Die besten Perks in Dead by Daylight gibt es bald viel einfacher

Dead by Daylight reduziert endlich den Grind für neue Spieler. Die kommen bald viel leichter an ihre Wunsch-Perks heran.

Wer in Dead by Daylight als Neuling einsteigt, der muss jede Menge Blutpunkte farmen, um seine Wunsch-Perks freizuschalten. Manchen Spielern ist dieser Aufwand schlicht zu groß – denn es dauert mehrere Hundert Stunden Farmarbeit. Jetzt haben die Entwickler allerdings verraten, wie sich das in Zukunft ändern soll.

Was ist das Problem? Das Freischalten von Perks funktioniert in Dead by Daylight ein bisschen komplizierter. Das liegt daran, dass jeder Charakter 3 einzigartige Perks hat, die man erst freispielen muss, bevor auch andere Charaktere diesen Perk dann erlernen können.

Dafür müssen Spieler tief in die „Blutnetze“ skillen. Pro Blutnetz werden aber nur maximal 2 Perks angeboten, von denen man nur einen Perk kaufen kann. Bei mehreren Dutzend Perks mit mehreren Rängen kann es also eine lange Zeit dauern, bis man seinen Wunsch-Perk überhaupt zu sehen bekommt.

Wer alle Perks will braucht Zeit und viele, viele Blutpunkte.

Dieser ganze Prozess dauert lange und kostet mehrere Millionen Blutpunkte. Wer also frisch anfängt und einen Charakter mit seinen Wunsch-Perks haben möchte, kann sehr lange darauf warten.

Was wird geändert? In einem kommenden Patch soll der Grind und die Farmarbeit drastisch reduziert werden, nämlich um knapp 50%. Das wollen die Entwickler auf folgende Art und Weise erreichen:

  • Bei den Level 40 – 49 erscheinen im Blutnetz immer 3 Perks zur Auswahl. Bis zu 2 davon können pro Blutnetz gekauft werden.
  • Level 50+: In jedem Blutnetz erscheinen 4 Perks. Bis zu 2 davon können gekauft werden.

Ab Stufe 40 eines Charakters kann man also nicht nur 2 Perks pro Blutnetz kaufen, sondern hat auch noch eine größere Auswahl an Perks. Somit ist es wahrscheinlicher, dass man die gewünschten Perks schneller angeboten bekommt.

Der Entitus folgt dabei noch immer den gleichen Regeln, denn auch er nimmt Euch Dinge im Blutnetz weg. Wenn ihr einen Perk kauft, dann nimmt der Entitus dafür einen anderen Perk aus dem Netz (er kann aber ab dem nächsten Netz wieder auftauchen). Bei vier Perks wählt ihr quasi „im Wechsel“. Also erst nehmt ihr einen Perk, dann blockiert der Entitus einen Perk und dann wählt ihr wieder einen, bis der letzte gesperrt ist.

Wann kommen diese Änderungen? Diese Änderungen sollen mit dem nächsten Patch bereits live gehen, also dem „Stranger Things“-DLC. Dieser wird im September erwartet, einen genauen Release-Zeitpunkt gibt es allerdings noch nicht.

Dead by Daylight: Die 10 besten Perks für Killer

Das sagt die Community dazu: Die Spielerschaft zeigt sich zum großen Teil begeistert von den Änderungen. Obwohl im Forum vor allem langjährige Spieler unterwegs sind, die von dem Problem kaum betroffen sind, ist man sich doch einige, dass das Problem damit für viele neue Spieler deutlich reduziert wird. Zwar ist noch immer viel Farmen notwendig, die Hürde fällt aber deutlich geringer aus.

Allerdings befürchten einige Spieler auch, dass dies nur eine „Lösung auf Zeit“ ist. Denn die Anzahl der Perks in Dead by Daylight nimmt stetig zu. In ein oder zwei Jahren könnte auch das neue System nicht mehr ausreichen und dann müsste eine neue Änderung her.

Was haltet ihr von dieser Änderung? Wird das helfen, für Neulinge den Grind zu verringern? Oder kann das nur eine Zwischenlösung sein?

Dead by Daylight: Die 10 besten Perks für Überlebende
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.