Battlefield 1: „Grafik-Downgrade“ – Möglicher Workaround und Statement von DICE

Die Entwickler von Battlefield 1 haben sich nun zu den Grafik-Problemen geäußert, die die Spieler seit dem letzten Patch feststellen.

Das große November-Update von Battlefield 1 brachte einige Änderungen ins Spiel. Neben einem Battlefest gab es einige Balance- und Gameplay-Änderungen, die Ihr in den Patchnotes zu Patch 1.04 nachlesen könnt. Mit diesem Update haben sich aber auch Probleme ins Spiel eingeschlichen, die so vermutlich nicht geplant waren. Spieler der PS4- und PC-Versionen von Battlefield 1 stellen ein Grafik-Downgrade fest. Ultra-Einstellungen fühlen sich an wie mittlere Einstellungen. Jetzt äußern sich die Entwickler zu dem Problem.

Es gab Performance-Anpassungen

Das sichtbare Grafik-Downgrade bei Battlefield 1 macht den Spielern zu schaffen. Auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken schreiben die Spieler die Entwickler an und fragen nach, warum es ein Downgrade bei der Grafik auf PC und PS4 gab. Nun hat sich David Sirland, Producer bei DICE LA, zu den Problemen geäußert.

David Sirland sagt, dass es kein Downgrade gegeben hat. Fügt in einem anderen Tweet allerdings hinzu, dass es Veränderungen an Texturen und deren Streaming vorgenommen wurden. Das kann dazu führen, dass situationsbedingt verschiedene Texturen in einer niedrigeren Auflösung geladen werden. Dadurch werden Probleme wie Löcher in der Umgebung, fehlende Waffen beim Spawn und ähnliches behoben.

FPS Probleme bei Battlefield 1

Viele Spieler klagen allerdings auch über FPS-Probleme seit Veröffentlichung des letzten Battlefield 1 Patches. Das soll allerdings nichts mit den angesprochenen Änderungen an den Texturen zu tun haben. Laut Sirland ist das eine ganz andere Baustelle.

Grafikprobleme bei Battlefield 1 beheben – Workaround (Downgrade)

In den Foren von Battlefield werden inzwischen schon Lösungswege angeboten, die das Downgrade-Problem angeblich beheben können. Der Spieler cdub4784 schreibt, dass er mit diesem Trick wieder die „richtige“ Grafik bei Battlefield 1 hat.

Er nutzt dafür den neusten Nvidia-Treiber und stellt die Grafik-Einstellungen für etwa 20 Sekunden auf „automatisch“. Anschließend stellt er sie zurück auf die Einstellungen, mit denen er spielen will. Nachdem er diese Einstellungen gemacht hat, hat er die gewünschte Grafik bekommen.

Falls dieser Trick nicht klappt, bietet der Nutzer auch einen weiteren Workaround an: 

  • Öffnet den Battlefield 1-Ordner in den Eigenen Dokumenten
  • Öffnet den Einstellungen/Settings-Ordner
  • Löscht dort alles außer: PROFSAVE und PROFSAVE_backup. Diese Dateien haben mit Eurer Kampagne zu tun
  • Startet Battlefield 1
  • Stellt die Qualität zurück auf Eure bevorzugten Einstellungen

Lasst uns wissen, wenn Euch diese Workarounds geholfen haben.

Auf Kritik reagierten die Entwickler bisher gut. Nachdem die Spieler sich dafür beschwert haben, dass die Miet-Server deutlich zu wenig Funktionen haben, gab es eine positive Rückmeldung von DICE.

Autor(in)
Quelle(n): GamestarBF-Foren
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.