Black Desert macht einen auf WoW, geht gegen Privatserver vor

Einige Black Desert-Spieler haben sich auf privaten Servern ausgetobt. Doch Pearl Abyss will diesen Servern jetzt einen Riegel vorschieben – so wie einst World of Warcraft. Spieler sind empört.

Pearl Abyss sperrt ab sofort Spieler, die private Server verwenden, von der Nutzung des Black-Desert-Clienten aus. Ein neues Authentication-System soll diese Spieler zurück zu den offiziellen Servern bringen. Doch bei den Fans stößt diese Ankündigung auf wenig Gegenliebe.

Black Desert ist gegen private Server

Was ist passiert? Einige Black Desert-Spieler spielen nicht auf den offiziellen Servern von Kakao Games oder Pearl Abyss, sondern auf eigens dafür eingerichteten privaten Servern.

Um dem gegenzusteuern, führt Kakao Games ein Client-Authentification System ein, dass den Zugriff auf die privaten Server einschränken soll.

Außerdem will Pearl Abyss aktiv gegen die privaten Server vorgehen und deren Schließung erzwingen. Kakao Games fordert Spieler dazu auf, diese Server zu melden.

Black Desert klatschende Dunkelelfe
Bildquelle: ama8o8

Sind Spieler beeinträchtigt? Laut einem Gamemaster von Black Desert werden Spieler auf offiziellen Server durch die Implementierung des Systems keine Probleme bekommen. Es gäbe lediglich Probleme, wenn die Uhrzeit des Betriebssystems manuell geändert worden sei. In so einem Fall sollen Spieler ihre Uhrzeit und das Datum auf die aktuelle Zeit synchronisieren.

World of Warcraft: Blizzard schließt „Classic Server“ Nostalrius – 150.000 aktive Spieler verlieren Heimat

Private Black Desert Server

Auf den Privatservern (P-Server) können die Spieler eine modifizierte Version des MMORPGs spielen. Ein P-Server erhöht unter anderem die Drop-Rate von Monstern und die erhaltenen Erfahrungspunkte.

Subjugation-Black-Desert

Warum spielen Spieler auf P-Servern? Auf privat betriebenen Servern können Spieler meistens viel schneller im Spiel vorankommen, als auf offiziellen Servern. Besonders bei Online-Spielen müssen Spieler oft länger grinden, um das Maximallevel zu erreichen oder Handwerksfertigkeiten zu leveln.

Vor allem bei Black Desert ist der Grind allgegenwärtig. Möglichkeiten, um schneller ans Ziel zu kommen, sparen dementsprechend viel Zeit. Außerdem handelt es sich um ein PvP-MMO, bei dem die richtige Ausrüstung wichtig ist, um gegen andere Spieler bestehen zu können.

Black Desert muss sich Kritik der Spieler stellen

Das Vorgehen von Kakao Games wird von den Spielern kritisiert. Sie werfen dem Entwickler vor, dass dieser die Probleme des Spiels nicht angehen würde, weshalb viele Spieler auf privaten Servern spielten.

Black Desert Aluhut

Wenn Pearl Abyss einige Kritikpunkte der Fans beheben würde, würden Spieler auch nicht auf privaten Servern spielen. Die Betreiber der privaten Server würden angeblich oft Probleme des Spiels schneller beheben, als der Entwickler.

Das wird kritisiert:

  • Black Desert würde langsam in Richtung Pay-To-Win abdriften. Man bräuchte mindestens 100€ pro Account, um das Spiel locker spielen zu können.
  • Content aus Südkorea komme viel zu spät nach Europa und Amerika. Spieler warten aktuell auf die neue Zone Drieghan.
  • Die umstrittenen PvP-Balanceänderungen des Spiels würden auf den P-Servern nicht gelten.

Doch es gibt auch Spieler, die sich gegen die Kritik der Spieler aussprechen. Klar wäre es vorteilhaft, wenn die erhaltenen Erfahrungspunkte erhöht werden würden. Doch das eigentliche Problem läge vielmehr in der Struktur des Spiels. Um das EXP-Problem zu lösen, müssten lediglich die Vorteile von Grind-Spots verändert werden.

Black Desert muss sich immer wieder Vorwürfen der Spieler stellen. Ein Spieler forderte die CEOs des Spiels wegen PayWin zu einem Kampf heraus.

Quelle(n): Black Desert Forum, Reddit, Massively Overpowered
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
toto
toto
1 Jahr zuvor

Punkt 1:

Im BDO Forum regen sich wieder nur die 2016ner Gamer auf und das sind 15-20 Mann die immer gegen BDO wettern es aber doch jeden Abend zig stunden spielen.

