„Bist du blöd?“ – Bungie stellt sich harten Fragen zu Destiny 2

Kürzlich hatte Bungie erneut ein Kopfgeld in Destiny 2 ausgerufen. Spieler hatten die Chance, einigen Bungie-Mitarbeitern im Schmelztiegel gegenüberzutreten. Dieses Mini-Event wurde von einem Live-Stream begleitet, in dem einige Entwickler auf Fragen aus der Community eingingen. Da waren einige harte Fragen, die härteste musste sich Josh Hamrick anhören: „Bist du blöd?“

Am Abend des 4. Aprils war es wieder mal soweit – die Bungie Bounty, ein Mini-PvP-Event, kehrte zurück. Ein Team von Mitarbeitern aus den Reihen Bungies trat erneut im Schmelztiegel an und wollte sich mit den Spielern messen. Wer gegen das hauseigene Team des Studios gewinnen konnte, hatte die Chance auf ein spezielles Emblem als Belohnung.

Doch das eigentliche Highlight des Abends markierte eine kleine Fragerunde, die im begleitenden Live-Stream zur Bungie Bounty abgehalten wurde. Der Community Manager DeeJ, der Sandbox Design Lead Josh Hamrick und Kevin Yanes aus dem Schmelztiegel-Entwickler-Team beantworteten einige Fragen über den aktuellen Stand und zur Zukunft von Destiny 2.

destiny-2-hüter-spurgewehr

Wir fassen die wichtigsten Fragen und Antworten für Euch zusammen.

Time to Kill

Frage: Es ist eine ziemlich weit verbreitete Meinung, dass die Time to Kill gesenkt werden sollte. Habt ihr diesbezüglich irgendwelche Pläne für die Zukunft? Das aktuelle Sandbox-Update heißt Go-Fast-Update. Wird das nächste dann den Namen Kill-Fast-Update tragen?

Antwort: Wir verstehen, dass Ihr wollt, dass die TTK kürzer ausfällt. Was ich Euch definitiv sagen kann, ist, dass wir für Season 3 alle Exotics signifikant stärken werden. Sie sollen wieder exotisch werden. Dabei kommt eine Menge zusammen. Wir führen ständig Diskussionen und versuchen Wege zu finden, um das zu verwirklichen. Ich denke, Ihr werdet zufrieden sein mit der Richtung, die wir einschlagen.

Frage: Im Update 1.1.4 ging es vorwiegend um die Geschwindigkeit der Hüter und um die Power der Waffen. Auch sollten Heldenmomente wieder zurückkehren. In Season 3 werden dann exotische Waffen in ihrer tödlichen Wirkung gestärkt. Das sollte doch…

Antwort: Ganz genau, Ihr werdet sehen, dass die durchschnittliche Time to Kill signifikant schneller ausfallen wird. Ich will nichts spoilern, da unsere Jungs in den nächsten Wochen noch darüber sprechen werden. Aber es kommen viele unglaubliche Dinge auf Euch zu, so wie im Sturm und Drang Video von letzter Woche. Es wird viel mehr solcher Sachen geben – ziemlich cool, ziemlich schnell.

destiny-2-schwingen-der-wachsamkeit

DeeJ: Und wir werden noch einige weitere Exotics zeigen. Cozmo wird sie sich vornehmen, um sie dann vorzuführen. Die TTK ist definitiv etwas, woran wir bei Bungie arbeiten.

Schwingen der Wachsamkeit

Frage: Werden die Schwingen der Wachsamkeit auch weiterhin über den Schmelztiegel herrschen oder werden wir in nächster Zeit etwas Fein-Tuning sehen? Werdet ihr die Waffe nerfen?

destiny-2-GoM

Antwort: Nein, derzeit nicht. Das ist nicht der Plan. Unser Plan ist es, alle anderen Exos in Season 3 auf das ungefähre Level der Schwingen zu bringen. Danach werden wir zum Fein-Tuning übergehen und Dinge so ordnen, dass sich alle Waffen gut spielen. Ich denke nicht, dass ein Nerf der Schwingen-TTK ein richtiger Schritt wäre, wenn wir generell eine kürzere Time to Kill anstreben.

Stream für Season 3 und DLC II

Frage: Wann kommt ein Stream zu Season 3 und DLC II?

destiny-eisenbanner-waffen

Antwort: Das Go-Fast-Update war kein Allheilmittel für Destiny 2 und wir wollen das Spiel weiter entwickeln und verändern. Später in diesem Monat wird es einen Stream geben, in dem wir auf einige Dinge eingehen werden, die im Rahmen von Season 3 auf Euch zukommen. Es wird jede Woche im Blog neue Entwickler-Kommentare dazu geben, was für neue Features das Spiel erhalten wird.

Waffensystem und Waffenslots

Frage: Ich wünschte mir wirklich, das Waffensystem von Destiny 2 würde zum altbekannten Modell aus Primärwaffe, Spezialwaffe und schwerer Waffe zurückkehren. Es war so viel besser. Ist mein Wunsch nicht angebracht?

Antwort: Doch, ich denke, das ist ein berechtigter Wunsch. Ich denke jedoch auch, dass wir letztendlich etwas viel besseres machen wollen. Aber, egal, wie man es nimmt – wir arbeiten zurzeit aktiv an Waffenslot-Änderungen.

Ich kann im Moment nicht mehr dazu sagen, da es mit vielen anderen Sachen zusammenhängt. Aber ich wäre erfreut, darüber im Sommer reden zu können. Wir werden uns definitiv noch ausführlich darüber unterhalten, was wir dafür geplant haben.

DeeJ: Wir schulden der Community ein Update der Roadmap, wir müssen einige weitere Punkt am Horizont markieren. Das werde ich nächste Woche tun. Da werden wir darüber reden, für wann die Änderungen an den Waffenslots geplant sind. Aber es hört sich ganz danach an, als würdet ihr den Spielern mehr Kontrolle über Ihre Builds geben.

Antwort: Ja, zu 100 Prozent.

Destiny perks

DeeJ: Das ist eine Unterhaltung, die wir diesen Sommer führen werden. Die Waffenslots in Destiny 2 sind definitiv eine Sache, an der wir gerade arbeiten.

Random Rolls, Perks, Mods, Waffen und Rüstungen mit mehr Tiefgang

Josh: Ich bin kein Investment-Designer, aber ich kann Euch versichern – das gesamte Studio ist darauf fokussiert, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir wissen, dass die Leute da wieder tief eintauchen wollen, sie wollen einen Boss töten und was Spektakuläres dafür bekommen.

Sie wollen etwas, wofür es sich zu spielen lohnt, etwas, wofür man sich wieder die Nächte um die Ohren schlagen kann. Das ist etwas was Destiny ausmacht und wovon wir definitiv wissen, dass es im Moment fehlt. Also suchen wir nach Wegen, um dieses Feeling zurückzubringen.

DeeJ: Wenn du davon sprichst, dass man die Leute aufs Neue begeistern will, geht es um…. Wenn man Destiny über lange Zeit spielt, wenn es zu einem Hobby geworden ist, wenn man Woche für Woche, Tag für Tag spielt, bekommt man die ersehnten Loot Drops. Und dann will man nicht, dass es jedes Mal die gleiche Sache ist, die man schon x-mal gesehen hat.

Die Leute wollen Abwechslung. Die Leute wollen das Gefühl zurück, dass alles passieren kann, sobald ein glänzendes Engramm aus dem besiegten Boss oder jedem anderen bezwungenen Gegner hervorspringt.

Und obwohl du (Josh) nicht in der Position bist, zu sagen „Random Rolls kommen zurück“ und dem ganzen noch ein Release-Datum anzuheften, sind das alles Dinge, von denen jeder im Studio weiß. Wir sind uns des Feedbacks diesbezüglich bewusst, wir haben es vernommen und wir entschuldigen uns dafür, dass wir heute noch keine weiteren Details dazu preisgeben können.

Aber ich denke, wir müssen an dieser Stelle nochmals betonen: Wir verstehen, dass Ihr spannenderen Loot in Destiny 2 wollt. Wir wissen, dass Ihr erneut das Kribbeln beim Kryptarchen verspüren wollt, weil einfach alles passieren kann.

Destiny 2 Thumbs up

All das sind Dinge, an denen wir arbeiten. Nicht zwangsläufig und speziell an Random Rolls. Sondern an der Evolution von Destiny 2, damit es wieder das Spiel und Hobby wird, was es auch verdient, zu sein.

Pläne zur Kooperation mit der Community

Frage: Habt ihr als Entwickler irgendwelche Pläne, wie ihr das Feedback der Community direkter angehen könnt? Sei es durch Antworten zum Feedback oder mit Hilfe von Entwickler-Posts, die eure Entscheidungen und eure Beweggründe im Detail erklären? Für die Community wäre es sicherlich spannend, einen tieferen Einblick zu bekommen.

Antwort: Das ist definitiv etwas, wo wir mehr tun möchten – ob wir nun dabei Aussagen von Leuten wie Josh oder Kevin mehr Aufmerksamkeit im Blog schenken oder sie direkt vor das Publikum setzen. Die Entwickler werden nun öfter bei This Week at Bungie auftauchen, sie werden zu Dingen, wie diesen hier (Stream) eingeladen, sie sind auf Twitter vertreten.

Destiny-2-NIghtstalker-Shadow-Shot

Wir haben das Feedback vernommen, dass die Community enger eingebunden werden möchte – oder zumindest einen Dialog. Aktuell schauen wir hier nach weiteren Möglichkeiten – mit Streams und sogar ingame. Wir wissen, dass es einen starken Wunsch gibt, unsere Builds vorab zu testen und das ist eigentlich auch etwas, worüber wir verstärkt nachdenken.

