Black Desert: Cash-Shop setzte in einer Woche fast 2 Millionen Dollar um

Das koreanische MMO Black Desert soll mit dem Cash-Shop von Weihnachten bis Silvester knapp 2 Millionen US-Dollar verdient haben.

Wie die Seite 2p.com berichtet, haben sich Spieler in der zweiten Woche der Open Beta von Black Desert im Cash-Shop des Spiels für 2,3 Milliarden koreanische Wong Items gekauft. Das entspreche etwa 1,97 Millionen US-Dollar. Black Desert startete am 17. Dezember in die Open Beta, die zweite Woche fiel daher in die Zeit vom 24. Dezember bis zum 31. Dezember.

Nach früheren Berichten soll die Begeisterung der koreanische Spieler nach dem Anfangshype jedoch recht schnell abgeflaut sein.

Laut aktuellen Angaben von Daum hätten sich 1,5 Millionen Spieler für die Open Beta registriert, in 15.000 Internet-Bars laufe das Game.

Im Cash-Shop sind Mounts, Rüstungsfarben, Pets, Möbel und andere kosmetische Dinge zu erstehen. Außerdem sind typische MMO-Services erhältlich, etwa die Möglichkeit, weitere Char-Slots zu kaufen oder das Aussehen des Helden zu ändern.

In den folgenden Videos vom Asia-MMO-Spezialisten steparu gibt es einen Einblick in den Cash-Shop.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.