Destiny 2: Bungie kündigt Großes an, aber keinen interessiert’s! Warum?

Frust statt tosende Jubelstürme – Warum fährt der Hype-Train zu Destiny 2 gerade nicht auf Hochtouren?

Bei Destiny 2 gibt es ein “geheimes”, wöchentliches Ritual, das freitags in den sozialen Netzwerken beobachtet werden kann: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag veröffentlicht Bungie regelmäßig die “This Week at Bungie” – ein Brief an die Community, in dem die Entwickler über den Ist-Zustand von Destiny 2 sprechen und einen Ausblick geben, was die Hüter in Zukunft erwarten dürfen.

Die neugierigen Hüter machen sich dann sofort an die Arbeit, nehmen jedes Wort in diesem Brief unter die Lupe, legen es auf die Goldwaage und prüfen, ob sich dahinter eine “geheime Ankündigung” verstecken könnte. Schließlich ist Bungies Community-Manager DeeJ dafür bekannt, dass er ab und an mit salbungsvollen und mehrdeutigen Worten den ein oder anderen zusätzlichen Hinweis auf die Zukunft durchsickern lässt.

destiny 2 welten

In der letzten “This Week at Bungie” ging DeeJ aber weniger vorsichtig vor. Im Grunde posaunte er heraus: Leute, in diesem Jahr kommen noch mehr Story-Inhalte und ein neuer Planet!

Was hat DeeJ da angekündigt?

DeeJ schrieb zunächst davon, dass das Destiny-Universum ein turbulenter Ort sei, der sich stetig verändere. Es gebe noch so viel, über das man sprechen werde. Destiny 2 werde noch viele neue Herausforderungen bereithalten.

Dann gab er einen Ausblick auf die mittelfristige Zukunft:

  • Eine neue Welle von Hütern werde in den kommenden Wochen (ab dem 24. Oktober) der Community beitreten – die Spieler auf dem PC.
  • Und: Bevor das Jahr 2017 zu Ende geht, wird es neue Stories zu erzählen und neue Orte zu erkunden geben.

DeeJ benutzt hier das Wort “destinations”, was bei Destiny stets für Planeten / Welten steht. Sprich, Bungie kündigte vor wenigen Tagen an, dass noch in 2017 ein neuer Planet spielbar sein wird und eine neue Story-Line kommt!

Normalerweise würde eine solche Ankündigung hohe Wellen schlagen, aber dieses Mal interessiert sich kaum jemand dafür. Das Thema ist auf reddit beinahe gar nicht präsent. Warum das?

destiny 2 neue welt

Achtung – Spoiler voraus!

Warum ging diese “große Ankündigung” unter?

Tatsächlich gibt es mehrere Gründe, weshalb kaum jemand über diese Ankündigung spricht.

Bungie verärgerte viele Spieler, die nach Endgame-Inhalten lechzen

DeeJ sorgte mit einer kleinen Anekdote in der “This Week at Bungie” für einen ausgewachsenen Shitstorm in der Community. Er schrieb, dass der ultimative Loot in Destiny 2 die Freundschaft sei, die durch das Spiel entstehe. Die Menschen, mit denen man zusammen Zeit verbringe, würden für die ultimative Wiederspielbarkeit sorgen.

Viele Hüter wollten diese Aussage so verstehen, dass bei Bungie Freundschaft wichtiger sei, als reichlich Endgame-Inhalte zu liefern. Von “Friendgame statt Endgame” war die Rede.

Destiny-Snakeeye-auge

Der Frust vieler Hüter kochte hoch, dass es im Endgame zu wenig zu tun gibt. Da ging die Ankündigung unter.

Der neue Ort und die neue Story sind wohl schon bekannt

Zudem kennen wir wohl schon das, was DeeJ ankündigte: Aller Voraussicht nach spielt er auf die erste Erweiterung “Fluch des Osiris” an.

Über diesen DLC sprach Bungie bislang nicht. Es wurde lediglich offiziell bestätigt, dass er “Fluch des Osiris” heißen wird. Die Bestätigung kam von Bungies Eric Osborne, der auf mehrere Leaks zu dieser Erweiterung reagierte.

Über den Xbox Store und über die US-Seite Kotaku kamen bereits einige Details zu “Fluch des Osiris” ans Licht. Die erste Erweiterung bringt demnach:

  • den Merkur als neuen Planeten, den man bereisen kann,
  • neue Story-Missionen und Abenteuer, die sich um Osiris und die Vex drehen sollen
  • sowie neue Koop-Aktivitäten, Items und Mehrspieler-Arenen.

Außerdem soll die Erweiterung im Dezember 2017 erscheinen. Wir haben die Infos aus den Leaks zu Fluch des Osiris hier zusammengetragen.

destiny-2-3-hüter

Das, was Deej nun verraten hat, passt also zu den bereits bekannten Leak-Infos:

  • Die neue Story dreht sich um Osiris,
  • die neue Destination ist der Merkur
  • und all das erscheint noch vor Ende 2017.

Somit ist diese eigentlich große Ankündigung nur eine Bestätigung der bisherigen Infos. Dennoch ist sie nicht zu unterschätzen. Denn sie zeigt, dass die DLCs in Destiny 2 wohl umfangreicher werden als noch in Destiny 1. In Destiny 1 kamen mit DLCs keine neuen Welten hinzu. Erst “König der Besessenen”, die große Jahr-2-Erweiterung, brachte das Grabschiff als neues Spielgebiet. Dass bereits der erste DLC von Destiny 2 einen neuen Planeten bringt, sollte durchaus Beachtung finden.

Übrigens: Wer nur die deutsche Übersetzung der “This Week at Bungie” gelesen hat, bekam diese Ankündigung gar nicht mit. Denn diese Stelle wurde unglücklich übersetzt mit: “Vor Ende des Jahres kommt also noch eine Hülle und Fülle an Geschichten dazu.” Vom neuen Planeten ist hier gar nicht die Rede.


Interessant: Destiny 2: Der geheime Daito-Raum im Turm – Was hat es damit auf sich?

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
453 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oliver Schulze

Bungie soll erstmal das halten was sie versprechen das man immer was zu tun hat und nicht am Rest Tag alles fertig bekommt und dann für die Rest Woche einfach langweilig ist da es nichts zu tun gibt

Klaus Dieter

Warum sieht Bungie nicht erstmal zu das jetzt alles richtig läuft ? z.B. Ich fing mit Titan an,soweit kein Problem. Dann Warlock und folgend Jäger.
Bei beiden letzteren muss man 2 Kämpfe im Schmelztigel machen. Diese Aufgabe bleibt bei beiden bei 0% obwohl mehrfach Schmelztigel erledigt wurde.
Desweiteren wird im Schmelztigel bei keinem Char die Solartodesstöße anerkannt. Weder mit Super,Engergie oder Powerwaffe. Auch Nahkampfkills wirken nicht. Solartodesstöße bleiben bei 0% somit kann man die Punkte nicht vollzählig erreichen.
Das ist ja dann für 69€ nicht komplett spielbar.
Wie kann man Bungie auf sowas aufmerksam machen ????
Kann jemand was dazu sagen ?

Danke

Herr-Planlos

Klick mal den “rechten” Schmelz an. Dann klappts auch mit der Nachbarin. “Solar” war “Void”. Übersetzungsfehler – auf english stellen.

pr0_Exodus

kurz und knapp 🙂 kann ich nur bestätigen.

Shadowhawk63440

Ich Frage mich ja wie das DLC auf Merkur spielen soll! Der Planet wurde doch durch die Allmacht zerstört, oder habe ich in der Cutszene ganz am ende was Falsch verstanden?

knarz

Falsch verstanden.

Roccatmax

Also echt… warum wird das jetzt wieder so negativ dargestellt ?! Das war jetzt schon lange bekannt das es mit dem DLC neue Destinations und Merkur samt Osiris Storyline geben wird. Warum steht das im Kontext mit der angeblich miesen Stimmung?! Das war einfach schon lang bekannt und ist deswegen nicht top of the Week!!!

darksoul

Warum,es war ja schon bekannt.Zweitens haben Sie das Lootsystem zwar vereinfacht,dennoch gibt es keinen Anreiz.Siehe Hardmode Raid oder Meisterwaffen von Osiris.Was bringt es mir dann osiris zu machen wenn dort der Loot der selbe ist wie bei der Botin ist?
Warum Hardmode Raid machen wenn dort der Loot der selbe ist?
Ich hätte lieber nichmal 2-5 Monate gewartet und was fertiges erhalten als jetzt zu schauen was ich noch machen könnte.Viele sind wieder auf Rainbow six,Smite, Fornite rüber weil es auch langweilig wird in Destiny.
Jede Woche der selbe Mist,selbst Eisenbanner ist ja nicht mal attraktiv gestaltet worden.
Eigentlich sollte man das Spiel einpacken und zurück schicken,vorallem nach der Aussagen von Deejay.Statt mal die Community für was zu begeistern und das versprochene einzuhalten,bekommt man dumme Sprüche rein gedrückt,wenn wundert es dann noch das es keinen interessiert.

berndguggi

Gegenfrage: Hast du in D1, nachdem du sämtliche Gegenstände aus dem Hardraid erhalten hast, weiterhin den Hardraid gespielt? Wenn ja, warum?

HansWurschd

Irgendwas hat irgendjemandem immer gefehlt. Zudem wurde von Loot als auch PL deutlich unterschieden zwischen normal und hard.

Ich hab selbst nach gefühlt 1000 Durchgängen ZDM das Schiff sowie den Sparrow nie erhalten.

KnopfChaos

Ich hab nie so was gesagt, wie das ich ein Leben habe. Ich sage auch nicht, dass ich nicht das ein oder andere befürworten würde.

Darum geht es mir ja auch nicht.

Und das man als Fanboy oder Bungie Mitarbeiter bezeichnet wird, nur weil man sich Gedanken über das warum macht und es verstehen kann… naja. 😉

Marki Wolle

Ich finde es echt bemerkenswert wie leidenschaftlich über Destiny 2 sowohl zum Guten als auch zum Schlechten kommentiert wird, das zeigt einfach wie wir alle um dieses Spiel kämpfen und wie wir uns in dieses Universum verliebt haben.

Lasst uns noch viele tolle Geschichten schreiben; an alle Hüter da draußen

Gooseman233

Die Stimme der Vernunft, da war sie wieder ????

Marki Wolle

Ich weiß das ich bis jetzt sehr kritisch und sehr viele Kommentare zu D2 geschrieben habe aber ich denke so langsam ist es wahrscheinlich genug ich hoffe ich konnte ein paar Leuten die Augen öffnen aber ich versuche jetzt das gute an Destiny 2 zu suchen auch wenn mir das als D1 Veteran unglaublich schwer fällt aber wenn sich sein bis Dato Lieblings Spiel so verändert ist das einfach schwer hinzunehmen.

Ich muss zugeben das ich wenn auch nur kurz spaß in D2 hatte und hoffe das Bungie es wieder zu dem macht was es mal war den wer sich wirklich die Grimoire oder auch die Texte in D2 durchliest der wird merken das die Geschichte hinter Destiny echt gut und mitreißend ist.