Neue Elemente, Klassen, Sub-Klassen und Waffengattungen

Frage: Gibt es irgendwelche Pläne, neue Elemente, Klassen, Subklassen oder Waffengattungen in naher Zukunft bei Destiny 2 einzuführen?

Antwort: Das ist eine lange Liste. Für einiges davon ja, für andere Sachen wiederum nein. Wir versuchen beständig, das Spiel weiterzuentwickeln. Aber darüber können wir nicht reden – nicht im Moment. Denn Josh’s Team arbeitet gerade sehr hart an Dingen, die die Community noch nie erlebt hat.

Und die wichtigste Frage zum Schluss. DeeJ fragte Josh Hamrick: „Bist du blöd?“ – Der antwortete: „Nein, nicht blöd. Nur missverstanden.“

Konnte diese Fragerunde einige brennende Fragen beantworten? Oder war nichts Aufschlussreiches für Euch dabei?


Das könnte Euch auch interessieren:

Der 8. Mai wird wichtig für Destiny 2 – Was erwartet die Hüter?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

486
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mizzbizz
Mizzbizz
2 Jahre zuvor

Schwingen der Wachsamkeit herrschen im Schmelztiegel?? Hab ich was verpasst?? Also bisher komme ich mit Düsteres Versprechen+Gute Aussicht+Paradoxon sehr gut klar und so ein Impulsgewehrfuzzie hat`s durchaus schwer denke ich wink

DerBauer
DerBauer
2 Jahre zuvor

Destiny 2 …hmmm…wahr das nicht dies gehypte game was megageil werden sollte glaub ja , dieser verein der bungie nennt ist ja mal echt nen haufen ,Community unfreundlichste haufen der Games programiert ,naja zeiten ändern sich wenn man käuflich wird oder mehr
In Richtung komerz geht .
Sie werden es nicht mehr hinbekommen
Zu verbugt das game insgesamt

DerBauer
DerBauer
2 Jahre zuvor

Destiny 2 …hmmm…wahr das nicht dies gehypte game was megageil werden sollte glaub ja , dieser verein der bungie nennt ist ja mal echt nen haufen ,Community unfreundlichste haufen der Games programiert ,naja zeiten ändern sich wenn man käuflich wird oder mehr
In Richtung komerz geht .
Sie werden es nicht mehr hinbekommen
Zu verbugt das game insgesamt

Wlantubbie
Wlantubbie
2 Jahre zuvor

Destiny 2 ist Müll, einfach nur Abfall. Nach einen Monat spielen mit raid und Co musste ich festlegen das die nur Mist Bauen. Werde mir auch kein destiny Teil mehr holen. Leute die diesen hype mitverfolgen tun mir leid.

Jan Ivan Nikiforov
Jan Ivan Nikiforov
2 Jahre zuvor

Destiny 2 ist Müll, einfach nur Abfall. Nach einen Monat spielen mit raid und Co musste ich festlegen das die nur Mist Bauen. Werde mir auch kein destiny Teil mehr holen. Leute die diesen hype mitverfolgen tun mir leid.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

„sowas hat die community noch nicht erlebt“
:’D

gotchaKC
gotchaKC
2 Jahre zuvor

Ich finde es beschämend einen Mann derart bloß zu stellen. Was das soll!? Jetzt machen sie sich schon gegenseitig fertig. Besser schlecht auffallen als gar nicht auffallen…

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Schau, diese Art von Kritik von ich vollkommen legitim. Das find ich gut. Muss natürlich nicht so lang werden wie bei uns aber… grin

Da geb ich dir auch vollkommen recht. Die von dir genannten Punkte sind vermutlich jedem ein Dorn im Auge. Ich hatte aber auch schon einem Teammate beim Start des Spiels gesagt, dass sowas wie die Waffenslots nicht mehr vor dem großen DLC kommen wird. Natürlich wird ein Entwickler versuchen sein aktuelles System zu verbessern anstatt etwas so Fundamentales zu ändern. Unabhängig vom Code, das gesamte Gameplay muss von Grund auf erneuert werden wenn man das Waffenslot-System verändert. Man bedenke nur einfach mal die Geschichte mit dem Schild. Keine Energie Waffen zu haben wird die Frage aufwerfen ob man Spawns und Menge der Gegner mit Schilden nicht reduzieren muss. Und das war nur ein Beispiel ^^. So etwas zu verändern braucht selbst bei Studios, die um einiges schneller an Problemen arbeiten wie Bungie.
Was ein riesiges Problem von Destiny allgemein ist, die verdammt lange Zeit, bis Veränderung kommt. Und zwar bei Dingen wie Balance etc. . Ein Emote darf nicht Wochen brauchen um gepatcht zu werden und geschweige denn wegen sowas darf kein Trials ausfallen müssen.
Aber da merkt man wie treu die Fanbase war. In D1 war es genauso schlimm, da hat aber kaum jemand sich ernsthaft beschwert. Und nun siehe da, die Leute regen sich über etwas heute auf, dass sie damals zu lange ignoriert haben. grin

Weißt ich wurde damals verspottet als ich gesagt hab, dass ein Balance Patch nicht ein halbes Jahr auf sich warten lassen kann. Sowas müsse schneller gehen. Wenn man einen Entwickler in diese Gemütlichkeit hinein erzieht, wird er sicher an dieser Form der Contenterstellung so schnell nix ändern. Man merkt, dass aufgrund der Situation strukturelle Veränderung bei Bungie passiert und man anfängt von seiner damaligen Mentalität abzulassen. Und genau da müssen wir hin.

Destiny Man
Destiny Man
2 Jahre zuvor

Meinst du Bungie zu Beginn oder bei der Entwicklung von Destiny 2?^^
Korrektur: Du meintest sicher: „Vergiss nicht, die zu Hause Version nicht zu spielen“ Anders kann man sich den Zustand des Spiels ja nicht erklären..

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Ich hoffe die bungie Mitarbeiter haben im pvp richtig auf den Sack bekommen.
Und die Heavy flog denen nur so um die Ohren.

100 zu 30 klatschen haben die verdient.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor

Bungie Wins: 9
Losses: 5

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Schade.

Anton Huber
Anton Huber
2 Jahre zuvor

Die haben nur Leute mit schlechter ELO bekommen. Man hätte die gar nicht rasieren können.

lukeslater
lukeslater
2 Jahre zuvor

1A nichtssagende Antworten. Das Interview hätte ich auch als Bungievertreter machen können ohne Infos zu haben an was sie arbeiten.

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Aber wirklich.
„Hierzu können wir momentan nichts sagen“
„Das können wir noch nicht beantworten.“

Immer die gleichen dummen Ausreden.
Keine konkreten Antworten….
Gott sei dank setzte ich mich für sowas nicht mehr hin um es zu schauen

lukeslater
lukeslater
2 Jahre zuvor

Sie haben es halt noch immer nicht verstanden bzw. es ist ihnen egal. Wir ändern unseren Stil nicht egal wie laut ihr schreit. Sobald D3 kommt werft ihr sowieso euer Geld wieder gegen den Monitor…….

Alitsch
Alitsch
2 Jahre zuvor

Ich hoffe Sie führen auch sinnvolle Exo’s rein (Bad Juju f.e) und geeignete Plätze diese auch einzusetzten
Ich hab wenig Interrese an Verbesserung der vorhandenen Exo’s . Ich meine ich hab schon Lange, wie viele von uns meine Exo- Favoriten ausgewählt und an meinen Spielstyle/Spielvorlieben usw. angepasst.

Es sei denn Sie überarbeiten die EXO’S kopmlett aber falls Bungie nur die alten Perks und deren Wirkung, verstärkt , werde Ich diese nur kurz ausprobieren und wieder zur alten zurückkehren
(Ich hab schon das Maxium aus vorhandenen Exo’s für mich geholt.)

die Exo’s könne nur scheinen nur wenn es geeignete Orte/Situation gibt die deren Vorteilen ansprechen, und deswegen wenn es euch aufgefallen ist, der Anteil an Exo’s der in PVP Sinnvoll sind größer , der Ort und Gelegentheit ist da.

Sogar Exo’s spiegeln das Problem in D2
in PVE gibt es zu wenig zu tun das die Exo’s scheinen könnten ,deswegen gibt es nur wenig sinnvolle Exo’s für PVE (no Endgame Content)
(was nutzt mir Super starkes Exo wenn es auf Grund der fehlenden/geeigneten Orten Ich es nur selten oder kaum Benutzen kann )

Alitsch
Alitsch
2 Jahre zuvor

Ich hoffe Sie führen auch sinnvolle Exo’s rein (Bad Juju f.e) und geeignete Plätze diese auch einzusetzten
Ich hab wenig Interrese an Verbesserung der vorhandenen Exo’s . Ich meine ich hab schon Lange, wie viele von uns meine Exo- Favoriten ausgewählt und an meinen Spielstyle/Spielvorlieben usw. angepasst.

Es sei denn Sie überarbeiten die EXO’S kopmlett aber falls Bungie nur die alten Perks und deren Wirkung, verstärkt , werde Ich diese nur kurz ausprobieren und wieder zur alten zurückkehren
(Ich hab schon das Maxium aus vorhandenen Exo’s für mich geholt.)

die Exo’s könne nur scheinen nur wenn es geeignete Orte/Situation gibt die deren Vorteilen ansprechen, und deswegen wenn es euch aufgefallen ist, der Anteil an Exo’s der in PVP Sinnvoll sind größer , der Ort und Gelegentheit ist da.