Die Hauptzahl der Spieler findet es gut einen Riegel der Ilegalen Nutzung der Software zu vor zu schieben.

Punkt 2:

In einem F2P (5€) 100€ zu zahlen um das Spiel dann viel schneller spielen zu können ist nicht P2W und auch nichts ungewöhnliches. 100€ zahle ich auch für eine aktuelle deluxe Version eines Spiels und dan kann ich mir nicht aussuchen was ich zusätzlich dazu haben will

Punkt 3

PServer sind illegal da können sich die paar Leute im BDO Forum nooch so aufregen.

Ist das gleiche mit SMH nerf gerade da regen sie sich auch schon wieder alle auf.

Auf wird darüber gehated das heute leute gebannt wurden da es nicht genug sei.

Einen Artikel auf dieser negativwelle einiger weniger zu verfassen finde ich zumindestens fragwürdig.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Der Artikel ist doch nicht auf der „Welle der Negativ-Spieler.“ Der Artikel stellt auf 2/3 seiner Länge dar, was passiert ist.

Und im letzten Drittel die Reaktionen, dass manche es kritisieren und andere nicht.

Ein Artikel, der auf der „Welle der Negativ-Spieler“ reitet, wäre ganz anders aufgezogen.

Die Frage ist halt: An welchen Meinungen sollen wir uns orientieren? An denen im Forum oder an der „schweigenden Mehrheit, die sich nicht äußert.“

Also zu sagen: Die im Forum sind nur die 15-20 Hater, die immer meckern – ist halt auch schwierig.

toto
toto
1 Jahr zuvor

„DIe Spieler sind empört“..ist eine generalisierte Aussage und ist der erste Satz und das ist eben nicht der Fall.

Bin selbst sehr aktiv im BDO Forum und die mehrheitliche Meinung ist, dass dieses Vorgehen genau richtig ist. Und da hat niemand geschwiegen!

So ist meine Auffassung nachdem ich wieder mal 3 Stunden im Forum verbracht habe.

Amaya Hiko
Amaya Hiko
8 Monate zuvor

Hogwash. Es gibt genügend Spieler die nicht auf den offiziellen BDO Servern spielen können. Bestes Beispiel: Das Problem was von uns Spielern gelöst werden soll mit der DNS erreichbarkeit der BDO Server über Kabel Deutschland.

Pfff.. Ich kann 80% der Zeit nicht auf den offiziellen Servern spielen, weswegen ich schon allein aus Gilden geflogen bin, weil die keine „inaktiven“ brauchen.
Ab wann macht es keinen Sinn auf nem offiziellen zu spielen? Richtig.. wenn man es nicht kann.

-.- Ich hab genug Spieler erlebt die frustriert geschrieben haben.
Ich hab sogar ausführlich mit dem Support gequasselt.. der mir dann geraten hat bei meinem Provider anzurufen, hab ich auch gemacht.
Die haben mir mitgeteilt, dass ohne genaue Serverinformationen sie null gar nix machen können und sich der Spiele Anbieter doch bitte melden soll.

Den hab ich kontaktiert.. nur um.. in einer endlos schleife aus „kontaktiere deinen Provider“ zu landen.

-.- Ja.. es gibt Spieler die können nicht spielen.. soll ich jetzt an einem Salzstein lecken oder was?

Daniel Blum
Daniel Blum
1 Jahr zuvor

nun es ist völlig in ordnung dagegen vorzugehen es ist schließlich deren spiel

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Absolut korrektes Vorgehen von PA. Es ist ihr Spiel und da ist es ihr gutes Recht gegen solche Dinge vorzugehen. Diese Pseudoausrede der P-Server-Nutzer ist lächerlich und grenzt schon an Erpressung, getreu dem Motto „Wenn ihr euer Spiel nicht macht wie ich das will, mach ich halt meine eigene Version von eurem Spiel“. Wenn jemandem nicht passt was BD bietet, steht es jedem frei ein eigenes Spiel zu programmieren.

Amaya Hiko
Amaya Hiko
8 Monate zuvor

Nein. Es gibt auch Spieler unter P-Nutzern die können den Offiziellen Server nicht nutzen. Ohne Bann.. einfach wegen dem Provider.

Ectheltawar
Ectheltawar
8 Monate zuvor

Und nur weil ich etwas nicht nutzen kann, hebelt das jedes Gesetz aus? Der selbstständig gewählte Provider kann wohl kaum als Ausrede dafür herhalten, gegen geltendes Recht zu verstoßen. Kern Deiner Aussage ist, „Ich darf alles stehlen, wenn ich es mir nicht leisten kann“. Klingt hart, kommt aber auf das gleiche raus.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Woher haben die „Privaten“ denn den Code oder das fertige Excecutable ?