Ich hoffe einfach das die DLCs einiges raushauen werden.

Oder eben bei Destiny 3 endlich der gute Mittelweg zwischen Grind Itemrolls und Lore gefunden wird, bzw. sie PVP und PVE gänzlich trennen
in dem Sinne LG

Gooseman233

Ich bin da voll auf deiner seite

Coreleon

Also was man immer wieder liest bzgl. entfernen der Waffen rolls wurde gemacht für die Casuals , damit die armen nicht grinden müssen ist totaler Unsinn.
Die Waffen mit den fest Perks wurden eingeführt wegen dem Balancing , damit es die Entwickler einfacher haben.
Das ist die Aussage von Bungie und ja kann ich auch verstehen das man es sich als Entwickler einfacher machen möchte.
ABER zumeist sind Design Entscheidungen die es den Devs einfacher machen schlechte Entscheidungen.
Selbst wenn man das 5fache an Waffen ins Spiel gebracht hätte , wären es immer noch weniger Varianten als mit dem roll System .

Somit ist der loottable nun wesentlich kleiner und man bekommt alles doppelt und dreifach. Balancing mag ja nun furchbar easy sein aber zu was für einen Preis?

Bei den Talenten würde ich behaupten das dort der selbe Fehler gemacht wurde. Die waren bei Destiny 1 ja nun nicht so hoch komplex das Carl Casual sich “verskillen” konnte. Im PvP war das dann aber halt schon bisweilen etwas tricky zu balancen . ^^

Nicht alles ist der Casual freundlichkeit geschuldet sondern eher “Bequemlichkeit” und der Activision Krankheit “esport”. Daher ja auch der 4v4 quatsch.

MfG

Bienenvogel

Ich frage mich auch warum sie immernoch an dem “PVP und PVE müssen immer ein Balancing haben!!” Prinzip fest halten.:/ Es sind zwei.verschiedene.Sachen. Diese ganze Feste Roll Geschichte hätten sie sich sparen können hätten sie stattdessen an seperatem Balancing für die unterschiedlichen Spielbereiche gerarbeitet. Im PVE kann man doch so OP sein wie man will. Es ist ja sogar sinnig, immerhin haben wir/unsere Spielfigur bisher jeden Bösewicht klein gekriegt.

Coreleon

Der grund ist recht einfach…die Spieler hassen es! 😉
Schau dir mal das WoW Template System an und das dort alle Item Effekte im PvP deaktiviert sind.
Da regen sich die Spieler furchtbar drüber auf . Bei Spielen wie WoW ,Destiny ect. geht es der Masse ums PvE . Dort finden sie u.a. auch lustige Spielsachen welche sie dann mal im PvP ausprobieren möchten.

Warum man bei den Titeln aber nun auf biegen und brechen PvP kompetitiv machen will erschließt sich mir nicht. Wenn ich sowas will Spiel ich Battlefield o.ä. und nicht Destiny. 😉

Bienenvogel

Mh, man müsste es ja nicht genauso machen wie bei WoW. Warum die Effekte komplett deaktivieren? Das nimmt ja viel vom Spaß weg, da verstehe ich die WoWler absolut. Ich meine das eher so:

Beispielsweise war ja Dorn vielen ein Dorn im Auge (:P) weil der Damage-over-Time zu stark war. In einem seperaten Balance System könnte man den Schaden den der Effekt im PVP verursacht einfach reduzieren und damit balancen. Im PVE bleibt er unangetastet und macht die Waffe nicht nutzlos oder entwertet sie dafür. Bestes Beispiel ist ja auch MIDA. Wie ich so mitbekommen habe DIE PVP Waffe momentan, dank der Großkalibergeschosse. In D1 haben sie die generft und den Perk rausgenommen .. weil sie zu stark war. Dafür hatte MIDA aber das einzige was sie gut im PVE gemacht hat verloren. Wie gesagt, wenn sie das seperat machen würden wäre es einfach besser – für alle.

Coreleon

Bei der Dorn Meta war das Problem eher “last round” , welches dann mit prefire abused wurde , gepaart mit der enormen Reichweite. Last Word war auch per se nicht zu krass ,sondern mb konnte den Exo Perk “buggen” und bekam den bonus dmg vom Hipfire auch beim Zielen ect.
Bei anderen Shootern würde man direkt nen Ban kassieren wegen Exploit Nutzung und der Kram würde zeitnah gepacht. Beides bekam Bungie aber nicht hin. 😉

Bienenvogel

Ok, ich habe das eventuell falsch in Erinnerung. Wie auch immer. Andere Shooter haben ja meist keinen so großen PVE Bereich den man irgendwie balancen müsste. Mir fällt zumindest auf Anhieb keiner ein, außer The Division vllt. (wobei ich da garnicht mitreden kann, hab ich nur die Beta gespielt). Meist hast du da ja nur die Kampagne und das wars. Destiny ist da halt irgendwo ein spezieller Fall, wo man spezielle Herangehensweisen braucht.

Coreleon

Dieses PVE/PVP Balancing Problem haben aber so ziemlich alle MMOS. Die Lösungen sind da alle so heiter bis wolkig und überall wird gemotzt das man im PVE keine PVP nerfs haben will. Das einem das als Entwickler auf den Zeiger geht glaube ich sofort aber das muss man dann halt weglächeln. Den Lootpool dafür zu Opfern oder Spielern das Gear zu deaktivieren ist jedoch der falsche weg.
Wie gesagt stehen dahinter aber meist übergeordnete Interessen. Mit Esports lässt sich gut geld verdienen und Spiele wie Destiny haben halt viele Spieler und daraus wird dann versucht mehr Geld zu generieren.
Wie das nach hinten losgehen kann sieht man dann ja bei WoW. 😉

Bienenvogel

Aber meinst du mit der aktuellen Serverstruktur, wo es immer wieder Lags gibt werden sie eine anständige ESport Kultur aufbauen können? Eher nicht. Also ich persönlich halte von der Idee auch nix, geschweige denn von diesem “Esport” allgemein. Wenn ich das sehe wieviel Trubel da auf Pro7Maxx immer gemacht wird mit extra Magazin..ohje.

Coreleon

Das ist es eben, du kannst halt keine riesen Tuniere im Pay TV vermarkten bzw über Streams , wenn die Leute dauernd aus dem Spiel fliegen oder laggen. Das ist irrsinn , die Entscheidungen zu sowas kommen aber aus dem Vorstand wo jemand die Gewinn Chancen kalkuliert hat.
Aus Erfahrung haben die Leute aber kaum Ahnung und das läuft dann so ab:
Vorstand: zur gewinn maximierung streben wir in den esport bereich, entwickeln sie da was passendes.
Entwickler: naja ok aber da brauchen wir Dedicated Server und einiges andere.
Vorstand: Wir kaufen doch keine Server für zig Tausende $ ,das geht doch auch so.
Entwickler: die Performance reicht dafür aber nicht weil…
Vorstand: Das ist ihr Problem, sie sind der Entwickler. Sonst suchen wir nen anderen.

Bienenvogel

Du hast noch “Vorstand: Dann packt halt Lootboxen für Echtgeld rein, die mit geringer Wahrscheinlichkeit tolle kosmetische Items bringen!” vergessen ;D

Tja so ist es halt. Die Gamingbranche ist auch nur an die wirtschaftlichen Gesetze gebunden. Ich fürchte das Destiny solange Activision sich nicht dreht oder drinsteckt nie das Potential ausfüllen wird, was es hat. Aber damit habe ich mich schon ehrlichgesagt abgefunden.

Coreleon

Naja das hat ja auch durchaus seinen Sinn, sonst würden die Entwickler zum einen nie fertig werden und zum anderen Deluxe Hardware für die Server ordern. Also ein wenig muss man da schon den Deckel drauf machen sonst läuft das aus dem Ruder. 😉
Problematisch sehe ich das Activision offenbar mit gewalt in den Esport bereich will und dafür halt auch zugstarke PVE Titel umkrempelt um das durch zu drücken. Da merkt man halt schon dass da Entscheidungen getroffen werden von Leuten die kaum Ahnung haben.
Ich spiel doch nicht sowas wie WoW/Destiny/ESO uvm weil die so furchtbar innovatives PvP bieten. Glauben die wirklich das die im PVP mit BF/COD/CS/PUBG konkurrieren könnten? Oo Auf was für einer Grundlage denn bitte? Das ist so als wenn ich mitm Golf an der DTM teilnehmen will ,mit der Begründung das der sich so gut verkauft.

Gooseman233

Genau, du sagst es, pvp und pve sind 2 verschiedene bereiche und genau so gehören sie auch behandelt, bungie vergisst leider vollkommen das nicht das pve D1 3 jahre am leben gehalten hat

Daniel Vahtaric

Yay noch ein planet auf dem niemand die heroic events macht. Glaube kaum merkur wird titan ablösen als hauptfarmspot. Ich hätte mich eher über die Ankündigung von Heroic Strikes und Strike Exclusives gefreut. Die momentane strike playlist ist doch komplett irrelevant. Die 3 besten vorhut waffen bekommt man schließlich geschenkt und die Rüstung ist nicht cool genug um dafür zu farmen

Bienenvogel

Klar. Deine Frau kannst du ja auch einfach schlecht ausschalten wenn du dich ausgejammert hast. Und außerdem wird die dir den Vogel zeigen wenn du dich bei ihr wegen sowas beschwerst. Aus meiner Sicht ist nur das Problem an der stetigen Meckerei das man das außer Acht lässt was gut ist an D2. Mir kann keiner erzählen das er 160 Stunden gespielt hat weil er dachte “Oh! Danach wirds erst richtig gut! Bis jetzt hatte ich keinen Spaß!” Also bitte 🙂

Virtuos666

Vergiss mal nicht das es ein MMO ist. Das Endgame, selbst nach 150h, zeigt erst wofür man Vorarbeitet geleistet hat. Dann beginnt das wahre Spiel.

Coreleon

Jau, ich persönlich mag leveln überhaupt nicht und das Bei jedem MMO artigen Titel. Man ist für das Endgame da und nicht für die 8h (oder weniger) Story. Dafür gibts solo Titel wie ME oder DA…die bieten massenhaft Storytelling.

Bienenvogel

Bin ehrlich gesagt kein MMO Spieler. Destiny ist wohl das einzige wo ich wirklich hängen geblieben bin. Wahrscheinlich auch weil ich diese “du hast jetzt den Maximal Level erreicht, jetzt fängt das Spiel an!” Sichtweise irgendwie nicht cool finde. Gerade das Stärkerwerden, das Leveln mag ich persönlich mehr. “Der Weg ist das Ziel” sagt man ja so schön. Aber da bin ich eben in der Minderheit. Ich hatte/habe trotzdem genug Spaß mit Destiny gehabt, auch ohne wirklich Endgame Content zu spielen. 🙂

Kairy90

Ja nämlich Events, die man auch schon gemacht hat um auf lvl 11 zu kommen ????

