Alte Pazifik-Karten sollen Battlefield 5 retten – Wie stehen die Chancen?

Bei Battlefield 5 startet am 31.10. das Kapitel 5 und bringt die sehnlichst erwarteten Pazifik-Szenarien. Der Umfang des DLCs erinnert an die Erweiterungen früherer Tage und so einige Spieler fragen sich – Kommt jetzt die Wende für BF5?

Wie stehts derzeit um Battlefield 5? Der WW2-Shooter Battlefield 5 feierte Anfang des Monats seinen ersten Geburtstag. Viel zu feiern hatten die Fans im ersten Jahr allerdings nicht. Immer wieder gab es Probleme mit Mikro-Transaktionen, Verzögerungen des Contents und diversen Bugs.

So dauerte es 5 Monate, bis die erste richtige Map nach dem Release veröffentlicht wurde und eine Content-Flaute reihte sich an die nächste, sodass selbst eingeschworenere Fans das Spiel länger mal im digitalen Schrank liegen ließen.

Entwickler kündigen große Erweiterung für nächste Woche an

Das wurde nun angekündigt: Die Entwickler bei DICE fahren die großen Geschütze auf und bringen schon nächste Woche das Pazifik-Kapitel 5. Nach der Neuauflage der beliebten Untergrund-Karte „Metro“, bringt Battlefield damit schon wieder einige legendäre Fan-Lieblinge und möchte so den Spielern zeigen: Battlefield 5 geht weiter!

Doch wie stehen die Chancen, dass BF5 mit diesem DLC die Wende packen kann?

Wie sehen die Inhalte des DLCs aus? Die angekündigten Inhalte sind durchaus umfangreich. Neben den Karten kommen auch viele neue Waffen und Fahrzeuge ins Spiel. Hier eine Übersicht der angekündigten Inhalte.

Battlefield 5 Gruppe TItel
Die Community wartet sehnlichst auf gute, neue Inhalte

Inhalte zum Start am 31.10.

Zwei neue Karten

  • Iwo Jima
    • Strände, Tunnel, viele Fahrzeuge
  • Pazifiksturm
    • Mehrere Inseln, schneller Wetterumschwung

Waffen für alle Klassen

  • Sturmsoldat: M1 Garand
    • Seit Release erwartetes Einzelschuss-Gewehr
  • Späher: Arisaka Typ 99
    • Eines der stärksten Kammerverschluss-Gewehre
  • Sanitäter: Typ 100
    • Japanische MP mit hoher Feuerrate
  • Versorger: M19 19A6
    • Mittleres LMG für mittlere bis hohe Distanz

Zwei neue Fraktionen mit Elite-Soldaten

  • Streitkräfte der USA
    • Elite: Krachmacher – Jack Culver
  • Kaiserliche Japanische Armee
    • Elite: Offizier – Keisuke Nakamura

Neue Kampf-Pick-Ups für BF5

  • Funktionieren ähnlich den Waffen-Pick-Ups von BF4
    • Flammenwerfer
    • Katana

Viele neue Fahrzeuge

  •  Je ein Panzer für beide Fraktionen
    • USA: M4 Sherman
    • Japan: T97
    • Beide Panzer haben ähnliche Eigenschaften, mittlere Support-Panzer mit überdurchschnittlicher Geschwindigkeit für diese Klasse
  • Je ein Flugzeug für beide Fraktionen
    • USA: F4U Corsair
    • Japan: Zero
    • Auch die Flugzeuge kommen mit ähnlichen Eigenschaften und können als Jäger oder Bomber ausgestattet werden
  • Komplett neue Amphibien-Fahrzeug
    • Maritime Umgebung erfordert Fahrzeuge die zu Land und Wasser effektiv sind
  • Landungsboote, Beiboote

Inhalte im Laufe des 5. Kapitels

  • Wake Island im Dezember
    • Legendäre Battlefield-Karte wird neu aufgelegt
  • Viele neue Waffen mit „Tides of War“
  • Eine Stoß-Mine für Sturmsoldaten gegen Panzer
    • Im Trailer als „Granatenlanze“ zu sehen

Wie ihr seht, ist die Liste sehr umfangreich und die Entwickler schießen mit diesem Update aus allen Rohren, um der Community ein vor-weihnachtliches Geschenk zu bereiten. Doch es gibt auch noch einige Baustellen, an denen die Entwickler bis zum Ende des Jahres unbedingt weiterarbeiten sollten.

