Conan Exiles hat ein neues Update für PS4 und Xbox One – Das steckt drin

Die Versionen für PS4 und Xbox One von Conan Exiles haben ein Update bekommen, das endlich viele Fehler behebt. Der Mega-Patch für den PC, der 500 Bugs beheben soll, lässt aber noch auf sich warten.

Neuer Patch für Konsolen online: Seit dem 4. Juli 2018 ist ein neues Update für die PS4 und die Xbox One aktiv, das Conan Exiles auf den Stand der PC-Version bringt. Der Patch beseitigt viele Fehler und macht das Zusammenspiel für Clans deutlich angenehmer.

Conan-Exiles-Khitan-DLC-Bauarbeiter-mit-Gebäuden

Conan Exiles Patch für PS4 und Xbox One vom 04.07.

Conan Exiles Spieler auf PS4 und Xbox One haben ein Update für ihr Spiel erhalten, das die Versionen der auf dem PC angleicht und dabei Fehler behebt, die schon eine Weile bestehen.

Conan Exiles hat kürzlich den ersten DLC erhalten – das ist drin.

conan-exiles

Die Highlights des Patches: Der neue Patch thematisiert vor allem einige Probleme, mit denen Konsolen-Spieler schon seit längerem zu kämpfen haben:

  • Spieler konnten anderen Spielern bisher durch Landbesetzung das Spiel verderben. Einige Änderungen sollen diesen Umstand verbessern.
  • Im Kampf sollten nun Gegner vor Clanmitgliedern automatisch anvisiert werden.
  • Einige Exploits wurden bearbeitet.
  • Einige Probleme wurden behoben, durch die Sklaven nicht richtig angegriffen haben.
  • Einige Probleme wurden behoben, durch die Sklaven durch den Boden gefallen sind. An diesem Problem hängen einige weitere, an denen noch gearbeitet wird.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die eigene Leiche für einige Spieler nicht sichtbar war.
  • Ständer für Schilde und Waffen sollten nun richtig funktionieren.
Mehr zum Thema
Conan Exiles: Clan erstellen und Spieler einladen
conan-exiles-fight

Kämpfe mit Clan-Mitgliedern sollten angenehmer werden.

Behobene Exploits: In den Konsolen-Versionen konnten einige Fehler im Spiel ausgenutzt werden, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Funcom hat einige von diesen Exploits nun behoben:

  • Der Verfall bestimmter Gegenstände kann nun überschrieben werden, sodass Land nicht mehr wild durch „Minenfelder“ an Faserbettstätten oder Ähnlichem besetzt werden kann.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler ihre maximalen Lebenspunkte zurückerhalten konnten, nachdem sie unter bestimmten Umständen Schaden genommen haben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Lade-Screen vorzeitig abgebrochen wurde, ehe alle Texturen in der Umgebung geladen waren. Dadurch können Diebe nun nicht mehr durch unsichtbare Mauern Gegenstände klauen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler auf Treppen und Steigungen unendlich Ausdauer besaßen.
conan-exiles-deko-02

Gegenstände und Gebäude sollten nun geladen werden, bevor Spieler mit ihnen agieren können.

Spiel wird angenehmer und fairer: Funcom hat mit dem Patch einige weitere Fehler behoben, die das Spiel generell angenehmer machen. Unter anderem sollte das Spiel nun seltener abstürzen, die Animationen sollten flüssiger und logischer sein und Sklaven sich sinnvoller bewegen.

Auch einige Fehler wurden behoben, die das Spielgefühl gestört haben. Leichen sollten sich nicht mehr seltsam verformen und Gegenstände nicht einfach verschwinden – was auch dazu führen konnte, dass Spieler durch den Boden gefallen sind. Die vollständigen Patch Notes auf Englisch findet Ihr im Forum.

Conan Exiles Khitan DLC Krieger mit Skelett

Mega-Update kommt später: Funcom hatte eigentlich ein weiteres Update geplant, bei dem über 500 Bugs behoben werden sollten. Das Update wird aktuell für den PC getestet, wird aber erst Anfang August aufgespielt.

Die Verzögerung kommt dadurch zustande, dass das Team von Conan Exiles durch den Release zu viele Überstunden gesammelt hat. Viele Mitarbeiter brauchen deswegen erst eine Pause, ehe sie sich neuen Patches widmen können.


Mehr zu Conan Exiles: Der nächste DLC ist geleakt – es werden wohl Römer!

Autor(in)
Quelle(n): dualshockersfuncom4players
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.