Bienenvogel

Naja, dich zwingt ja aber niemand dazu nur die Events zu spielen. Es wird ja so getan als wäre es nur Bungies Schuld das ihr die Events spielt. Ihr spielt sie weil es die effiziente Methode ist, weil sich die anderen Aktivitäten nicht lohnen. Weil ihr – eurer Meinung nach – keine Wahl habt. Viele Destiny Spieler neigen halt dazu immer das zu machen womit man den Min/Max Effekt hat, was ja auch völlig legitim ist. Aber es liegt halt auch zum Teil an der eigenen Einstellung oder? 😉 Im Endeffekt muss Bungie ja nur den restlichen Endgame Content, der ja DA ist, einfach lukrativ machen. Wie der werte Xangor unten schon ausgeführt hat.

Kairy90

Diese Meinung vertrete ich ja auch dass der Rest lukrativer werden muss, es ist ja genug da es hat nur halt keinen Mehrspielwert^^

Ich zocke Dämmerung und den Raid weils wenigstens noch ein wenig Konzentration bedarf, hab eh schon alles was ich wollte und so kann ich meinen Clanmates noch helfen, vorraus gesetzt es sind genug on die hilfe brauchen ???? Wenn du meine Kommentare mal genauer begutachtest, ich finde das Spiel echt gut nur fehlen hinten heraus die Kleinigkeiten die einen bei Laune halten und motivieren die tollen Inhalte wiederholt zu spielen????

Bin keiner der, ich hab 160 h gespielt und es war scheiße Fraktion.

Bienenvogel

Malt doch den Teufel nicht schon an die Wand 🙂 Ich kann die derzeitige Enttäuschung nachvollziehen, aber vom stetigen Rummeckern ändert sich nun mal nichts. Soll nicht heißen das man seine Meinung nicht äußern darf, aber irgendwann ist doch auch mal gut. Die beste Strategie nach der Kritik wäre einfach – Stille. Kümmert euch nicht mehr um Destiny 2. Spielt es nicht mehr. Wenn die Spielerzahlen sinken – und das werden sie, da die “bösen, bösen” Casualgamer ja weiterziehen. Ich denke Bungie hat ganz sicher mittlerweile mitbekommen wie der “Coregamer” das Spiel sieht (bzw. das was im Spiel fehlt) und wird hoffentlich an den richtigen Schrauben drehen.

Zur Ankündigung von DeeJ:

Nehmen wir mal an das eines der Extrastudios die ganze Zeit an dem Osiris DLC gewerkelt hat. Dann könnte das ein DLC in der Größenordnung von TTK werden. Könnte! 😉 Ich werde mich hüten dergleichen zu erwarten, gerade nach der Enttäuschung die Vanilla D1 dargestellt hat. Ich freue mich auf jeden Fall drauf.

Xangor

————

“Wenn die Spielerzahlen sinken – und das werden sie, da die “bösen, bösen” Casualgamer ja weiterziehen. Ich denke Bungie hat ganz sicher mittlerweile mitbekommen wie der “Coregamer” das Spiel sieht (bzw. das was im Spiel fehlt) und wird hoffentlich an den richtigen Schrauben drehen.”
————

Glaub ich nicht mehr so richtig dran. D2 ist nicht in einem Vakuum entstanden, sondern Bungie kannte die Wünsche der Core-Gamer und hat sich bewusst und vorsätzlich dagegen entschieden. Selbst als D2 schon draußen war wurde Casualisiert : Ruf zu den Waffen von ca. 10 auf ca. 5 PvP Runden.

Spielerzahlen sind Bungie vermutlich erstmal auch wurscht: Die ersten beiden DLCs sind schon weitgehend verkauft….und ob danach noch irgendein Hahn nach D2 kräht darf durchaus bezweifelt werden…

Bienenvogel

Natürlich, Bungie kannte die Wünsche. Das ist auch was sie sich ankreiden lassen müssen, das sie bei vielen Sachen nicht zu Ende denken und gedacht haben. Ich kann in Sachen PVP nicht mitreden, sorry. Hatte bisher keine Muße das in D2 zu spielen und nachdem was man so liest ist es für Solospieler sowieso nicht lustig.

Ich denke Bungie kümmert sich schon drum wieviele Leute das Spiel aktiv spielen. Die veröffentlichten doch auch immer fleißig Statisken usw. Und wen das erst recht kümmert ist Activision. Den die wollen ihre Cashcow Destiny weiter melken. Mit all dem negativen Feedback dieser Tage wird der PC-Release bestimmt holpriger werden als angenommen, weil viele ihre Bestellung stornieren oder abwarten was geändert wird.

See you starside

Bei den Vorbestellung, die wir alle blauäugig getan haben, wird Bungie gar nichts merken. Die haben für die nächsten zwei Jahre den Umsatz bereits größtenteils eingefahren.

Ob sie trotzdem auf die Community zugehen bleibt abzuwarten. Ich spiele die DLCs (weil eben vorbestellt). Da erwarte ich aber nichts Großes.

Halo wurde mit Teil 4 langweilig(er), Destiny eben schon nach 4 Wochen Teil 2. Hätte auch keiner für möglich gehalten.

Ich spiele jetzt bereits Perlen, die mit D1 liegengeblieben sind, wie z.B. Witcher 3 GotY.

Bienenvogel

Naja, man muss abwarten. Aber Bungie hat ja in der Vergangenheit gezeigt das sie auf die Community hören können wenn sie wollen. Sie wollten ja auch in Zukunft “transparenter” sein, davon sieht man leider nicht viel. (haha, man war der schlecht..)

Aber jetzt einfach was anderes zu spielen ist die richtige Einstellung. Es gitb soviele gute Spiele für die man vllt. keine Zeit hatte. Ich hoffe du hast viel Spaß mit dem Witcher 🙂

Gooseman233

Das is ja das problem vor dem wir jetzt stehen, bungie hört zu sehr auf das rumgeheule, deshalb haben wir jetzt das spiel das wir haben, der raid ein witz, die strikes unötig in die länge gezogen mit loot der von jedem öffentlichen event getoppt wird, und osiris das im vergleich zu D1 an langweiligkeit nicht zu überbieten ist, das gilt fürs gesammte pvp wenn ich ehrlich bin, ich hab über 3000 stunden in D1 versenkt, jeden tag pvp gesuchtet und am wochenende osiris, aber jetzt meide ich dieses todes langweilige pvp wie der teufel das weihwasser

Bienenvogel

Das ist natürlich schade für dich. Die Änderungen am PVP sind schon merkwürdig, objektiv gesehen (ich hab es noch garnicht gespielt in D2). Warum keine Auswahl zwischen den Modi geben, warum keine Privaten Matches, warum gibt es den Rumble Modus nicht mehr, usw. Da verstehe ich die Bedenken auf jeden Fall. Das waren ja auch keine Sachen über die sich jemals jemand beschwert hat. Zudem war das PVP ja in den Dürrezeiten das was viele im Spiel gehalten hat. Schon sehr komisch.

Andererseits kommt mir ein Gedanke wenn ich deinen Kommentar lese – was soll Bungie jetzt tun? Sollen sie auf die Community hören und die Probleme angehen oder doch nicht? Irgendwo haben die immer die Arschkarte (und einen Haufen Kohle, ich weiß :D, weil sie es eben nicht allen recht machen können. Ist schon schwierig. Trotzdem sind sie natürlich in der Pflicht.

Gooseman233

Das einzigste was von “uns” pvplern gefordert wurde waren 60 FPS, was bungie aber leider null interessiert hat, es hat nie jemand gefordert das er kein 6v6 mehr spielen will, niemand hatte an dem 3v3 in osiris was auszusetzen, ja viele haben gemeckert das osiris für sie zu schwer ist weil sie nur auf schwitzer treffen, hätte man aber anders lösen können als diesen modus so zu zerrstören, dieses ganze 4v4 is nur diesem bescheuerten per to per geschuldet, nicht weil wir eine tolle und innovative idee erleben sollten, die haben gemerkt das sie mit 12 mann auf der karte zu viele lagger haben, und statt kohle in die hand zu nehmen und das system zu ändern, wird halt jetzt 4v4 gezockt

Bienenvogel

Ich kann dir natürlich nicht sagen warum es keine 60fps gibt, aber ich denke das wird eher Hardware Gründe haben, heißt die PS4/XBox sind dafür nicht stark genug.

Du sprichst aber auch die Lags an und das ist definitiv eine Baustelle von Bungie. Über die teilweise schlechte Verbindung der Spieler untereinander wird ja schon lange genug geredet. Gerade die die großen Stimmen der Community, die Streamer und Youtuber verlangen immer das an der Serverstruktur gearbeitet wird. Auch das ist etwas was berechtigt kritisiert wird.

Gooseman233

Man hätte das sicherlich hinbekommen und die konsolen wären sicher auch in der lage gewesen das zu leisten, im pvp hätte man einfach auf ein paar texturen verzichtet um die Performance zu garantieren, und im pve hätte es keinen menschen interessiert wenn die frames mal auf 30 dropen in ein paar Situationen. Was die anderen entscheidungen von bungie angeht , darüber will ich mich garnicht beschweren, Vanilla D1 war auch nicht der Reißer, aber das gunplay war von beginnan der hammer, was man jetzt leider nicht behaupten kann

Hoersi

Oh man wahre worte !

Spere Aude

Neuer Planet bedeutet halt nicht mehr Endgameaktivitäten sondern nur ein paar Missionen, die man eh nie wieder spielt.
Mehr PvP Maps ändert nichts an der aktuellen Qualität des Schmelztigels. Auch auf neuen Maps macht zB mir das Teamshotfestival, bei dem man mittlerweile das Spiel verlässt, wenn man einen Streifschuss abbekommt und dadurch die K/D leiden könnte, auch nicht mehr Spaß als auf den alten.
Abenteuer sind halt auch nur einmal spielbar und passen eher zu einem Singleplayer.
Wo soll da ein Hype entstehen?

murgmat

besser kann man es nicht zusammenfassen. speziell der Tigel, der D1 jahre lang am Leben gehalten hat ist in D2 nicht nur langsam sondern diese elendigelich teamshooterei ist sowas von nervig und deperemierend. ich hatte bis dato keinen einzigen Moment bei dem ich sagen konnte das ich mal sehr nice mit skill jemanden geholt habe oder geholt worden bin.

AphexFighter

Japp, auf diese Weise hab ich ca.1800 Legendäre Bruchstücke verballert.
Antiope-D hab ich trotzdem keine bekommen… ????

Dumblerohr

Man könnte “Drei der Token” einführen… Diese extrem seltene Währung ist absolut nutzlos aber wenn sie droppt sagt Failsafe das wir echt kein leben haben xD

Kairy90

Zu geil ????

Balthazar Requiem

Am besten noch mit ner dropchance von 0,01% damit es sich auch so anfühlt ????????????

Kairy90

Hunderte von Stunden Grind um von ner KI beleidigt zun werden xD
Erinnert mich an die South Park Folge mit GuitarHero xD

Balthazar Requiem

Ich kenn noch die Zeiten aus Ragnarok Online.
Wochenlang sinnlos Viecher killen für ne popelige Karte die dann auch erst was taugt wenn man 5 andere bestimmte Karten hatte xD

Kairy90

Und dann kommt ne Erweiterung und der erste dropp ist 100 mal besser ????

