sollnse Bauklötze spielen gehen oder sich die Challenge bei Himmel und Hölle setzen und mehr als nur bis Zehn mit der Kreide auf dem Asphalt malen *Facepalm*
Wie schlimm wird das geflenne erst wenn RR wieder aktiv sind/ist?

Dat Tool

Aber auch irgendwie wieder unnütz diese Waffe wie du selbst ja sagst “kein Gamechanger” so hoch anzusetzen. Es wär deutlich mehr Motivation vorhanden wenn sie eben auch sichtlich nutzbar ist. Da tun es viele andere Kniften ihrer Kategorie auch!

dh

Man muss eben beachten, das wirkliche Gamechanger für jeden erhältlich sind. Stell dir mal vor, das Claymore wäre noch besser wie VW/GL und es würde zu einem starken Ungleichgewicht wie bei der og. Mythoclast kommen. Sowas kann man aus Balancegründen nicht machen.

Dat Tool

War doch in Teil 1 nicht anders! Wie viele haben auf das Gjallahorn gewartet? Mein erstes kam eine Woche vor RoI
Vex haben einige bis heute nicht erhalten… Dafür gab es halt viele andere gute Waffen. Aber eben das war doch auch das motivierende sich immer und immer wieder da reinstürzen und es neu angehen und versuchen doch abzugreifen!

Nors

Der Gedanke ist natürlich nett gemeint, aber irgendwie finde ich, dass man einen einmal festgelegten Grind-Aufwand für eine Waffe nicht nachträglich ändern sollte. Dann sollte man stattdessen lieber neue, ähnlich interessante Alternativen ins Spiel bringen. Will mir jetzt keine Feinde machen, aber wie alle der der 8750 Spieler, die die Waffe besitzen, hat man sich diese exklusive Waffe hart erarbeitet und dass nicht alle die Wumme haben, ist ja nun auch Sinn der Sache. Wenn die Anforderung herunter geht, frage ich mich, wozu man sich vorher die Mühe gemacht hat…

Mc Fly

Und du weißt zu 100%, das bei den 8750 Spielern keiner dabei ist, der durchgezogen wurde….. 🙂

Nors

Nein, das kann ich nicht ausschließen. Aber ich glaube nicht, dass es sehr realistisch ist, jemanden zu dieser Waffe durchzuschleppen. Das ist keine Flawless-Nummer, wo man 1 Stunde jemanden durchpusht. Der Grind für die Claymore dauert schon etwas länger. Klar, wenn du mit den richtigen Leuten regelmäßig spielst ist das möglich. Aber ich glaube der Anteil der Spieler, die sich diese Waffe wirklich selbst verdient habe, ist verhältnismäßig hoch.

Mc Fly

Naja, wie wir ja heute sehen/lesen, ist mit geld alles möglich ????

d3rr3r65O

War etwas blöd formuliert. Klar komme ich auch aber wenn 4/6 Graviton spielen und man keine 3 sek. Lebt bis man wieder tot ist nervr das extrem

d3rr3r65O

Solang der Graviton müll so stark ist spiel ich kein comp. Wenn man mit Jade Hase nichtmal 4 Kopftreffer schafft plus als erstes schiesst und dann trotzdem verlieren tuht muss was passieren.

dh

Sonist das nun mal mit den Destinymetas. Anpassen oder nicht spielen, das sind die Alternativen.
Mich pers. hält das fehelnde Radar von der komp. Playlist ab.

Psycheater

Aber war nicht genau das die Absicht hinter dieser Waffe? Das sie eben nicht jeder hinterher geschmissen bekommt der es schafft den direkten auf dem Turm zum Kryptarchen zu finden?!

Manchmal glaube Ich, Bungie weiß immer noch nicht was für eine Art Spiel sie eigentlich machen wollen

Sleeping-Ex

Es gibt auf dem Turm einen Kyptarchen? Ich fliege immer zur Farm.

Psycheater

Es gibt die Farm noch? ;-P

Sleeping-Ex

Yep, hauptsächlich wird da jetzt Koks angebaut.

Psycheater

Ahhh, das erklärt so einiges 😉

keule-tch

Verdammt … also doch nochmal hin^^

LXVIII

Scho Recht, aber was PvE Aktivitäten angeht ist die Quest einfach das Maß der Dinge in D2. 😛 Und irgendwie fehlen im PvP einfach solche interessanten Aktivitäten. Was wäre wenn man Strikes von 2 Seiten aus spielen könnte? Das eine Team soll den Strike spielen, inkl. Gegner, das andere Team hilft beim Verteidigen. Dazu ein Zeitlimit und Modifikatoren, zack hat man nach guter alter Recycling Manier ne interessante Aktivität für alle Spieler. Klar dass Ränge grinden irgendwo auch am Start sein muss, aber es geht ja eher darum dass es hier einfach too much ist.

