Dead by Daylight: Der neue Killer Legion spielt sich echt schräg

Seit einigen Tagen ist der Killer „The Legion“ in Dead by Daylight unterwegs. Sein Spielstil ist nicht weniger als komplett absurd.

Mit dem inzwischen zehnten Kapitel von Dead by Daylight „Darkness Among Us“ wurde der neue Killer „The Legion“ ins Spiel gebracht. Der besteht aus vier unterschiedlichen Charakteren, aus denen die Spieler auswählen können. Doch was auf dem Papier nach einer coolen Idee klingt, sorgt für eine ziemlich merkwürdige Mechanik, die Dead by Daylight eher schadet:

Damit Legion erfolgreich ist, darf er Überlebende nicht anschauen.

Schuld an diesem Fakt ist seine Fähigkeit „Feral Frenzy“. Wenn er in diesem Zustand einen Überlebenden schlägt, dann wird dieser mit dem „Tiefe Wunden“-Effekt belegt. Das bedeutet, dass der Überlebende langsam ausblutet und ein Timer heruntertickt. Ist der Timer bei Null angekommen, dann geht der Überlebende zu Boden.Dead by Daylight Legion Mori title

Was ist der Haken an der Sache? Der Timer läuft nicht weiter, solange sich der Überlebende in einer Verfolgungsjagd befindet. Wenn Legion also jemanden schlägt, muss er danach die Verfolgungsjagd beenden, damit der Timer zu laufen beginnt.

Doch wie beendet man eine Verfolgungsjagd, ohne den Spieler aus den Augen zu verlieren? Richtig. Man schaut den Überlebenden einfach nicht mehr an, sondern folgt seiner Kratz- und Blutspur und verlässt sich auf das eigene Gehör, ohne in die Richtung des Überlebenden blicken.

Schon fast krampfhaft muss man dabei versuchen, bloß nicht aus Versehen den Überlebenden ins Blickfeld zu bekommen. Der YouTuber TydeTyme demonstriert das in diesem Video:

So war Legion eigentlich gedacht: Die Mechanik von Feral Frenzy und den Tiefen Wunden sieht eigentlich vor, dass man einen Überlebenden trifft und sich danach auf ein anderes Opfer stürzt um so eine Kettenreaktion an Wunden hervorzurufen. Kluge Überlebende laufen jedoch nicht als Gruppe umher, sodass es kaum möglich ist, mehrere Spieler zu verwunden.

Die effektivste Methode scheint zu sein, sich auf einen Überlebenden zu versteifen und diesen durch „nicht anschauen“ zu ermüden.

Legion hat viele Probleme: Innerhalb der Diskussionen auf Reddit wird viel über die Probleme von Legion diskutiert. Seine langsame „Standard“-Geschwindigkeit von 110% („normale“ Killer haben 115%) macht ihn bei einer gewöhnlichen Verfolgungsjagd sehr ineffektiv. Viele Spieler sind der Meinung, dass er nur mit seltenen Addons wirklich solide gespielt werden kann und dann auch noch auf Fehler der Überlebenden angewiesen ist.Dead by Daylight Darkness Among Us Legion Killer title

Zusammengefasst macht das Spielen von Legion durchaus Spaß, auch wenn man ihn nicht effektiv spielt. Wer allerdings seinen Spaß nur in Verbindung mit „Ich töte alle Überlebende“ bekommt, der sollte noch auf die eine oder andere Anpassung von Legion warten.

Entwickler deuten mögliche Buffs an: Schon im Entwickler-Livestream hat Behavior durchscheinen lassen, dass Legion nicht die Performance erreicht, die man von ihm erwarten würde. Das klingt so, als könnte man in den nächsten Wochen mit einem Buff oder Anpassung seiner Spielweise rechnen.

Was haltet ihr von Legion und seiner Spielweise? Seid ihr zufrieden mit dem neuen Killer oder muss Behaviour da noch einmal ran und einiges ändern?

Mehr zum Thema
Kaum ein Spiel ist so schwer zu lernen wie Dead by Daylight
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.