Balthazar Requiem

Wenn ich jetzt so darüber nachdenke könnte Bungie sowas mit Mods machen.
Die droppen nur von bestimmten Gegnern, sehr selten und wenn man 5 in seiner Rüstung hat, gibt’s nen extra Bonus zB +10% mehr Movement oder so.
Nix wildes aber genug um sich Ziele setzen zu können ????

Das wäre dann sogar egal was die Erweiterungen noch bringen, da Mods praktisch Zeitlos sind ^^

Kairy90

Ja hatte ich auch schon öfter mal erwähnt, wäre ne Kleinigkeit die so viel bringen würde ????

Balthazar Requiem

Eben
Genau sowas in der Art fehlt.

Ninja Above

Weil Bungie immer groß Sachen ankündigt und verspricht. Ich bin erst ab dem ersten Trailer aufgeregt xD

Kastro UNITED

ALLEN HÜTERN EINEN SCHÖNEN ABEND!

HOFFEN WIR FÜR DESTINY 2 DAS BESTE ^^

Xangor

Nochmal ein grundsätzliches Wort zu den Behauptungen “Core-Gamer wollen sinnlosen Grind”, “Bungie hat Wort gehalten, respektiert unsere Zeit”…etc.

Es hat NICHTS mit Grind zu tun wenn man feststellt, dass das Loot-System von D2 kaputt ist und eine Ökonomie de facto nicht mehr existiert.

Letztere war auch in D1 nicht wirklich komplex aber immerhin konnte man mit diversen Währungen das eine oder andere auch sinnvolle Item kaufen und/oder aufwerten.

Was in D2 davon geblieben ist sind inflationäre Tokens, Glimmer und legendäre Bruchstücke mit denen man nichts anfangen kann. Ich kann weder Waffen noch Gear dafür kaufen und selbst wenn hätte ja eh jede Waffe die gleichen Perks. Auch die wenigen und langweiligen Mods sind keine Alternative.

Was nun das Lootsystem angeht hat uns Bungie einfach des Kaisers neuen Kleider verkauft:

Events sind nicht neu, aber nun “Hero” und der beste Weg Loot zu bekommen. Weit effektiver als PvP oder Strikes. Wozu also letzteres noch spielen?

Fraktionen konnte man in D1 immer leveln, jetzt ist das ein “tolles” Event bei dem in den verlorenen Sektoren 1000 Tokens in einer Stunde machen konnte…und am Ende nur noch Shader bekam….Wozu also was anderes spielen?

Zudem war die Siegerwaffe schlechter als das (leicht zu bekommende) Scoutgewehr “Dienstaufruf”…

Meiner Meinung nach hat Bungie also nicht “Wort gehalten”, sondern D1 Elemente vereinfacht und (weitgehend) sinnentleert recycelt. Aus meiner Sicht wird meine Zeit dadurch eben nicht respektiert.

Und all das hat wenig bis gar nichts mit Grind zu tun. Es geht um grundlegende Spielelemente die in D2 einfach nicht funktionieren.

Für so ein “Destiny-Mega-Light” braucht man natürlich weniger Zeit und die Casual-Fraktion jubelt…aber nur wenige Wochen lang….Am Ende wird das nämlich kein Erfolg bringen. D1 war einzigartig, D2 ist (aktuell) nur ein erbärmlicher Casual-Single-Player-Abklatsch davon und wird (wenn sich nicht bald was ändert) schnell in Vergessenheit geraten.

Kastro UNITED

DANKE DU HAST MEIN TEXT WUNDERVOLL ERGÄNZT! FACT

Manuel

Alles richtig????

chris

Leider muss ich dir in allen Belangen zustimmen 🙁

Ich bin ein echter Fan von D1 gewesen, habe es seit der Beta gesuchtet, und mit dem Ultra Special PvP Nerv wurde mir damals der Zahn der Motivation gezogen.

Vielleicht muss ich Bungie danken, dass sie mir mein Dope genommen haben.

KnopfChaos

Und nochmal… eventuell, war das ja auch erstmal das Ziel. Ist es so abwegig, dem größten Prozentsatz an Spielern, dass zu geben was sie wollen? Ich persönlich fände es nicht tragisch, wenn ich ein wenig mehr grinden müsste um an eine bessere Waffe zu kommen. Aber ein Großteil der Spieler hat nicht die Zeit dazu. Die würden es als unbefriedigend empfinden.

Ich denke schon, dass das noch etwas kommt, was leuten motivation bietet, zu grinden.

Versucht doch mal zu verstehen, dass es noch viele andere Spieler gibt. Die haben die beschworenen Mechaniken eher abgeschreckt. Und die haben auch ein anrecht darauf, dass sich der Entwickler darüber Gedanken macht.

Es ist ja richtig, dass wenn man sich etwas wünscht, dies auch zu äußern. Und Bungie wird da auch reagieren. Aber doch nicht immer mit: das spiel wird untergehen. Ihr wurdet nicht beraupt. Bungie hat das gebracht was sie bringen wollten. Und genau das wollen wir doch.

Ahja. Bei vielen ist wahrscheinlich auch dir Motivation raus, da Sie das Game 3 Jahre am Stück spielen. Erwartungen von etwas neuem keimen auf und nach 100 Stunden merkt man dann, dass es immer noch das selbe ist.

Bienenvogel

Jo! Der Punkt ist ja das alle Zeit im Spiel verbringen wollen. Ob nun Casual oder Coregamer – man kauft sich das Spiel ja um es zu spielen und nicht um es einfach nur durchzujöckeln und dann das beim nächsten Spiel zu wiederholen. Es geht darum – außer meiner Sicht zumindest – das dieser “Grind” oder das Investieren von Zeit lohnend ist.

Meine Erfahrung in Destiny 2 war bisher – spiele 2 Stunden, kriege 2-3 Engramme. Gehe zu Rahool und kriege – oh Wunder – die selben Items die ich schon habe. Danach gehe ich ins Bett und habe das Gefühl meine Zeit verschwendet zu haben. Trotzdem mache ich das natürlich am nächsten Tag wieder, aber Motiviation ist das nicht. Von daher finde ich es fast gut jetzt “mehr” Loot zu bekommen. Das ist weniger entmutigend als zu D1 Zeiten wo man in 3 Stunden 1 Engramm bekam und da auch nur Mist rauskam. Ich hätte nichts dagegen wenn ich nach 3 Stunden nur 1 Engramm kriege, aber dann möchte ich auch was bekommen für das es sich gelohnt hat. Ich hoffe das versteht man. Ich bin übrigens obwohl ich jeden Abend vllt. nur 2-3 Stunden spiele immernoch bei 274 – mit einem Charakter. Aber ich denke ich spiele einfach nur megalangsam, weil das Spiel ja total casual ist. Schönen Abend noch.

Xangor

Vielleicht solltest du einfach nochmal lesen was ich wirklich geschrieben hab: Es geht eben NICHT um Grind, sondern darum, dass das Lootsystem von D2 kaputt ist und eine Ökonomie nicht mehr existiert.
Und ja, D1 mit all seinen DLCs und Updates ist nun mal der Vergleichspunkt. Deshalb heißt das Ding ja auch Destiny 2 und nicht Casual-Shooter 1…..

KnopfChaos

Das läuft doch auf Grind hinaus… du macht die ganze zeit das selbe, bis du Marke y x-mal hast. Man kann es natürlich auch umschreiben.

Ich sag ja nicht das es perfekt ist, aber vom Gegenteil nun mal weit entfernt.

Xangor

———–Zitat——–

Das läuft doch auf Grind hinaus… du macht die ganze zeit das selbe, bis du Marke y x-mal hast. Man kann es natürlich auch umschreiben.

———Zitat Ende——-

Du verstehst scheinbar echt nicht was ich meine. Ich versuche es aber gerne nochmal:

Stumpfsinninger Grind ist genau das was D2 aktuell bietet.

Wenn Dämmerung, Ruf zu den Waffen, Flashpoint und Raid durch sind farmt man i.d.R. nur noch Heroevents um die letzten Exos oder 300 Waffen/Rüstungen zu bekommen die man evtl. brauchen könnte.

Warum Heroevents ? Weil die schnell gehen und Loot bieten der genauso wertig ist wie der aus einer Prestige Dämmerung.

Und das nenne ich ein kaputtes Lootsystem. Schwere Aktivitäten bieten keine größeren Anreize als simple Events. Für die eine Prestige Dämmerung (die ich für die Trophäe gemacht hab) haben wir uns 2-3 Stunden eingespielt. Warum soll ich das jede Woche machen wenn ich in derselben Zeit 10mal mehr Loot in den Heroevents bekomme?

Sicher nicht wegen der sinnlosen, rein optischen “Meiner-ist-größer-Aura”. In D1 brachte die wenigstens am Anfang noch mehr Exp für die Woche.

Mit dem Hard Raid wird es vermutlich ähnlich wenn Rüstung und Waffen wieder nur optisch anders sind aber sonst nichts Spezielles bieten.

Einmal machen für die Acrius-Shotgun und das Zeichen. Einmal jedes Challenge Zeichen abräumen und das war’s.

Mehr Motivation ist nicht. Keine Vex, kein Crux, keine Raid-Rüstung mit wichtigen Perks, kein Primärwaffen wie Vision der Konfluenz oder Schicksalsbringer etc.

Also nochmal: Es geht eben nicht um mehr Grind sondern um ein motivierendes Lootsystem. Und genau das hat D2 aktuell nicht.

KnopfChaos

Und ein motivierendes lootsystem läuft auf grind hinaus. Du willst stunden damit verbringen, immer wieder die selben Spielinhalze zu durchlaufen, um an etwas ranzukommen…

Ich verstehe ja das man das will. Aber das will nun mal nicht jeder. Desweiteren denke ich, dass da noch was geliefert wird. Wäre alles von Anfang an da, würde nichts neues mehr kommen. Da das spiel über Jahre laufen soll, benötigt es auch veränderungen in der Mechanik.

Und wenn es da jetzt gerade keine Motivation für so manche Leute gibt, dann sollen Sie das Spiel halt erst wieder bei neuem Content starten. Vielleicht ist dann ja auch das ein oder andere implementiert. Und wenn nicht… Naja, dann hat man dennoch seinen Spaß gehabt.

Nochmal: ich gönne jedem die Spielmechanik die er mag. Aber wenn da jemand vorübergehend ein wenig auf der Strecke bleibt, dann ist das auch mal ok.

Xangor

————-

Und ein motivierendes lootsystem läuft auf grind hinaus. Du willst stunden damit verbringen, immer wieder die selben Spielinhalze zu durchlaufen, um an etwas ranzukommen…

—————

Ok, so langsam glaub ich du willst es nicht verstehen….Wäre sinnloser Grind motivierend dann wäre D2 aktuell mein Traumspiel.

Ist es aber nicht.

