Eins der besten MMORPGs gibt es gerade kostenlos auf Steam – Holt’s euch

Ihr habt schon viel vom MMORPG Black Desert (BDO) gehört, es aber selbst noch nicht gespielt? Dann ist jetzt die ideale Gelegenheit, um einzusteigen.

Was ist das für ein Angebot? Bis zum 2. März um 16 Uhr ist es möglich, dass ihr euch das MMORPG Black Desert Online kostenlos über Steam – und auch über die offizielle Website – holt. Regulär kostet die Version 9,99 Euro.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ein gutes Angebot

Was enthält dieses Angebot? Ihr bekommt das Anfängerpaket gratis. Dieses enthält den Zugang zum MMORPG. Es sind keine der zusätzlichen Inhalte etwa des Pakets des Reisenden oder des Pakets des Entdeckers dabei.

Wie sieht es mit den anderen Paketen aus? Die beiden Bundles, Paket des Reisenden und Paket des Entdeckers, befinden sich bis zum 2. März im Angebot. Ihr könnt sie um 60 % vergünstigt kaufen – ebenfalls über Steam oder über die offizielle Website von Black Desert.

Gilt das Angebot auch für die Konsolenversionen? Nein, die Promo-Aktion ist auf die PC-Fassung beschränkt. Auf Xbox One und PS4 müsst ihr euch das Spiel nach wie vor kaufen.

So holt euch das Spiel: Besucht entweder den Store auf der offiziellen Website des MMORPGs oder die Steam-Seite. Dort legt ihr das Anfängerpaket in den Warenkorb und schließt diesen „Kauf“ ab. Ihr müsst nichts bezahlen und könnt dann direkt mit dem Download beginnen, das Spiel installieren und gleich loslegen.

Black Desert Online Grafik
Das MMORPG Black Desert Online überzeugt durch seine tolle Grafik.

Ein erfolgreiches MMORPG

Warum ist es eines der besten MMORPGs? Black Desert sieht nicht nur richtig gut aus, es bietet zudem jede Menge Content. Neben Quests und PvE-Inhalten wie die Jagd nach Monstern, könnt ihr auch an riesigen PvP-Schlachten teilnehmen.

Weiterhin ist es möglich, Handwerker zu werden und die Abenteurer mit Ausrüstung zu versorgen. All das kommt bei den Spielern richtig gut an, was sich sowohl an den Bewertungen des MMORPGs als auch an den Spielerzahlen zeigt.

Wie gut kommt Black Desert an? Auf Steam liegen die Bewertungen der vergangenen 30 Tage bei 81 %. Die Gesamtwertung beträgt 71 %. Besonders gelobt wird die Grafik und auch die spielerischen Freiheiten kommen sehr gut an.

Allerdings werden immer wieder Vorwürfe von Pay2Win laut und die PvE-Inhalte sind nicht ganz so ausgeprägt vorhanden. BDO ist eher eine Sandbox und legt viel Wert auf das PvP.

Black Desert Riese
Black Desert Online gibt es aktuell kostenlos für PC.

Wie sieht es mit den Spielerzahlen aus? Laut Steamcharts spielten im Schnitt rund 14.600 Spieler gleichzeitig BDO in den vergangenen 40 Tagen. Ihr solltet also genug Mitspieler finden. Generell sind die Spielerzahlen recht stabil.

Wie steht es um die Zukunft des MMORPGs? Black Desert wird regelmäßig um neue Inhalte erweitert. Die Entwickler haben vor etwa einem Monat eine Roadmap mit den Inhalten veröffentlicht, welche für die erste Hälfte des Jahres 2020 geplant sind. Ihr könnt euch also darauf einstellen, dass einiges an neuem Content kommt.

Neben BDO könnt ihr an diesem Wochenende noch folgende Onlinespiele gratis spielen:

ARK, The Division 2 und BDO – 6 Spiele, die ihr am Wochenende kostenlos spielen könnt
Quelle(n): PCGamer, MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ditzka

– Das Problem an Black Desert ist, dass es vom RNG verseucht ist und man kann dem nicht entkommen oder ausweichen. RNG ist in allen Aspekten und Mechaniken von Black Desert integriert und mit der Problemlösung in Form von Cash-Shop-Items werden die Zocker quasi abgezockt oder wie die armen Kühe vom gierigen Bauern abgemolken.

