Destiny 2: Der geheime Daito-Raum im Turm – Was hat es damit auf sich?

In Destiny 2 gibt es einen geheimen Raum im Turm. Dieser hat mit Daito und einer Ana Bray zu tun.

Im neuen Turm von Destiny 2 ist ein geheimnisvoller Raum versteckt, der viele Fragen aufwirft.

Ihr kommt in diesen Raum, indem Ihr zum Hangar rennt, dort an Arach Jalaal vom Toten Orbit vorbeilauft, dann die Treppen hinaufgeht, über das Gerüst marschiert und dort einen Sprung auf das nächste Gerüst wagt, unter dem die Banner vom Kriegskult der Zukunft hängen. Nun müsst Ihr nur noch durch Rohre und Schächte hindurchschlüpfen und schon seit Ihr in dem Daito-Raum.

Den genauen Weg schaut Ihr Euch am besten in diesem Video an:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist so besonders an diesem Raum?

Zwei Besonderheiten sind in dem versteckten Raum:

  • An einer Wand hängen große Bildschirme, auf denen der Schriftzug „daito“ angezeigt wird. Auch ein Blumen-Symbol ist darauf zu sehen (siehe unser Titelbild)
  • Zudem: Auf dem Tisch in dem Raum liegt ein Tagebuch, das Euer Geist scannen kann. Der Geist verrät, dass das Tagebuch von Ana Bray stammt. Anscheinend wurde es beinahe komplett redigiert, Seiten fehlen in dem Buch. Der Geist vermutet, dass hier irgendetwas faul sei.

Das war es schon mit den Infos, die das Spiel einem gibt. Die meisten Hüter werden damit aber kaum etwas anfangen können. Was ist daito? Wer ist Ana Bray? Wer hat ihr Tagebuch redigiert und warum existiert so ein Raum im Turm?

Wer diesen Raum besucht, hat mehr unbeantwortete Fragen zum Destiny-Universum als zuvor. Schauen wir uns die Sache mal näher an.

Destiny 2_20171008141755
Hier liegt das Tagebuch von Ana Bray

Wer ist Ana Bray?

Den Namen „Bray“ dürften alle Destiny-1-Veteranen noch kennen: Auf dem Mars befanden sich mehrere „Clovis Bray“-Einrichtungen.

Clovis Bray war eine Firma, die vom Charakter Clovis Bray während des Goldenen Zeitalters gegründet wurde. Bray errichtete unter anderem den Staubpalast auf dem Mars und war für bahnbrechende Technologien verantwortlich, wie für die Engramm-Technologie, für die Exos, für die Kriegsgeister oder für SIVA.

Kurzum: Clovis Bray war während des Goldenen Zeitalters ein mächtiges und berühmtes Unternehmen. Das Goldene Zeitalter ist nun allerdings schon lange vorbei und Informationen zur Bray-Familie sind rar gesät. Es gibt spärliche Infos, dass Familienangehörige noch existieren: Zum Beispiel Ana Bray.

In der Lore wird erwähnt, dass Ana Bray an der Schlacht am Dämmerbruch beteiligt war. Wobei es hier eine wichtige Information gibt: Ana Bray war – oder ist – ein Hüter!

dämmerbruch 1024x576
Dämmerbruch

Dabei müsst Ihr wissen: Ein Hüter erinnert sich nicht an sein vorheriges Leben – an das Leben, bevor er von seinem Geist erstmals wiederbelebt wurde. Wenn Ana Bray ein Hüter ist, kann sie eigentlich nicht wissen, dass sie vorher zur Bray-Familie gehörte. Oder?

Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, um ein Hüter zu werden, ohne zu sterben und dann von einem Geist gefunden zu werden. Laut der Lore ist Shin Malphur der einzig bekannte Hüter, der seinen Geist von einem anderen Hüter erhalten hat. Auf diese Story soll hier aber nicht tiefer eingegangen werden. Sie soll nur zeigen: Es ist möglich, ein Hüter zu werden und sich noch an seinen vorherigen Namen zu erinnern.

Dies ist ein mögliches Szenario, wie die Hüterin Ana Bray ihren Namen behalten konnte. Eine andere Möglichkeit ist: Ana Bray hat mit „Clovis Bray“ nichts zu tun – sie hat diesen Namen einfach angenommen. Das wissen wir aber nicht.