Sogar Exo’s spiegeln das Problem in D2
in PVE gibt es zu wenig zu tun das die Exo’s scheinen könnten ,deswegen gibt es nur wenig sinnvolle Exo’s für PVE (no Endgame Content)
(was nutzt mir Super starkes Exo wenn es auf Grund der fehlenden/geeigneten Orten Ich es nur selten oder kaum Benutzen kann )

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Wir müssen einige weitere Punkte am Horizont markieren….
Heißt das es kommt was neues hinzu oder muss etwas nach hinten verschoben werden…?
Diese nichtsaussagen nerven….
Keine Ahnung wie man da von transparenz reden kann wenn man den Fragen permanent ausweicht…
Ich hätte ganz andere Fragen gestellt wenn ich die Chance bekommen hätte

tryfanta
tryfanta
2 Jahre zuvor

Bin da voll auf deiner Seite. Man liest oft das gleich wenn eine Frage beantwortet wird von Bungie. Schade wie Destiny 2 momentan ist.

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Mega schade

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Das machen sie seit D1. Irgendwas kommt irgendwann, “ aber darüber können wir jetzt nicht reden „.

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Bei eins war das ja noch erträglich mittlerweile ist es erbärmlich

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Da waren noch unerfahren. Jetzt ist das Wort awesome schon ärgerlich????????????

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

„sowas hat die community noch nicht erlebt“
:’D

Texx1010
Texx1010
2 Jahre zuvor

Sind schon arg ausweichende antworten auf solch konkrete fragen. Ärgert mich ein bissle. Ich hab eins für mich immer wieder herausgelesen können: die exo’s werden super und abwarten bis Sommer. Nach beidem hat keiner gefragt.
Schade.

Nyo
Nyo
2 Jahre zuvor

Manchmal frage ich mich ob das wohl eine Vorraussetzung für den Job ist zu reden ohne was zu sagen grin

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

Wenn die nach dem Bewerbungsgespräch genauso viele Infos über dich haben wie davor, wirst du direkt eingestellt ????

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

????????????????

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Bei Bungie ??? 100%

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Sie machen auf jeden Fall was und das finde ich gut.

rook
rook
2 Jahre zuvor

Ziemlich lahm das ganze. Und das trotz des „Go-fast-Update“. Spaß macht mir das Spiel dadurch noch genau so wie vorher, nämlich gar keinen.

gotchaKC
gotchaKC
2 Jahre zuvor

Ich finde es beschämend einen Mann derart bloß zu stellen. Was das soll!? Jetzt machen sie sich schon gegenseitig fertig. Besser schlecht auffallen als gar nicht auffallen…

Destiny Man
Destiny Man
2 Jahre zuvor

Meinst du Bungie zu Beginn oder bei der Entwicklung von Destiny 2?^^
Korrektur: Du meintest sicher: „Vergiss nicht, die zu Hause Version nicht zu spielen“ Anders kann man sich den Zustand des Spiels ja nicht erklären..

Schnoiz
Schnoiz
2 Jahre zuvor

Neuer Artikel muss her, der ist „verbraucht“.. ob ich blöd bin? auf jeden Fall, ich zock‘ den shice ja immer noch..
mimimi smile

KingK
2 Jahre zuvor

Hmm, da war wieder viel Plan C dabei. Nur die exotics werden stärker? Alle anderen Waffen bleiben schwach und haben eine längere ttk? Die müssen sich einfach mal den entscheidenden Ruck geben und nicht wieder versuchen Plan C zu bringen, den alle „ganz sicher“ wollen…

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Naja grundsätzlich finde ich es gut das sie die Exotics auch exotisch machen wollen, der aktuelle Stand ist ja wirklich erbärmlich und langweilig.

Und die legendären Pendante sind ja mittlerweile wirklich gut ausgeglichen, man kann mit allen Waffentypen im PVP was reissen.

Aber stimmt schon auch legendäre Waffen sollten schneller zum Kill führen.

KingK
2 Jahre zuvor

Exotics exotischer machen finde ich natürlich auch gut. Wäre nur blöd wenn sie dann im PvP alternativlos sind^^

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Ich hoffe die bungie Mitarbeiter haben im pvp richtig auf den Sack bekommen.
Und die Heavy flog denen nur so um die Ohren.

100 zu 30 klatschen haben die verdient.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
2 Jahre zuvor

Bungie Wins: 9
Losses: 5

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Schade.

Anton Huber
Anton Huber
2 Jahre zuvor

Die haben nur Leute mit schlechter ELO bekommen. Man hätte die gar nicht rasieren können.

lukeslater
lukeslater
2 Jahre zuvor

1A nichtssagende Antworten. Das Interview hätte ich auch als Bungievertreter machen können ohne Infos zu haben an was sie arbeiten.

KingJohnny
KingJohnny
2 Jahre zuvor

Aber wirklich.
„Hierzu können wir momentan nichts sagen“
„Das können wir noch nicht beantworten.“

Immer die gleichen dummen Ausreden.
Keine konkreten Antworten….
Gott sei dank setzte ich mich für sowas nicht mehr hin um es zu schauen

lukeslater
lukeslater
2 Jahre zuvor

Sie haben es halt noch immer nicht verstanden bzw. es ist ihnen egal. Wir ändern unseren Stil nicht egal wie laut ihr schreit. Sobald D3 kommt werft ihr sowieso euer Geld wieder gegen den Monitor…….

Mats Reuter
Mats Reuter
2 Jahre zuvor

Wenn ich die erste Frage und Antwort lese, dann habe ich schon genug gelesen!! „Ihr wollt eine niedrigere TtK? Nö, wollt ihr nicht. Ihr wollt genau das, was wir jetzt machen“…

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Wir müssen einige weitere Punkte am Horizont markieren….
Heißt das es kommt was neues hinzu oder muss etwas nach hinten verschoben werden…?
Diese nichtsaussagen nerven….
Keine Ahnung wie man da von transparenz reden kann wenn man den Fragen permanent ausweicht…
Ich hätte ganz andere Fragen gestellt wenn ich die Chance bekommen hätte

tryfanta
tryfanta
2 Jahre zuvor

Bin da voll auf deiner Seite. Man liest oft das gleich wenn eine Frage beantwortet wird von Bungie. Schade wie Destiny 2 momentan ist.

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Mega schade

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Das machen sie seit D1. Irgendwas kommt irgendwann, “ aber darüber können wir jetzt nicht reden „.

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Bei eins war das ja noch erträglich mittlerweile ist es erbärmlich

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Da waren noch unerfahren. Jetzt ist das Wort awesome schon ärgerlich????????????

Texx1010
Texx1010
2 Jahre zuvor

Sind schon arg ausweichende antworten auf solch konkrete fragen. Ärgert mich ein bissle. Ich hab eins für mich immer wieder herausgelesen können: die exo’s werden super und abwarten bis Sommer. Nach beidem hat keiner gefragt.
Schade.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

So sehr ich es befürworte wenn man sich kritischer gegenüber aktuellen AAA Titeln äußert, so sehr stört es mich wie hier langsam nur noch alles negativ gesehen wird und man die Verbesserungen gar nicht annehmen will. Der Dialog, den Bungie hier sucht ist verhältnismäßig sehr offen. Mir ist vollkommen bewusst, warum man bei den wichtigen Fragen keine direkten Antworten liefern konnte: Der Scheiß ist aktuell noch in Entwicklung und man ist sich bei diesen Dingen noch nicht einmal sicher welchen schritt man gehen will. Denn ein altes Waffenslotsystem zu integrieren wird dauern. An dem hängt extrem viel und es wird sämtliche Änderungen, die an der Sandbox getroffen wurden, einfach über den Haufen werfen. Deshalb muss man sich erst mal überlegen wie man dieses integriert oder ob es sinnvoller ist ein anderes System zu etablieren (Ganz abwegig aber zum Beispiel 4 Waffen).

Verdammt nochmal, Random Rolls sind nicht die einzige Form von Grind, die ein Destiny gut machen kann. Es gibt X Möglichkeiten. Ich hab mich ehrlich gesagt gefreut als es hieß, dass keine Random Rolls mehr da sind. Ich dachte der Grind läuft halt da jetzt anders ab. Ja damit bin ich auf die Schnauze geflogen aber es gibt einige bessere Systeme die dem Endgame mehr Sinn und Zeitvertreib bieten können.

Das letzte Update war in meinen Augen ein Schritt nach vorne. War es die beste Lösung und hat alle Probleme beseitigt? Nein! Aber es hat funktioniert und den kompetitiv Modus mehr Möglichkeiten geboten.Ich hatte Tatsächlich mal Spaß in den Trials weil Abwechslung da war. Der PvE hat auch davon profitiert. Der PvE spielt sich in den meisten Punkten einfach nur besser.
In diesem Patch wurden kleine Dinge gut gelöst und das feeling krass aufgewertet.

Die wirklich großen Probleme, die Destiny aktuell hat, wird kein Sandbox Patch mal schnell fixen. Wer das erwartet hat, der hat die Messlatte einfach zu hoch gelegt. Wo sich in dem Patch eines dieser Probleme wiederspiegelt: Der Dämmerungsloot. Er ist schlichtweg ein Witz. Reskins FTW. Wer das kritisiert dem kann ich recht geben. Mir war schon nach 30 Stunden klar, dass das ein langer Weg wird, bis Destiny 2 wirklich Spaß macht, bzw. als MMO Langzeitmotivation bietet.

