Black Desert: Spieler fordert CEOs zum Kampf heraus – wegen Pay2Win

Black Desert Online hat erneut ein Problem mit Pay2Win-Vorwürfen. Daher wird das Spiel mit Memes verspottet und ein User hat sogar eine Petition gestartet, um die Bosse des Spiels zu einer Schlägerei herauszufordern.

Black Desert und Pay2Win – Das ist passiert: Das koreanische Sandbox-MMORPG Black Desert Online hat immer wieder mit Pay2Win-Vorwürfen zu kämpfen. Der neueste Stein des Anstoßes sind zwei Items, die das Aufwerten von Ausrüstung begünstigen.

Wenn ihr in Black Desert ein Item aufmotzen wollt, kann es sein, dass ihr versagt und das Item schlechter wird. Dafür bekommt ihr einen Bonus, der euch das nächste Mal mehr Chancen auf Erfolg gibt.

Black Desert – Verkäuferin

Soweit, so gut, aber ihr könnt mit Echtgeld-Items eure Chancen steigern und gleichzeitig eure Items vor Verfall schützen.

Petition Schlägerei nach dem Unterricht auf dem Schulhof

Petition fordert Black-Desert-Bosse heraus: Viele Spieler finden, dass Echtgeld-Items, die einen handfesten Vorteil auf das Aufmotzen von Items gewähren, klar Pay2Win sind. Das stinkt einigen Fans so sehr, dass sie das Spiel nun mit Spott und Häme überziehen.

black desert petition

Ein Spieler ging sogar so weit, und hat auf der Seite Chance.org eine Petition gestartet. Das Thema: „Ich fordere die Bosse von Black Desert zu einem Faustkampf nach der Schule heraus“.

Memes und Spott für Black Desert: Die Petition, die freilich nicht ernst gemeint ist, ist nur eine Auswirkung der jüngsten Pay2Win-Debatte. Zusätzlich fluten nämlich gerade auch zig Memes das Netz, in denen Black Desert Online verspottet wird. Ein Beispiel seht ihr hier eingebunden.

black-desert-online-pay-to-win-meme

Ärger wegen Cron-Steinen und Valks Schrei

Was genau hat es mit den Pay2Win-Vorwürfen auf sich? Der ganze Ärger ging damit los, dass es Echtgeld-Items gibt, die eure Chancen beim Aufmotzen verbessern:

  • Cron-Steine: Diese Items verhindern, dass eure Ausrüstung bei einem missglücktem Aufmotz-Versuch abgestuft wird. Man kann diese Steine in Events finden und für 1 Million Silber pro Stück kaufen. Wer jedoch Echtgeld-Kostüme zerlegt, bekommt die Steine ebenfalls.
  • Valks Schrei: Dieses Item erhöht die Chance, dass ein Aufrüst-Versuch gelingt, um 10. Das Item gibt’s in kleinen Mengen gegen Loyalitätspunkte, die ihr durch Einloggen bekommt. Aber auch hier könnt ihr massig Exemplare des Items bekommen, wenn ihr Echtgeld-Kostüme zerlegt.
Black Desert Online

Da man die Kostüme auch gegen Spielgeld im Auktionshaus handeln kann, sind die Preise gerade sehr hoch und wer einfach nur Klamotten kaufen will, schaut in die Röhre.

Mehr Infos zu dem Shitstorm um die Pay2Win-Vorwürfe in Black Desert Online findet ihr im folgenden Artikel.

Fans werfen Black Desert Online Pay2Win vor – Schon wieder
Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Saffor

m.M.n. ist die Bezeichnung “P2W” hier falsch.

Es handelt sich nicht um Pay2Win sondern um Scam, auf Deutsch BETRUG oder geschickte Manipulation von Spielern, um den Leuten per Game Design das Geld aus der Tasche zu ziehen, weil auch Personen die sich für hunderte EUR Ingame Cash durch Kostümverkauf, Artisans Pakete zum 4fach-schnelleren Reparieren der Ausrüstung etc. für einen schnelleren Fortschritt erkaufen wollen zu 90% am Ende bei den meisten Aufwertungen versagen. D.h. das ausgegebene Geld ist weg.

Man hat davon gar Nichts und wird durch das bescheuerte Aufwertungs- und Shopsystem aber zum immer mehr kaufen animiert. Eigentlich ein Fall für den Verbraucherschutz.

