Chaos bei H1Z1 PC: Neuer Entwickler gibt auf, Shooter jetzt wieder bei Daybreak

Nachdem das Studio NantG Mobile die Entwicklung des Online-Shooters Z1: Battle Royale von Daybreak Games übernahm und dem Titel einen Neustart spendierte, wandert H1Z1 nun überraschend wieder zurück zu Daybreak.

Wie verlief die bisherige Entwicklung von (H1)Z1? Das Onlinegame hat eine bewegte Geschichte hinter sich:

  • 2015 veröffentlichte Daybreak Games das Online-Zombie-Survival-Spiel H1Z1 im Early-Access.
  • 2016 teilten die Entwickler den Titel in zwei separate Spiele auf: Just Survive and King of the Kill. – King of the Kill wurde als Battle-Royale-Shooter ein Hit auf Steam und Twitch.
  • 2017 wurde dann aus King of the Kill einfach nur H1Z1. Aus H1Z1: Just Survive wurde „Just Survive“.
  • 2018 erhielt Daybreak durch einen Deal mit dem Konzern NantWorks mehr Geld, musste aber im selben Jahr die Entwicklung von Just Survive einstellen.
  • H1Z1 sollte als Z1: Battle Royal für den E-Sport attraktiv werden. Das neu gegründete Studio NantG Mobile kümmerte sich um die weitere Entwicklung des Online-Shooters.
  • Im März 2019 startete Z1: Battle Royal und wollte zu den erfolgreichen Zeiten von H1Z1 zurückkehren.
  • Nun heißt es, dass NantG Mobile die Entwicklung aufgibt und das Spiel wieder an Daybreak zurückwandert.
H1Z1-Gratis-01

Ein Entwicklerstudio gibt auf

Warum gibt NantG auf? In einem Statement heißt es, dass der Zustand des Spiels noch eine sehr lange Entwicklung erfordert und es unter den Spielern zu Verwirrung kam, da Daybreak und NantG als Entwickler tätig waren:

  • NantG für Z1: Battle Royale auf dem PC
  • Daybreak für H1Z1, das diesen Namen für die Konsolenversion auf der PS4 beibehalten hat.

NantG will sich jetzt um Mobile Games kümmern, damit sich Daybreak alleine auf die weitere Entwicklung des Online-Shooters konzentrieren kann.

Was passiert jetzt mit dem Spiel? Daybreak will die Server von Z1: Battle Royale zunächst online lassen. Als nächstes findet eine möglichst reibungslose Übergabe der Entwicklung des Spiels von NantG an Daybreak statt.

Anschließend arbeitet Daybreak am Shooter weiter. Ziel ist es, aus Z1 doch noch einen Erfolg zu machen. So wie es aussieht, findet erneut eine Umbenennung statt. Es soll wohl der gemeinsame Name H1Z1: Battle Royale für alle Versionen gelten.

Für die Fans ist es der reinste Zirkus

Wie reagieren die Spieler auf die Situation? Für die Fans ist dies eine Farce. Viele halten es eigentlich nur noch für lächerlich, was mit dem Spiel passiert.

kri_s_2000 bringt es auf Reddit auf den Punkt: „Was für ein Zirkus.“

Da es in der Ankündigung keine Hinweise auf zukünftigen Content gibt, befürchten die Spieler, dass dies nun das endgültige Aus von H1Z1, respektive Z1, einläuten wird.

Razzer80 meint: „LoL. Das ist der Todesstoß!“

Nun müssen wir abwarten, was die Zukunft für den Online-Shooter H1Z1 bringt. Rosig scheint sie aber nicht auszusehen.

MMO-Studio hinter H1Z1, Everquest, Planetside 2 feuert wieder Leute


Autor(in)
Quelle(n): PCGamerComicbookReddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.