Ständige hasspredtigten gegen ein Problem, dass sie so schnell nicht lösen können werden, bringen uns hier auch nicht weiter. Am Ende wollen wir alle schließlich ein Game das Spaß macht. Und da ist mehr sachliche Kritik angebracht als ein weiteres mal „Destiny ist scheiße“.

Jens
Jens
2 Jahre zuvor

Na ja, „Destiny ist scheisse“ ist ja auch keine Kritik sondern eine Meinungsäußerung. Soweit Du Dich mit Deiner Meinungsäußerung „Die neusten Ankündigungen von Bungie finde ich toll“ ebenso auf die Meinungen anderer beziehst, ist das in Ordnung. Allerdings provozierst Du damit eher weitere Meinungsäußerungen. Und weil DU das letzte Update gut fandest, müssen es ja nicht alle gutfinden.
Im übrigen kann ich die Behauptung es wären alles nur unsachliche Meinungsäußerungen nicht nachvollziehen. Die Anzahl der Kommentare, die sachliche Punkte beinhalten überwiegt m.E.
Dabei müssen natürlich die in meinen Augen höchst unterhaltsamen ironisch/ sarkastischen Kommentare der „üblichen Verdächtigen“ von vorneherein herausfallen. Entweder hast Du dabei die Ironie/den Sarkasmus komplett übersehen, oder Du kommst mit so etwas nicht klar. Letzterenfalls musst Du es wohl leider ertragen …

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Hier muss ich dich mal ausbremsen. Ich habe nicht gesagt, dass ALLES nur unsachliche Meinungsäußerungen seien. Lediglich gehen diese Form der „Meinungsäußerungen“ mittlerweile auf den Nerv. Zu sagen: „XXXX ist scheiße.“ ist außerdem streng genommen eher eine Beleidigung als eine Meinungsäußerung. razz

Und keine Sorge, die sarkastischen Kommentare hab ich AWESOME-Mäßig hier nicht damit gemeint. Denn Humor hab ich persönlich auch gern und finde ich auch sehr wichtig. Man darf nicht mit allem zu ernst umgehen. wink

Aber Sachliche Kommentare mehr? Nach meinem Kommentar ja, davor gab es verdammt viele Witz Kommentare, einige sachliche und dann auch noch einige unsachliche. Die ganzen beleidigenden Kommentare erübrige ich mir mal. Verdammt viele haben zum Beispiel behauptet, dass zur TTK keine Äußerungen kamen und man nur ausgewichen wäre. Das stimmt aber schlichtweg falsch. Nur weil man nicht zu 100% das gehört hat, was man hören wollte, einfach mal Behauptungen aus Prinzip aufstellen, die in dem Fall aber nicht zutreffen. Und das ist halt das, was ich in meiner ursprünglichen Aussage meinte.

Wenn jemand zum Beispiel sagt, dass ihm persönlich der Patch nicht so wirklich getaugt hat, ist das für mich vollkommen legitim. Ruft dann aber einer „Buhuuu der Patch ist scheiße weil Bungie scheiße ist.“ Dann kommen wir in das Dilemma. Genau diese Form der „Kritik“, fein ausgedrückt, schadet nur der Entwicklung. Geht mal in die Bungieforen. Dort haben sehr viele tatsächlich geschrieben: PvP is Shit it’s too slow.
Genau sowas in Massen begünstigt den alt bekannten Plan C (nein kein Exo) ungemein.

Jens
Jens
2 Jahre zuvor

Ich fühle mich nicht „ausgebremst“, da Du Dich sehr wohl generalisierend aufgeregt hast, ich zitiere :“… langsam nur noch alles negativ gesehen wird…“ und Du sprichst auch von „..ständigen Hassreden…“.
„Destiny ist scheisse“ ist natürlich zunächst mal keine Beleidigung, da Sachen wie Computerspiele nicht satisfaktionsfähig sind. Mhhh, vielleicht beleidigt es Bungie als Urheber. Aber die haben es m.M. nach verdient,so dass es mich derzeit nicht ärgerte wenn es tatsächlich einer schreiben würde, hab ich so jedenfalls auf die schnelle nicht gefunden.

Sepp
Sepp
2 Jahre zuvor

Dem ist nichts hinzuzufügen. smile

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

JA ALSO! Damit habe ich nicht gesagt, dass alle, die hier Kommentieren nur alles negativ sehen. Ich habe gesagt, dass langsam nur noch alles (was so an News kommt zum Verständniss) negativ gesehen wird. Ich denke, dass jedem klar ist, dass ich mich nicht damit auf die Personen beziehe, die sagen „Also ich finde alles super“ oder die sachlich Kritik äußern. Sondern auf die Personen die, wie schon im Text erklärt, aus Prinzip Behauptungen zu Themen aufstellen, die nicht stimmen. Genauso sind jene gemeint, die Blind sich über das Spiel auskotzen.

Ja, dass man hier nicht von einer direkten Beleidigung reden kann ist mir bewusst. Deshalb habe ich auch „…eher eine Beleidigung als…“ Für eine klare Meinungsäußerung fehlt auch so etwas wie „Ich finde, dass…“.
Wenn ich von ständigen Hassreden spreche, dann rede ich von ständigen Hassreden, stell dir vor. Ich rede sicher nicht von den Leuten, die sachliche Kommentare oder Witze machen.
Wenn du nicht kapierst, dass ich sicher keine Witze oder ironischen Kommentare meine wenn ich von Hassreden spreche, dann solltest du dir vielleicht überlegen was du nicht kapierst anstatt anderen Personen irgendwas zu unterstellen.
Wenn ich mich mit einer Person unterhalten möchte, bei der ich eine verallgemeinerte Aussage mache, in der jedem klar ist was gemeint wird aber man bewusst das falsche versteht, unterhalte ich mich mit meiner Freundin wenn sie sauer auf mich ist.

Ich werde auch fortwährend nicht damit anfangen in jedem Fall 10000 Beispiele mit Zitat und allem drum und dran machen, nur damit ich mir die Haarspalterei hier spare. Wenn man bei dir selbst die offensichtlichen Dinge klar deklarieren muss, damit du dich nicht beschwerst, dann kommst du leider mit einem Großteil der Kommentare nicht klar. Aber da du ja im Stande bist Sarkasmus hinter Texten zu kapieren und als lustig zu empfinden gehe ich davon aus, dass du ganz genau wusstest worauf ich mich beziehe.

„tatsächlich einer schreiben würde, hab ich so jedenfalls auf die schnelle nicht gefunden.“
Um es der Fähigkeit der Satisfaktion gleich zu tun und deinem Suchen in einem gewissen Maße ein Ende zu bereiten:
https://www.bungie.net/de/F
Ach und bevor gleich wieder ein Missverständnis auftritt:
Mit „in einem gewissen Maße ein Ende setze“ ist gemeint, dass du nach „Destiny ist scheiße“ suchst, ich aber ein „Bungie ist scheiße“ für dich raus gesucht habe.

Trotzdem schönen Tag noch…

raystormxx
raystormxx
2 Jahre zuvor

also mir macht solangsam destiny wieder mehr spass als z.b division weil division im mom immer mehr frusttriert als spass macht (siehe drop chance von class oder unnütze exos die immer noch nutzlos sind oder auch einfach das content fehlt z.b sowas ähnliches wie die abendteuer von d2 oder auch patroulien und nich immer nur immer und immer wieder die gleichen missis machen zu müssen und warum sie den loot nich wie wie in diablo 3 aufbauen ein wenig das es auch wirklich nen loot shooter is wo auch alles braucbar sein kann) und der grösse pluspunkt bei destiny is immer noch das die ki gegner nich gottähnliche werte haben

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Finde auch das der PVE durch das letzte Sandbox Update bedeutend interessanter geworden ist.
Ich denke eh, für meinen Teil, das ab 1.2.0, also dann wenn die Modifier in den Strikes endlich integriert werden ich verstärkt wieder striken werden.

Meilensteine machen seit Wochen keine mehr, ausser jetzt bspw. letzte Woche die Dämmerung für die Sniper.
Aber Flashpoint, Ruf zu den Waffen etc. sind für mich aktuell belanglos.

Ich selbst habe ja auch bereits geschrieben das ich das letzte Sandbox Update nun nach einer Woche doch deutlich besser empfinde wie noch nach einem Tag.
Endlich kann man die Waffen spielen die so lange im Tresor auf Wartestellung waren.

Apropos Tresor, ich sollte jetzt wirklich mal alles raus löschen was ich seither nicht gespielt habe.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Ja ich bewege mich grade auch immer wieder mal in den Tresor und werd ganz positiv von dem ein oder anderen Schatz überrascht. grin

Peter Gruber
Peter Gruber
2 Jahre zuvor

Sehr guter Beitrag, vielen Dank!

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Aber Digga, so wie es jetzt ist, ist ja echt langweilig. Das haben sie uns so nicht verkauft. Ich sage nur erstes Stream über D2.
TTK, Loot dürre, Content dürre, kaum Quests…..
Ich finde es auch gut, dass sie was machen, aber sie machen mehr drumherum als wirklich die Probleme anzugehen.

Nyo
Nyo
2 Jahre zuvor

Manchmal frage ich mich ob das wohl eine Vorraussetzung für den Job ist zu reden ohne was zu sagen grin

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

Wenn die nach dem Bewerbungsgespräch genauso viele Infos über dich haben wie davor, wirst du direkt eingestellt ????

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

????????????????

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Bei Bungie ??? 100%

Testsignal
Testsignal
2 Jahre zuvor

Sie machen auf jeden Fall was und das finde ich gut.

rook
rook
2 Jahre zuvor

Ziemlich lahm das ganze. Und das trotz des „Go-fast-Update“. Spaß macht mir das Spiel dadurch noch genau so wie vorher, nämlich gar keinen.