Was mich motiviert hat waren z.B. Exoquests wie die für Dorn, die Exo-Fraktionsklassengegrnstände aus D1oder auch die Meilensteinbücher. (Ja, samt T-Shirt)

Was mich motivieren würde wären Waffen mit unterschiedlich Perks die ich für Bruchstücke kaufen kann.

Was mich motivieren würde wäre Strike-spezifischer Loot etc. etc.

All das beinhaltet z.T. auch Spielinhalte die sich wiederholen…ist aber weit weniger stumpfsinnig als die aktuelle Heroevent-Monokultur….

Bienenvogel

Muss man nicht sagen das mit der Monokultur liegt doch ein Bisschen an dem Spieler selbst oder? Wie du schon sagtest, es ist der leichteste, effizienteste Weg. Aber auch nicht gerade abwechslungsreich. Geht es jetzt darum möglichst effizient alles zu bekommen oder alle Spielinhalte (auch wenn sie wie die Strikes im Moment) überhaupt nicht lohnend sind? Was meinst du? 🙂

Xangor

Mit Freunden ab und zu einen Strike zulaufen ist ja ganz nett…mit Randoms aber eher nervig.
Zudem gibt es keine Heroplaylist mit Modifikatoren wie früher und eben nicht so eine Möhre vor der Nase wie den Griff von Malok oder ähnliches.
Also Nein, Strikes motivieren mich abseits der Dämmerung weniger als Heroevents….

Bienenvogel

Gut, ich kenne Strikes eigentlich nur mit Randoms.. Haben auch so immer Spaß gemacht 😀 Du sprichst aber genau die Sachen an die mir (und bestimmt vielen anderen) an den Strikes fehlen. Gerade der Strike-Exklusive Loot. Ich will garnicht nachzählen wie oft ich den Schattendieb gespielt habe nur um den Umhang zu kriegen.. Auch gerade das Scoring, das ja quasi mit einem der letzten Inhalte in D1 kam, ist nicht dabei. Vielleicht war Destiny 2 zu dem Zeitpunkt als sie auf diese Idee kamen schon fast fertig?.. Mh, wir werden es nie wissen.

Im Grunde hast du ja Recht. Es geht darum das es in allen Aktivitäten lukrativen Loot gibt. Loot der auch motiviert andere Sachen zu spielen abseits von dem, was am effizientesten ist. Schade das Bungie das nicht gesehen hat. Vielleicht wirds ja noch 🙂

Kairy90

Gibs auf er liest es nicht und schreibt nur Grind ist scheiße, wie der letzte nohand Events farmen und den Rest des Spiels ignorieren ist der Traum des Großteils der Destiny Community????

Kairy90

Wie er bereits erklärt hat, es geht nicht um stumpfen stundenlangen Grind , den haben wir bereits, siehe Event farmen alias Endgame. Es geht darum das eigentliche Endgame interessant zu machen durch besseren Loot.
Selbst du kannst nich leugnen dass alle Aktivitäten lohnenswert spielen zu können besser wäre, als alles 1-2 zu spielen und dann nur noch Events zu farmen…
Es geht um die Möglichkeit zur Wahl, es ist ein super Spiel aber das System kürzt sich selbest auf öffentliche Events zusammen, weil alles andere nix bringt.

Kairy90

Und jetzt machste garnix und bekommst alles geschenkt nur das was du geschenkt bekommst ist zu 90% für die Tonne ????

Manuel

Bist du das, D1Veteran?

Gooseman233

Ich glaub du sprichst da den meisten spielern aus der seele!

Chris Brunner

Vielleicht interessiert es keinen weil es etwas ist wofür man entweder schon gezahlt hat oder noch zahlen muss. Dadurch lösen sich keine Probleme die aktuell stehen. Natürlich freut man sich auf neue Orte und neue Storys, aber es muss sich am Grundproblem drastisch was ändern und zwar zügig.

Marki Wolle

Ich kann dieses ganze mimimimi Destiny 2 ist gut mimimimi die die jetzt schon fertig sind haben kein Leben mimimimi ich noch soviel zu tun in D2 mimimi spielt doch erstmal was anderes mimimi nicht mehr hören

Ich kaufe mir doch kein Spiel um es dann NICHT zu spielen

Manuel

War das jetzt an Chris gerichtet? Ich verstehe seinen Kommentar so das ein DLC nichts bringt wenn die grundlegenden Probleme nicht behoben werden. Das sehe ich auch so????

André Wettinger

Seh schon, Stimming hier!!!????

Der eine kauft sich nen Hund als Freund anstatt er das Endgame zockt. Der 2 gibt Anweisung wie man damit Nachbars Blümchen Tiltet. Und ein 3 schreibt mit sich selbst. ????
Die Abendlektüre ist gesichert. Fehlt nur noch der Schuhmann mit nen Konstruktiven Artikel wo wieder ein Fass aufgeht oder Optional eine ungeplante Serverwartung. ????????????????????

PS: Weiter so ????????????

Marki Wolle

Das ist noch nicht mal haten hier das ist leider Fakt
siehe Tausend Kritikpunkte in allen Foren zu allen Entscheidungen in jeder Sprache zu jeder Uhrzeit;)

André Wettinger

Ich beschwer mich ja auch nicht! Manchmal ist es so dass die Posts zu einen Artikel ein gewisses Eigenleben entwickeln und dann die Koms eigentlich nichts mehr mit diesen Thema zu tun haben. Genau solche Sachen wo in den Käse rein laufen sind meistens die lustigsten. Da kann man schon fast sagen die 50 Euro sind es wert, einfach um mitreden zu können.????????

Marki Wolle

Hast recht

Kairy90

Yeah mein Gelaber wurde mit aufgezählt, obwohl an allem was aufgezählt wurde war ich beteiligt???? Bitte sehr ????

Marki Wolle

Anstatt Destiny 2 hätte man die gesamte Lore von Destiny 1 und 2 plus Bücher der Trauer zu Peter Jackson schicken sollen daraus wäre mit Sicherheit eine Ultra Mega Epische Filmtrilogie geworden alla Herr der Ringe

Manuel

Das wollen die doch gar nicht. 4 Wochen Hauptspiel, 2 Wochen 1.DLC, 2 Wochen 2.DLC und dann kauf gefälligst ein neues Spiel und am Besten zwischen den DLCs auch noch das ein oder andere.

Kairy90

Soll es ja nicht, Bungo respektiert unsere Zeit ja schließlich ????

Danke das ihr mir die Entscheidung abnehmt, wie viel Zeit ich investieren möchte????

Sry ohne Ironie pack ich das Thema Destiny 2 grad nicht????

Kastro UNITED

Das ist nur ne Masche das Bungo noch weniger für mehr Geld tun muss. Aber es gibt leider hohle Leute die das stumm bejahen und noch feiern. Traurig für alle die D1 nie gespielt haben. Denn D2 ist leider nur D1 Durchfall hahaha

Marki Wolle

Die meinten mit Hard Reset also Destiny 2 gänzlich entfremden man warum hab ich das nicht früher gemerkt

Kairy90

Naja ehr völlig streichen und nen 0815 Shooter hinknallen

Kastro UNITED

Und dieses ich hab ein Real-Life! Ich hab auch ein Leben jenseits von Destiny. Das sind diejenigen die nicht mal den Raid geschafft haben. Man hatet und flamed nicht sondern das sind Tatsachen. D1 war ein Spiel wo du auch im max Level genug zu tun hattest. In D2 muss man sich die Aufgaben selber erteilen um überhaupt spielen zu können. Die einheitlichen Perks rauben jeglichen Grind Effekt

Kastro UNITED

Alle die mit dem mimimi kommen. Es ist alles war. Und kommt mir nicht mit ” bin seit tag 1 Destiny 1/2 Zocker”. Bin selber Closed Beta D1 Spieler. Trotzdem ist das keine Aussage die Sinn hat da es um Destiny 2 geht soviel dazu.

Das Endgame ist Broke. Für Leute ohne Skill reicht das Endgame. Die schaffen nicht mal ein Char auf 305. Aber Leute wie ich sind am gähnen. In meinem Clan arbeiten alle und haben auch Freundin usw. Trotzdem haben wir nach nicht mal 1 Monat Jäger, Titan und Warlock auf 305.

Also wer sich nicht beschwert hat wohl nicht genügend Können um das maximale aus dem Spiel zu holen. Platin-Trophäe nach 3 Wochen haha ich lach mich schlapp.

Da war D1 eine andere Hausmarke.

Zum Schluss eine Frage an alle die das Endgame von D2 so toll finden.

Was macht ihr wenn ihr es schafft 305 zu erreichen und der Raid ein Shoot & Run ist.
Prestige-Raid? Wozu ohne neuem Light Cap. Nur wegen Rüstung? Schlechter Witz
Striken? Wozu ohne spezifischen Loot?
Events? Wozu?
PvP? Ebenfalls warum?

Es gibt 0% Grind-Faktor. Es muss nicht wie in D1 sein das man Monate braucht. Aber mit HighEnd Loot bombadiert zu werden ohne Sinn is gammlig.

Die WOW Effekte sind nach 3 Wochen komplett weg.
Zweit und Dritt Char hat man mit je 8-10 Std auf max.
Das ist kein Destiny. Casual Gamer hin oder her.
Aber das mimimi von Destiny 1 hat dieses Destiny 2 geformt. Fakt

Marki Wolle

Harsche Worte aber verdammt nochmal du hast recht

Kastro UNITED

Danke Marki ^^ es ist leider so. Obwohl ich Destiny liebe muss man die Rosarote Gaming-Brille abnehmen. Es gibt mehr Leute die genauso denken wie ich als Leute die zufrieden damit sind.

Marki Wolle

Von dem einen 100% Grind zum anderen Extrem 0% Grind ist halt 1000% Dumm man siehts auch an der deutschen Politik vielleicht sollte man eine Mauer zwischen Casuals und Core bauen

Kastro UNITED

Gute Idee XD

Grasskopf75

Jo , ist leider so ….. Spiele erst seit zwei Wochen aber schon fast Max. Level…..kann mich noch an D1 erinnern, man was nen Grind!

WooTheHoo

Stellenweise stimme ich dir zu, stellenweise ist deine Aussage eine Frechheit! Was ist mit Leuten, die sich schlicht Zeit lassen (wie meine Wenigkeit)? Alles Nichtskönner? Überleg´dir mal bitte deinen Ton! Auch ich fühle mich ein wenig verarscht von Bungie, weil vieles, was D1 ausgemacht hat, gestrichen wurde. Und auch ich werde mit diesem Game, wie es jetzt ist, keine drei Jahre verbringen. Und ich kann wirklich jeden verstehen, der keinen Bock mehr hat, aber andere beleidigen, weil sie keine Überflieger sind, ist ehrlich gesagt, sch***e. Groovy hat zwar Recht, wenn er meint, dass man sich von Kritik im allgemeinen nicht angesprochen/angegriffen fühlen soll aber du überspannst mit deiner Aussage den Bogen. Ich sag ja auch nicht, dass alle die jetzt auf deinem/euren Stand sind ein zu viel Spielen oder irgendwelche Probleme haben, oder? Hmpf, sory aber das musste mal raus!