Als Beispiel der Miniatur-Elefant: „Man kann den auf lvl.15 aufstufen (Benötigt nur ca. 60 Stunden langweiliges afk-automatisches hin und herlaufen auf festen Routen) und bei jedem lvl up entscheidet RNG darüber, ob überhaupt eine von insgesamt 8 Fertigkeiten erlernt wird und welche. 2 dieser 8 Fertigkeiten sind so derart wichtig, dass der Miniatur-Elefant nix taugt, wenn diese nicht erlernt werden. Der Cash-Shop bietet die einzige Lösung an: ein 2,50€ teures Item mit dem man eines der 6 nutzlosen Fertigkeiten gegen eines der zwei benötigten und wichtigen Fertigkeiten RNG tauschen kann. Im Cash-Shop kann man sich auch gleich für 25€ 10 Stück + 1 gratis kaufen, damit sollte man RNG wohl in die Knie zwingen? …“

Es ist ein frustrierendes Videospiel. Entweder man investiert für jedes einzelne dieser vielen kleinen Probleme Unmengen an Spielstunden für Wiederholungen die es nicht Wert sind, oder man lässt sich in Form dieser beschießenen Cash-Shop-Items eins ums andere mal abzocken.

Und wenn man nach vielen Spielstunden nicht immer noch fast gleich aussehen möchte, weil die Rüstungen außerhalb vom Cash-Shop lieblos vom Praktikant generiert worden sind, muss man mal eben 30€ für eine der wenigen Cash-Shop Rüstungsskins hinblättern. Aber klar? Für mein Hobby gebe ich doch gerne zusätzliches Geld aus? Das hab ich mir aber anders vorgestellt. Ich dachte ich gebe für Videospiele Geld aus, aber neuerdings also tatsächlich extra zusätzlich für Kostüme in Videospielen?!

Black Desert Online kostet pro Monat insgesamt viel mehr als ein Abo-MMO wie etwa Final Fantasy 14 oder World of Warcraft. Und mal ganz davon abgesehn, das Final Fantasy 14 und World of Warcraft ihre Spieler nicht zu Spielsüchtigen hirnlosen stundenlangen Dauergrindern umerzieht. Black Desert wendet Methoden an, die an Glücksspiel und Casinos und stupide Fliesbandarbeit erinnert. Man kommt sich nach einiger Zeit vor wie ein Steineklopfer, weil man nichts anderes mehr tut als zu grinden. Und das tut man letztenendes, egal ob man Monster über die Klinge springen lässt, handelt, Bäume fällt, kocht, alchemie betreibt, verarbeitet, oder sonst was macht. Es ist alles letztenendes stupider Dauergrind, endlos. In World of Warcraft oder Final Fantasy 14 Online muss man natürlich auch ab und zu grinden, aber lange nicht in solchen Dimensionen die Black Desert vorgibt…

Ein optionales Abo bietet Black Desert Online übrigens dennoch an, mit unfairen Vorteilen natürlich. Und seit kurzem noch ein weiteres optionales Abo, quasi das optionale Abo zum optionalen Abo.

/Quit Black Desert

MikeLee2077

Ich mag Black Desert auch nicht. Viel zu überfüllt, keine atmo, argh langweilige Story und Qests, mit denen man förmlich überschüttet wird. Die Grafik ist gut, der Umfang gigantisch, aber fühlen tu ich bei dem Spiel nichts. Außerdem P2W vom feinsten… finger weg!!!

Waldspecht

Überfüllt? Keine atmo?
Glaub du solltest die Finger von deinem Augenarzt lassen und dir einen neuen suchen 😉

MikeLee2077

Freut mich das du so um meine Gesundheit besorgt bist. Meinen Augen gehts gut, danke;)

Bodicore

Na wenn es Asia sein darf dann nehmt besser die paar Euro gönnt euch Astellia da hat man wenigstens was handfestes.

Waldspecht

Im direkten Vergleich schlägt Black Desert Astellia um längen xD

Bodicore

Wir wollen nicht vergleichen wir wollen Spass haben und da ist Astellia durchaus stärker 😉

Picasso

P2W Spiele sind geschenkt noch zu teuer. Und nichts anderes ist BDO

Phoesias

Wurde nie warm damit. Verbindet nahezu alles was ich an MMOS nicht mag, bin eher so der ESO & GuildWars2 Typ, viel Exploration.

