Destiny 2: Altes Exotic macht Titanen übermächtig – Bungie greift schnell ein

Destiny 2 deaktiviert erneut ein Exotic. Grund dafür war diesmal ein krasser Glitch, mit dem Titanen selbst Raid-Boss Riven problemlos im Alleingang legen konnten.

Was hat Bungie gemacht? Es geht um die exotischen Titanen-Panzerhandschuhe Wurmgott-Berührung. Diese wurden von Bungie gestern, am 7. Januar 2020, deaktiviert – so das Studio auf Twitter.

Dieses Rüstungs-Exotic kam bereits in Season 3 (2018) mit dem Kriegsgeist-DLC ins Spiel. Der exotische Perk heißt Brennende Fäuste. Nahkampf-Kills erhöhen damit für eine Weile den Nahkampf-Schaden. Zusätzliche Kills verlängern zudem die Dauer und erhöhen den Effekt.

destiny-2-titan-hammer

Warum hat man dieses Rüstungs-Exotic deaktiviert? Grund für die Deaktivierung war ein neuer oder zumindest erst kürzlich entdeckter Glitch. Wie Spieler herausfanden, war es Titanen mit den Handschuhen möglich, den Wurfhammer (Nahkampf-Angriff beim Code des Verwüsters) zu einer übermächtigen Waffe zu machen, die sehr effektiv gegen einzelne starke Gegner wie Raid- oder Strike-Bosse war.

Der Glitch ist dabei vermutlich schon seit einiger Zeit im Spiel, wurde aber wohl gerade erst entdeckt oder erlangte erst jetzt genügend Aufmerksamkeit, da er von zahlreichen großen Destiny-Streamern aufgegriffen wurde und sich somit rasend schnell unter den Spielern verbreitete.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bungie ein Exotic deaktivieren muss. „Kaputte“ Exotics sorgten schon einige Male bei Destiny 2 für eine solche Reaktion seitens der Entwickler.

destiny-2-hammer-titan

Was genau hat der Glitch bewirkt? Durch den Glitch war es möglich, den exotischen Buff der Handschuhe bis aufs Maximum zu stapeln und ihn dann dauerhaft aufrechtzuerhalten, wenn man einige Dinge beachtet – und das, obwohl der Buff eigentlich einen ablaufenden Timer besitzt.

Dieser wurde durch den Glitch jedoch außer Kraft gesetzt, sodass es möglich war, dauerhaft von diesem Effekt zu profitieren.

Somit richtete jeder Wurfhammer des Titanen einen enorm hohen Schaden bei einzelnen Gegnern an, und konnte einfach wieder aufgehoben und erneut geworfen werden – bis der entsprechende Gegner tot war (Ein Nahkampf-Kill setzte den Buff nämlich zurück).

Strike-Bosse, Majors waren damit teils in Sekunden abgefertigt. So war es sogar problemlos möglich, den Endgegner aus dem Forsaken-Raid Letzter Wunsch, den Ahamkara Riven, solo zu legen, wie im folgenden Video von Ehroar zu sehen ist:

Wann kann man die Handschuhe wieder nutzen? Wann genau mit einer Lösung zu rechnen ist, verriet Bungie nicht. Im Tweet hieß es lediglich, die Handschuhe seien deaktiviert, bis ein Fix zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wird.

Danach dürften diese exotischen Handschuhe jedoch wohl genau so schnell in der Versenkung verschwinden, wie sie vor kurzem aufgrund des Gltiches noch für Aufsehen sorgten. Denn sie zählen nicht gerade zu den Top-Exotics für den Titanen.

Was haltet ihr davon, dass Bungie hier schnell reagiert hat? Richtig so? Oder hättet ihr gerne noch eine Weile Spaß mit diesen Handschuhen gehabt? Manchmal lässt Bungie schließlich die Hüter sich mit solchen Sachen austoben – wie beispielsweise einst der „Lord der Wölfe“-Schrotflinte.

Destiny 2: Was Euch 2020 noch in der Saison der Dämmerung erwartet
Autor(in)
Quelle(n): GameRant
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
1 Monat zuvor

Schnell ist relativ. Ich habe gut 1200 Stunden Spielzeit auf dem Buckel. Und rund gut 1000 Stunden kenne ich diesen Glitch.
Würden alle nicht diesen Einheitsbrei spielen, wüssten soetwas mehr.

Patrik B.
1 Monat zuvor

Naja schnell reagiert ist relativ, zum ersten mal davon gehört hab ich vor gut 2 wochen, aber wenigstens haben sie überhaupt reagiert, the one and only glitcholicious telesto dagegen treibt weiter seine unwesen…. sag ja, der seasonpass ist für den erwerb von fehlern, könnte man zumindest meinen, da mehr fehler/ glitches/ fehlerhafte glitches 😂 ins spiel gebracht werden, als spielbarer content, aber das traurige daran ist eher, das der grossteil der spieler darauf abfährt, selbst raidsecrets auf reddit könnte sich in happy glitchfriends umbenennen, weil es nur noch darum geht, wer zuerst und wer den besten glitch findet und dadurch verbreitet sich logischerweise jeder glitch mega schnell, nur die handvoll leute, die spiele noch normal zocken wollen, leiden dann unter den andern vollhonks, die es dann noch cool finden, aber naja drauf geschissen, ich log mich eh nur alle paar wochen in destiny noch ein, zock n tag wenn überhaupt, dann warte ich paar wochen das was neues kommt usw……