Daniel Schmidt
Daniel Schmidt
1 Jahr zuvor

Man kann von BDO halten was man möchte, aber ich finds immer gut gegen Privateserver vorzugehen. Man muss sich mal vorstellen man selber wäre Entwickler, dann würde ich sowas auch nicht gut finden.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich gesagt kann ich Privatserver bei spielen wie Closers oder Soulworker gut verstehen. Meiner Meinung nach sind die eigentlich Teil des, der Markt reguliert sich selbst.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Ja, aber die Privaten Server sind „Zeitkapseln“. Die sind auf den aktuellen oder den stand eingefroren wann sie in betrieb genommen wurden. Wie kommen sie den an die Offiziellen Patches und Content heran? Ach das sind „Entwickler“ der in der Freizeit zu hause anpasst als neben verdienst?

Wenn dann aber die Spieler auf den Offiziellen Server ausbleiben die auf dem Privaten Servern ihr Geld ausgeben fehlt es auf den offiziellen um die Patches und Content zu entwickeln

Es wird ein Teufelskreis geben

Aber BD sollte natürlich nicht auf der faulen haut liegen und nur „melken“. Den es wird wohl ein grund geben das es Private Server so „erfolgreich“ sind. Nicht wegen den Bonus exp und was weiss ich, sondern… „das Ohr an den Spieler“ haben.. der Admin muss ja seine Privat Kunden bei laune halten damit sie weiterhin sein Server am Leben halten…

*Hust* Ich glaub das Schleusentor ist gross genug

Aber schon in der Vergangenheit gab es das:

1. DDOS Attacken mieten oder bezahlen um die Offiziellen Server in die Knie zu zwingen
2. Herumposaunen das man Private Stabile und Schneller Server sein eigen nennt, gegen eine kleiner Gebühr natürlich
3. ???????
4. Profit!!!

man kann darüber reden

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Nun bei Soulworker und Closers ist das ganze nicht wirklich schwer da man einfach nur die Einschränkungen verringern brauchte und die Verkaufssachen generöser machen musste und schon war der Privatserver beliebter als die Gameforge Version.

Novastone
Novastone
1 Jahr zuvor

Auf den pServern ist es so das man nix in das Spiel zahlen muss, weil man da 100 Perlen pro Stunde einfach so bekommt. Also wird da keiner auch nur einen Cent ausgeben!

Frühlingsrolle
Frühlingsrolle
1 Jahr zuvor

du meinst also das leute auf pservern nicht reincashen? das internet ist dir wohl noch recht neu grin
PA macht das richtig – nieder mit gamezbd etc.

Novastone
Novastone
1 Jahr zuvor

Ich wollte mit der Aussage nicht mitteilen das ich pServer gut heiße. Bin auch dagegen. Ich wollte damit nur sagen das man da nicht reinpayen braucht! Nicht mehr und nicht weniger smile

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Es muss mehr von solchen Samaritas geben. Den Strom den der Server verbraucht ist Öko und die Miete ist auch nichts, weil er es Zu Hause betreibt!.. Wunderbar!

degradierer
degradierer
1 Jahr zuvor

warum sollte man auch um zu zocken geld ausgeben in welcher welt lebst du o0 game gekauft und gut is alles andere is abzocke was juckt die das sollen se ihr game nich so schnell vom preis sinken lassen dann müssen se nich die leute bzw. kiddies im shop abzocken

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Wenn die Entwickler das anbieten was die Leute wollen wären pServer schnell tod. Die pserver werden ja nicht gemacht um die Entwickler zu ärgern. Letztlich befördern pServer auch Entwicklungen, wie zB jetzt bei WoW Classic Server, die hätte es ohne die pServer nicht gegeben.

Amaya Hiko
Amaya Hiko
8 Monate zuvor

Ich verstehe was du meinst, aber der Entwickler und Support haben sich zwei Jahre lang geweigert an dem Problem zu arbeiten warum manche mit ihrem Provider nicht in das scheiß Spiel kommen.
Antwort: Hol dir nen VPN.
Die kosten dann nochmal durchschnittlich im Monat bis zu 15€ die guten.

>.> Statt manche zu kriminalisieren, sollte man sich andere wege suchen. Wenn es eine 5€ Duldungsrate pro Spieler geben würde, die der entsprechende Spieler für die Nutzung von Drittanbietern abdrücken könnte.. wäre ich voll dabei. Über 8 könnte ich aber selbst nicht gehen.

Hol dir einfach ein paar Anbieter von solchen Servern.. und mache sie viable und zu deiner Einkommensquelle. Punkt aus.

Unterschiedliche Servermodelle würden keinen umbringen.. wenn die Serveranbieter weiter über sonstigen Quellen sich selbst erhalten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.