Auffällig ist auch, dass Kakao Games immer noch nicht an der Korea Börse gelistet sind, was für dieses Jahr, zuletzt hiess es August geplant war und seitens der Veranwortlichen von einer bestimmten Gewinnentwicklung abhängig gemacht wurde, die anscheinend bisher nicht erreicht wurde und man jetzt auf biegen und brechen versucht, noch mehr Umsatz und Gewinn zu erzielen.

Von mir gibt es keinen Cent mehr. Trotzdem an sich ein gutes Game.
Und ja ich weiss, dass man sich auch alles ingame erspielen kann, was ich auch versuche, da PA / Kakao von mir erstmal keinen Cent mehr bekommen, so lange ständig alles failed. Aber wenn Leute stattdessen aber tausende EUR innerhalb eines Jahres ausgeben, obwohl sie es sich ja angeblich ingame erspielen könnten, stimmt wohl irgendetwas nicht…

Sven Dee Duhme

Die P2W Diskussion kann ich nimmer hören.

Ich selbst nutze den Shop äußerst selten, meist nur um die Lollipunkte einzutauschen.
Ich komm an alle Items ohne den Shop zu nutzen, mag länger dauern, aber dadurch macht es kein Pay to Win, eher Pay to progress.
Du kannst nicht warten? Nutze den Shop.

Ansonsten bekommst alles auch auf den Ingame Markt.

Es gibt nunmal mehrere Arten mit einem Spiel Geld zu verdienen und/oder die Kosten zu decken. Z.b. Abosysteme wie in WoW, DLCs verkaufen, Ingame Shop u.s.w.

Solang ich als Nicht-Shop-Nutzer an den gleichen Gearstand kommen kann, und das ist in BDO auch weiterhin möglich (ich komme an Cronsteine und an Valks Cry), sehe ich einfach kein P2W.

Steffen Kiky

Bei bdo jammern se über jeden scheiß. Wer es braucht die völlig überteuerten Kostüme in Steine zu zerlegen, soll es machen.

Nur für mein ark leveln der letzten Tage, habe ich 20 item bekommen. Diese konnte ich in zwei Kisten eintauschen. Ich habe einen ogering und einen +1 ogering geschenkt bekommen. Wert 400 mio.
Es wirklich eine Frechheit. Die Spieler die sich nicht einloggen und spielen bekommen nix. Voll p(l)ay to win das Game.

Sven Dee Duhme

Einloggen dauert ja keine 5min. Am Patchday vielleicht was länger.
Ich muss ja noch nichtmal spielen um an die Sachen zu kommen ^^, einloggen reicht.

DarokPhoenix

Mann muss hier ein wenig unterscheiden wie ich finde.

Heute gibt es in fast allen “guten” Spielen den, ich nenne es mal “Zeitfaktor”, bei dem ungeduldige Spieler zur Kasse gebeten werden. Die Gegenfrage ist nur, wie schnell erarbeite ich mir das ganze ohne Echtgeld.

BDO ist ein reines Glücksspiel im Kernelement, aber vieles ist auch richtig gut. Life Skills mal aussen vor, es geht darum PEN zu erreichen und den grössten zu haben. Dies zu erreichen auf allen Ausrüstungsgegenständen ist härter als den scheiss Mount Everest zu besteigen und das kann frustrieren und ist die Zeit nicht wert. Wer diese Art von Freizeitbeschäftigung sucht, der wird daran verzweifeln, ich auf jeden Fall nicht mehr, denn ich will Spass haben deswegen zocke ich ja. Auch ich, habe gut im Item Shop seit Release (vorher koreanische Version) eingekauft und ja, ich habe auch alle Charakter auf einem vernünftigen Level. Ich habe dem Spiel trotzdem den Rücken gekehrt, auch wenn ich etwas spät begriffen habe um was es geht. Die Gründe sind aber auch PVE spezifisch.

Beispiel:

Bei BDO farme ich ewig Geld und Material um einen Versuch zu erhalten das ein Item Upgrade funktioniert, da du sonst wieder bei nahezu 0 anfangen darfst? Du machst Fehlversuche auf ein Item damit die Aufwertung klappt? Alleine dieses System ist fragwürdig und wird natürlich finanziell ausgenutzt.

Bei dem hochgelobten Warframe welches auch den “Zeitfaktor” hat, kann ich mir 3 Formas kaufen wenn ich ungeduldig bin, das Spiel lässt mir aber auch die Freiheit ein Forma auch sehr einfach zu verdienen, was ein kauf schon fast überflüssig macht.

