Cheater gewinnt offizielles Turnier in Fortnite und 15.000$, wird gebannt

Ein Japaner hat ein offizielles Turnier von Fortnite in Asien geworden: das FNCS Invitational. Er wurde aber nach dem Sieg wegen Cheatens disqualifiziert und aus Fortnite gebannt. Das Preisgeld geht jetzt an jemand anderen.

Das ist das Turnier: Vom 22. bis zum 24. Mai lief das Turnier-Finale „FNCS Invitational Finals“. Das war ein Solo-Turnier innerhalb der Fortnite Champion Series, eine Serie von Online-Turnieren. 

Um an dem Event teilnehmen zu können, mussten sich Spieler durch starke Leistungen extra qualifizieren, mussten früher bewiesen haben, dass sie zu den besten Fortnite-Spielern gehören, oder persönlich von Epic eingeladen werden.

Das Turnier fand in 7 Regionen statt: Europa, NA-Osten, NA- Westen, Brasilien, Asien, Ozeanien und Naher Osten. Während in den großen Regionen am Ende der stärkste Spieler 40.000$ einstrich, ging es in Asien immerhin noch um 15.000$. Hier ist Fortnite nicht ganz so beliebt wie in anderen Regionen.

Geheime Absprache zugunsten von Turnier-Siegen

Das hat der Cheater gemacht: Das Asien-Turnier hat der japanische Spieler „Sekosama“ gewonnen. Der erreichte nach den Punkte-Regeln des Turniers 205 Punkte. Bei dem Turnier gibt es Punkte für einen Mix aus guter Platzierung und für Eliminierungen: Man muss also lange überleben und dabei idealerweise noch Kills sammeln.

Daher kann es sich lohnen, besonders defensiv zu spielen, Kämpfen aus dem Weg zu gehen und „sicher“ ins Endgame und in die Top 10 zu kommen.

Doch nach dem Turnier wurde dem Spieler vorgeworfen, er hätte bei dem Turnier gemogelt. Denn er habe mit einem anderen Solo-Spieler zusammengespielt, der ihn unerlaubterweise unterstützt hat:

  • Der andere Spieler soll Sekosama wichtige Items zugeschanzt haben, indem er sie an bestimmten, versteckten Orten deponierte: darunter Verbandskästen
  • Er soll Kills an Sekosama gefeeded haben, also sich ihm absichtlich geopfert haben, um dem Punkte und gute Items zu verschaffen
  • Sekosama und sein Helfer sollen gemeinsam in einem Voice-Call gewesen sein, um sich abzusprechen

Es heißt, das wäre in 12 Matches häufiger passiert. In einem Clip auf Twitter kann man etwa sehen, dass Sekosama weit außerhalb der sicheren Zone, im Sturm steht und dann zum Auge des Sturms rennt. Auf dem Weg dahin findet er immer wieder Verbandskästen, mit denen er konstanten Schaden ausgleicht und den Weg in den Sturm überleben kann.

Das ist die Strafe: Das Zusammenspielen mit einem anderen Spielen ist im Solo-Modus von Fortnite streng verboten. Epic sah dieses Zusammenspielen hier gegeben.

Der Spieler Sekosama wurde disqualifiziert und für 14 Tage aus Fortnite gebannt. Die 15.000$ Preisgeld wurden ihm aberkannt, die erhält nur den 2. Spieler.

Spieler bestreitet Vorwürfe

Das sagt der Spieler: Der leugnet die Anschuldigungen. Er sagt, er hätte den 1. Platz alleine und ohne Hilfe erreicht. Er wäre auch nicht mit einem anderen Spieler gemeinsam in einem Call während des laufenden Spiels gewesen, sondern hätte nur seinen Sieg außerhalb des Spiels gefeiert.

Online-Turniere in Fortnite leiden unter vielen Problemen

Das steckt dahinter: Das Online-Turnier von Fortnite hat jetzt mehrfach mit genau diesen Problemen zu kämpfen gehabt. Spielern wird vorgeworfen:

All das ist streng verboten, aber offenbar ein echtes Problem beim E-Sport in Fortnite.

Wenn jetzt so regelmäßig Fälle bekannt werden, kann man nur ahnen, wie hoch die Dunkelziffer von Cheatern ist, die nicht geschnappt werden. Das wirft kein gutes Licht auf den E-Sport in Fortnite.

Fortnite-Dubs-Faze-1140x445

Der 17-jährige US-Profi Daniel „Dbus“ Walsh wurde zuletzt für 30 Tage gebannt, auch ihm wurde Cheating vorgeworfen. Er soll zusammen mit seinem eigentlichen Duo-Partner im Solo-Modus geschickt gemeinsame Sache gemacht haben. Beide landeten an einem Ort, gingen sich dann aber aus dem Weg und teilten sogar Beute.

Dubs sagt aber, es wäre einfach nur eine „clevere Strategie“ in Fortnite gewesen, alle Profi-Spieler wichen frühen Kämpfen aus.

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Cameltoetem
1 Monat zuvor

Das Spiel macht doch eigentlich nur noch durch Cheater auf sich aufmerksam oder kommt mir das nur so vor?

Edit: Naja und durch Ninja, der wie eine wütenden Bundestagsfraktion lautstark Dinge fordert.

Freigeschaltet
1 Monat zuvor

Wait what? Wenn man in einem offiziellen Turnier betrügt und sich so den 1. Platz ergaunert und so unrechtmäßig die 15.000$ kassiert, was nicht wenig Geld ist, wird man nur für 14 Tage gebannt?

Aber wehe man nutzt einmal in einer „irrelevanten“ öffentlichen Runde ein Aimbot. Na dann gehört man sofort permanent gebannt!

Darmantius
1 Monat zuvor

Deswegen spiele ich Fortnite nicht smile Bei anderen spielen ist cheating eh standart und gehört zum guten ton, wie jämmerlich

vv4k3
1 Monat zuvor

Ein Japaner […] Er wurde aber nach dem Sieg wegen Cheatens disqualifiziert

Ich fordere Seppuku um die Ehre wieder herzustellen!

Ansonsten wurde mal wieder bei einem Fortnitetunier geschummelt. Welch Wunder.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.