Der neue Agent Kayo in Valorant ist da und ihr werdet es hassen, wenn er auf der Gegenseite spielt

In Valorant gibt es einen neuen Agenten namens Kayo. Der Roboter ist vor allem dazu da, andere Spieler zu unterdrücken und ihre Skills zu behindern. Warum der neue Agent so gut ist, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Kayo erschien am 22. Juni 2021 zusammen mit Episode 3 von Akt 1 in Valorant und kann wie gewohnt freigespielt werden. Doch lohnt sich das auch? Wir haben mit dem Valorant-Experten aSmoogl gesprochen, der uns Infos aus erster Hand gab.

Woher sind unsere Infos? MeinMMO durfte sich den neuen Helden schon im Vorfeld bei einem speziellen Test-Event von Riot ansehen. Außerdem haben wir den erfahrenen Spieler und Content-Creator aSmoogl um eine Einschätzung der Fähigkeiten von Kayo gebeten.

Wer ist aSmoogl?
Angelo Bülow, den man im Netz als aSmoogl kennt, ist ein Gamer, Streamer und YouTuber aus Berlin. Er hat auf YouTube über 40.000 Abonnenten und kennt sich in Valorant und anderen kompetitiven Shootern gut aus. So haben seine Videos zum Thema regelmäßig 20.000 und mehr Views. Außerdem konnte er durch seine Expertise in Valorant unserer Kollegin Petra Schmitz von der GameStar bei ihrem damaligen Test von Valorant (GameStar-Plus-Artikel) zur Seite stehen. Der Mann hat also echt Ahnung vom Spiel.

Kayo – Das ist der neue Agent

Wer ist Kayo? Kayo ist ein cooler Roboter, der nur für einen Zweck gebaut wurde: Radiants (Die Helden im Spiel) zu bekämpfen. Er hat ein paar der coolsten Animationen im Spiel, da seine Waffen und Skills allesamt in seinem Körper verbaut sind und mechanisch-effektiv in seine Hände springen.

Zu Kayo gibt’s auch ein Gameplay-Video von aSmoogl:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das sind die Skills von Kayo: Der Roboter Kayo ist dazu gebaut worden, um Radiants, also die Helden in Valorant, zu neutralisieren. Daher sind seien Skills allesamt dazu da, andere Agenten zu behindern und ihre Skills zu unterdrücken. Damit wird der Roboter zu einem wertvollen Teammitglied und zu einem Albtraum, wenn er gut gespielt in der Feindmannschaft auftaucht. Seine Skills sind im Detail:

  • E – Null/Punkt: Rüste eine Klinge aus. Feuere, um die Klinge zu werfen. Die Klinge bleibt an der getroffenen Oberfläche stecken und explodiert nach einer kurzen Ladezeit. Alle getroffenen Ziele werden für 8 Sekunden unterdrückt und aufgedeckt. Das bedeutet, dass sie keine Skills mehr einsetzen können. Gechannelte Skills werden abgebrochen. Die Reichweite der Explosion und des Messerwurfs ist beachtlich und die Explosion geht sogar durch Wände. Eine enorm mächtige Eigenschaft!
  • Q – Blend/Granate: Rüste eine Blendgranate aus. Feuere, um die Granate zu werfen. Die Granate explodiert nach kurzer Zeit und blendet jeden im Explosionsradius. Es besteht ein Unterschied, ob die Granate mit dem Links- oder Rechtsklick geworfen wird. Beim Linksklick explodiert sie nach 1,6 Sekunden, beim Rechtsklick schon nach einer Sekunde. Diese Vielseitigkeit ist ein zusätzlicher Nachteil für den Gegner, der nie weiß, ob er nach 1,6 oder 1 Sekunden geblendet wird.
  • C – Frag/Ment: Rüste ein explosives Fragment aus. Mit der Feuertaste kann es geworfen werden. Das Fragment bleibt dann am Boden kleben und explodiert mehrfach, wobei es großen Schaden anrichtet. Im Klartext heißt das: Wenn ihr euch nicht schnell aus dem Explosionsradius bewegt, bekommt ihr sehr viel Schaden. Selbst bei voller Rüstung reichen 3 Auslöser und ihr seid down! Vorsicht aber, denn das Fragment beschädigt euch auch selbst, wenn ihr es zu nahe schmeißt. Außerdem könnt ihr das Fragment auch um Ecken werfen.
  • X – Null/CMD: Kayo sendet alle 3 Sekunden Impulse mit großer Reichweite aus, die Gegner unterdrücken. Sie können also wie bei Null/Punkt für 4 Sekunden keine Skills nutzen. Außerdem wird Kayo überladen und erhält „Kampf-Stim“. Das bewirkt, das er schneller schießt, wie die Agentin Reyna. Dazu kommt noch, dass er wiederbelebt werden kann, wenn er während der Wirkungsdauer zu Boden geht. Die Ultimate hält fette 10 Sekunden.

Was kann Kayo besonders gut? Kayo ist ein optimaler Initiator. Das heißt, er eröffnet ein Gefecht, indem er mit seinen Skills einen taktischen Vorteil herstellt.

Alle Skills von Kayo sind nützlich. Seine Blendgranate und sein Fragment sind solide, aber nicht übertrieben.

Was hingegen extrem rockt, sind seine E- und Ulti-Skills. Damit kann Layo andere Agenten extrem behindern und sogar gechannelte Skills, wie Sovas oder Razes Ultis komplett verhindern. Ein enormer taktischer Vorteil für euer Team und eine Katastrophe, wenn euch das passiert, weil ein feindlicher Kayo euch gerade die mühsam gesparte Ulti zerlegt.

Gerade Duellanten werden Kayo hassen, da er ihnen ihre Skills zerlegt. Vor allem im Angesicht der sich gerade entwickelnden neuen Meta, in der Agenten-Skills sehr viel teurer wurden, wird Kayo einen festen Platz haben und entweder viel Freunde oder viel Frust auslösen, je nachdem, auf wessen Seite er steht.

Weniger cool als ein neuer Held ist ein Skandal, der gerade in Valorant auftrat, bei dem 2 Profis gegen ihr eigenes Team wetteten und alles ruinierten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x