Auch das langlebige WOW hat den “Zeitfaktor” in Form des Token. Level ich die ganze Scheiss hoch oder genehmige ich mir heute mal “fast” max Level mit allen Berufen gegen Echtgeld

Die Mobile Games sind heute gespickt mit Timer welche gerade junge Leute dazu einladen schneller vorwärts zu kommen da ein Timer sowieso nur stört. Deswegen klaue ich mir heute mal die Kreditkarte meiner Eltern und kaufe richtig gut ein.

Ich denke den “Zeitfaktor” kriegen wir nicht so schnell weg.

Peacebob

Wer ein ASIA-MMO anfängt, sollte eigentlich damit rechnen das es P2W ist oder später wird. Asiaten haben normalerweise einfach eine etwas seltsame Einstellung zu MMO-Ökonomie.

Nennt mir ein ASIA-MMO bei dem das nicht zutrifft und ich behaupte von da an das Gegenteil.

DarokPhoenix

RF Online hatte soweit ich weis noch keine solche Mechaniken. Hab damals einen Cora Sumoner gespielt. Das waren noch schöne Zeiten auch mit dem Chipwar, nur geil zocken und keine Abzockscheisse 🙂

Da du geschrieben hast anfängt, gehe ich davon aus dass du laufende Titel meinst und gebe dir Recht mit deiner These.

Mykanar

Ich verstehe diese ganze P2W jammerei einfach nicht. Wenn ich ein Spiel spiele, und merke das es P2W lastig ist, mir das gegen den Strich geht, dann nehme ich es entweder in Kauf und reg mich nicht künstlich auf oder spiele es nicht wenn es mich aufregt und der Meinung bin das es sich falsch anfühlt, fertig aus Nikolaus. Wer sich das ganze dann doch weiterhin antut, nur am jammern ist, aber immer wieder spielt, der sollte sich mal überlegen ob er nicht doch ein Suchtproblem hat.

Kathiley

Naja, Du musst aber verstehen, dass viele Spieler mit BDO erst angefangen haben, weil der Publisher versprochen hat, dass diese P2W Elemente NICHT in die EU/NA Fassung kommen werden. Das wurde vor dem Release versprochen.

Viele sind jetzt deshalb sauer, weil a.) das Versprochen gebrochen wurde und b.) einfach eine dumme Ausrede von Kakao gekommen ist, dass sie sowieso keine Entscheidungen treffen können und der Entwickler für alle Inhalte verantwortlich ist.

Wie so oft, hat das Kakao Marketing/Community Managment alles schlimmer gemacht, weil sie einfach schlecht oder garnicht kommunizieren.

toto

Oh Gott, der Kommentar ist jetzt noch der Beste.
Übertreib mal nicht. Wieso ist BDO voller als je zuvor.
In Velia sehe ich nicht mal mehr das Haus an dem der Lagerfritze steht.
Es gibt doch gar keine Neuerung!! Cron Stones konnte man auch vorher für ne Million kaufen beim Schmied also hätte man die angebliche P2W Mechanik schon seit release nutzen können. Davon abgesehen dass es nirgends ein Item zu kaufen gibt, das dich sofort stärker macht. Ist einfach nicht der Fall. Und wenn kleine Kinder jetzt anfangen Amok zu laufen weil es gerade schick ist im Netz irgendwelche Shitstorms auszuleben dann ist es doch noch trauriger dass leute denken, dass was irgendein User auf reddit schreibt ist sofort die wahrheit.

BDO ist ein klasse game:

jede woche kostenfreie UPD´s
Beste MMO grafik die es gibt
Character creater der so seines gleichen sucht
DU HAST 5-10€ BEZAHLT
gut zusammenhaltende gilden
ausufernde möglichkeiten sich in der welt zu verlieren
motivierend as fuck

ach ich höre jetzt auf. Die Community der kinder gamer ist nur noch traurig und undankbar und denk ihnen gehöre alles und wollen nur ihren kopf der nageblichen gerechtikeit durchsetzen.

Der kliene Kerl auf dem Bild im Artikel ist ein sinnblid dafür wie alt die leute sind die nicht nachdenken.

Jedox

Grundsätzlich hast du Recht, und ich behaupte einfach mal das es bei anderen Spielen auch so praktiziert wird. Bei BDO sieht es aber so aus, das sehr viele Spieler BDO schon lange spielen und im Laufe der Zeit auch schon sehr viel Geld reingesteckt haben. Eben genau diese Spieler haben sogar hinsichtlich P2W auch immer noch ein Auge zugedrückt (denn BDO war streng genommen von Anfang an P2W), aber wenn nun für manche Spieler eine Schmerzgrenze überschritten ist, dann ist es absolut verständlich und auch gut, wenn sie ihrem Ärger über die Entwicklung des Spiels kundtun. So mancher Shitstorm hat ja schon was gebracht, wie z.B. vor kurzem bei Star Citizen, aber bei PA/Kakao bin ich sehr pessimistisch – das interessiert die herzlich wenig und kugeln sich vor Lachen.