BF5 Pazifik Trailer Flammenwerfer
Mit Kapitel 5 kommen Kampf-Pick-Ups ins Spiel – So können sich die Spieler einen Flammenwerfer organisieren

Content-Umfang erinnert an DLCs aus anderen Zeiten

Was kommt am besten an? Nach den andauernden Content-Flauten sind die Spieler teilweise begeistert über die kurzfristig angesetzte Erweiterung. Diese Punkte werden besonders gefeiert:

  • 2 neue Karten direkt zum Start
    • Iwo Jima und Pazifiksturm
  • 2 neue Fraktionen
    • US Armed Forces
    • Japanische Kaiserliche Armee
  • Wake Island im Dezember
  • Viele neue Waffen
  • Veröffentlichung schon nächste Woche

Insbesondere die Karte „Wake Island“ ist ein absoluter Fan-Liebling und wurde schon mehrere Male innerhalb der Battlefield-Serie neu aufgelegt. So war sie beispielsweise Teil des kleinen Stand-Alone „Battlefield 1943“ und auch das Spiel aus der Hauptreihe „Battlefield 3“ bot den Spielern eine Wake-Island Erfahrung.

DICE hat die richtige Entscheidung getroffen, Wake Island in Battlefield 5 zu bringen. Ich kann es kaum abwarten, die Karte endlich zu spielen!

Dom Productions auf Twitter (übersetzt)

Fans der Reihe sind allerdings nicht nur aufgrund des angekündigten Inhalts gespannt auf die nächste Erweiterung, auch der Umfang ist für viele Spieler ein Grund zur Freude. Es erinnert an frühere Tage, als man zwar noch für die DLCs zahlen musste, dafür aber auch einen ordentlich Batzen Content bekommen hat.

Battlefield 5 Pazifik Trailer Ausblick
Das Insel-Schlachtfeld ist schon mit der Ankunft der Landungs-Truppen völlig verwüstet

Große Erweiterung kann auch nach hinten los gehen

Was kann jetzt noch schief gehen? Schon der Release und folgende DLCs hatten immer wieder mit Verspätungen oder Verschiebungen zu kämpfen. DICE schaffte es oft nicht, die neuen Maps in der Qualität zu liefern, wie die Spieler es eigentlich gewohnt sind. Es kam zu haarsträubenden Bugs, wie unsichtbare Feinde oder häufige Abstürze.

Diese Gefahr besteht auch wieder für das neue DLC. Obwohl die relativ knappe Ankündigungs-Zeit ein Hinweis darauf ist, dass die Inhalte ausgereift oder wenigstens fast fertig sind, haben die Entwickler hier bisher viel Kredit verspielt. Vor dem ersten Test bleiben die Ankündigungen also mit Vorsicht zu genießen.

Ich bin sehr gespannt zu sehen, wie viele Bugs dieses Mal dabei sind

Despair auf Twitter (übersetzt)

Zudem sind auch so einige Spieler enttäuscht über das Ausbleiben der privaten Server, mit denen jeder Spieler seinen eigenen Server erstellen kann. Nach der Ankündigung für September und der darauf folgenden Verschiebung in das 5. Kapitel, ist es verdächtig ruhig um die privaten Server geworden.