Ansonsten ist zu Ana Bray bekannt:

  • Sie war oder ist ein Revolverheld-Jäger.
  • Laut Lord Shaxx war sie einer der mächtigsten Hüter überhaupt. Sie tat sich bei der Schlacht am Dämmerbruch hervor. Wohin sie ihre Goldene Kanone abfeuerte, brannte die Erde wie reines Sonnenlicht.
  • Sie hat ein Tagebuch geschrieben, das nun – allem Anschein nach – in die Hände von „daito“ gefallen ist.
    destiny-golden-gun

Wer oder was ist Daito?

Daito ist ein Waffenhersteller im Destiny-Universum, über den kaum etwas bekannt ist. In Destiny 1 wird dieser lediglich einmal vom Waffenmeister Banshee-44 erwähnt. Er sagt, dass Daito mehr Glimmer verlangt.

Artist-Jadehase

Extrem wenige Waffen lassen sich diesem Hersteller zuordnen. Der bekannteste Vertreter ist der Jadehase aus Destiny 1, auf dem sich das Daito-Logo finden lässt:

takanome

In Destiny 2 gibt es einen spannenden Hinweis auf Daito: Das exotische Schiff „Takanome-Flügel“. Die Lore zu diesem Schiff ist ein Zitat vom Daito-Präsidenten Chiyoko Mey.

Er erzählt, dass die ersten Beschützer der Letzten Stadt Ayane Takanome und ihre Rangers waren. Sie beschützten die Flüchtlinge, die in der wachsenden Stadt unterhalb des Reisenden Schutz suchten. Ihre Gewehre hätten viele Gefallenen und Mörder niedergestreckt, so Mey.

Die Rangers waren jedoch keine Hüter. Sie hatten nur ein Leben, das sie jeden Tag riskierten. Daher pflanzten sie blaue Blumen, die den Weg zum Reisenden zeigen sollten. Damit die Schutzbedürftigen auch dann den Weg finden würden, wenn der Ranger, der die Blume pflanzte, schon tot sei.

daito

Nun wird’s interessant: Das Logo von Daito ist eine Blume auf blauem Hintergrund:Man darf daher spekulieren, dass die Rangers im Laufe der Zeit zu „daito“ wurden. Das könnte der Grund sein, washalb der Daito-Präsident diese Geschichte der Rangers erzählt.

Die Hüter wurden die neuen Beschützer der Letzten Stadt. Die Rangers gerieten in Vergessenheit und wurden zu einem Mythos. Vielleicht leben sie nun „geheim“ in der Daito-Organisation weiter.

Weshalb sich aber ein Daito-Raum im Turm befindet und was das Tagebuch von Ana Bray darin zu suchen hat, liegt im Unbekannten. Möglicherweise suchen die Daito-Leute in dem Tagebuch nach Hinweisen, um ebenfalls zu mächtigen Hütern zu werden, ohne vorher sterben zu müssen. Unserem Geist beschleicht schließlich beim Scannen des Tagebuchs das Gefühl, dass hier irgendetwas faul sei.

Der Daito-Raum ist wie ein Puzzle, wobei es zu jedem Puzzle-Teil ein paar Informationen gibt. Zusammenfügen lässt sich das Puzzle gegenwärtig aber noch nicht. Vielleicht werden wir ja in Zukunft mehr über Daito erfahren.

Was denkt Ihr – was hat es damit auf sich? Was sagen die Lore-Experten unter Euch dazu?

Quelle(n): my nam is byf
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cagatay Ulubay

Auf dem Reisenden sind noch überall Datenpads, Tagebücher/Bücher und sone Gegenstände am Boden, welche man auch scannen kann. Habe über 10 Stück davon gefunden überall verteilt. Manche konnte man einfach so finden, andere wiederum waren auf den Röhren usw. verteilt (z.B. oben wo das Sprung-Easteregg ist Richtung Basar laufen.. aber noch oben bleiben. Da am Absprung nach rechts laufen und runter gucken.. da kann man auf etwas landen und da ist eines der Scans). Ein anderer Scan ist im Flug Hangar hinter dem Fußballfeld, wenn man hinten links die Treppen benutzt, hoch geht und dann einmal rüber auf die andere Seite. Da ist so eine Bühne die sich zusammen klappt, sobald ein gelber Container vorbei getragen wird. Nachdem die Bühne wieder aufgeklappt ist, kann man auf den gelben Container „rennen“ (nicht springen!). Von da aus kann man weiter rüber springen und da ist ein weiterer Scan. Dann am besten einfach die gesamte Map durchsuchen.. bis auf den Daito Raum habe ich „glaube ich“ alle gescannt.

