Der beste britische Radfahrer im eSports wird wegen „Doping“ disqualifiziert – Titel weg

Der Gewinner des „British Cycling’s eRacing Championships“ hat nach einem langen Streit seit seinem Sieg im März seinen Titel aberkannt und weitere Strafen aufgebrummt bekommen. Grund dafür: Betrug oder „digitales Doping“.

Das ist der Ex-Champion: Der 22-jährige Brite Cameron Jeffers nahm im März 2019 an den British Cycling’s eRacing Championships teil und gewann dabei mit dem ersten Platz den Titel. Diesen trug er bis vor Kurzem, als er ihm von der Vereinigung aberkannt wurde.

Das Turnier befasst sich mit virtuellem Fahrradfahren als eSports.

Zwift British Cycling’s eRacing Championships

Warum die Bestrafung? Grund für die Strafe ist formal „Betrug“. Das (digitale) Fahrrad, mit dem der Brite antrat, hat er sich nicht auf regulärem Wege erspielt, sondern über ein automatisiertes Programm beschafft – quasi über einen Bot.

Das „Tron-Bike“, im Spiel „Z1 Concept bike“ genannt“, kann eigentlich nur über mehrere Wochen des Trainings freigespielt werden. Jeffers nutzte jedoch ein Programm, das ihm jemand aus seiner Community anbot, um sein Training zu simulieren. Das Bike ist dabei nur ein Skin und liefert sonst keine Vorteile.

So trat er mit dem ercheateten Fahrrad an. Er sagte zwar, dass er es sich auch bis zum Zeitpunkt der Strafe regulär erspielt, es zum Turnier jedoch nicht gehabt hätte. Darum respektiert und akzeptiert er die Strafe. In einem Video hat er es noch einmal genauer erklärt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So hart fällt die Strafe aus: Die Sanktionen für den Verstoß gegen die Regeln umfassen sogar noch mehr als nur die Aberkennung des Titels:

  • Disqualifikation für das Turnier 2019
  • 6-monatige Spielsperre für die Teilnahme an Events
  • 250 Pfund Bußgeld

Jeffers trifft es damit zwar nicht so ganz hart wie Sportler im regulären Sport, etwa Lance Armstrong, der sieben Titel wegen Doping verlor, aber dennoch spürbar.

Fahrradfahren als eSport

Wie funktioniert das überhaupt? Die Sportler nehmen an den Turnieren mit stationären Fahrrädern teil, die so ähnlich aussehen und funktionieren wie Trainings-Fahrräder im Fitnessstudio. Ihre Leistung wird dann auf das Spiel „Zwift“ übertragen, wo sie mit einem Avatar antreten. Ähnlich funktioniert es auch in anderen Disziplinen des eRacing.

Dieser Avatar lässt sich anpassen, etwa eben mit dem „Tron-Bike“, wegen dessen Jeffers gesperrt wurde. Das ist ein Fahrrad im Stil des Films „Tron“ mit leuchtenden Reifen. Im Spiel GTA-Online gibt es auch ein Tron-Fahrzeug, das Shotaro-Motorrad.

Zwift Tron Bike
Das “Tron-Bike”

Ansonsten hat Zwift den Vorteil, dass reale Unfälle und Kollisionen nicht möglich sind und Sportler so fahren können, ohne „Rücksicht“ haben zu müssen.

Wir haben Leute gefragt, die es geschafft haben: Wie macht man eSports?
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DOp3X1

Man braucht keinen Ergometer, wichtig ist nur ein Wattmesser, wodurch die geleistete Kraft ins “Spiel” übertragen werden kann. Ich fahre mit meinem ganz normalen Rennrad auf einer stationären Trainingsrolle. Ist für den Winter wirklich eine feine Sache, früher war ich bei Wind und Wetter lieber draußen, weil ich es auf der Rolle nie lange ausgehalten habe, aber durch das nachfahren realer Strecken mit anderen Leuten ist das Rollentraining deutlich besser zu ertragen.

