In Cyberpunk 2077 spielt ihr aus der Ego-Perspektive, sagt ein Insider

Das lang ersehnte RPG Cyberpunk 2077 wird nicht klassisch aus der Third-Person gespielt, sondern aus der Ego-Perspektive. Das behauptet zumindest ein Insider.

Obwohl die Entwickler von CD Projekt noch immer mit Informationen geizen, dürsten die Fans nach frischen Nachrichten zu Cyberpunk 2077.

Immerhin ist das Spiel der indirekte Nachfolger von „The Witcher III“ in einem neuen Setting und seit vielen Jahren in der Entwicklung. Die Erwartungen sind hoch. Wird Cyberpunk 2077 irgendwas anderes  als ein Meisterwerk, würde es die Fans vermutlich enttäuschen. Kein Wunder also, dass jede Information, jeder Leak und jedes Gerücht kritisch aufgenommen wird; die Fans rasten schon aus, wenn auf Twitter ein „Beep“ gepostet wird.

Cyberpunk 2077 Title 11

 

First-Person statt „Über die Schulter“-Kamera

Wie die Autoren der polnischen GRYOnline berichten, die ihre Hinweise von einem angeblichen Insider haben, wird Cyberpunk 2077 aus der Ego-Perspektive gespielt – also wie in einem klassischen Shooter.

Die Ego-Perspektive soll Cyberpunk allerdings nicht zu einem Shooter machen. Stattdessen soll dies lediglich die Action-Sequenzen des Rollenspiels spannender gestalten und für eine bessere Immersion mit der Spielwelt sorgen. Immerhin entsteht so der Eindruck, als würden Spieler die Welt von Cyberpunk 2077 aus ihren eigenen Augen erleben.

Cyberpunk Police man

Auch einige taktische Elemente entfallen damit oder müssen anders abgewickelt werden. Sicheres „um die Ecke spähen“, wie es bei Third-Person-Spielen oft der Fall ist, fällt mit der Ego-Perspektive wohl unter den Tisch.

Wallruns und Kampagne auf dem Mond

Weitere Gerüchte des vermeintlichen Insiders besagen, dass beide Studio-Teile (Warschau und Krakau) aktuell am Spiel arbeiten. In Krakau arbeitet man etwa an einem Teil der Kampagne, der auf dem Mond spielen soll.

Als Fortbewegungsmöglichkeit soll es sogenannte „Wallruns“ geben – also die Gelegenheit, an Wänden entlang zu laufen – durch körperliche Augmentationen, wie es in der Welt von Cyberpunk möglich ist, scheint das naheliegend zu sein.

Bedenkt bei diesen Informationen, dass es sich dabei lediglich um ein unbestätigtes Gerücht handelt, bis es eine klare Aussage von CD Projekt gibt. Diese geben generell keine Kommentare zu Gerüchten und angeblichen Leaks ab.

Würdet ihr ein Cyberpunk 2077 aus der Ego-Perspektive genießen können? Oder braucht ihr die Third-Person-Ansicht bei einem Rollenspiel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Cyberpunk 2077 fasst übrigens schon die nächste Konsolengenerationen in den Blick – Die Entwickler wollen gerüstet sein.

Autor(in)
Quelle(n): gamestar.degry-online.pl
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fingolf
Fingolf
1 Jahr zuvor

Am besten fände ich auch die Möglichkeit zu wählen – First oder Third Person. So könnte sich jeder raussuchen, wie er am liebsten spielt.
Persönlich bevorzuge ich auch die third person. smile

gamerdev
gamerdev
1 Jahr zuvor

Puh, ich weiß auch nicht so richtig was ich davon halten soll. Ego wäre natürlich toll wenn es VR-Kompatibilität geben würde, aber ich denke das wird nicht kommen. Aber besser gefällt mir persönlich die Third-Person Ansicht in einem RPG. Ich hoffe die machen es sich da nicht zu einfach.

Es sollte auch nicht einfach ein Shooter mit RPG Elementen werden. Im Cyberpunk Genre ging/geht es eher um andere Dinge als um einfach nur rum zu ballern.

Im Endeffekt muss man einfach mal abwarten und testen wenn es draußen ist.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

wenn man bei cyberpunk Rüstung usw. sammeln kann dann will ich ihn oder sie auch in der third-person betrachten wollen sad

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Wieso nicht optional beides? Aber wenn eines fest, dann MUSS es 3rd Person sein bei einem RPG! Ego hat bei RPGs noch nie wirklich funktioniert.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ja fänd ich richtig gut für das Setting.