Schnoiz
Schnoiz
2 Jahre zuvor

Neuer Artikel muss her, der ist „verbraucht“.. ob ich blöd bin? auf jeden Fall, ich zock‘ den shice ja immer noch..
mimimi smile

KingK
2 Jahre zuvor

Hmm, da war wieder viel Plan C dabei. Nur die exotics werden stärker? Alle anderen Waffen bleiben schwach und haben eine längere ttk? Die müssen sich einfach mal den entscheidenden Ruck geben und nicht wieder versuchen Plan C zu bringen, den alle „ganz sicher“ wollen…

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Naja grundsätzlich finde ich es gut das sie die Exotics auch exotisch machen wollen, der aktuelle Stand ist ja wirklich erbärmlich und langweilig.

Und die legendären Pendante sind ja mittlerweile wirklich gut ausgeglichen, man kann mit allen Waffentypen im PVP was reissen.

Aber stimmt schon auch legendäre Waffen sollten schneller zum Kill führen.

KingK
2 Jahre zuvor

Exotics exotischer machen finde ich natürlich auch gut. Wäre nur blöd wenn sie dann im PvP alternativlos sind^^

Mats Reuter
Mats Reuter
2 Jahre zuvor

Wenn ich die erste Frage und Antwort lese, dann habe ich schon genug gelesen!! „Ihr wollt eine niedrigere TtK? Nö, wollt ihr nicht. Ihr wollt genau das, was wir jetzt machen“…

Virtuos666
Virtuos666
2 Jahre zuvor

Liest sich wie eine Unterhaltung mit einem Callcenter.

Sobald D2 auf dem erträglichen Stand von 1 ist, wird D3 angekündigt. Was soll man noch dazu schreiben… Bungie hat es mit D2 einfach richtig „verkackt“. Und, meiner Meinung nach, den Vogel schon abgeschossen als gesagt wurde „D1 war eine „Beta“ für D2″.

The Division bei Seite geschoben, hat sich Destiny nur wegen der mangelnden Konkurrenz in dem Genre gehalten.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

So sehr ich es befürworte wenn man sich kritischer gegenüber aktuellen AAA Titeln äußert, so sehr stört es mich wie hier langsam nur noch alles negativ gesehen wird und man die Verbesserungen gar nicht annehmen will. Der Dialog, den Bungie hier sucht ist verhältnismäßig sehr offen. Mir ist vollkommen bewusst, warum man bei den wichtigen Fragen keine direkten Antworten liefern konnte: Der Scheiß ist aktuell noch in Entwicklung und man ist sich bei diesen Dingen noch nicht einmal sicher welchen schritt man gehen will. Denn ein altes Waffenslotsystem zu integrieren wird dauern. An dem hängt extrem viel und es wird sämtliche Änderungen, die an der Sandbox getroffen wurden, einfach über den Haufen werfen. Deshalb muss man sich erst mal überlegen wie man dieses integriert oder ob es sinnvoller ist ein anderes System zu etablieren (Ganz abwegig aber zum Beispiel 4 Waffen).

Verdammt nochmal, Random Rolls sind nicht die einzige Form von Grind, die ein Destiny gut machen kann. Es gibt X Möglichkeiten. Ich hab mich ehrlich gesagt gefreut als es hieß, dass keine Random Rolls mehr da sind. Ich dachte der Grind läuft halt da jetzt anders ab. Ja damit bin ich auf die Schnauze geflogen aber es gibt einige bessere Systeme die dem Endgame mehr Sinn und Zeitvertreib bieten können.

Das letzte Update war in meinen Augen ein Schritt nach vorne. War es die beste Lösung und hat alle Probleme beseitigt? Nein! Aber es hat funktioniert und den kompetitiv Modus mehr Möglichkeiten geboten.Ich hatte Tatsächlich mal Spaß in den Trials weil Abwechslung da war. Der PvE hat auch davon profitiert. Der PvE spielt sich in den meisten Punkten einfach nur besser.
In diesem Patch wurden kleine Dinge gut gelöst und das feeling krass aufgewertet.

Die wirklich großen Probleme, die Destiny aktuell hat, wird kein Sandbox Patch mal schnell fixen. Wer das erwartet hat, der hat die Messlatte einfach zu hoch gelegt. Wo sich in dem Patch eines dieser Probleme wiederspiegelt: Der Dämmerungsloot. Er ist schlichtweg ein Witz. Reskins FTW. Wer das kritisiert dem kann ich recht geben. Mir war schon nach 30 Stunden klar, dass das ein langer Weg wird, bis Destiny 2 wirklich Spaß macht, bzw. als MMO Langzeitmotivation bietet.

Ständige hasspredtigten gegen ein Problem, dass sie so schnell nicht lösen können werden, bringen uns hier auch nicht weiter. Am Ende wollen wir alle schließlich ein Game das Spaß macht. Und da ist mehr sachliche Kritik angebracht als ein weiteres mal „Destiny ist scheiße“.

Jens
Jens
2 Jahre zuvor

Na ja, „Destiny ist scheisse“ ist ja auch keine Kritik sondern eine Meinungsäußerung. Soweit Du Dich mit Deiner Meinungsäußerung „Die neusten Ankündigungen von Bungie finde ich toll“ ebenso auf die Meinungen anderer beziehst, ist das in Ordnung. Allerdings provozierst Du damit eher weitere Meinungsäußerungen. Und weil DU das letzte Update gut fandest, müssen es ja nicht alle gutfinden.
Im übrigen kann ich die Behauptung es wären alles nur unsachliche Meinungsäußerungen nicht nachvollziehen. Die Anzahl der Kommentare, die sachliche Punkte beinhalten überwiegt m.E.
Dabei müssen natürlich die in meinen Augen höchst unterhaltsamen ironisch/ sarkastischen Kommentare der „üblichen Verdächtigen“ von vorneherein herausfallen. Entweder hast Du dabei die Ironie/den Sarkasmus komplett übersehen, oder Du kommst mit so etwas nicht klar. Letzterenfalls musst Du es wohl leider ertragen …

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Hier muss ich dich mal ausbremsen. Ich habe nicht gesagt, dass ALLES nur unsachliche Meinungsäußerungen seien. Lediglich gehen diese Form der „Meinungsäußerungen“ mittlerweile auf den Nerv. Zu sagen: „XXXX ist scheiße.“ ist außerdem streng genommen eher eine Beleidigung als eine Meinungsäußerung. razz

Und keine Sorge, die sarkastischen Kommentare hab ich AWESOME-Mäßig hier nicht damit gemeint. Denn Humor hab ich persönlich auch gern und finde ich auch sehr wichtig. Man darf nicht mit allem zu ernst umgehen. wink

Aber Sachliche Kommentare mehr? Nach meinem Kommentar ja, davor gab es verdammt viele Witz Kommentare, einige sachliche und dann auch noch einige unsachliche. Die ganzen beleidigenden Kommentare erübrige ich mir mal. Verdammt viele haben zum Beispiel behauptet, dass zur TTK keine Äußerungen kamen und man nur ausgewichen wäre. Das stimmt aber schlichtweg falsch. Nur weil man nicht zu 100% das gehört hat, was man hören wollte, einfach mal Behauptungen aus Prinzip aufstellen, die in dem Fall aber nicht zutreffen. Und das ist halt das, was ich in meiner ursprünglichen Aussage meinte.

Wenn jemand zum Beispiel sagt, dass ihm persönlich der Patch nicht so wirklich getaugt hat, ist das für mich vollkommen legitim. Ruft dann aber einer „Buhuuu der Patch ist scheiße weil Bungie scheiße ist.“ Dann kommen wir in das Dilemma. Genau diese Form der „Kritik“, fein ausgedrückt, schadet nur der Entwicklung. Geht mal in die Bungieforen. Dort haben sehr viele tatsächlich geschrieben: PvP is Shit it’s too slow.
Genau sowas in Massen begünstigt den alt bekannten Plan C (nein kein Exo) ungemein.

Jens
Jens
2 Jahre zuvor

Ich fühle mich nicht „ausgebremst“, da Du Dich sehr wohl generalisierend aufgeregt hast, ich zitiere :“… langsam nur noch alles negativ gesehen wird…“ und Du sprichst auch von „..ständigen Hassreden…“.
„Destiny ist scheisse“ ist natürlich zunächst mal keine Beleidigung, da Sachen wie Computerspiele nicht satisfaktionsfähig sind. Mhhh, vielleicht beleidigt es Bungie als Urheber. Aber die haben es m.M. nach verdient,so dass es mich derzeit nicht ärgerte wenn es tatsächlich einer schreiben würde, hab ich so jedenfalls auf die schnelle nicht gefunden.

Sepp
Sepp
2 Jahre zuvor

Dem ist nichts hinzuzufügen. smile

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

JA ALSO! Damit habe ich nicht gesagt, dass alle, die hier Kommentieren nur alles negativ sehen. Ich habe gesagt, dass langsam nur noch alles (was so an News kommt zum Verständniss) negativ gesehen wird. Ich denke, dass jedem klar ist, dass ich mich nicht damit auf die Personen beziehe, die sagen „Also ich finde alles super“ oder die sachlich Kritik äußern. Sondern auf die Personen die, wie schon im Text erklärt, aus Prinzip Behauptungen zu Themen aufstellen, die nicht stimmen. Genauso sind jene gemeint, die Blind sich über das Spiel auskotzen.