Sven Dee Duhme

Nur sehe ich hier eben kein P2W.
Die Items aus dem Shop sind auch über den Markt erhältlich.
P2W fängt bei mir erst dort an, wo es im Shop Items gibt, an die Spieler die diesen nicht nutzen nicht kommen würden.

Man kommt aber easy cheesy an Cron Steine, Kostüme (mit dem neuen System derzeit noch schneller als vorher weil das Angebot größer ist) etc auch ohne den Shop zu nutzen.

Wenn man geschickt ist macht man ohne den Shop auch 500Mio Silber am Tag.
Ich verstehe derzeit die Aufregung einfach Null.

Für mich als Nichtshop-Nutzer ist das derzeit eine Win Win Situation.
– Ich komme easy an Kostüme aufm AH (8 Stück seit dem Update)
– Ich spare mir dadurch die Cronsteine zu holen und spare viel Silber.
– Leute die den Shop nutzen halten für mich das Spiel am leben.

Ich kann da nicht meckern und ist immernoch besser als ein Abo-System wie in WoW.

toto

Spar es dir, es wird nichts bringen.
Die Leute sind einfach auf einem Zug der nicht aufzuhalten ist.
Ich spiele wieder BDo das macht mehr Spaß

“Eben genau diese Spieler haben sogar hinsichtlich P2W auch immer noch ein Auge zugedrückt “

Der Satz sagt alles, ein AUGE ZUGEDRÜCKT….aha! Hört sich so an als hätten sie irgendwelche besitzansprüche oder wären verheiratet,

Real123

Naja BDO Spieler lassen sich im Prinzip seit dem Release über den Tisch ziehen. Jetzt rumzuheulen nachdem der Developer auch das letzte bisschen aus den Spielern per Cashcow rausquetschen will ist lächerlich.

Flo Gou

Ich finde an Pay2Win im Prinzip nicht verwerfliches, ganz im Gegenteil damit hatte ich die Möglichkeit 2,5 Jahre abwesenheit in Neverwinter online wieder gut zu machen (hier weiß ich aber auch ganz genau was ich für mein Geld bekomme). Entweder du hast die Zeit oder das Geld ich finde das vollkommen in Ordnung. Im Falle von Black Desert verurteile ich dies allerdings grundlegend da du bei Black Desert ja nichts transparent erkaufen kannst sondern der Faktor Zufall über alles entscheidet. Ich kann hunderte Euro in das Item “Erinnerung eines Handwerkes” investieren das heißt aber nicht das ich überhaupt irgendwas davon habe, wenn es schlecht läuft ist man damit keinen Schritt weiter oder stehst möglicherweise noch schlechter da als zuvor. Soll heißen es gibt verschiedene Arten von Pay2win, in Black Desert haben wir definitiv eine Art von Pay2win die ich zutiefst verurteile, da muss man sich ja schon fast die Frage stellen ob Pay2win überhaupt der richtige Begriff dafür ist, den im Prinzip ist das eine abszocke der übelsten Sorte!

Visterface

Wie viel bekommt man denn von den Mats wenn man ein Kostüm zerlegt? Ein Kostüm kostet immerhin 15-20 Euro, wenn ich mich richtig erinnere.

Edit: Rechtschreibung korrigiert

Robin Braun

Ein Premiumkostüm für ca. 35 € gibt dir irgendwas zwischen 200-250 Cronsteine. Das reicht für einen TET-Versuch

Toto

Was das für ein Blödsinn ist!!!!
Hört auf alle zu schreiben, dass Cron Stones dich an einen TET Versuch heran kommen lassen. Mit Cron Stones kann man lediglich den Versuch absichern gegen zerstören(schmuck) oder Untersteuerung (Waffen und Rüstung). Den Failstack für deinen TET Versuch den musste dir selber bauen wie immer. Zudem ist der Valk Cry auch kein Argument das 10 FS jetzt niemanden in die Lage versetzen, ein Item auf PEN zu schieben.
Alles Blödsinn und Panikmache. Erst selber spielen bevor man solchen Quatsch schreibt!!! Wenn jetzt wirklich wer hin geht und mit Cron Stones immer wieder ein TRI absichert um 3FS zubekommen dann rechne dir mal aus was man bezahlen müsste um bei ungefähr 85-100 FS auf Tet zu kommen. Das sind 25 Versuche mit je 254 Cron Stones. Das heißt pro Kostüm kannst du einmal absichern. Von 0 aus sagen wir 95FS mit TRI brauchst du 32 Kostüme und kosten somit 665€ Wer zur Hölle ist so beschwert für ein TET Item Rüstung oder Waffe 665€ zu zahlen und das heißt nicht dass der Stack dann springt. Und selbst wenn werden die 4 Spieler keinen Effekt auf das gesamte Game haben. Zudem finanzieren die Leute unsere Erweiterungen und neuen Add on´s die alle kostenfrei sind. Und die Mehrheit der Spieler hat 5-10€ für das Game gezahlt. Man man man kommt mal runter und informiert euch!! Ach und für Pen Attemps brauchst du 886 Crons um das abzusichern, na dann viel Spaß.