Kastro UNITED

Wo beleidige ich denn? Kannst du lesen? Wenn jemand kein Skill hat ist das ne Beleidigung?

WooTheHoo

Beleidigend ist, zu behaupten, dass jeder der noch nicht auf 300+ ist, kein Skill habe. Aber ich hab vielleicht auch etwas überreagiert. Sorry.

Kastro UNITED

Das war auch niemals beleidigend. Ich respektiere jeden Gamer. Aber wenn du gewohnt bis Fleisch zu essen, gibst du dich auch nicht mit 2-3 Monate nur Salat zufrieden oder 🙂

Kastro UNITED

Also 300+ sollte seit Release mit allen Meilensteinen locker drin sein ohne Raid 😉

WooTheHoo

Hehe, sicher. Ich hab aber nicht alle mitgenommen. 😉

Manuel

Ging doch nur um diejenigen die es nicht schaffen. Nicht um die welche es noch nicht haben????

groovy666

Ich stimme zwar voll und ganz zu das destiny 2 kein gutes Spiel ist – allerdings hat das wenig mit skill zu tun. Habs selbst nach 18h sein lassen, weil herrauaforderung gleich 0 war…

Vielmehr geht’s um die zeit die investiert wird – jeder egal welchen skill er an den tag legt wird irgendwann max level.

Hate the game – not the gamer 😉

WooTheHoo

Hehe, ich hasse das Spiel noch nicht. Und für 60 Ocken fühle ich mich noch gut unterhalten. Es wird nicht das Game werden, welches ich die nächsten drei Jahre spiele, aber noch gibt´s ein paar Dinge, die mich bei der Stange halten. Wie lange noch, weiß ich nicht. Aber du hast schon Recht: Jetzt, wo der erste Nebel gelichtet ist, merkt man immer mehr, was fehlt und wie viele Redundanzen es gibt (immer die gleichen öffentlichen Events etc.).

Marki Wolle

Ja man braucht leider sehr viel Skill um Bungies Entscheidungen gut zu finden

Kastro UNITED

Falls das für dich schon beleidigend ist, dann sind Foren und Kommentare nix für dich sry. Alles was da steht ist wahr. Wenn du dir Zeit lässt schön. Sollen aber deswegen tausend andere warten? Ziemlich egoistisch

WooTheHoo

Ich bin generell ein Freund eines gepflegten Umgangs miteinander. Ist ja auch okay, dass viele schon die Schnauze voll haben. Und ich möchte auch beileibe das Spiel odre dessen Entwicklung nicht ausbremsen. Auch ich wünsche mir mehr und merke bereits erste Übersättigungsersscheinungen bzw. mangelndes Interesse, alles was es noch geben könnte weiter zu erforschen. Aber ich kanns langsam nicht mehr hören, wie sich die Leute gegenseitig bekoffern. Und ja: Damit hab ich vielleicht den Fehler gemacht, mich angegriffen zu fühlen. Ist halt passiert.

Da Real

Die Realität tut halt weh, sonst höttest Du dich ja nicht angesprochen gefühlt, gell ;)?

Manuel

Bis auf den letzten Satz passt es. Ich vermute sogar, dass hier einige von den “bin Destiny 1 Spieler der ersten Stunde” das nur vorgeben zu sein.

Wie soll ein D1- Core-Gamer D2 nach ein paar Wochen noch toll finden? Das kann eigentlich nicht sein. Vielleicht ein paar vereinzelte. Aber so viele? Niemals!

Mar

Mimimimimimi….nein spaß bei Seite, an alle die nur mal wieder am heulen sind das D2 so wenig Content zurzeit hat hab ich ein Tipp. D2 verkaufen oder von der FP löschen und ein Neues Spiel kaufen ganz einfach aber ich kann dieses geflamme nicht mehr lesen. D2 ist Top und ich weiß es wird noch besser das hat man bei D1 gesehen. Und noch ein Tipp…18.10 Gran Turismo Sport 27.10 Assassins Creed Origins aber bitte hört auf euch zu wiederholen…es lutscht. Ich habe D1 auch von Tag eins gespielt und nicht alles war am Anfang gut, erst mit der Zeit wurde es richtig gut und ich weiß das D2 mit der Zeit noch besser wird als Top.

Marki Wolle

Leider am Thema vorbei!

Mar

Wie 99% der Kommentare hier, ja leider.

Manuel

Nicht doch. Dein Kommentar ist der beste! Du bist das fehlende 1 %.

Peter

Der Witz ist ja, das D1 von immer besser wurde. Da gehe ich davon aus, das D2 da weitermacht wo D1 aufgehört hat und nicht wieder von vorne anfängt um wieder schritt für schritt besser zu werden.

Manuel

Ja, dass ist schon dreist und respektlos von Bungie/Activision!
Ein 10 Jahres Franchise, und die fangen nach 3 Jahren wieder bei unter Null an.

Tom Gradius

Und für die Bungie-Schönredner-Fanboi-Jubelperser, die nicht verstehen wollen, dass Bungie es diese mal so richtig verkackt hat habe ich ebenfalls einen Tipp: spielt euer an Herausforderungen so reiches Spiel, lest keine Kommentare der Destiny Coregamer. Sucht euch ein Leben, dann müsst ihr euch nicht über die eurer Meinung nach dämlichen Kommentare derer aufregen, die laut euch ebenfalls keines haben.

PS: am schlimmsten finde ich die Komiker, die so tun, als hätte es drei Jahre Evolution nicht gegeben und man würde wieder bei Null anfangen.

Marki Wolle

Destiny 2 ist einfach viel zu wenig und Innovationen sind ausgeblieben und obendrein bekommt man alles in den Hintern geschoben.

Wenn es z.B. Event spezifischen Loot wie Waffen und Rüstungen geben würde und denn noch mit Rolls oh man das wäre was

oder bei jedem Abenteuer hat man die Chance auf seltene Legendäre spezifische Ausrüstung aus dem Goldenen Zeitalter

oder Lost Sectors Loot mit Lore Sammelgegenständen

oder Alternative Bosse und wege bei den Strikes und und und

so viel verschenktes Potezial

und wenn man denn noch Rückschritte macht und nur auf Geld DLC aus ist
sehe ich leider tief schwarz für die Zukunft

outi

Das sich ein paar Endgame Eierköppe aufregen sollte nicht für die Mehrheit der Destiny Spieler gehalten werden. Die sind nämlich zufrieden und mit dem 1DLC im Winter hoch zufrieden! Nochmal…Destiny braucht kein Endgame-Harz4-nolife-gegrinde. Danke Bungie.

Cerberus

Und Du bist das Sprachrohr für die Mehrheit? Sorry, aber wenn ich ein D1 über 2000 Stunden Zocke und D2 mich nach nicht mal 100 Stunden zu tote langweilt ist etwas Kritik durchaus angebracht.

Kairy90

Und MMOs brauchen keine 1h-online-im-Monat-aber-alles-in-den-Arsch-geschoben-bekommen-wollen-und-rumheulen-wenn-sie-kein-endgame-spielen-können-casuals

groovy666

Echt witzig wenn n typ mit guy fawkes maske sich bei nem Millionen Unternehmen bedankt, weil er weniger bekommt für sein Geld.

Da erkennt man sofort dessen Ideologie… ????

Eskapist

Kann mir nicht vorstellen das jemand der den ersten Teil intensiv gespielt hat der gleichen Meinung ist. D2 bietet einfach rein gar nichts um was anderes außer Casual-Gamer zufrieden zu stellen. Kumpel von mir ist so ein Casual-Exemplar…der zockt wie verrückt nur noch D2. Den einser konnt ich auch ewig spielen( erst 2016 mit allen dlc) aber der zweier taugt einfach nix…sorry

Manuel

Ich verstehe nur Bahnhof bei deinem Kommentar. Soll das irgendeinen Sinn ergeben?

Kairy90

Nope

Manuel

Okay, dachte schon mir wäre mein Leseverständnis abhanden gekommen????

v AmNesiA v

Er ist nur ein frustrierter Destiny-Hartz4-NoLife-Veteranen, der nach einem anstrengenden Tag beim Arbeitsamt jetzt sauer ist, dass die ganzen Leute mit Jobs jetzt den gleichen Loot haben.

Manuel

Aha, jetzt ergibt es langsam Sinn????

TeaBag

Die ganze Disskusion wird ins lächerliche gezogen. Schaue den Tag ab und an mal rein – sehe nur die selben schreiben.
Alle Maulen Sie – “Ich will grinden!” Warum eigentlich? Spielt ihr nicht gerne Diablo 3 wenn Ihr das grinden doch so liebt? Ein ESO wird D2 wohl nicht, die tiefe mit Skillungen etc. aber (!) man weiß nicht was kommen wird. Destiny 2 taugt mir persönlich absolut, da ich nur ein oder zwei Mal die Woche zum Zocken komme und auch ein “Real-Life” habe – was den meisten hier direkt den Reflex zum Flamen gibt.
Es ist halt nicht “normal” für ein Spiel zwei Wochen Urlaub zu nehmen – in den zwei Wochen, könntet Ihr viel mehr bewegen, als nur den Stick Eures Controllers. Weil hier dann manche kommen mit, “Das’n Hobby – lass mich mich meine Zeit verschwenden!” Natürlich, nur wenn Ihr schon so Ellbogengesellschaftsgeschädigt seid – dann wollt Ihr auch einen “Internetp****” der fünf Meter lang ist! Das man merkt – “Was für ein Pro da an der PS4 sitzt.” genauso lächerlich wie Grimore, hatte nie was mit Skill zu tun! Man will sich eben nur abheben und macht es dann anderen Leuten, die an etwas Gefallen finden, schlecht.

groovy666

Ey dude chill mal… Das echt nicht gut fürn Blutdruck und so…

Am ende platzt dir noch n Äderchen im hirn und du gehst drauf, weil andere kein spaß an destiny haben… Du hast dann auch kein Spaß mehr an destiny.

TeaBag

Alles ez. 🙂

Marki Wolle

Lass ihn mal ich frage mich warum er sich hier so ins Zeug legt er sollte lieber das ach so geile D2 zocken

Chris Brunner

Das ist doch ned das Problem. Keiner will unbedingt Grind, einige quests mit gutem Aufbau und Endgamecontend fehlt aber. Ich hab keine 70 Stunden gebraucht um alles durch zu haben. Und wenn man jetzt sagt “Ja mimimimi 70 Stunden hockst du an kaum einem anderen Spiel, ist doch mehr als genug”:
Da kann ich sagen, dass der Relevante Contend der nich durch den Spielaufbau etc. gestreckt wird sich in weniger als 15 Stunden zusammen fassen lässt.
Aber Eskalier ruhig so hardcore weil Leute ihre Meinung Kundtun. ^^

Tom Gradius

“Spielt ihr nicht gerne Diablo 3 wenn Ihr das grinden doch so liebt”

Dämlicher Vergleich. Ich mag Egoshooter und finde schon den Vergleich mit The Division daneben. Was du da tust ist grad nem Pacman Fan Space Invaders empfehlen. Pointless…

Marki Wolle

Das ENDGAME besteht aus Public Events bisschen wenig oder?