Rhialy
Rhialy
1 Jahr zuvor

Ja, Ego Perspektive klingt soviel besser für so eine Art Spiel. *. *

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Ego oder 3rd Person sind mir schnuppe. Wenn man will kann man sich mit beidem anfreunden. Freu mich einfach so auf die Story smile

Drakuul
Drakuul
1 Jahr zuvor

Und schon ist das Game gestorben….wieso immer diese verdammte Pflicht statt eine Alternative wie in Fallout/TES einzubauen, für jeden der stark unter dem Problem Motion Sickness leidet ist sowas ein Schlag ins Gesicht, ich fand Deus Ex klasse, aber auf dauer war die Übelkeit zu viel um es durchzuspielen. Sollte es so kommen können sie es behalten, da spiel ich lieber denn Witcher.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

bei mir ähnlich. Und auch dann wenn ich wieder einen fertigen Heinz-Jupp bekomme, sprich keinen eigenen Char kreieren kann. Ist das wieder so eine Soße können’s behalten

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja, es ist ein Offline RPG. Ggf. wirst Du Geschlecht und Aussehen anpassen können, mehr aber auch nicht. Charakter und Story sind ja vorgegeben in einem RPG (selten dass man da wirklich frei ist).

Miyake_68
Miyake_68
1 Jahr zuvor

Weiß jemand ob es das Spiel für die PS4 gibt oder nur PC.

P. Kaiser
P. Kaiser
1 Jahr zuvor

Es wird auf jeden Fall sowohl für den PC als auch PS4 und Xbox One kommen (vermutlich auch für die nächste Konsolengeneration).

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

Ich finde 1stPerson-Sicht gut; für mich ein Pluspunkt.

>„um die Ecke spähen“, wie es bei Third-Person-Spielen oft der Fall ist,
>fällt mit der Ego-Perspektive wohl unter den Tisch.

Bei Deus Ex war das doch gut gelöst.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

wenn es eine richtige Egoperspektive ist, also man ansich runterschauen kann und Füsse und Beine sieht zb. Eine schwebende Kamera brauche ich nicht. Und ich hoffe das damit nicht die Charaktererstellung obsolet ist. Wenn ich wieder nur einen vorgefertigten Johnny oder Burke oder Mike bekomme, ist das Spiel nichts für mich. Konnte mich mit dem Witcher schon kaum anfreunden

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Und was wenn du einer vorgefertigte Schandalle, Bella oder Nicole bekommst?

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Glaube ich nicht, die setzen wieder eher auf einen festen Karl-Heinz, allein wegen der Zielgruppe schon. Besser wär natürlich freie Wahl aber glaube ich eher weniger dran

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

Ist ja alles nur Vermutung, aber meine geht dahin, daß man seinen Avatar frei erstellen können wird – bei Witcher ging es um Gerald, aber bei Cyberpunk gehts – soweit ich weiß und soviel man von CDPR hört – um niemand im Speziellen.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Also First Person mag ich nur wenns ums competitive geht wie Overwatch, R6 etc.

Aber sobald es um coop oder singleplayer Spiele geht , spiele ich viel lieber 3rd person, das liegt daran das ich viel entspannter empfinde für mich.
So ist es auch in PUBG spiele meist first person, aber ab und zu. z.b. zum ausklingen dann 3rd Person – es hat eine viel entspanntere Wirkung.

Alzucard
1 Jahr zuvor

First person <3
Ich komm mit third person nicht so ganz klar. Auch nen grund wieso ich witcher nicht gerne spiele

Blizzardhell // Dani
Blizzardhell // Dani
1 Jahr zuvor

Also mir ist die Perspektive völlig schnurzpiepegal, auch wenn ich third-person bisher immer vorgezogen habe, allerdings sollte man nicht bloß an so einer Kleinigkeit ein Spiel als nicht gut bezeichnen, bevor man sonst nichts davon weiß.

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Hatte auf Third Person gehofft sad

Lilith
Lilith
1 Jahr zuvor

Ego Perspektive ist so nützlich wie, um es mal mit Herrn Strombergs Worten zu sagen, Brüste an einer Nonne..

Kommt das Game mit Ego P. Raus wird es nicht gespielt und fertig ☺

Mittelweg: Ego und Third Person Sicht aussuchen lassen

Waldspecht
Waldspecht
1 Jahr zuvor

Genau das gleiche sage ich über Third-Person.
Kommt das Game in Third-Person, wird es nicht gespielt und fertig.

War bei PUBG das gleiche, kaum waren die First-Person Server da, wird nur noch First-Person gezockt.

Third-Person nimmt mir Persönlich sehr den Spielspaß.
Im Multiplayer (nicht auf Cyberpunk bezogen) ist Third-Person für mich immer zu 100% schlecht. (um die ecke linsen etc.)

Lilith
Lilith
1 Jahr zuvor

Dann ist mein Mittelweg ein guter Vorschlag

krizzzle
krizzzle
1 Jahr zuvor

Ich bin ein Fan von Third Person sicht wegen des Designs des Spieler und des Games, wederum finde ich die Steuerung von First Person besser, allerdings kann man sein Charackter dementsprechendnicht begutachten und lieb gewinnen, fallen viele gute skins die man mag nicht auf

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Wieso sind die ganzen comments hier weg? die news gabs schon gestern oder vorgestern. mh

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Das wüsste ich aber, die habe ich heute geschrieben.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

oh entschuldige das war auf einer anderen Seite

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Ego-Perspektive und Gunplay wie Destiny *-*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.