Takumidoragon

Ich glaube wenn man sowas machen würde, würde eine uralte Diskussion losgehen. Damit meine ich damals der Aufschrei von Leuten wegen dem Dark Souls Invasionssystem. Leute wollen PvE und PvP getrennt haben. Wenn es nun aber wäre wie in Perfect Dark und dem Counter-Operative Modus, wäre das was richtig geiles

LXVIII

Habe mich gestern noch mit einem Clanmate drüber unterhalten wie geil es wäre wenn man die ganzen NPC-Waffen benutzen könnte. Also ja, genau so was meine ich. 😉

Takumidoragon

Also an sich gab es ja definitiv 2 Waffen(vielleicht auch mehr, weiß ich nicht) die wir nutzen können die Gegner auch haben. Einmal haben wir die Acrius, vom Design wie jede Kabal Schrotflinte und den Vex Mythoclast.

Marc R.

Statt der Acrius würde ich da eher die Himmelsbrennereid sehen.

berndguggi

Ich glaube das sollten primär die PVP Spieler beurteilen. Hätte mich nie gereizt die Waffe zu bekommen.

LXVIII

Würde das Ding nie bekommen. Bin kein PvP Spieler und finde den normalen Modus schon zum Kotzen, daher sehe ich für normal berufstatige Leute das “Hobby” nicht darin, absehbare 80 Spielstunden für ne Knarre zu investieren während noch irgendwelche zeitaufwändigen Events laufen. Da sollte lieber mehr interessanter Content kommen, der Grind an sich liegt für die meisten sicherlich nicht Mal im Fokus. Die paar hardcore PvPler würden ihre Zeit eh in den Modus investieren.
Hat man jetzt sicherlich auch schon 1000 mal gehört, aber die Whisper Quest war da genau der richtige Schritt. Die Stunden am Abend des Release wo man gerätselt hat, die vielen Runs zu je 20 Minuten, noch auf das Event warten, dann den Run gut schaffen (um später rauszufinden dass es noch mehr Abkürzungen gibt). Das um am Ende mit einer epischen Waffe belohnt zu werden, die sich in den Runs danach so anfühlt, als hätte man gerade die ultimative Macht gefunden.
Kann keiner erzählen dass sich PvP grinden auch nur ansatzweise so befriedigend anfühlt. Und für mich als Vollzeitkraft ist gerade das die Definition von Hobby, wenn ich mich in meiner freien Zeit so in etwas verlieren kann.

BoHu4

Wenn BUNGIE wieder diesen Weg einschlägt des leichteren Grinds, wo bleibt der Ansporn ?
Diese 2100 Punkte zu erspielen, war für mich a super Motivation gewesen. Sollte das wiedermal wegen den jammerlappen geschwächt werden, bleibt das erspielen ein Witz. Das Gefühl etwas geschafft zu haben bleibt dann auch aus.

Marki Wolle

Bist jetzt war der PVP ja auch Mist, klar das nicht viele Leute auf den Höheren Rängen unterwegs sind. Wer tut sich sowas denn freiwillig an?

Aber bei Forsaken werden sich ja PVP, Waffen etc. eben ganz viel ändern eigentlich sollte man das erstmal abwarten vielleicht macht der PVP dann ja wieder Fun und mehr Leute steigen wieder ein und Schwupps hat man viele die auch hohe bzw. den höchsten Rang erreichen.

Marc R.

“und Schwupps hat man viele die auch hohe bzw. den höchsten Rang erreichen.”

Oder es wird noch schwieriger…

Marki Wolle

Umso mehr umso mehr einfache Rechnung^^. Wenn natürlich Forsaken nach hinten losgeht und es weniger spielen dann wird es natürlich härter.

ItzOlii

Meiner Meinung nach sollte es genau so bleiben, Destiny will wieder zu einem Hobby werden und auch den Core-Spielern Motivationsziele bieten die es zu erreichen gilt. Solche Challenges sind genau ein Teil davon.
Wenn diese dann dem Durchschnittshüter zu hart oder zu langwierig ist dann ist das halt so. Klar der Weg zu der Claymore ist lang, jedoch liegt die Kritik u.a auch daran das halt für viele der kompetitive Modus grundsätzlich nicht sonderlich motivierend ist. Ich finde es alles in allem gut, dass es mittlerweile wieder Waffen gibt für welche man eine ordentliche Leistung hinlegen muss und auf die man im Gegenzug auch richtig stolz sein kann.

DerFrek

Ich glaube das sehen viele genauso. Allerdings sind die Gründe warum keiner den Grund durchzieht doch mehrere. Kein Spaß, nervige Meta, kein Radar und damit zuviel RNG für Destinyverhältnisse… glaube dass der Weg lang ist, damit haben die wenigsten ein Problem.

Hans Wurst

Ich hab manchmal das Gefühl, dass ich der einzige Mensch auf Erden bin, der es total lachhaft findet, dass ein MP Spiel ein Radar besitzt, das mir anzeigt, wo der Gegner ist. Hätte mir das jemand vor 10-15 Jahren erzählt, wo ich noch aktiv CS und nebenher viel Q3 und UT gespielt habe, hätte ich wohl gedacht, diejenige Person will mich verarschen.