xxDeadend93xx
1 Monat zuvor

Ich möchte ganz ehrlich sein. Ich destiny 1 seit dem ersten tag gespielt und auch d2 bis zum ende der 8 season. Es macht einfach keinen spaß mehr sich in destiny 2 noch was zu erspielen denn entweder wird es generft oder es ist fehlerhaft. Ich hatte sehr große erwartungen nach der trennung von activision aber es wurd nur noch schlimmer. Was bringt es mir mich ins pvp zu begeben für waffe xy wenn diese generft wird auf grund der build funktion von armor 2.0? Wo ist denn die freiheit die wir haben für unsere builds? Kaum wird es verbreitet öffentlich heißt es dass muss man ändern. Endgame content ist zu leicht mit waffen xyz. Eins der bekanntesten beispiele ist wohl die seit destiny 1 die sniper schwarzer hammer der perk weißer nagel. Für eine legändere waffe zu stark erst wirds generft dann kam sie als exo wieder dann wieder gebufft aber der perk war immer noch im eimer und so zieht es sich auch in d2 weiterfort. Kommt wieder wie man sie aus alten zeiten her kennt und nicht lange hat es gedauert wurde sie generft. Ich sage nicht das alle nerfs schlecht sind aber die meisten kann ich einfach nicht nachvollziehen mehr. Es schleichen sich fehler ein die nicht da sein dürften seid dem start von destiny 2. Ich finde einfach besondere waffenperks sollten besonders bleiben und nicht durch nerfs angegriffen sei es die spinne/luna oder not forgotten. Die ritualwaffen die wir bekommen haben sind nicht mal besonders gut. Es sind uns bekannte perk kombis und das kann man mit grinden auf fast allen waffen bekommen. Wozu dann noch eine ewig lange quest machen für stikes pvp oder gambit? Es gibt spieler die sich nicht ziehen lassen und dennen gegenüber ist es nicht fair waffen fast schon unbrauchbar zu machen. Exo rüstungen die uns super geben so sehr abzuschwächen dass man sie nicht mehr spielen kann für nen strike oder ein gambit match ist doch nicht die erfüllung eines destiny spielers.

LaLaDingDong
LaLaDingDong
1 Monat zuvor

Und wieder ein weiterer Beweis für die UNFÄHIGKEIT von Bungie. 🤬

Da wird einfach etwas deaktiviert, weil der Glitch angeblich so krass und gravierend ist. Ist klar, denn jener Glitch ist auch wirklich nur das einzige gravierende Problem das Destiny 2 seit dem Start hat.

Nur mal als Vergleich, in Gedanken, wie „toll“ das wäre wenn ein Hersteller deines Auto einfach eine Funktion deaktiviert ohne dich zu informieren?!

Wozu muss das auf Twitter sein, wenn regelmäßig beim Starten des Spiel irgendwelche Hinweise erscheinen?🤔

Scofield
1 Monat zuvor

Ganz entspannt. Die gibts zur nächsten Saison wieder, als „neuen“ content.

Snake
1 Monat zuvor

Da wird schnell reagiert und nach einer Lösung gesucht aber den ETZ Obelisken kann man immer noch nicht richtig aktivieren. Naja. Wenigstens haben sie die super nicht deaktiviert. Bin seit Anfang der Season mit Hammer unterwegs, macht mir mehr Spaß in letzter Zeit xD

Der_Frek
1 Monat zuvor

Klasse. Ich hatte damit gerade so einen Spaß im PvP und jetzt sowas… blöde PvE Exploits! ^^

Edit: Vor allem ist das schon wieder so Dreck über tausend Wege…. „Bau den Buff auf, Wechsel schnell die Ausrüstung, spring durch den Feuerring, warte bis der Phoenix aus der Asche erwacht, dreh dich 4,5 mal im Kreis, brich dir die Kniescheibe, stelle fest ob das Murmeltier seinen Schatten sieht und schon hast du ganz leicht nen Glitch.“

Ganz ehrlich… Als Entwickler würde ich auch nie an so eine Verkettung denken. Vor allem bei all den Möglichkeiten, was man so an Ausrüstung hat.

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Lass mich raten: Als Titanen-Alternative für deine Karnstein-Haudegen-Kombo? XD

Der_Frek
1 Monat zuvor

Nö, ich werfe nur gerne Hämmer und hatte das Exo lange Zeit nicht ^^

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Ich hab gerade das Herz des innersten Lichts für mich entdeckt. Ein tolles Allround-Exo – und es ist mir mit Top-Werten gedropt. Den Hammerschwinger wollte ich ja schon ne Weile mal testen, komme dann aber immer wieder ab. Aktuell finde ich gerade zum Jäger und seinen Stampfern zurück. Wie du schon schriebst: Nach der Gewöhnung ans Schweben bei Warlock und Titan, garnicht mal so einfach. Weil der Beste mit 8er Mobilität und Stampfern abgeht wie ein Frettchen auf Düsen, gehe ich leider sehr oft unvorsichtigerweise drauf. Aber Spaß macht´s… XD

Andytype
1 Monat zuvor

des lässt sich ganz leicht runter reduzieren, wenn des item gewechselt wird verliert der buff seinen timer aber der buff selber bleibt … des zu testen wär jetzt wirklich nich zu viel verlangt …

Bienenvogel
1 Monat zuvor

Wenn es Ausrüstung wechseln beinhaltet, kann es ja nur ein PC-Problem sein. Auf der Konsole ist der Buff doch weg, eh das Inventar aufgeht. ☻

Millerntorian
1 Monat zuvor

…auf der Konsole ist nicht nur der Buff, sondern gleich die ganzen Klamotten weg. Zumindest meine Hüter stehen oft genug im Menüschirm halbnackt wie die Volltrottel da, bis das Equipment geladen ist. grin

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Es gibt Murmeltiere in D2?????????!!!!!!

Dachte die wären Ende D1 rausgepatcht worden. eek

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Die kommen in Season 10 erst wieder und werden als „awesome“ angepriesen.

Alzucard
1 Monat zuvor

ich mag das wort reneut

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.