Ich bin mir nicht sicher, ob das nur nette Details mit Hintergrundstory sind.. oder eventuell mehr zu bieten haben? Auf jeden Fall wird erzählt das Banshee 44 die Zahl nicht aus Spaß hat, sonder weil es 44 mal rebootet wurde. Dann eine Eva Levante und zwei weitere Personen werden aufgezählt.

Bin echt neugierig was es sein könnte.. und ob ich da eventuell auf eine Spur gekommen bin.

KingJohnny

Vielleicht kommt mit Daito auch einfach ein neuer zusätzlicher Waffenhersteller und Händler mit in den Turm.

KingK

Cooler, analytischer Artikel! Endlich mal wieder ein Geheimnis, das sich sicher noch im Laufe der Zeit lüften wird^^

Brettermeier

Und dem Merkur! Sollte der nicht die nächste neue location werden? Hängt bestimmt alles zusammen.

Brettermeier

In einem Abenteuer auf io versuchen die Vex Daten über Ana Bray zu stehlen.

Der Ralle

Vielleicht kommt mit Daito einfach nur eine zusätzliche Fraktion ins Spiel (ähnlich TO, KDZ oder NM). Vielleicht wird es dazu eine Quest im nächsten Addon geben, vielleicht ist diese Quest aber schon im Spiel und wir haben sie schlicht noch nicht entdeckt. ^^

Jimbo

Dass eine neue Fraktion ins Spiel kommt, glaube ich nicht. Darüber hat man in D1 mit dem Konkordat auch schon gemunkelt und es gab nur den blöden Sparrow von Lysander. ^^

SurvivalSpezi

Ich finde es interessanter Eris Morris zu finden. Am Anfang der Story sieht man ja nur ihren „Stand“ aus Destiny 1. Im Turm selber kann man noch ein Buch scannen, welches von Ihr hinterlassen wurde. Dieses ist aber genau so gut versteckt.

Fly

Als ich den Raum gefunden hatte, fing ich an die Grimoire schrecklich zu vermissen… *snüff*… ^^

Gerry Gläser

Kleine Frage hier an die Autoren und Moderatoren… Wäre es nicht mal ne gute Idee ein ganzen Artikel allein über die story von D1 und D2 zu mach. Mit allen Schnipsel der Grimoire-Karten.
Mir ist allerdings schon bewusst dass das ein Mammut-Projekt ist da die Story schon weit gefächert ist. Wäre aber mit unter interessant für alle Beteiligten 😀

MrCnzl

Naja dafür gibt es doch die grimoir Karten. Eine Timeline hab ich auch im Netz und auf youtube gesehen.

Tom Ttime

Das ist zu krass 😀 Da kann jeder grad selbst die Grimoire-Karten lesen 🙂

Gerd Schuhmann

http://mein-mmo.de/destiny-

Die Story bis Destiny 1 haben wir in einem großen Artikel zusammengefasst. Ich denke das ist schon ziemlich cool.

EinenÜbernDurst

War Clovis Bray nicht auch an der Entwicklung von Siva beteiligt? Ich erinnere mich da gerade an die Tage vor dem ROI – Release und die Lore die damit vorab ins Spiel kam.

PetraVenjIsHot

Jup, die hatten das Zeug ursprünglich für die Kolonisation von Welten entwickelt, haben dann aber erkannt, dass es für weit mehr nützlich ist.
Auf Schiffen des Exodus Projekts befinden sich SIVA Behälter, was bedeuten könnte, dass wir bald Splicer auf Nessus sehen werden.