Lotte

Fahre selbst auch sehr viel Rad.
“Normal” Outdoor und Indoor während ich dabei Serien schaue.

Wusste gar nicht das es sowas gibt. Gleich mal anmelden und sowas bestellen, ist ja der Hammer!

Bodicore

Ich kann dir das Kettler Racer S empfehlen damit trainiere ich.
Da kann man ausserdem realvideos Nachfahren professionelle von Kettler eigene oder solche aus der Community.
Ich finde cool dass man selber schalten kann wenn man das möchte und man kann natürlich auch gegen die Community rennen fahren. mit bis zu 40 Leuten

Viellleicht treffen wir uns ja auf einen Race 😉

M.Z.

Zwift ist mega teuer, rollentrainer brauchst auch noch

Obilee39

Puh die Jungs sind ja richtig Fit.Die Strampeln sich richtig einen ab auf den Fahrrad Ergometern.

vanillapaul

Hat das Tron Bike gegenüber einem anderen Bike irgendwelche Vorteile oder ist es einfach nur Optik? Geht aus dem Artikel nicht hervor.

N0ma

Das bringt 10% mehr XP.
Nein, Scherz.

Alzucard

Nur Optik. Also absolut bescheuerte Reaktion.

vanillapaul

Ich finde die Reaktion auch ziemlich hart. Aber ich kann sie auch verstehen. Man will halt keinen Titel an jemanden vergeben der sich Inhalte erschummelt hat.

BlindWarlock

Entschuldige, das hätte ich nochmal gesondert erwähnen sollen. Steht nun auch im Text.

Nora mon

Habe ich das richtig verstanden? Er hat sich ein Skin erbotet und wird deswegen rückwirkend vom Wettkampf ausgeschlossen?

Vorstopper

Wohl nicht nur ein Skin, auch keine Kollisionen… was immer das bedeuten mag…

Nora mon

Das ist normal in dem Spiel.

AYW

dachte der hat irgendein Medikament zur Gehirnleistungssteigerung genommen, zwecks Reflexe

kenn das von vielen Studenten

TheDivine

Watsefak ?
Es gibt echt esport radeln ?
Die sind doch alle bekloppt ????????

Nookiezilla

Mein erster Gedanke, haha.

TheDivine

Ja ist doch irre….

(Edith da blöde Wortwahl)

Sven Huber

Das ist mehr (e)Sport als andere eSports da die, wie im Artikel auch steht, wirklich auf echten Fahrradergometern strampeln und nicht nur mit ner Maus klicken

Alzucard

es ist halt mehr körperlich wobei das anderer halt mehr geistig. ist. Schach, Snooker, Curling (ja das ist teilweise Körperlich, aber extrem taktisch), Dart sind ja schließlich auch Sportarten.
Zwar sagt der Duden:
“nach bestimmten Regeln [im Wettkampf] aus Freude an Bewegung und Spiel, zur körperlichen Ertüchtigung ausgeübte körperliche Betätigung” (07.10.2019)

Aber Schach z.B gilt Offiziell als Sport und geistige Ertüchtigung ist auch irgendwie körperlich.

Sven Huber

Mein Kommentar stellte nicht die Definition von eSport/Sport
in Frage sondern den Beitrag auf den ich geantwortet hatte, und der offenbar davon ausging dass die nur a la Tour de France am PC sitzend klicken.

TheDivine

Nein, steht ja im Artikel das sie dazu stationäre Bikes nutzen.

TheDivine

Eh, aber ich bleibe lieber beim Sport draußen ????

Patrick Huttar

Zwift ist ja auch nur für Rennradfahrer gedacht, die im Winter nicht draußen fahren. Normal fährt man im Winter auf einer Walze, und das kann sehr eintönig und langweilig werden. Dank Zwift hat man dann auch im Winter Spaß am Training.

Sven Huber

Das bleibt dir ja auch unbelassen ????
Ich persönlich find die Version von Ergometer allemal reizvoller als IM Studio ne Wand anzustarren oder die dämlichen Sportclips mit nerviger Mucke ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x