Ja, dass man hier nicht von einer direkten Beleidigung reden kann ist mir bewusst. Deshalb habe ich auch „…eher eine Beleidigung als…“ Für eine klare Meinungsäußerung fehlt auch so etwas wie „Ich finde, dass…“.
Wenn ich von ständigen Hassreden spreche, dann rede ich von ständigen Hassreden, stell dir vor. Ich rede sicher nicht von den Leuten, die sachliche Kommentare oder Witze machen.
Wenn du nicht kapierst, dass ich sicher keine Witze oder ironischen Kommentare meine wenn ich von Hassreden spreche, dann solltest du dir vielleicht überlegen was du nicht kapierst anstatt anderen Personen irgendwas zu unterstellen.
Wenn ich mich mit einer Person unterhalten möchte, bei der ich eine verallgemeinerte Aussage mache, in der jedem klar ist was gemeint wird aber man bewusst das falsche versteht, unterhalte ich mich mit meiner Freundin wenn sie sauer auf mich ist.

Ich werde auch fortwährend nicht damit anfangen in jedem Fall 10000 Beispiele mit Zitat und allem drum und dran machen, nur damit ich mir die Haarspalterei hier spare. Wenn man bei dir selbst die offensichtlichen Dinge klar deklarieren muss, damit du dich nicht beschwerst, dann kommst du leider mit einem Großteil der Kommentare nicht klar. Aber da du ja im Stande bist Sarkasmus hinter Texten zu kapieren und als lustig zu empfinden gehe ich davon aus, dass du ganz genau wusstest worauf ich mich beziehe.

„tatsächlich einer schreiben würde, hab ich so jedenfalls auf die schnelle nicht gefunden.“
Um es der Fähigkeit der Satisfaktion gleich zu tun und deinem Suchen in einem gewissen Maße ein Ende zu bereiten:
https://www.bungie.net/de/F
Ach und bevor gleich wieder ein Missverständnis auftritt:
Mit „in einem gewissen Maße ein Ende setze“ ist gemeint, dass du nach „Destiny ist scheiße“ suchst, ich aber ein „Bungie ist scheiße“ für dich raus gesucht habe.

Trotzdem schönen Tag noch…

raystormxx
raystormxx
2 Jahre zuvor

also mir macht solangsam destiny wieder mehr spass als z.b division weil division im mom immer mehr frusttriert als spass macht (siehe drop chance von class oder unnütze exos die immer noch nutzlos sind oder auch einfach das content fehlt z.b sowas ähnliches wie die abendteuer von d2 oder auch patroulien und nich immer nur immer und immer wieder die gleichen missis machen zu müssen und warum sie den loot nich wie wie in diablo 3 aufbauen ein wenig das es auch wirklich nen loot shooter is wo auch alles braucbar sein kann) und der grösse pluspunkt bei destiny is immer noch das die ki gegner nich gottähnliche werte haben

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Finde auch das der PVE durch das letzte Sandbox Update bedeutend interessanter geworden ist.
Ich denke eh, für meinen Teil, das ab 1.2.0, also dann wenn die Modifier in den Strikes endlich integriert werden ich verstärkt wieder striken werden.

Meilensteine machen seit Wochen keine mehr, ausser jetzt bspw. letzte Woche die Dämmerung für die Sniper.
Aber Flashpoint, Ruf zu den Waffen etc. sind für mich aktuell belanglos.

Ich selbst habe ja auch bereits geschrieben das ich das letzte Sandbox Update nun nach einer Woche doch deutlich besser empfinde wie noch nach einem Tag.
Endlich kann man die Waffen spielen die so lange im Tresor auf Wartestellung waren.

Apropos Tresor, ich sollte jetzt wirklich mal alles raus löschen was ich seither nicht gespielt habe.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Ja ich bewege mich grade auch immer wieder mal in den Tresor und werd ganz positiv von dem ein oder anderen Schatz überrascht. grin

Peter Gruber
Peter Gruber
2 Jahre zuvor

Sehr guter Beitrag, vielen Dank!

mxn
mxn
2 Jahre zuvor

Erstmal gibt es ein Upvote für den ausführlichen Beitrag, das macht auch beim Lesen mehr Spass als die „Destiny ist tot“ und „Spielt das noch wer?“ Einzeiler.

Ich gebe Dir zu Teilen auch Recht, seit Monaten dreht sich die Debatte im Kreis, das einzige was sich steigert ist die toxische Haltung der Spieler. Für mich gipfelte das vorgestern im Stream mit „Josh, bist du blöd?“ – so öffentlich ist das an Unverschämtheit kaum zu toppen, allerdings seh ich da auch DeeJ in der Kritik, der diese Frage hätte nicht weiterleiten dürfen. Bungie macht zweifelslos viele Fehler, lernt zu wenig daraus und wird zu sehr von der PR gertrieben, allerdings gibt das den Spielern nicht das Recht, so mit den Bungie Leuten umzugehen, da hätte ich als Mitarbeiter auch keine Lust mehr.

ABER: Die zwei wichtigstens Kritkpunkte am Spiel sind seit Juli 2017 bekannt, Waffenslots und Movement/Abklingzeiten. Nach der Beta kam die Kritik, zum Release kam die Kritik, sie riss über Monate nicht ab. Es tut mir leid, aber zu sagen das Bungie Zeit braucht und Dinge in der Entwicklung sind, kann ich nicht unterstützen. Wieviel Zeit denn noch? Die Kritikpunkte haben sich doch nicht geändert. Jetzt passiert nämlich folgendes: aufgrund der langen Zeit und den spärlichen Infos und Durchhalteparollen „wir arbeiten dran, bald mehr“ wirkt es so als kommen alle wichtigen Änderungen im Herbst… mit einem neuen (vermutlich zu bezahlenden) DLC. Das wäre das dümmste und größte Eigentor was sich Bungie jetzt noch schießen könnte.

Ich habe mich in den letzten Tagen doch mehr mit dem Update beschäftigt, weil ich von meinen Story-Alternativen grad mal eine Pause brauche. Es stimmt,mit gewissen Einstellungen am Equipment ist man schneller und stärker als zuvor, ja selbst PvP macht Spass und auch die Dämmerung mit den Herausforderungskarten hält bei der Stange… wenn man für sich (so ging es mir) mit einem Fakt klar kommt: ich spiele aus Spass. Loot ist mir egal, K/D ist mir egal, PvP Siege sind mir egal, ich will einfach nur in dem Setting unterwegs sein. Wenn man das kann, dann ist auch das Update ein Erfolg. Wenn nicht, kann man mMn das Update nicht genießen und erforschen, weil die restlichen kaputten Grundsysteme einem die Motivation rauben.

Das Update war richtig, ich bleibe aber dabei, sowas muss (!!!) viel schneller passieren. Wenn es nicht alle 4 Wochen klappt, dann alle 8 Wochen, aber keine 8 Monate.

Mit dem Hass kann man jetzt aufhören, die Message kam bei Bungie an. Da bin ich sicher. Was sie immer noch zu den Plan C Lösungen treibt kann man nur vermuten, ich glaub das das Code Fundament grundlegene Anpassungen nicht mehr zulässt und man sich andere Alternativen einfallen lassen muss.

Bungie hat noch den Vorteil das die Leute das Franchise mögen weils vor allem auf der Konsole konkurrenzlos ist, aber das kann sich ändern und diesen Bonus sollten sie nicht durch ihre PR Taktik verspielen.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Schau, diese Art von Kritik von ich vollkommen legitim. Das find ich gut. Muss natürlich nicht so lang werden wie bei uns aber… grin

Da geb ich dir auch vollkommen recht. Die von dir genannten Punkte sind vermutlich jedem ein Dorn im Auge. Ich hatte aber auch schon einem Teammate beim Start des Spiels gesagt, dass sowas wie die Waffenslots nicht mehr vor dem großen DLC kommen wird. Natürlich wird ein Entwickler versuchen sein aktuelles System zu verbessern anstatt etwas so Fundamentales zu ändern. Unabhängig vom Code, das gesamte Gameplay muss von Grund auf erneuert werden wenn man das Waffenslot-System verändert. Man bedenke nur einfach mal die Geschichte mit dem Schild. Keine Energie Waffen zu haben wird die Frage aufwerfen ob man Spawns und Menge der Gegner mit Schilden nicht reduzieren muss. Und das war nur ein Beispiel ^^. So etwas zu verändern braucht selbst bei Studios, die um einiges schneller an Problemen arbeiten wie Bungie.
Was ein riesiges Problem von Destiny allgemein ist, die verdammt lange Zeit, bis Veränderung kommt. Und zwar bei Dingen wie Balance etc. . Ein Emote darf nicht Wochen brauchen um gepatcht zu werden und geschweige denn wegen sowas darf kein Trials ausfallen müssen.
Aber da merkt man wie treu die Fanbase war. In D1 war es genauso schlimm, da hat aber kaum jemand sich ernsthaft beschwert. Und nun siehe da, die Leute regen sich über etwas heute auf, dass sie damals zu lange ignoriert haben. grin

Weißt ich wurde damals verspottet als ich gesagt hab, dass ein Balance Patch nicht ein halbes Jahr auf sich warten lassen kann. Sowas müsse schneller gehen. Wenn man einen Entwickler in diese Gemütlichkeit hinein erzieht, wird er sicher an dieser Form der Contenterstellung so schnell nix ändern. Man merkt, dass aufgrund der Situation strukturelle Veränderung bei Bungie passiert und man anfängt von seiner damaligen Mentalität abzulassen. Und genau da müssen wir hin.