Die beliebte Metro-Karte hält die Spieler seit Anfang Oktober bei Laune

Entwickler müssen jetzt liefern

Kann das Kapitel die Wende bringen? Die Inhalte des neuen Updates sehen vielversprechend aus und DICE setzt vieles auf den Pazifik-Trumpf. Wenn alles funktioniert und kommt wie geplant, dürfte der Rest des Jahres für Battlefield-Spieler eine schöne Zeit werden. Gibt es jedoch ähnliche Probleme wie bei den Veröffentlichungen der letzten DLCs, werden auch die eingefleischtesten Fans sicherlich keine guten Worte zu verlieren haben.

Selbst wenn das 5. Kapitel gut ankommt, müssen die Entwickler dann nachlegen. Zwischen den letzten großen BF-Titel lagen immer ungefähr drei Jahre. Ein gutes DLC pro Jahr wird die Spieler nicht so lange bei der Stange halten.

Battlefield 5 verschafft sich mit dem Kapitel 5 ein wenig Zeit und wenn alles gut läuft, kann der Shooter sicherlich auch ein wenig Vertrauen zurückgewinnen. Jedoch müssen die Entwickler jetzt auch dranbleiben, dann kann es tatsächlich noch etwas werden, mit dem ansonsten wirklich guten Schlachte-Fest.

Was sagt ihr zu den vorgestellten Inhalten? Hype oder lieber erst mal abwarten?

Die 11 besten Multiplayer-Online-Shooter 2019 für PS4, Xbox One, PC
Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alex Oben
5 Monate zuvor

Ich denke der Zeitpunkt kommt nicht von ungefähr. MW hat ja jetzt auch einen „Battlefield“ Modus dabei und versucht dem schwächelnden Battlefield die Kundschaft abzulaufen. (Auch wenn ich nicht glaube das dass gelingt)

Da ist es taktisch klug jetzt sowas raus zu hauen. Für mich reicht es leider nicht. War zu Release absolut mit Herzblut dabei, aber nachdem da so wenig kam bin ich dann irgendwann auch abgesprungen.

Zokc
Zokc
5 Monate zuvor

die können NUR BF5 retten wenn die es so ähnlich machen wie BF3/4 und nicht wie BF1

Psycheater
Psycheater
5 Monate zuvor

Nach BF 1 und BF V werde Ich Mir den kommenden BF Teil definitiv deutlich genauer anschauen und vor allem nicht zu Release kaufen. Dafür waren die letzten beiden Teile einfach zu schlecht für Mich

Zokc
Zokc
5 Monate zuvor

Dito das sind für mein kein BF mehr

Sunface
Sunface
5 Monate zuvor

Hört sich echt gut an. Ich spiele es immer noch gerne zwischendurch.

DestructorZ
DestructorZ
5 Monate zuvor

Die Frage, die ich mir stelle, ist, ob ein Multiplayer-Spiel wie Battlefield V überhaupt ständig neue Inhalte benötigt?
Für mich ist es mehr als ausreichend, wenn in längeren regelmäßigen Abständen neue Inhalte kommen. Ich spiele sowieso meistens die gleichen Waffen, da ich mit denen umgehen kann und die Karten sind so detailreich und, für meinen Geschmack, gut gemacht, dass neue Karten nicht monatlich dazukommen müssen.
Ein Jahr nach Release das Pazifik-Update ist doch gut. Und nächstes Jahr noch die Sowjetunion, dann hat man alles in allem sehr viele Karten, ca. 5 Fraktionen und zahlreiche Waffen, wovon eh nicht alles gleich oft gespielt wird.
Zudem sind die Erweiterungen alle kostenlos ????

HRObeo
HRObeo
5 Monate zuvor

Die Frage habe ich mir auch sofort gestellt, als ich den Artikel sah. Andere PvP-Spiele haben auch nicht tausende Maps und trotzdem macht es Spaß, weil der Spielspaß eben nicht allein von der Vielzahl an Karten abhängig ist.

Flo rinho
Flo rinho
5 Monate zuvor

Danke, exakt meine Meinung. grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.