Raphael Nowak

Hab den Raum bereits am 13. September gefunden, warum ich mich an das Datum erinnern kann? Weil ich es gleich nachdem ich dort war auf Twitter hochgeladen habe.
Wusste aber nicht so viel über Ana Bray oder Daito. Es gibt so einige interessante Scanbare Stellen im Game, nicht nur im Turm.
Toller Artikel????????

Ace Ffm

Bin völlig geflasht von den ganzen Infos,die ihr da zusammenfasst und Verbindungen daraus macht. Beeindruckend.

Alltagsdasein

???? da sind doch noch edliche andere Scann Möglichkeiten aufm Turm…. wenn man die alle zusammen fügt ob da eine große geschicthe draus wird?!

PS. Toller Artikel Bitte mehr davon ????

Starkiller AH

Nein leider nich hab schon alle untersucht, wird immer nur etwas zu einzelnen Personen gesagt die nichts mit einander Zutun haben.

Alltagsdasein

???? okey Danke für die Info

Stef Fen

Tja Leute, soviel zum Thema: Die Story von D2 wäre toll. Geschichten wie diese gab es damals zuhauf in den Grimore Karten. Und ich fand sie damals schon wesentlich spannender als diesen 0815-Müll den D2 so fabriziert. Ein Typ Namens „MyNameIsByf“ hat es sich sogar zur halben Lebensaufgabe gemacht, die Grimore Stories und die richtig gute Lore in Destiny 1 regelmäßig zu beleuchten. Der dürfte bei Destiny 2’s Geradlinigkeit wahrscheinlich bald arbeitslos sein 😀

Übrigens: Diesen Raum hatte ich schon vor einiger Zeit entdeckt. Den hatte vor Wochen ein Youtuber bereits gefunden. Ich entdeckte ihn zufällig, weil mir langweilig war ^^ War lustig, als die Typen, die von Cayde zurück kamen, mich oben auf dem Sessel haben tanzen sehen und sich wohl gefragt hatten: Was macht dieser Spast da oben? Wie kommt der da hin?? 😀

Tool

Wow, Destiny 2 scheint wohl echt tot zu sein

PetraVenjIsHot

Weil es eine lebendige Lore hat?

Tool

Die lebendige Lore wurde zusammen mit den Grimoire Karten abgeschafft. Destiny 2 hat eine Story die ein 10-jähriger hätte schreiben können

PetraVenjIsHot

Der Meinung war ich zunächst auch und war sehr sauer, aber in den Scans und den Items steckt viel Interessantes. Leider kann man es nirgends nachlesen.
Paradoxerweise ist es nun schwerer an die Lore zu kommen als vorher als man eine Internetseite außerhalb des Spiels aufrufen musste ^^

Bienenvogel

Jo, ist irgendwie schade. Wiedermal nicht wirklich zu Ende gedacht von Bungie – „Ihr wollt die Lore IM Spiel? Ok!“. Hoffentlich bringen sie in einem zukünftigen Update noch einen Reiter im Charaktermenü namens „Grimoire“ oder so. Unter dem kann man dann alle aus der Welt gescannten Einträge nachlesen. Da wären dann natürlich auch die Einträge der Items mit drin. Wäre glaube ich kein großer Aufwand das hinzubringen. Die Idee ist übrigens nicht von mir, die hatten die Lore-Meister auf Youtube. 🙂

chevio

Das ist guter Lese“stoff“!
Thx!

Roccatmax

Hab ich mir auch schon so erlesen aber sehr geiler Artikel!

Psycheater

Das würde ja auch kein Casual dieser Welt jemals in einem Gamerleben schaffen

paul neumann

Das mal cool . 🙂

Xurnichgut

Das sind die Dinge, die das Spiel braucht. Am besten jetzt noch ne versteckte Exoquest obendrauf^^
Schöner Artikel!

Psycheater

„Ansonsten ist zu Ana Bray bekannt:

Sie war oder ist ein Revolverheld-Jäger.“

Das hab Ich schon sehr oft im Destiny Universum gelesen; eben diese Spezialisierung. Wieso haben wir die nicht?!? Wieso mussten wir nie eine Wahl treffen?!

Auch auf die Gefahr hin das man dann in der einen oder anderen Situation recht überflüssig ist.

Oder gibt es da in der Lore eine Erkärung für?!