Kairy90

Aber, aber, aber… Ne sry mir fällt nix ein ist echt schwach..

Cerberus

Aber dafür gibt es bei den public Events nichts brauchbares 😛

Marki Wolle

Hast recht daran habe ich noch gar nicht gedacht MIST

Cerberus

helfe immer gern 🙂

Kairy90

Doch Freunde, so viele Freunde!

Achne man ist ja meistens alleine weil keiner mehr bock auf den Scheiß hat, sry mein Fehler hab nix gesagt????

Cerberus

Wenn ich einen Freund will kauf ich mir nen Hund!!!!!

Cerberus

wobei der mag mich wahrscheinlich auch nicht 🙁

Kairy90

Geiler Typ sich selbst kommentieren und wahrscheinlich noch Liken xD
Beste ????

Manuel

Ne der Like ist von mir????

Kairy90

Schade trotzdem geil xD

Cerberus

Da siehste mal wie wenig Freunde ich hab.
mimimimimimii

Kairy90

Dann spiel Destiny 2 Endcontent ????

Cerberus

würd ich ja, aber da mag mich auch keiner.
hab nachgefragt

Kairy90

Was nen scheiß XD

Cerberus

Wem sagst Du dass, vorallem der fette Kabale rechts neben der Tür beim stützpunkt Hades hasst mich.
Vielleicht mag er es nicht, wenn man ihn fett nennt?

Kairy90

Du solltest ihn vllt richtig Fett nennen???? Nur Fett ist eine Beleidigung für Kabale

Marki Wolle

Warte ch habe einen richtig guten Witz und zwar

BLAUE MODS

zieh dir das rein zu 100% Sinnfrei garantiert ohne hintergedanken

Kairy90

Der war gut ????

Marki Wolle

Manche Casuals machen im Destiny Turm seltsame Beobachtungen es wird ein seltsames Muster erkannt

TRESOR – EXO- TEILE- BANSHEE REPEAT

wer solch eine verdächtige Person sieht bitte sofort in der Bungie Content Abteilung melden oder DEEJ darauf hinweisen bzw. haten

VIELEN DANK für eure Freundschaft

Kairy90

Seid euch bewusst, uns ist bewusst das dies zu viel Zeit in Anspruch nimmt, das Problem des Laufens und manuelle aufnahme der Exos , des zerlegens und der abgabe ist so nicht gewollt und wird schnellstens gefixt ????

Marki Wolle

Hast recht wenn man ein Exo erneut aus dem AUFGERÄUMTEN Tresor ziehen will kommt sofort ein Waffenpaket raus ach NEE nach 3 Exos hintereinander ist die Grenze erreicht und es gibt nur noch einen grünen Shader

Marki Wolle

Oder am besten man führt einen Timer ein nach 3 Sekunden sind die Bruchstücke weg Problem gefixt

Kairy90

Und die Mods die man haben wollte sind im Inventar ????

Manuel

Wenn der Sprecher wieder da ist kannst du alles direkt tauschen. Bruchstücke in Exos, Exos in Mods.
Für 15 Exos gibt es dann ein Mod????

Manuel

Klasse????

v AmNesiA v

Die Kabale habe Kriegshunde… Mit gelbem Balken. Sind richtige Killer, ach nee warte, doch nicht. Nur nervig 😉

Cerberus

das bin ich auch 🙂

Kairy90

Stimmt der lässt beim Gassi gehn auch noch Loot fallen, der mehr bringt wie die Events , Dünger für die Pflanzen ????

Cerberus

🙂

v AmNesiA v

Hundekacka eignet sich nicht als Dünger. 😉

Cerberus

Irgendwie entgleitet die Diskussion etwas…

Kairy90

Doch wenn die Pflanzen vom Nachbarn einen nerven ????

Cerberus

Hab gerade deutlich mehr Spass an dieser Diskussion als an D2
Eigentlich echt bedenklich für Bungie…. 🙂

Kairy90

Ich auch daher bin ich noch nicht on xD

Manuel

Jo!

Marki Wolle

Jo echt traurig das wir alle gerade nicht ordentlich Grinden und uns über ein richtig geiles D2 unterhalten bzw. zocken können

André Wettinger

Dito ????????

Marki Wolle

Warte nach DEEJs Aussage ist ja Friendship der beste Content und ich bin zur Farm hin und war gaaaanz alleine soviel dazu

Manuel

Muss gerade herzlich lachen???? Hätte nicht gedacht, dass das beim Thema D2 noch möglich wäre. Danke euch!!!

Kastro UNITED

Wenn der Skill fehlt hast du recht. Alle die Skill besitzen geben dir Unrecht 😉

Tom Gradius

Du darfst nicht deine Candy Crush Mehrheit mit diesem anderen Speil verwechseln, um das es hier geht.

m4st3rchi3f

Bungie läßt sich wieder drei jahre Zeit bis es richtig gut wird.
Vielen dauert es zu lange.

Und das weißt du woher, dass es 3 Jahre dauert?

Manuel

Genau, Destiny 3 kommt doch schon in 2 Jahren????

Eskapist

Ich hab 2 Wochen intensiv D2 gedaddelt und war danach froh als ich es im Gamestop eingetauscht hatte. Bungie kann noch soviel ankündigen…ich mach in zwei Jahren, wenn einiges an Dlc’s erschienen ist, einen Kontrollbesuch. Aber jetzt in diesem Zustand??? Pure Langeweile!!! Ich spiel überwiegend mit Scout-Gewehren und MP’s, hab die Mida und deren kleine Schwester…also für was sollte ich da weiter looten??? Bei festen Perks???…der Wegfall der Zufallsperks war der größte Mist den sie tuen konnten…Nein nein…D2 is für mich sowas von tot, weiß mit meiner Zeit besseres anzufangen

KnopfChaos

Klar. Gewinnmaximierung ist das zauberwort. Würde es Geld nicht als Antrieb geben, würde es kaum Spiele geben. Und die wären auf einen schlechteren Niveau. Was meinst du, was das alles kostet. Die Server, leute die sich Gedanken um Spielerfeedback mache, die die es umsetzen. Der Cashshop zum Beispiel ist jetzt nicht der Schlimmste.

Ich finde es persönlich auch nicht schön, dass so manches Unternehmen es übertreibt aber ob Bungie da jetzt so schlimm ist, kann ich nicht sagen.

Marki Wolle

Bei Destiny 2 ist es leider sehr schlimm;)

KnopfChaos

Und du hast da zahlen, die das Belegen können? Wie viel Geld in das Destiny Universum gesteckt wurde und wie viel eingenommen wurde?

Ich gehe stark davon aus, dass es sich gelohnt hat. Aber das belegt ja noch lange nicht, dass Bungie aus Kostengründen Entscheidungen bezüglich der Spielinhalte getroffen hat.

Marki Wolle

DLCs sind zu 100% aus Geldgier entstanden diese “Zusatzinhalte” hätten alle schon mit drin sein können

KnopfChaos

Die ps4 ist auch aus Geldgier entstanden.
Klar will man mit einem dlc geld verdienen. Aber im Falle von Destiny ist das, je nach inhalt des dlc, auch ok. Da wird ja etwas zusätzliches entwickelt. Bei reinen Map packs bei shootern bin ich da schon wieder skeptischer. Aber bei Destiny arbeiten jetzt immer noch viele am Spiel.

Marki Wolle

Ich wills hoffen

Manuel

Kostet das bei einem Besseren Spiel mehr? Ist der Gewinn in einem Besseren Spiel geringer?

KnopfChaos

Wer bestimmt denn, dass es dann ein “besseres“ wäre?

Vielleicht würden gewisse Dinge das Spiel für eine große Anzahl an Spielern ja schlechter machen. Das ist alles nicht so leicht. Da muss man vieles bedenken.

Manuel

Sind allgemeine Fragen zu deinem Kommentar und nicht speziell Destiny betreffend.

KnopfChaos

Die antwort von mir kann man auch gut auf alle Spiele beziehen. Allerdings sind da auch ein paar spiele bei die echt schlechter sind.

Manuel

Hab nicht das Gefühl, dass du meine Fragen beantwortet hast. Aber egal, seis drum.

KnopfChaos

Nein es kostet nicht mehr und es würde mehr gewinn geben. Aber du willst mit deiner Frage ja auf etwas hinaus. Da ist ja ein Bezug da. Darauf habe ich geantwortet.
Deine Fragen sind ja rein rhetorischer Natur mit ganz klaren Antworten. Dies Bedarf dann wohl kaum einer Antwort. Wobei man sagen müsste, dass ein erfolgreicheres Spiel auch mehr Server bedeuten würde. Was finanziell ja aber immer noch ein gewinn wäre. 😉

Manuel

Alles klar, danke????

v AmNesiA v

Dann hoffen wir mal, dass es spätestens im Januar einen neuen Raid gibt.
So wie in D1 damals, als Crota rausgekommen ist.
Ich hab beim aktuellen Raid gar keine Lust reinzugehen. Hab den paar mal angefangen und als ich gemerkt habe, dass es keine Bosse gibt und ich dann meine Raidtokens bei einem besseren Putzroboter im Turm einlösen kann, hab ich aufgehört.
Ich will einen Raid mit mehreren Bossen und dicken Schatztruhen am Ende, bei dem zufällig richtiger Raidloot rauskommt. Gerade das war doch immer spannend und der geilste Moment im Raid: Boss gelegt und entweder ploppte was am rechten Bildschirmrand direkt auf oder man rannte hoffnungsvoll zur Kiste. Und dann bekam man auch nicht alles in die vergoldete Poperze geschoben. Sondern man musste jede Woche wieder aufs Neue rein und hoffen, dass man das passende Teil bekommt.
Bitte Bungie, bekommen wir dieses Raidgefühl wieder?
Das ist zwar nur ein Punkt auf der Mängelliste, aber ein sehr wichtiger im Endcontent.

McDuckX

Jo, ich will auch Loot am Ende der Phasen und mehr Bosse im Raid. So ein Bosse/Mechaniken – Verhältnis à la Kings Fall wäre toll.

Manuel

Kein neuer Contest kann das Spiel besser machen, solange nicht der Wiederspielwert und das Belohnungssystem auf D1-Niveau gehoben werden.

v AmNesiA v

So siehts aus.
Deswegen hab ich ja auch explizit die Raidstruktur aus D1 hergewünscht. 😉
Bezüglich der Endcontent-Struktur allgemein hatte ich weiter unten schon was verfasst.

Manuel

Bin deiner Meinung???? War nur eine Bestätigung und Ergänzung deines Kommentars????

Xangor

“Destiny 2: Bungie kündigt Großes an, aber keinen interessiert’s! Warum?”

Hmmm…die Überschrift passt nicht ganz…:

“Destiny 2: Bungie kündigt mehr von dem an was jetzt schon langweilt und keinen interessiert’s! Ja, warum wohl?” ????