BDO ist so hardcore Sandbox.

ratzeputz

Und sehr PvP lastig … muss man halt mögen.
Bin aber bei dir … wurd aus den selben Gründen nicht so warm damit

Furipuri

Black Desert ist auch meiner Meinung nach eines der besten MMOs, wobei man sagen muss: Die Auswahl ist aktuell auch nicht besonders groß. Viele mögen BDO nicht wegen dem Grind oder den p2w Elementen, ich finde beides okay. Der Grind macht Spaß, weil das Kampfsystem sehr schön umgesetzt wurde und p2w hätte mich als Schüler gestört, aber mit einem Job ist es manchmal ganz angenehm, weil man auch ohne no-life-Ansatz hinterher kommt (ohne immense Summen investieren zu müssen). Ich kann BDO mindestens zur Probe nur empfehlen – die Chance hat es allemal verdient. Grafik, Content, Design: alles Top!

*Anmerkung: Spiele BDO seit dem westlichen Release.

MikeLee2077

Für mich ist stunden langes MMORPG spielen genau so „nolife“ wie Geld in so ein Spiel für irgendwelche albernen Mechanismen zu zahlen. Job hin oder her.

alfredo

ich wünschte ich hätte so eine gratis aktion genutzt, dann hätte ich kein geld an so ein lächerlich schlechtes spiel verschwendet xD

TNB

Nein holts euch nicht! Die Aussage von MeinMMO kann ich gar nicht fassen.
P2W und langweiliger Grind bis zum umfallen.

Schuhmann

Black Desert steht auf Steam bei 71% positive Reviews über die gesamte Laufdauer, und bei 80% in den letzten 30 Tagen.

Es ist nicht so, als würde das jeder so sehen wie du.

Grind z.b. -> Viele mögen das nicht, die vom Themepark kommen. Andere mögen aber Grind, weil sie da abschalte oder nebenbei andere Sachen machen.

Grind ist eine Geschmacksfrage.

Reznikov

71% bei Steam kann man aber durchaus mit 6.0 bei iMDB vergleichen: akzeptables Mittelfeldgeplänkel. Ordentlich umgesetzt und ohne gröbere Schnitzer sind 80% bei Steam immer drin.

Schuhmann

Man muss halt sagen: Bei Filmen kommen ja x-tausend im Jahr raus. Bei erfolgreichen AAA-MMORPGs war’s in den letzten 5 Jahren eins: Black Desert. Da ist eine 6.0 schon echt gut. 🙂

Ich kann die Diskussion verstehen. Ich find‘ bei MMORPGs halt immer seltsam, dass es eigentlich nur eine kleine Auswahl an MMORPGs gibt und die werden dann auch oft klein geredet. Das zeigt wie zersplittert der Markt is und warum auch so wenig nachkommt.

Wenn das „erfolgreichste Spiel“ im Genre der letzten 5 Jahre, dann auch nur x Prozent der potentiellen Spieler erreicht, weil der Rest sagt: „Nee, das und das am Spiel passt mir nicht“, zeigt das halt, warum nur wenig Neues kommt. Ich kann das total nachvollziehen, warum man Black Desert doof findet, aber es zeigt die Eigenheit der MMORPG-Spieler, wie spezifisch die Beschwerden sind, damit sie Spiele von vornerherein ausschließen.

Andy

Alle Spiele die es gratis gibt kann man sich holen.deswegen muss man sie noch lange nicht installieren oder spielen.
Bei epic mach ich das jede woche und noch kein einziges davon gespielt.

Chucky

Oh jetzt werden schon Witze News gemacht.
BDO als bestes MMO zu bezeichnen, gewagt, gewagt.

DBS

Ich fands ganz nett.
Aber es war zumindest damals an fast jedem Ende an dem ich ankam unbrauchbar.

PVP war imho extrem schlecht gebalanced, ich hoffe mal, dass sie das verbessert haben.

Als Outlaw konnte man ohne Highlevel Twink nicht wirklich spielen, was extrem nervig war. Ich hoffe doch mal, dass sie das angepasst haben.

Der Grind für pseudo BiS war durchaus hart.. aber nicht so dramatisch imho.

