Destiny 2: Fans eh sauer auf 10€-Item – Jetzt ist es auch noch kaputt!

Erneut gibt es Ärger um ein kosmetisches Eisenbanner-Bundle im Cash-Shop von Destiny 2. Das Waffenornament aus dem 10€-Paket verschwindet bei vielen Hütern. Bungie entfernte nun das Paket aus dem Everversum und arbeitet bereits an einer Lösung.

Erst vor Kurzem zog Bungie mit der Eisenbanner-Geste „Salut der Lords“ den Unmut zahlreicher Fans auf sich. Denn die Tatsache, dass diese Geste exklusiv an das Everversum gebunden und nur mit Echtgeld zu erwerben war, stieß in den Reihen der Hüter auf nur wenig Gegenliebe und Verständnis.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Es gibt eine besondere Eisenbanner-Geste, sie kostet 10€

Nun sorgt ein Bug im aktuellen Eisenbanner-Bundle des Eververse erneut für Ärger. Bungie hat bereits reagiert und arbeitet an einer Lösung.

Destiny-2-fighting-lion

Wolfsgesicht-Ornament verbuggt – Bungie entfernt Eisenbanner-Bundle

Neues Eisenbanner-Bundle im Cash-Shop: Auch passend zum zweiten Eisenbanner der Season 3 gab es im Everversum ein entsprechendes Bundle. Herzstück des Pakets ist diesmal das Wolfsgesicht-Ornament für den Granatenwerfer Löwengebrüll im Eisenbanner-Look. Auch dieses Bundle ist an das Everversum gebunden und kostet knapp 10€.

Das Problem: Nach dem Kauf des Bundles stellten zahlreiche Fans fest, dass das Ornament in manchen Fällen trotz Erwerb nicht mehr ausgerüstet werden kann oder gar komplett verschwindet.

Wechselt man das Ornament beim Löwengebrüll, so wird es bei einigen Fans zwar noch im Inventar oder im Tresor angezeigt, jedoch nicht mehr im Ornament-Slot der Waffe. Bei anderen verschwindet es ganz. Lediglich im Everversum ist dann zu lesen, dass das Bundle nicht mehr erworben werden kann, da man es bereits besitzt. Auch bei dem Ornament wird dort entsprechend angezeigt, dass es sich bereits in der Sammlung befindet.

Offensichtlich handelt sich hierbei um einen Bug.

Destiny-2-Saladin

Bungie hat sich der Sache bereits angenommen: Bungie reagierte schnell und meldete sich auf Twitter zu Wort. Dort hieß es zunächst, dass man den sich häufenden Meldungen nachgeht. Kurz darauf teilte das Studio mit, dass man das Eisenbanner-Bundle nun aus dem Eververse entfernen wird, bis das Problem gefixt wurde.

Wie sieht die Lösung für betroffene Spieler aus? Betroffene Käufer des Bundles werden dieses Ornament zurückerhalten, sobald der Bug mit einem Fix behoben wird.

Was sagt die Community? Zahlreiche Fans sind sauer. Dabei sorgt nicht nur die Tatsache für Unmut, dass man erneut thematisch inspirierte Cosmetics an den Cash-Shop bindet, anstatt sie über das Eisenbanner selbst erspielbar zu machen. Viele Fans sind darüber verärgert, dass Bungie die Bugs einfach nicht in den Griff zu bekommen scheint.

Zwar rechnet die Community nun mit einer schnellen Reaktion seitens der Entwickler – doch nur, weil es hier um den Cash Shop und somit um Geld geht. Bugs wie beim Nightfall-Loot bräuchten hingegen viel länger. Für die Stimmung sei das nicht besonders förderlich.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Das Juni-Eisenbanner steht an - Belohnungen, Start, Modus

Seid Ihr auch von diesem Bug betroffen? Was haltet Ihr davon, dass man Event-inspirierte Items exklusiv an den Cash Shop bindet?

Autor(in)
Quelle(n): RedditRedditYouTube
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (201)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.