Novastone

Gebe dir recht. Allerdings sind 1226 Cron-Steine nötig um ein PEN-Try abzusichern (zumindest bei Boss-Itmes)… dazu braucht man 5 Premium-Kostüme (a 35€) Jeder kann und soll selbst entscheiden ob ihn des wert ist!

schaican

also laut reddit sind es ca 500 spieler die 600 euro und mehr für ihre Top ausrüßtung bezahlt haben

Sven Dee Duhme

600€. Wie süß.
Ich errinere mich an nem MMO, wo Spieler 25.000€ reingebuttert haben und immernoch nicht zu den besten 10 gezählt haben.

Wolfgang Novodny

Endlich mal jemand in dieser unnötigen Diskussion der seinen Verstand benutzt.

Kann diese P2W Kacke nicht mehr hören, ehrlich. Man kann sich die Cronsteine problemlos bei einem Händler kaufen und von diesen sinnlosen Schreien wird man im Moment überhäuft. Was bringen einem bitte +10 Failstacks wenn man teilweise bei 100 immer noch failt?

Schon die Schwachsinnige Diskusion damals mit den Perl Items im Shop – P2W… Klar, ich mein: wenn man sich Items die einem Vorteile bringen (kostüme und Pets) nur für Echtgeld kaufen kann ist das OK, aber wenn man sie sich, zumindest theoretisch, für ingame Geld kaufen kann ist es P2W.

HDRO war damals zum Beispiel P2W als es im Shop Tränke gab die so stark waren dass man aus einem Raid gekickt wurde wenn man sich weigerte sich welche zu kaufen.

Black Desert ist Pay to Progress, ich finds nicht toll, aber so lange an exakt das selbe auch ohne Echtgeld kommen kann in angemessener Zeit, solls mit Recht sein. Immerhin finanzieren sie so das Spiel.

Sven Dee Duhme

Stimme dir da voll und ganz zu. An die Kostüme, Pets, etc komme ich auch über den Markt, Kostüme derzeit so gut wie nie zuvor durch die Wertsteigerung. Ist zwar für mich als Nicht-Shop-Nutzer teurer als vorher, aber bei 8 Stück seit dem Patch kann ich nicht meckern.

Somit komme auch ich als Nicht-Shop-Nutzer an Crons (ging vorher auch) und an Valks Cry.

Und sowas ist mir lieber als ein Abo-System wie in WoW.

Deer Geronimo

Daumen hoch… alles richtig… ich spiele seit release… nur sind mitunter auch pro gilden etwas mitschuldig… die ein gewissen gearscore verlangen um mit dabei sein zu dürfen… weniger druck wäre da auch hilfreich… die dann verlangen bei aufnahme einen gearscore von 550+ in 4 wochen zu erreichen… damit beginnt auch ein teufelskreislauf… denn es gibt viele… die mithalten oder gleichziehen wollen… alles ohne Geduld und am besten gestern… und die jammern jetzt oder sind kronische Haar in der Suppe sucher… und haben nur 5 euro bezahlt… ziehen sich Kostüme aus dem AH… und schreien jetzt rum… schaut euch andere mmo’s an… dort zahlt ihr für alles… vor allem dlc’s und rennt mit lagenden Servern und brotgrümmelgrafig rum… alles im Leben kostet…

Zindorah

Jedes poplige Spiel ist mittlerweile irgendwo und irgendwie P2W, ob nun auf legalen oder Illegalen weg.

Unverständlich das der Entwickler was dran verdienen will, weil gemacht wird es sowieso, im Notfall illegal.

Wolfgang Novodny

Goldkauf ist nicht illegal, es ist maximal verboten.

Wär mir neu dass Puplisher jetzt Gesetze machen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x