Aber das Trading hat mich sowas von abgestoßen. Kein direkter Handel möglich, selbst under Guild und Friends und dann noch die Marktpreisregulierung…
Ka.. effektiv konnte man das Spiel mit Resourcen todschlagen, aber die kamen immer dadurch zustande, dass man x Accounts hatte. Ich hoffe mal .. da hat man was dran geändert?

Aber sonst ganz nett…

Alexander

Das man untereinander nicht traden kann ist eine der Stärken des Spiels. Ansonsten hätten die Leute in den besten Gilden auch das bei weitem beste Gear. Klar das ist auch so mehr oder weniger der Fall aber dennoch müssen die Leute i.d.R. die Items selber hochdrücken. Und was hast du gegen eine Marktpreisregulierung? Wäre es dir lieber wenn die Spieler die Preise bestimmen und sich kein Mensch mehr was kaufen könnte weil selbst für einfache Items die Preise extrem hoch wären? Ich denke nicht. Und Multi-Accounts bringen dir bei BDO eh nicht viel. Man muss auch so schon extrem viel Zeit reinstecken… dann dasselbe x2? Ne des wäre für 98% der Spieler zu viel.
Und wofür brauchst du einen Highlevel Twink?? Ich gebe es zu das ich 19 Chars habe, aber ich wurde zu keinen Zeitpunkt an meinen Fortschritt gehindert, hätte ich diese nicht gehabt.

DBS

Eine Stärke? What?
Wenn ich mit 30min mehr Aufwand den scheiß über den Markt auch an die Leute traden kann ist das einzig und alleine eine Umständlichkeit und nicht mehr.

Was ich gegen Überregulierung von Ingame Märkten habe? Sie sind nicht das was ich suche. Sie sind weder interessant für mich noch in irgend einer weise dynamisch und fühlen sich für mich wie tot an.

Bei so einer Marktregulierung muss ich kein Trading / Economy Spiel entwickeln / spielen. BDO war so für mich lediglich ein Kampf-PVP Spiel ohne jeglichen Wert darin Handel zu betreiben, da man mit einem einzigen Account keine Markt-PVP betreiben konnte.

Ja wäre es. Denn so ein Markt reguliert sich relativ schnell und gut selbst. Wenn ein Item wirklich
nachgefragt wird, dann wird es auch zu einem geringen Preis angeboten werden. Und wenn dann jemand den Markt leer kauft, um einen Gewinn zu machen, dann ist das mit einem Risiko verbunden.

Wenn man mit 20 Accounts den Markt mit Items überschwemmt und den Preis langsam in die Höhe treibt, dann ist das mit deutlich weniger Risiko und für mich deutlich weniger Spaß verbunden.

Was muss man neuerdings an der Tastatur seien, damit die Produktion läuft? Als ich das letzte mal gespielt habe (ist zugegeben sehr lange her), musste man alle Nase lang mal die Arbeiter delegieren und das wars.

Wenn man Outlaw spielen wollte, was ich als PVP Spieler gerne mache, dann brauchte man für die gesamte Versorgung dieses Chars einen weiteren, da man effektiv nicht mehr in die Stadt zum handeln kam und die ‚Outlaw‘ „Stadt“ war ein Witz, da man dort fast nichts bekam.
Mit einem freien Handelssystem hätte das bspw. auch ganz anders ausgesehen, da man dann durchaus gut unter der Hand am Markt vorbei an solche Spieler hätte liefern können auch ohne selbst einen Outlaw zu haben.

Wie erwähnt ist es lange her. Aber seither habe ich nicht wirklich gehört, dass es besser wurde.
Ich las von noch mehr P2W durch Premium Items zum Aufwerten. Von ‚Wiederbelebungsrollen‘ etc.

Ich bin ehemaliger EVE Spieler (hab mit Beruf und Co einfach zu wenig Zeit um mich noch Spieler zu nennen) und da funktioniert der freie Markt extrem gut und ist ein solider und wichtiger Teil des Spielerlebnis.

Wenn man tausende Parsec weit mit seinem Schiff reist, um ein Item günstiger zu bekommen, um es dann im Tradehub für Gewinn zu verkaufen, dann ist das spaßig für mich. Ein statisch regulierter Markt in dem man, was waren es?, maximal +-10% vom derzeitigen floating median über oder unterbieten kann ist das nicht wirklich für mich.
Die Handelsrouten in BDO waren für mich entsprechend auch eine Enttäuschung. Aber die Einschränkung des freien Handels war für mich in Kombination mit anderen *features* das Killerargument …

Aber wenn du das so magst dein ding..
Ich wer das WE soweit ich Zeit finde auch nochmal rein schauen, um zu sehen wo BDO steht, da es eben schon sehr lange her ist, dass ich aktiv online war.
Aber ich glaube nicht, dass sich viel für mich geändert hat.