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
2 Jahre zuvor

Aber Digga, so wie es jetzt ist, ist ja echt langweilig. Das haben sie uns so nicht verkauft. Ich sage nur erstes Stream über D2.
TTK, Loot dürre, Content dürre, kaum Quests…..
Ich finde es auch gut, dass sie was machen, aber sie machen mehr drumherum als wirklich die Probleme anzugehen.

BluEsnAk3
BluEsnAk3
2 Jahre zuvor

Also ich habe den Eindruck dass man sich deutlich widerspricht. Einerseits wollen sie die ttk passiv anheben indem man exos wieder exotisch macht. Auf der andern Seite müssen die legendären Sachen aber weiterhin in der Lage sein exos zu challangen. Was die exotic-keit wieder reduziert. Daher bin ich nach wie vor dafür exos aus jeglichen PvP zu entfernen oder eben eine spezielle Playlist dafür zu erstellen. Exos sollten für mich aber nur im pve genutzt werden dürfen. Dann könnte man nämlich exos entsprechend Buffen sodass sie sich endlich gut anfühlen und trotzdem könnte man im PvP jede Waffe mit jeder anderen Challenge sofern man eben damit umgehen kann

BluEsnAk3
BluEsnAk3
2 Jahre zuvor

Also ich habe den Eindruck dass man sich deutlich widerspricht. Einerseits wollen sie die ttk passiv anheben indem man exos wieder exotisch macht. Auf der andern Seite müssen die legendären Sachen aber weiterhin in der Lage sein exos zu challangen. Was die exotic-keit wieder reduziert. Daher bin ich nach wie vor dafür exos aus jeglichen PvP zu entfernen oder eben eine spezielle Playlist dafür zu erstellen. Exos sollten für mich aber nur im pve genutzt werden dürfen. Dann könnte man nämlich exos entsprechend Buffen sodass sie sich endlich gut anfühlen und trotzdem könnte man im PvP jede Waffe mit jeder anderen Challenge sofern man eben damit umgehen kann

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

Gut zusammen gefasst in den Kommentaren.
TTK runter und alte Slots her ist die Forderung, Antwort von Bunige ist wieder mal: ne wir machen was anderes aber wartet es ab es wird viel besser…
Ich bin seit der D1 Beta im Sommer 2013 dabei und ich kann euch versichern: Nein die Scheiße wird so auf keinen Fall Besser!!!

Klingen wirklich wie Politiker, immer schon am Problem vorbei nach dem Motto, ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt…. -.-

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

edit: 2014

Noix_init
Noix_init
2 Jahre zuvor

Bei einigen Fragen denk ich mir: Zu Elefanten befragt, zu Regenwürmern geantwortet.
Hätten in die Politik gehen sollen, dort ist es ebenso wurscht wie nutzlos man doch ist. Solange man viel redet und redet und redet und redet und redet, ist alles im Lot.

Virtuos666
Virtuos666
2 Jahre zuvor

Liest sich wie eine Unterhaltung mit einem Callcenter.

Sobald D2 auf dem erträglichen Stand von 1 ist, wird D3 angekündigt. Was soll man noch dazu schreiben… Bungie hat es mit D2 einfach richtig „verkackt“. Und, meiner Meinung nach, den Vogel schon abgeschossen als gesagt wurde „D1 war eine „Beta“ für D2″.

The Division bei Seite geschoben, hat sich Destiny nur wegen der mangelnden Konkurrenz in dem Genre gehalten.

Ohhh
Ohhh
2 Jahre zuvor

„Ich hätte gerne dies und das zurück, dass war früher viel besser“

„Ja, wir verstehen dich total, aber wir bringen etwas, was 100 mal mehr Amazing und Awesome und einfach nur unglaublich ist“

„Ja, aber…“

„N E I N“

Seb
Seb
2 Jahre zuvor

grin ja das dachte ich mir auch grin grin unglaublich was die da machen… „papa ich wünsche mir ein neues Fahrrad zu Weihnachten“ „Ich kaufe dir dein Fahrrad, aber in form von einem neuen Hamster“

kotstulle7
kotstulle7
2 Jahre zuvor

Bei manchen Kommentaren muss ich mir aber an den Kopf fassen. Was ist bloß aus der Kommentar-Funktion hier geworden? Immer die gleichen „Von Wut Hass und Enttäuschung“-geprägten Kommentare.
Macht schon seit langem keinen Spaß mehr überhaupt hier hinein zu sehen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das hast überall – auch auf den eigenen Social-Media-Kanälen von Bungie sind die Kommentare so.

Ich fand am Anfang, Oktober/November, die Stimmung auch übertrieben negativ, aber so seit Dezember kann ich’s in etwa nachvollziehen.

Das Problem bei Destiny und The Division war schon immer: Wenn die Leute mit dem Spiel fertig sind, hören sie nicht auf, sondern wollen mehr.

Das war bei Destiny schon 2016/2017 ein Problem – und jetzt schlägt sich das katastrophal nieder.

Majonatto Coco
Majonatto Coco
2 Jahre zuvor

Da war ich wohl ein Frühstarter????
Hab das ja schon zwei Wochen nach Release heftig kritisiert.
Aber schön das die Community jetzt meine Sprache spricht.
Wir meckern zwar über bungie und Destiny, aber nur weil wir es Lieben.

Noix_init
Noix_init
2 Jahre zuvor

Theoretisch: Wäre Bungie eine einfache Privatperson auf gleicher Augenhöhe, dann hätte man sie für ein paar Sachen die seit D2 Release passiert sind sogar verklagen können.
Da finde ich das ganze Geraunze nicht wirklich schlimm. Etwas anderes können die Spieler sowieso nicht tun, nachdem sie, böse gesagt, betrogen wurden.

Nors
Nors
2 Jahre zuvor

Also um das vorweg zu sagen: Ich fand D1 besser als D2. Und ich verstehe, dass man sich fragen kann: Wie habt ihr es geschafft, das Spiel schlechter zu machen, wenn ihr doch eine so gute Vorlage hattet? Ebenfalls drängt sich die Frage auf, wieso man nicht früher erkannte, wo das mit Blick auf die Zufriedenheit der Spieler/Kunden hinführt — bzw. wieso man zunächst wie ohnmächtig, lethargisch oder sogar uninteressiert wirkte, während die Community tobte.

Doch bei all der Kritik und der beinahe flächendeckend toxischen Stimmung in den Foren und Kommentarbereichen dieser Welt, frage ich mich dennoch ebenfalls, ob viele Spieler die ganze Sache nicht ein bisschen zu ernst sehen? Oder sogar Spaß daran finden, jeden Tag böse auf Bungie zu sein.

Ich selbst spiele auch seit Jahr 1. Das Spiel ist wohl mein zeitintensivestes Hobby. Und im Laufe der Jahre, habe ich Bungie schon viele leere Versprechungen machen hören. Vor allem dann, wenn sie diese Versprechen im Vorfeld mit einer nicht mehr ganz so spannenden Geheimniskrämerei garniert haben. Heraus kam selten etwas Leckeres. Doch irgendwie habe ich ein Gefühl, dass sich das jetzt ändert. Ich glaube, sie haben verstanden. So wie eben jemand endlich etwas einsieht, der nur noch wählen kann zwischen Einsehen und überleben oder Ignorieren und untergehen.

Unterm Strich bleibt eines festzuhalten: Ich habe in meinem Leben schon viele Spiele für teures Geld gekauft und dann mal 30, mal 50 und in seltenen Fällen auch mal über 100 Stunden damit Spaß gehabt. Für Destiny habe ich vor einem Jahr einmal bezahlt — und seit dem hatte ich viele Hundert Stunden Spaß, habe zudem viele nette Menschen getroffen und zudem bei “Mein-MMO“ täglich interessante Storys zu lesen wink Unterm Strich nenne ich das ein gelungenes Spielerlebnis — und wenn wir Glück haben, wird’s in Zukunft sogar noch deutlich besser…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich sehe das auch so.

Insgesamt ist Online-Gaming ein sehr cooles Hobby. Da hängt viel dran mit dem man sich beschäftigen kann. Die soziale Komponente ist wertvoll – auch für die persönliche Entwicklung, wenn man das machen möchte.

Und es ist vom Preis/Leistungsverhältnis günstig – außer man tickt bei Cash-Shops irgendwie aus.

Iiiiiiiiiiiiiii
Iiiiiiiiiiiiiii
2 Jahre zuvor

„In den seltenen Fällen auch mal über 100 hundert Stunden“ Alles unter hundert Stunden Spielzeit ist für mich persönlich ein Flop. Kann es nicht ganz nachvollziehen wie man 60-70 Euro für ein Spiel ausgeben kann und das dann 15-30 Stunden spielt und dann bei seite legt. Bestes Beispiel Far Cry 5.

NarikoKay
NarikoKay
2 Jahre zuvor

Ja mit dem Spiel aufhören ist schwer wenn man es liebt, Da will man tatsächlich mehr. Ich für meinen Teil hatte gern mehr D1 gehabt. Ich fühle mich in D2 nicht so ganz wohl. Mir ist das Setting zu hübsch und sauber. Ich mochte das D1 Setting mehr. Düster und irgendwie, naja sagen wir, beklemmender. Die strikes machen mir nicht wirklich Spass. Sie wirken leer und nicht so tief wie in D1. Die Änderungen werden mich sicherlich nicht zurückbringen und fesseln. Ich finde es nur sehr schade, mein Clan wünscht sich wieder spielspass und mehr Gemeinsamkeit. Doch destiny 2 ist da leider nicht in der Lage zu. Schade.