Genisis_S

Wir sind halt krass 😉

Nightstxlkerin

Vielleicht ist damit ihr Favorit gemeint?
Meine Jägerin kann man auch als Arkus-Stab-Jägerin bezeichnen, die anderen Klassen spiele ich nie. In D1 war es eine Klingentänzerin 😀
Mein Titan wird immer ein Stürmer sein und mein Warlock ist eng verbunden mit seiner Sturmtrance ^^
Die anderen Fokusse können sie bei mir gern streichen ^^

WooTheHoo

Der Arkunaut! ^^

Ilias

Ich will endlich Bücher zum Destiny-Universum.

Nightstxlkerin

Werde mich mal als Autor versuchen xD Bis dahin kannst dir das Buch ja holen:
https://www.amazon.de/D-Des

v AmNesiA v

Und genau das ist das, was mich bei Destiny 1 so in den Bann gezogen hat. Diese ganze Lore und diese kleinen Schnipsel an Infos.
Ich würde mich echt freuen, wenn so was ebenfalls mehr in D2 beleuchtet wird. Hoffentlich macht Bungie was daraus. Und bitte aber diesmal auch Antworten und nicht nur Rätsel. 😉
Ich hoffe ja, dass es mit den Osiris und Rasputin DLCs mehr Info und Antworten zu diesen Themen gibt.
Noch blicke ich hoffnungsvoll in die Zukunft von Destiny 2. 🙂

Psycheater

In den Abenteuern werden doch eben genau die von dir geforderten Dinge bedient, oder?!?!

v AmNesiA v

Da bekommt man etwas Backround Info erzählt, das stimmt.
Was ich meine sind aber diese Infos, die sich dann über die ganze Welt verteilen und die man dann aus lauter verschiedenen Quellen zusammenführen muss.
So wie jetzt hier: Man hat ein Tagebuch, man hat dem Namen einer Person und den eines Waffenherstellers. Wo ist da die Connection? Was bedeutet das? Wo gibts weitere Infos?
Das meine ich. 🙂

Stef Fen

Habs oben schon geschrieben, ein Typ Namens „MyNameIsByf“ hat es sich zur halben Lebensaufgabe gemacht, genau diese interessanten Schnipsel in Destiny 1 zusammenzusetzen – und ist damit recht erfolgreich geworden. Der wird arbeitslos, wenn Bungie das nicht weiterführt 😉

Die Grimore Karten hatten in D1 wirklich sehr gute Geschichten wie diese erzählt. Selten ist man schlau daraus geworden, aber immer wieder hat man auch Hinweise in der Welt gefunden. Das war der zweite Teil von Destiny 1 der das Game auszeichnete: Die Story war in den Grimore Karten und der Welt verstreut. Sie war da, nur nicht an der Oberfläche! Und das war wesentlich spannender als so ein Ghaul mit seiner Rotlegion, die schon längst unwichtig ist und vor Nebensächlichkeit nur so strotzt!

PetraVenjIsHot

Die vielen Geschichten im Hintergrund gibt es ja nach wie vor, wie dieser Artikel zeigt. Ist nur schade, dass man die gescannten Sachen und die Texte auf den Items nirgends als Codex im Spiel zum Wiederlesen hat. Aber dafür gibts ja das Ishtar Collective 🙂

ItzOlii

Na da kann man mal gespannt sein was da noch kommt:D

Hammowzi

Lobenswerter Artikel!!!! Hab ihn in einem Atemzug gelesen, weiter so !!!!!

Dumblerohr

Wirklich sehr schöner Artikel der mich abgeholt und wieder in die Lore reingezogen hat^^ top danke

Robert Theisinger

jedenfalls sind das neue aufgaben für uns 🙂

RagingSasuke

Das wäre doch mal geil wenn da leute zwanghaft zu hütern werden würden und uns den „richtigen“ hütern das licht ausknipsen wollen 😀

Ilias

So cool ich diese Idee auch finde, denke ich doch dass sie für das tatsächliche Spiel etwas zu düster wäre.

RagingSasuke

Wahrscheinlich hast du recht. Aber man darf ja noch träumen xD

Ilias

Das wäre eigentlich perfekt für ein Buch geeignet.

Dumblerohr

Zombie Modus mit Zombie Hütern comfirmed ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

51
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x