Camelot Unchained: Klassen-Trio der Shapeshifter enthüllt (Gestaltwandler)

In Runde drei ihrer Klassen-Präsentationen stellt City State Entertainment (CSE) diesmal den Archetyp der Shapeshifter (Gestaltwandler) vor und präsentiert uns dabei die drei wohl außergewöhnlichsten Klassen von Camelot Unchained (RvR-MMORPG).

Die Shapeshifter sollen eines der komplexesten Klassen-Trios des Spiels sein, deren Spielweise nicht die einsteigerfreundlichste sein soll, da sie neben einer umfangreichen Kenntnis des Kampfsystems und spielerischem Können, auch ein gewisses Maß an Timing und Vorrausicht erfordert. Der Archetyp des Shapeshifters teilt sich dabei in folgende drei unterschiedliche Klassen auf:

Black Rider

Die Dullahan, die gemein hin als Black Rider (Tuatha Dé Danann), oder kopflose Ritter bekannt sind, gelten als gefürchtete Todesbringer. Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich sehr von den anderen Formwandlern, da sie sich nicht in unterschiedliche Wesen verwandeln können. Vielmehr wächst ihre Macht bis zu dem Punkt, an dem sie sich in immer schrecklichere, untote Formen transformieren.

Diese Formen erlauben ihnen selbst zur Waffe zu werden, indem sie zum Beispiel ihren abgetrennten Kopf als mächtiges Projektil, ihre Wirbelsäule als Speer und ihre Rippen als Rüstung nutzen. Ihre Fähigkeiten richten dabei verehrenden Death-Damage (Todesschaden) an, der mit der Zahl der umliegenden Leichen ihrer Opfer steigt. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht konsumieren sie die Energie der gefallenen Gegner und bringen Tod und Verderben über jeden der ihnen im Weg steht. Ist ihre Energie verbraucht, benötigen die Dullahan eine Zeit der Erholung bis sie wieder in Rolle als Skirmisher mit massivem Burst-Damage schlüpfen können.

Camelot Unchained Bean Sidhe
Jede Rasse der TDD kann ein Black Rider werden, doch die Bean Sidhe sind wie dafür ‚gestorben‘!

Enchanted Knight

Die Enchanted Knights (Arthurian) waren die ersten Ritter am Hofe von König Arthus und erhielten ihre Fähigkeit zum Gestaltwandeln durch einen lebensbedrohlichen Kontakt mit dem Veilstorm. Anders als die untoten Black Rider können sich die Enchanted Knights in unterschiedliche mystische Wesen verwandeln. In Gestalt eines Greifen verfügen sie nicht nur über einen hohen Nahkampfschaden (Single-Target-Damage), sondern auch über eine schnelle Angriffsgeschwindigkeit, was sie im Kampf – Mann gegen Greif – zu erbitterten Gegnern macht. Stehen sie mehreren Feinden gegenüber, bietet sich die Verwandlung in einen Basilisken an, der mehrere Gegner gleichzeitig attackieren kann (AoE) und mit vielen Nachteilen belegen (Debuff, Crippling usw.) kann.

Der Veilstorm hat ihnen darüber hinaus die Macht verliehen sich in eine Art Dämon zu verwandeln, der durch Magie Schaden austeilt, sich selbst stärken (Buffs) und Gegner mit Flüchen schädigen und Kontrollieren (Crowd-Control) kann. Je länger ein Enchanted Knight seine Form behält, umso stärker wird er. Wechselt er die Form jedoch, muss sich seine Macht erst wieder von neuem aufbauen. Dies macht sie zu einer vielseitigen, aber auch etwas unflexibleren Klasse, deren Rolle die eines idealen 1vs1 Konters zu sein scheint.

Child of Loki

Ein Child of Loki (Viking) ist das Sinnbild für Verwandlung, Illusion und Betrug. Durch die Macht gefundener Runen erhalten sie nach und nach neue Formen in die sie sich verwandeln können. Sie sind geborene Attentäter, die sich aus der Menge einzelne Opfer wählen, die sie mit Hilfe ihrer Fähigkeiten gezielt im Nahkampf zur Strecke bringen. In der Gestalt eines Pferdes überwinden sie die Distanz zu ihrem Gegner in Windeseile, was diesem wenig Zeit zum Reagieren lässt. Während des Kampfes versetzen sie mit ihrer furchteinflößenden Wolfsform jeden Feind in Panik und entziehen ihm durch ihre Angriffe Lebensenergie.