DerFrek

Destiny hat das ja nicht vorrangig wegen dem PvP Part. Das Ding ist, hier gehört das einfach mal irgendwie mit dazu. Da muss man es nicht mit anderen Spielen vergleichen und sagen, guck mal da hast du auch keins.

Wäre es von Anfang an generell so gewesen würde heute wohl sich keiner meckern. Aber hier nimmst du den Spielern ein Element weg, an das sie sich seit 4 Jahren gewöhnt haben.

Wrubbel

Das Radar in Destiny kompensiert den grottigen Sound im Pvp. Es gibt ne Menge Shooter ohne Radar, nur kann ich dort mit meinem Gehör das fehlende Radar ausgleichen.

Marcel Brattig

Bei dem matchmaking ist das kein wunder. Bin noch nicht mal rang 1 dort, bekomme aber gegner mit 2+ k/d aufwärts. Ist richtig????

DerFrek

Liegt vielleicht daran, dass competitive im aktuellen Zustand dem Großteil der Spieler keinen Spaß macht…

The hocitR

Aber das checken die bei Bungie nicht. Deshalb sind ja auch die Trials Zahlen so berauschend, weil der Modus so awsome ist. Kann mich noch erinnern wie sie gesagt haben die neuen Trials werden euch umhauen.

DerFrek

Ich meine bei d1 gab es doch auch eine oder mehrere Waffen die man im Schmelztiegel erspielen musste oder? Hab das ja nie so intensiv gespielt. Wenn ich das aber immer so lese, war es dort für die Leute kein Problem das zu grinden weil es dann irgendwann Spaß gemacht hat. Sowas müssen die doch checken…

Dat Tool

Eher weghauen. Die haben ihre eigenen Spieler weg gehauen!

WooTheHoo

Sie müssen die Punkte nicht herunter schrauben. Es sollte nur im PvE etwas ähnliches zu erstrampeln geben. Immerhin ist die Perk-Kombi ja auch gerade dort sehr stark. Aber ehrlich gesagt sterbe ich nicht, wenn ich die Waffe nie bekommen werde. Und gekillt wurde ich damit immerhin auch noch nicht. ^^ Die Graviton-Lanze, der wahre PvP-Killer, wird einem im Gegenzug ja in der Story hinterher geworfen. ????

Dat Tool

Im PvE kannst du doch die Whisper of Worm erstrampeln ????
Solo hast du da auf jeden Fall ne Herausforderung!

WooTheHoo

Stimmt auch wieder. Dank meinen Clan-Buddies hab ich sie schon. Sogar mit Katalysator. ???? Aber eine sehr starke legendäre Primärwaffe zusätzlich wäre doch ein super Tüpfelchen auf dem I. Nein. Alles gut. Ich fühle mich ja waffentechnisch eh nicht unterversorgt und gönne allen, die sich durch geschwitzt haben ihr Kleinod! ????

MrTriggahigga

Für die Graviton sieht es aber zum Glück schlecht aus ab Forsaken.
In der Theorie reicht der Dmg Buff mancher Waffen nicht aus damit die Graviton schneller killt. Allerdings andere Waffen vorallem Automatiks oder Handfeuerwaffen könnten ab Forsaken richtig glänzen.

Dat Tool

Automatiks auf kurzer Distanz gibt es immer noch tolle, aktuell!

WooTheHoo

Das hab ich mir auch schon überlegt.

MrTriggahigga

Kann ruhig so bleiben. Habe persönlich keine Interesse an dieser Waffe. Nicht weil der Aufwand zu groß ist, sondern weil diese Waffe eigentlich nichts besonderes ist. Was auch so bleiben soll, sonst wird wieder geheult wenns tatsächlich mal eine sehr starke Waffe im PvP mit derartigem Aufwand zu holen gibt.

Man sollte mal darüber nachdenken auch für intensiven PvE Grind sowas zu machen.
Beispiel: Erreiche in 3 verschiedenen Dämmerungen eine Punktzahl von je über 200.000.
Oder statt einem Schiff auf Vorhut Rang 50 eine besondere Waffe.

Micha Deckert

Huhu Chariot 😀

Dumblerohr

Hehe ja das mit den 1000 Token sollte ein Spaß sein. Hab die Wunme auch nicht aber nich so tragisch. Vielleicht kommt mit random rolls was ähnlich gutes. Oder diese perk kombination gibt es zufällig auf irgend nem blauen crap pulse rifle mit Forsaken… wäre Bungie style halt

Mizzbizz

Jo, ich find auch der Grind für die PVP Waffen is echt hart und sehr zeitaufwändig. Und zB kompetetiv spiel ich gar nich…

Dumblerohr

Hallo, ja ich bin gerade am Schmelzen… Naja eher Schmelztiegeln xD
Ja sie könnten da ruhig was dran ändern an der Sache.
Vielleicht so sammel 1000 Tokens als Beispiel ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

88
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x