Kairy90

Hallo gibt bestimmt Lost Sectors, Adenteuer und Regionskisten die keinem was bringen aber bestimmt 1 mal interessant sind, also die Abenteuer. Aus den Kisten kommt ein Zettel raus mit der Inschrift:
”Der Weg war das Ziel“
P.S.: Heute schon nen neuen Freund gewonnen?
Gezeichnet Deej ????????

Xangor

Du undankbarer Junkie….Bungie hat dir unzählige Stunden Spielspaß geschenkt und du weißt das einfach nicht zu würdigen….Seien wir doch froh in D2 überhaupt noch spielen zu dürfen für Loot…in D3 bekommt einfach jeder gleich alle Exos und die 10 unterschiedlichen Legywaffen in den Tresor geschickt….Viva La Casualisierung! ????

Kairy90

Wie erst in Destiny 3 ???? Dachte mit dem nächsten Patch???? Bungo denk garnet an die Casuals, so viel Zeit hab ich nicht ????

Xangor

Yo, das wäre ein geiles DLC: Jeder bekommt das in den Tresor was er noch nicht hat und das DeeJ-ExoZeichen: “No Time to play, Time for Friends” ????

Kairy90

Müssen dann aber den Preis erhöhen bei soviel Umfang. Ich meine nen Exoabzeichen da müssen aber mindestens 40 € gegen den Monitor fliegen????

KnopfChaos

Ich habe nie gesagt, dass Grind an sich grundsätzlich schlecht ist. Auch habe ich nicht gesagt, dass ich bei wow grind inhalte nutze.

Mir geht es lediglich darum, dass hier ein großer Teil nicht genug differenziert. Man kann viele Meinungen verstehen und auch gut finden. Man kann damit auch mal nichts anfangen.

bikeriderpfalz

Leider hat sich Bungie mit dem schnellen Levelprogress und der extrem hohen Exodroprate keinen Gefallen getan. 4 Wochen sind vergangen und ich habe fast alle Exos zusammen. Um die Lust nicht zu verlieren suche im mittlerweile in den Foren gezielt nach Gruppen die den Raid noch nicht geschafft haben und helfe ihnen dieses Ziel zu erreichen. Die Langzeitmotivation wie in D1 fehlt aber leider gänzlich! Schade eigentlich!

Maxim G-Point

Genau das hast du geschrieben “Finde diese Situation sehr gut – kein Zwang mehr. Und mehr Story über Sweaty-Osiris. Nehme ich gerne mit. Sollte ich vor Weihnachten damit durch sein – noch besser” Du sagst das mehr spielen für dich Zwang ist. Und wenn bis Weihnachten das DLC durch ist , noch besser. Es ergibt einfach keine Logik

Maxim G-Point

Wtf, d1 war reines Grind Game und ohne die Core Gamer wäre es nach 6 Monaten in Vergessenheit geraten. Ehrlich gesagt, ergibt für mich kein Sinn was du schreibst.P.S Wofür hast du das Exo Schwert den gefarmt. ? Wurdest Du gezwungen?Verzichte auf das Schwert. Ihr wollt alles in den Arsch geschoben bekommen, dann das Spiel ausmachen, am nächsten Tag neues Spiel rein und wieder alles hintergeworden bekommen. Ich habe nicht genug Geld zum Old Timer zu sammeln.Also lasse ich es.Hast du nicht genug Zeit ein Spiel zu spielen(zu grinden) Kein Problem.Bei CoD muss man nicht Grinden.

Der Ralle

Ich freue mich auf den DLC und werde die Story darin verschlingen. Punkt, Aus, Ende ^^

SP1ELER01

Lass dir Zeit beim verschlingen, dlc Nummer 2 wird wohl weitere 3 Monate benötigen ????

Der Ralle

Jup, wird schon. Gibt ja nebenbei auch noch andere Highlights welche gespielt werden wollen.

I bims Deej vong Bungie

Der Artikel gefällt mir! Der ist absolut richtig! Warum beachtet keiner meine Aussagen vom letzen This Week At Bungie 🙁

Dumblerohr

Hey Deej vong Bungie^^ dein TWAB suckt vong der niceigkeit her

v AmNesiA v

Jo, des wahr foll fün ahsch alta…

Felix B4Y

Super ein neuer Planet mit 4 Story Missionen und ein strike sowie 2 neue pvp maps, da haben wir bestimmt 3-4 Stunden Spaß

Scardust

So sieht leider die traurige Wahrheit aus. Nicht zu vergessen die Lost Sectors, die man nicht braucht und 3 Öffentliche Events die einem nach 1 Tag zum Hals raus kommen.

I bims Deej vong Bungie

Der Spaß entsteht erst, wenn du es mit deinen Freunden spielst!

Dus Tin

4 neue PvP Maps und glaub 4 neue Strikes werden hinzu kommen(PS4)

press o,o to evade

sorry leute, off topic:

zählt der waffenhändler-dämmerungsstrike für die legend of acrius als prestige nightfall?

wollte jemandem aushelfen.
wohl eher nicht, hm?
was meint ihr?

André Wettinger

Nope

press o,o to evade

gestern altair of flames competitive wir waren im gleichen team hab die fa geschickt…..

André Wettinger

Waaaas ???? Woher willst du überhaupt meinen streng geheimen Nickname wissen wo überhaupt nicht vom Namen abgeleitet ist. ????

Welcher von den 4 bist du???
Ich hoffe du warst nicht in den Team was 3 mal hinter einander gegen uns war. Das war nicht meine Schuld. Das liegt an Bungies Gegnerzuordnungsmaschiene.

Hab ich irgendwas angestellt oder provoziert? Bin nämlich kein Teebeutler, sowas mach ich nicht. ????

BigFlash88

nö zählt nicht, hsb die quest gestern gemacht und hab noch keinen prestige dämmerer da ich auf den raid warten wollte

Zunimassa

Früher war ich auch mal ein hardcore gamer heute sieht’s anders aus durch Familie etc.
Bei striktes sollten die wirklich random rolls reinbringen. Das würde allen zu gute kommen, viele die gerne strikes aus fun spielen finden immer ein team. Glaube das die strikes kaum noch gespielt werden. Spätere neu Einsteiger werden es schwer haben ein Team zu finden.

Kairy90

Also ich habe genau 6 mal die Strikeplaylist gestartet um die Dämmerung frei zu spielen????
Kenne glaub ich nicht mal alle Strikes, nur die die bisher Dämmerung waren????

Zunimassa

Das war mal das prunkstück von destiny. Heute spielt das kaum noch einer. Zu zeitaufwendig. Dann lohnt es sich mehr öffentliche Events zu farmen.

Kairy90

Richtig wieso 20 min nen Strike spielen den man kennt, wenn man in der Zeit auch 15 Events machen kann wo man Tokens bekommt die dem selben Loot geben…

Malcom2402

Ich spiele die Strikes wirklich gerne, aber nur aus Spaß an der Freude. Wenn sie allerdings wieder Strikeexklusive Equipment bringen würden, dann würde ich es öfter spielen wollen.

Martin Danko

Die sollten erstmal das aktuelle Spiel n bisschen interessanter machen bevor sie irgendwelche neuen dlc rausbringen
Destiny 2 kann man vom Spaßfaktor ja schon fast mit Division vergleichen

Kairy90

Du meinst Story durch, Maxlvl erreicht endlich Endgame, oh warte mal welches Endgame????

Malcom2402

So Gemein darf man das aber auch nicht sagen. Der Raid ist wirklich nicht schlecht gemacht, allerdings habe ich keine Lust mehr für Tokens 1,5 Stunden meines Abend zu opfern. Ich will an ein Truhe heranlaufen und dann endlich die Heißersehnte Waffe, oder Rüstung bekommen.
Ich finde das die Freude über einen Drop einfach fehlt. Da kann ich auch 3x die Woche Dämmerung machen, eventuell noch Prestige und dann bekomme ich wenigstens noch nen Heiligenschein der zeigt das ich die super miese Version des Strikes geschafft hab und man bekommt garantierten Loot im eigenen Level.

Kairy90

Kriegste doch mit Glück 3 mal im Raid ???? Ja der Raid ist ganz nett… War ehr auf The Division zum release bezogen, wobei viel bietet Destiny 2 leider auch nicht nach der Story????

David Knebel

“Dass bereits der erste DLC von Destiny 2 einen neuen Planeten bringt, sollte durchaus Beachtung finden.” – Ich hoffe mal dieser Fettgedruckte Satz ist eher ironisch zu verstehen?

D2 ist vom Umfang her Kaum größer als die DLC’s aus D1. 4 Planeten wurden durch 4 deutlich kleinere ersetzt auf denen es nicht mehr zu entdecken gibt. Eher im Gegenteil….
Das Spiel bietet vom Umfang her nicht mal ansatzweise so viel wie sein Vorgänger. Es fehlt im vergleich zwar in erster Linie der Grind, aber gerade das hat D1 für mich ausgemacht!

Dieses Stundenlange Materialfarmen auf den Planeten, die unzähligen Leibeignenen die daran glauben mussten, weil ich in der Mission “das Dunkle Jenseits” Glimmer gefarmt habe. Trotzdem hat das spaß gemacht! Daher hat es mich auch dazu animiert die Welt zu erkunden und jede Ecke kennen zu lernen und zu genießen! Schließlich hat man es mit einem Ziel gemacht, das nicht aus einem Legendären
Engramm bestand, aus dem ich zufälligen Loot bekomme der mich nicht mal
weiterbringt!

Leider fehlt das alles in D2 und darum leidet das Spiel meiner Meinung nach!
Ich verlaufe mich immernoch auf den Planten weil ich sie nicht kenne, weil sie mir einfach keinen Reiz bieten sie zu erkunden!
Die goldenen Truhen sowie die Verlorenen Sektoren muss man kaum suchen, da sie einem auf der Map angezeigt werden. Es gibt keine Geister zu suchen und auch sonst nichts absolut gar nichts, wofür es sich lohnen würde die Planeten stundenlang zu erkunden.
Genau so verhält es sich mit den Strikes! Die Strikeplaylist lohnt sich nicht, die Strikes sind nicht einzeln anwählbar und auch waren sie im Gegensatz zu D1 kein Bestandteil der Story. Ich bin mir nicht mal sicher ob ich schon alle gespielt habe. Und in denen die ich gespielt habe kenne ich mich nur bedingt aus!

Schon 2 Wochen nach Release (und ich bin Gelegenheitsspieler) habe ich gesagt für mich wirkt das Ganze Spiel aus eben genannten Gründen so, als würde Bungie noch massiv viel Content zurückhalten, um dann mit den DLC’s, die in D1 Massiv in der Kritik standen, voll zu Punkten!

Und wenn euer letzter Satz im Beitrag tatsächlich ernst gemeint war, hat Bungie (sollte ich Recht behalten) ihr Ziel vollends erreicht und alles richtig gemacht!

Ernst klein Anfangen, lieber alle schimpfen lassen und dann mit DLC’s Jubelstürme auslösen! Aber sind wir ehrlich! Wenn die DLC’s richtig gut werden, lass ich mir das Modell sogar gefallen.

Malcom2402