Sollte der Gegner dennoch schwerer zu knacken sein als erwartet, hilft ihnen ihre Schlangenform dabei die Rüstung des Opfers zu durchdringen, um ihn langsam zu vergiften. Entgegen den anderen Gestaltwandlern können sie dieselbe Form jedoch nicht lange halten und erhalten gravierende Nachteile wenn sie es dennoch versuchen. Ihre Fähigkeiten schreien geradezu nach der Rolle des Melee Assassinen, was sie – anders als ihre Gegenstücke – aber auch weniger vielseitig und anpassungsfähig macht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Kommt Zeit, kommt Balancing!

Wer sich nach der Präsentation nun bereits darauf gefreut hat zum Release einen Shapeshifter zu spielen, der wird sich leider noch etwas in Geduld üben müssen:

Leider werden wir alle auf diese Kerle noch ein wenig warten müssen, da sie es nicht rechtzeitig zum ‘Launch’ ins Spiel schaffen werden. Wie wir während der Präsentation bereits gesagt haben, hatten wir eigentlich gehofft sie (wie die Spirit-Pet-Klassen) zu einem Stretch-Goal zu machen, und ihr könnt euch sicher vorstellen wie verlockend dies für uns gewesen ist. Aber wie dem auch sei… wir haben kein Recht einen solchen (Content) Stretch-Goal zu veröffentlichen, solange das Spiel nicht zum ‘Launch’ bereit ist.

Damit bleibt das Team seiner Linie treu, die Entwicklung von Camelot Unchained nicht unnötig mit immer neuen Content-Versprechen in die Länge ziehen, wodurch die Shapeshifter, zum Bedauern einiger Fans, erst nach den ‘Stealth-Klassen’ und den ‘Spirit-Pet-Klassen’ ihren Weg ins Spiel finden werden. Dies habe laut Mark Jacobs aber auch etwas Gutes, da das Team nun die nötige Zeit habe, die Shapeshifter so zu entwerfen, dass sie ins ‘Post-Launch’ Klassengefüge passen und so das Balancing nicht komplett über den Haufen werfen würden.

Zu guter Letzt noch ein kleines Video-Schmankerl von Josh, dem neuen Art-Designer des Teams, für Fans der Rasse der Firbolg (TDD) und alle diejenigen unter euch, die sich generell für den Designprozess von Spielen interessieren. Die Überarbeitung des Rassen-Designs:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Auf unserer News-Übersicht zu Camelot Unchained erfahrt ihr mehr über das Spiel, dem inoffiziellen Nachfolger von Dark Age of Camelot.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Diego

Hört sich sehr vielversprechend an. Schade, sind die Klassen nicht schon am Anfang spielbar. Mein Favorit ist der Black Rider, da hat man die Ramme zum Tor aufmachen schon dabei. 😉

Bonsei

Die Enthüllung des Klassen-Trio Shapeshifter ist eine positive Überraschung.
Also Ideen scheinen für das Spiel zu hauf da zu sein. Je länger ich mich zumindest mit diesem Spiel beschäftige um so mehr fällt mir auf das hier nicht einfach planlos irgedwas Entwickelt wird und es ins Game rein geworfen wird.
Habe mir zu dem Spiel auch bereits einige Geschichten zu den einzelnen Rassen etc. durchgelessen und viele basieren aus Mythen, Sagen usw. der Mittelalter Geschichten, die hier aufgegriffen wurden und mit den Rassen-Geschichten des Spieles gut verflochten bzw. kombiniert wurden.

Auch wenn dieses Klassen-Trio leider nach Release kommen soll, finde ich die Entscheidung zu Gunsten des Spiels, Termin, Qualität ect. schon nachvollziehbar und vertretbar. Und kommen wird die Klasse ja… nur halt nach Release.
Da kenne ich ganz andere negativ Beispiele von vielen Spiele-Studios.
Da wird viel versprochen und zu release kommt nur die hälfte raus weil die nicht geschaft haben alles fertig zu bekommen was die versprochen haben…. da ist dann die Enttäuschung der Spieler um so größer!

SCE, Hut ab das Ihr diesen Schritt geht, macht sonst kaum einer.

Zunjin

Ich mag vor allem die Ehrlichkeit und Transparenz die Mark und sein Team bei Camelot Unchained an den Tag legen.

Ich kann mich da an Warhammer Online erinnern, als wir von EA vor Release eingeladen waren, für eine exklusive Tour durchs Spiel + Video Interview mit dem CM. Der meinte dann ob er uns was bestimmtes im Spiel zeigen könnte und ich als Warhammer und Zwergen Fan meinte… ja die Zwergenhauptstadt.
Denn jedes Volk sollte seine eigene Hauptstadt im Spiel haben, um die man hätte kämpfen sollen, was immer wieder groß beworben und angekündigt wurde.