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

Wenn du jeden Kommentar so bierernst nimmst, selbst schuld oder
Die richtige „Wut und Hass“-Phase haben wir nämlich längst hinter uns, wobei zweiteres bei Spielen eh nix zu suchen hat. Ich finde zwar, dass ein gewisses Maß an Wut gerechtfertigt war und ein sehr grosses Maß an Enttäuschung immer noch gerechtfertigt ist, aber die war schon echt hart mit Anfeindungen an alles und jeden, der mit dem Spiel auch nur zu tun hatte.
Nur nehmen wir das mittlerweile mit Ironie und Sarkasmus. Schlag es am besten mal nach. wink Da uns D2 kein Spass mehr macht, finden wir unseren Spass eben hier.
Ausreißer gibs immer, aber die Mehrheit hier sieht das hier wohl eher wie ein klinisches Experiment mit dem Titel „D2 oder wie man garantiert noch in jedes Fettnäpfchen tritt“ und betitelt das eben mit humorvollen Kommentaren
Wir würden auch lieber über Geheimnisse, Leaks oder WaffenRolls diskutieren, aber wo nix is und so

kotstulle7
kotstulle7
2 Jahre zuvor

Also wenn das Sarkasmus ist, was ich hier lese, dann sollte ich das tatsächlich mal nachschlagen, weil das, was ich immer lese, nur zwischen „Scheiß-Bungie“, „Destiny ist tot“ und „Ich spiele das spiel nie wieder“ Kommentare hin- und herswitcht.

Und gerade bei dem Artikel, der doch schon, gerade im Hinblick auf die Historie D2’s, ein Schritt in die richtige Richtung erahnen lässt, hätte ich mir doch etwas mehr „Kreativität“ gewünscht

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

Wirklich?????
Du siehst diese Wiederholung des Frage/Antwort -Spiel hier als positives Zeichen. Wie üblich wurde bei den meisten Fragen um ne gescheite Antwort rumlaviert oder komplett am Thema vorbeigeantwortet
Ist auch nicht das erste Mal, dass die das machen. Ich sehe keinen Grund, das hier jetzt anders zu nehmen als als typischen PR-Kram von Bungie.
Also wo seht ihr hier den entscheidenen Unterschied? Wirklich, das interessiert mich jetzt. Warum ist das hier jetzt anders?

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

ok ich muss auch ehrlich sein und dazu sagen, dass ich die richtig unnützen Kommentare einfach durchn NoobFilter laufen lasse. Die werden ignoriert und direkt übersprungen, aber ich verstehe durchaus, dass das nicht jeder so kann

Bekir San
Bekir San
2 Jahre zuvor

Einfach mal glücklich sein mit dem was man bekommt ich fand es diesmal sehr gut das die so offen geredet haben für bungo Verhältnisse

A Guest
A Guest
2 Jahre zuvor

Du bist also der Meinung, dass man nur positive / neutrale Kommentare abgeben darf?

Ich glaube nicht, dass irgendwer Bungie hasst.
Die bekommen nur ihren wohl verdienten Spott ab.

Hätten sie ein solides Spiel herausgebracht, wären die Kommentare auch freundlicher. Die aktuelle Stimmung hat alleine Bungie zu verschulden.

Wenn das Spiel gut läuft, geben die Leute auch gerne mal 10€ ingame aus.
Wenn es schlecht ist, bekommt man aber nichts zurück. Also mault man eben.

kotstulle7
kotstulle7
2 Jahre zuvor

Du bist also der Meinung, dass man nur positive / neutrale Kommentare abgeben darf?

Ja bin ich, aber warte, ich muss noch zu meinem Großen Führer nach Nordkorea beten, bevor ich weiter kommentiere.

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Schwachsinn. Was hier abläuft ist monoton nur alles schlecht machen und zwar aus Prinzip. Ich bin der wirklich aller letzte, der Bungie verteidigt. Aber das hier hat nix mit sinnvoller Kritik mehr zu tun. Das, was hier abgeliefert wurde war für Bungies Verhältnisse ein schritt nach vorne. Es war sicher noch nicht der perfekt offene Dialog, aber in deren Lage ist das auch ziemlich schwer. Sie müssen einen Schmalen grat gehen zwischen offenem Dialog und nicht zu viel versprechen weil der ganze Mist aktuell noch in Bearbeitung ist. Das Ding haben sie zum Start und auch die Wochen danach an die Wand gefahren, aber mittlerweile ist das Geheule echt schlimm und fernab jeglicher Kritik.

Sepp
Sepp
2 Jahre zuvor

Schwachsinn Dein Kommentar!!!

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Damit dein eigener Kommentar nicht als sinnlos dar steht empfiehlt es sich zu sagen WARUM etwas deiner Meinung nach Schwachsinn ist.

Sepp
Sepp
2 Jahre zuvor

Heul halt^^ Hier gibts weder hass noch wut und wenn dann bremst der gerd das aus…
wirf mal ned alles in einen topf und hör auf mit den übertreibungen – ist ja nicht zum aushalten!

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

So hab jetzt die Schnauze voll, hab mir jetzt nen Buch bestellt über Spieleentwicklung ????
Also Leute, spätestens Destiny 5 wird 2025 das goldene Zeitalter fürs Destiny Franchise einläuten‼️
Spart schon mal das Geld um es gegen die Monitore zu werfen, ihr werden reichlich brauchen, es wird nämlich so richtig awesome ????????????????????????

Destiny Man
Destiny Man
2 Jahre zuvor

Bin dabei!! Bisschen „awesome“ Zeug programmieren, bisschen zocken und dazwischen Bier trinken.. :^)

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

wo kann ich vorbestellen?
Kriege ich nen Schiff
oder vlt nen eigenen Kometen
oder meinen eigenen persönlichen Vex,
wenn ich jetzt gleich die „Super-Awesome-Elite-Grounder-Power-Special-Patron-Vorbesteller-Edition nur für Backer nehme???????
ich rolle grade die 2,- Euro-Münzen für den Monitor oder gehen auch gerollte 20,- Euro-Scheine?

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

So hab jetzt die Schnauze voll, hab mir jetzt nen Buch bestellt über Spieleentwicklung ????
Also Leute, spätestens Destiny 5 wird 2025 das goldene Zeitalter fürs Destiny Franchise einläuten‼️
Spart schon mal das Geld um es gegen die Monitore zu werfen, ihr werden reichlich brauchen, es wird nämlich so richtig awesome ????????????????????????

Destiny Man
Destiny Man
2 Jahre zuvor

Bin dabei!! Bisschen „awesome“ Zeug programmieren, bisschen zocken und dazwischen Bier trinken.. :^)

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

wo kann ich vorbestellen?
Kriege ich nen Schiff
oder vlt nen eigenen Kometen
oder meinen eigenen persönlichen Vex,
wenn ich jetzt gleich die „Super-Awesome-Elite-Grounder-Power-Special-Patron-Vorbesteller-Edition nur für Backer nehme???????
ich rolle grade die 2,- Euro-Münzen für den Monitor oder gehen auch gerollte 20,- Euro-Scheine?

angryfication
angryfication
2 Jahre zuvor

Sorry, die Antworten gehen ja mal so gar nicht! Das hätten sich die „Komiker“ von Bungie aber mal schenken können!

Bekir San
Bekir San
2 Jahre zuvor

Ich verstehe nicht was ihr für Probleme bei den Antworten habt

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

Gut zusammen gefasst in den Kommentaren.
TTK runter und alte Slots her ist die Forderung, Antwort von Bunige ist wieder mal: ne wir machen was anderes aber wartet es ab es wird viel besser…
Ich bin seit der D1 Beta im Sommer 2013 dabei und ich kann euch versichern: Nein die Scheiße wird so auf keinen Fall Besser!!!

Klingen wirklich wie Politiker, immer schon am Problem vorbei nach dem Motto, ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt…. -.-

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

edit: 2014

Noix_init
Noix_init
2 Jahre zuvor

Bei einigen Fragen denk ich mir: Zu Elefanten befragt, zu Regenwürmern geantwortet.
Hätten in die Politik gehen sollen, dort ist es ebenso wurscht wie nutzlos man doch ist. Solange man viel redet und redet und redet und redet und redet, ist alles im Lot.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Ich stelle jetzt mal eine Behauptung auf:
Destiny 3 ist bestimmt schon seit einiger Zeit in Arbeit.
Bungie wird auch hier jetzt seiner Linie treu bleiben und D3 demnächst rebooten.
Die dachten bestimmt, dass ihr tolles D2 (mit den noch tolleren Ideen, die uns bestimmt gefallen werden) total dufte ankommen wird und auf dieser Basis wurde begonnen, D3 zu entwickeln.
Jetzt, nachdem man gesehen hat, dass D2 die letzte Grütze ist und die Community höhere Ansprüche hat, wird D3 komplett umgekrempelt und Kernstrukturen komplett neu aufgesetzt.
Eventuell auch auf Basis des Feedbacks vom jetzt geplanten Treffen im Bungie Headquarter. D3 Reboot incoming!
Davon hören wir bestimmt in Zukunft noch… https://uploads.disquscdn.c

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
2 Jahre zuvor

Ist das der Typ von Activision, der entscheidet, wie es mit Destiny weitergeht? ^^

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Nee, das wäre der hier: https://uploads.disquscdn.c

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
2 Jahre zuvor

????????

Nic East
Nic East
2 Jahre zuvor

Erinnert mich irgendwie an meinen Chef

Chipspack
Chipspack
2 Jahre zuvor

Meiner meinung nach is das schon seit langem nichmer Activisions schuld

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.