Alexander

Also Wiederbelebungsrollen gab es nie… und wird es vorrausssichtlich niemals in BDO geben. Die Tränen (von denen man sich mehr als genug im Loyality Shop holen kann) sind die einzigen Items die dem Spieler erlauben sich selbst an Ort und Stelle wiederzubeleben. Wobei die auch an Bedeutung verloren haben seit es die Feen gibt, die mit ein bisschen Glück dich bis zu 1mal pro Stunde wiederbeleben kann. Und ja die Fee bekommt jeder Spieler praktisch geschenkt, indem er einfach etwas (wir reden hier von 30-60 Minuten Mobs schlachten) grinden geht.

DBS

Dann sind es Tränen.
Trotzdem ein P2W Element, wenn man sie neben Loyality Points auch für Geld erwerben kann.
Oder sind Loyality Points unbegrenzt farmbar und anderweitig absolut überflüssig?

Aber wenn du dahingehend informiert bist.. kann man die Tränen auch nach dem Ableben im PVP nutzen, oder sind die ’nur‘ nach ableben im PVE anwendbar?

Achso und kann man eigentlich immer noch Items aus dem Shop an Leute verschenken, oder haben die das eingestellt?

Alexander

Nein, Items aus den Cash Shop kann man nicht mehr an Leute verschenken. Und ja die Tränen sind auch im PvP (NICHT in Node- oder Siegewars) nutzbar… JEDOCH haben die da wenig Sinn weil man nur mit 10 oder 15% LP wieder aufsteht und wenn derjenige der einen gelegt hat noch da ist, dann macht der einen Skill und man liegt wieder. Wäre also eine Verschwendung.

DBS

Nun ich kenne die Implementierung der Mechanik nicht ausreichend und auch die META im BDO PVP nicht mehr wirklich.
Sofern man de Träne unmittelbar nah dem Ableben ziehen kann, dann kann dass durchaus einen Unterschied machen.
Besonders, wenn der Gegner ebenfalls angeschlagen ist.
Als ich noch gespielt habe fiel die Entscheidung meistens in einem Bereich um die 25% und die HP des Gegners ging meist auch noch gen 10-20% runter.

Im Grp PVP ist es aber wahrscheinlich eher zu gebrauchen.

Das man die Shopitems nicht mehr verschenken kann ist doch mal ne gute Nachricht.

Alexander

Ja das System Items zu „verschenken“ wurde von Goldsellern ausgenutzt.

Alexander

Da steht: „Eins der besten…“!
Und ja, dieses Prädikat verdient es sich zurecht. Es muss nicht immer DAS beste sein.

Schuhmann

BDO ist in den Top 5 MMORPGs im Westen, zusammen mit ESO, WoW, Final Fantasy XIV und Guild Wars 2. Das sagt z.b. das Google-Interesse.

Klar, gefällt das nicht jedem. Das tun die anderen Spiele aber auch nicht.

Nirraven

Amen, mir gefällt keines der gennanten MMO’s, Ausnahme WoW-Classic.

Über Geschmack lässt sich leider gut streiten.

Mickey Maus

Grind, grind, grind, Grind, grind, grind, Grind, grind, grind

Saigun

Du magst kein Grind? Nett, willkommen in BDO. Du kannst alternativ Fischen gehen. Entweder direkt irgendwo an einen Strand mit mässigen auskommen, oder du segelst aufs offene Meer hinaus für mehr Fische, oder du jagst den Schwärmen hinterher um durchgehend sehr hochwertigen Fisch zu angeln. Fischen ist nicht deins? Dann versuchs halt mit Sammeln, oder Handeln, oder Pferdezüchten, oder, oder, oder… DAS ist die stärke von BDO. Es ist eben so viel mehr wie einfach nur Grind. Die Aktivitätenvielfalt ist sehr viel höher als in jeden anderen MMO. Ausserdem entdeckst du selbst als Spielveteran nach Jahren noch ab und an neues, was du vorher einfach nicht kanntest. Welches MMO kann das schon von sich behaupten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x