Der CM hat sich dann rausgeredet. Erst erklärte er noch noch wie klasse die Zwegenjauptstadt aussehen würde und wie sehr er sich drauf freuen würde sie uns allem zu zeigen, aber dass aktuell irgendwas upgedated werde und man die Stadt für den Moment dadurch nicht betreten könne.

Ein dreiviertel Jahr später hieß es dann, es gäbe Probleme und daher kämen zu Release nur die beiden bereits gezeigten Städte (Imperium / Chaos) und die hätte man aber bald im Griff. Die anderen vier kämen DEFINITIV nach Release. Aber auch das war gelogen.

Das „witzige“ war noch, dass der CM mir zuvor, als wir bei einem Bier über Funcom und AoC gesprochen hatten, aufrichtig beteuerte, dass man aus den Fehlern von Funcom gelernt habe, das Spiel nicht unfertig auf den Markt käme und man zu den Spielern offen und ehrlich sein wolle. 😉

Gerd Schuhmann

Warhammer ist irgendwie so ne große „Was wäre wenn“-Geschichte. Mich hat das von der Ästhetik her unheimlich angesprochen.

Aber mit den ganzen Problemen um das Spiel herum, war’s nie so, dass ich dachte. Jau, das kauf ich mir jetzt. Sondern ich hab dann 2,3 Mal das Trial gespielt und irgendwie so … jo.

Also ein richtig schönes Warhammer MMO mit Fleisch dran – da hätte ich auch Lust drauf.

Warhammer hat so das, was mir jetzt bei den neuen Spielen aus Asien fehlt: So eine Lore, so eine Einzigartigkeit, mit der ich was anfangen kann. So toll jetzt die Asia-Spiele alle aussehen … die Welt reizt mich da an sich nicht.

Bonsei

Obwohl wirklich sehr viele das Spiel Warhammer Online für misslungen und unfertig betrachten/Urteilen und auch wenn mit Sicherheit vieles stimmt, hatte ich persönlich in keinen einzigen anderen MMORPG Spiel was danach erschienen ist so viel Spiel Spaß an einer open PvP World und das mich so lange feselte (4 Jahre) wie Warhammer online.
Wenn man Warhammer Online so akzeptierte wie es war (mit all den Dingen die fehlten und Bugy waren), so konnte man doch sehr sehr viel Langzeit Spaß haben.

Gerd Schuhmann

Eine der wenigen Regeln auf unserer Seite ist es, „Privat-Server“ nicht zu promoten.

Ich hab deinen Kommentar daher angepasst.

Bonsei

Oooh Danke Dir Schuhmann das wußte ich nicht.
War allerdings auch nicht meine Absicht!
Habe ja auch nichts verlingt oder sonstwas.
Habe nur meine persönliche Meinung zu euren beiden oberen Komentaren geäußert und nichts promotet 🙂

Bonsei

Schuhmann habe jetzt 10 Min. nach euren Regeln auf eurer Seite gesucht, allerdings nicht gefunden. Wo kann ich eure Regeln nachlesen?
Danke!

Gerd Schuhmann

Wir arbeiten da grad dran. Im Wesentlichen ist es: Geht respektvoll mit anderen um. Und keine Diskussionen über Privat-Server. 🙂

Bonsei

Verstehe dann konnte ich es auch nicht finden.

Danke 😉

Diamond

Warhammer heist jetzt „Return of Reckoning“. Der Server ist proppe voll und es macht mehr spass als je zuvor, weil die connunity und das Dev Team einfach genial sind. Der release von T3 steht bald bevor, wär doch mal einen Artikel wert.

Zunjin

Interessante Klassen, aber sicher schwer zu balancen. Bin auf jeden Fall mal gespannt wie sie sich spielen werden, wobei ich nicht vorhabe im Spiel groß zu twinken, sondern lieber bei einem Char bleiben werde.

Gerd Schuhmann

Wenigstens kann man ihnen keine Ideenlosigkeit vorwerfen. Grad der Black Rider klingt super, find ich. 🙂

Zunjin

Da kann ich dir nur voll zustimmen. Tolle Klassendesigns bisher und der Black Rider gefällt mir bislang auch.
Ich sehe aber schon die ganzen winzigen Leprechauns, die mit ihrem abgetrenntem Kopf gerade einmal 40cm über den Boden ragen werden. xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x