Bless Online soll Erfolg von Blade & Soul in China übertreffen

Das koreanische Next-Gen-MMO Bless Online hat einen Publisher für den chinesischen Markt gefunden. Für einige Beobachter gehört Bless Online zu den großen östlichen MMO-Hoffnungen zusammen mit Blade & Soul und Black Desert.

Nachdem vor kurzem Bless Online einen kräftigen Schluck aus der Finanz-Pulle nehmen durfte – ein Investor hatte ordentlich Kapital nachgeschossen -, gibt es nun eine weitere gute Nachricht für das MMO mit der erstaunlichen Grafik, dem PvP-Fokus und einer Welt, die ohne Lade-Screens auskommt: Mit ChangYou hat man einen exzellenten Publisher für den chinesischen Markt gewonnen.

ChangYou hat im letzten Jahr bereits den chinesischen Port von Blade & Soul übernommen und konnte hier große Erfolge erzielen. Mehr als 1.500.000 Einheiten verkaufte man, laut Zahlen aus dem Januar. Für Bless Online verspricht man sich sogar einen noch größeren Erfolg.

Und wer weiß, was die Entwickler von Neowizz Games mit einer derart gut gefüllten Kriegsschatulle anfangen können. Viele Fans hier im Westen hoffen natürlich auf einen Port auch in unsere Lande, der dürfte aber in absehbarer Zeit Zukunftsmusik bleiben.

Bless wird mit der Unreal3-Engine entwickelt. An dem Spiel arbeitet das Team „NeowizzBless“, das aus 150 Leuten besteht, worunter sich einige MMO-Veteranen befinden, die schon an Tera, Aion oder Lineage 2 mitgearbeitet haben.

Autor(in)
Quelle(n): mmoculture.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.