Bungie sagt: Wenn Ihr in Destiny 2 gebannt seid, dann weil Ihr böse wart

Viele Destiny 2-Spieler beschweren sich, dass sie zu Unrecht auf dem PC gebannt wurden. Jetzt sagt Bungie, dass diese Bans nicht aus Versehen passiert sind.

Der Launch von Destiny 2 auf dem PC läuft nicht ganz so geschmeidig ab, wie Spieler es sich gewünscht haben. Überschattet wird die gute Laune von mehreren Hundert Bans, die auf die PC-Spieler einrasselten.

In den Bungie-Foren und auf Reddit häuften sich die Beschwerden von Spielern, die “gar nichts gemacht” haben und trotzdem einen Ban kassierten. Man ging davon aus, dass ein automatischer Prozess dafür verantwortlich war. Doch jetzt sagt Bungie: Nee nee, die Bans haben wir uns alle genau angeguckt. Das stimmt schon so!

Update 26. Oktober: Bungie erklärt, dass ein paar Bans wohl doch aus Versehen ausgesprochen wurden

Destiny 2-Bans wurden manuell geprüft

Den Frust in der Community konnte man spüren, als letzte Nacht immer mehr Beschwerden über Bans aufkamen. Diese Beschwerden kamen von Spielern, die sich keiner Schuld bewusst waren und nicht verstehen, warum sie ausgeschlossen wurden. Jedenfalls sagen sie das.

In den E-Mails zu den Bans stand auch keine Begründung. Plötzlich waren sie aus Destiny 2 ausgeschlossen, wenige Stunden (teilweise sogar Minuten), nachdem sie das Spiel zum ersten Mal gestartet hatten.

Ratlosigkeit machte sich in der Community breit. Warum wurden so viele Accounts gebannt?

Weil Bungie schwieg, forschten die Spieler selbst nach und vermuteten, dass es mit Drittanbieter-Software zu tun haben muss. Bungie schreibt offiziell, dass Programme mit Game-Capture-Funktion (wie OBS oder XSplit) oder Overlays (wie Discord oder Mumble) geblockt werden. Das soll aber nicht zum Ban führen.

destiny-2-warlock-hüter

Bungie antwortet offiziell: Es liegt nicht an Drittanbieter-Software

Der Theorie aus der Community widerspricht Bungie jetzt ganz offiziell am Abend des 25. Oktober auf der Destiny 2-Webseite. Sie schreiben, dass sie viele Fragen bezüglich Bans auf der PC-Version von Destiny 2 erreichten. Dabei verweisen sie auf folgende Fakten:

  • Destiny 2 kann Spieler nicht automatisch bannen. Nur Bungie selbst kann einen Spieler nach manueller Kontrolle bannen.
  • Gestern (In den ersten 24 Stunden nach dem Launch) wurden nahezu 400 Spieler auf dem PC gebannt.
  • Die Bans wurden an Spieler verteilt, die Tools nutzten, die eine Gefahr für das Ökosystem von Destiny 2 darstellen.
  • Bungie verteilt keine Bans, weil Spieler Overlays oder Performance-Tools wie Discord, XSplit, OBS, RTSS oder ähnliches nutzen. Man hat auch nicht vor, hier zu bannen.
  • Weitere Informationen zu Drittanbieter-Software findet Ihr hier: Der Bungie-Artikel für Konto-Einschränkungen und -Sperrungen
  • Bungie wird vier der Bans, die während der Beta verteilt wurden, rückgängig machen.

Zum Schluss beruft sich Bungie nochmal darauf, dass sie das Spiel für die Community fair halten wollen.

destiny-2-jäger

Viele Spieler würden es vermutlich schon fair finden, wenn sie eine Begründung für ihren Ban bekommen hätten. So wäre dann schon deutlicher, warum die Spieler die “wirklich nichts gemacht” haben, plötzlich keinen Zugang mehr haben.

Vielleicht erreichen uns in den nächsten Tagen ja noch weitere offizielle Aussagen über die knapp 400 Bans. Wenigstens fehlt den gebannten Spielern nicht der öffentliche Text-Chat. Den gibt es nämlich gar nicht.

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
110 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DillenHunt

ZU Deser Sache sage ich BUNGIE LÜGT!!! Die Bans passieren nicht Manuel habe 5 tage nach Erwerb von Forsacken Gespielt 2 tage davon habe ich mit StreamLabs OBS Gestreamt und am 3 tag Wurde ich Gebannt zu diesem Fazetie sage ich Bungie Betrügt bis aufs letzte, ich will nur mein ACC wiederhaben mehr nicht

press o,o to evade

3 tage draußen und schon gebannt. pc master race spacken.
tzz

Mampfie

Wer glaubt die Bans seien per Hand verhängt wurden scheint echt bescheuert zu sein, ich habe einen Stream auf youtube geschaut, der typ wurde noch wärend des Charakter erstellen gebannt, oder das Video wo einer durch das Intro spielt und Ups gebannt.

Dann hat Bungie auch noch die Frechheit diese Leute als Lügner zu beschimpfen.

Fayt89

Ich denke immer noch das hat mit geklauten/gefälschten Keys zu tun. Bzw Keys die mit gestohlenen Kredikarten bezahlt wurden und dann günstig auf ebay zu erwerben waren oder so was in der Art. Blizzard hat auch immer ihre Bans im Blick denke nicht das Bungie da so hinter her hinkt.

Nicetrice

Mal davon abgesehen, dass wirklich viele Cheater/Hacker/Modder in der Szene unterwegs sind und hier auch konsequent gegen angegangen werden muss. Hat Bungie auf Twitter geschrieben:
“Upon further review of our PC security measures, some bans have been overturned.”
Somit ist es für mich nicht glaubhaft, das wirklich nur Leute gebannt wurden, welche es verdient haben.

Denjamin Beutsch

Wenn sie manuell Prüfen und bannen warum dann nicht auch gleich nen manuellen Grund angeben? 😀 Oh moment, das würde 30 sekunden tippen bedeuten…

TukTukTeam[OGC]

Bungie hat zu seiner Nachricht ein update gebracht: “As part of our ban review process, we have identified a group of players who were banned in error. Those players have been unbanned. The bans were not related to the third-party applications listed above. We will continue to review the process we use to ensure a fun and fair game.”

Loki

@MeinMMO auf der einen Seite äußert ihr Kriitik dass manche User euch Clickbaiting vorwerfen, auf der anderen Seite kommt ihr dann mit so einer “Trump” Überschrift. “

dann weil Ihr böse wart” . Wir sind doch nicht im verdammten Kindergarten, oder im weißen Haus wo man so einfachen Kategorien sprechen kann.

HansWurschd

Ist dir wirklich so langweilig, dass du dich über solche Lappalien echauffieren musst?

Vielleicht wärst du in einem Germanistik Forum besser aufgehoben. 😉

Loki

Da würde ich mit meiner Grammatikschwäche sang und klanglos untergehen. Das kann ja jeder halten wie er will, mich nervt sowas. Nennt mich ruhig kleinlich 😉

HansWurschd

Ich find es eigentlich relativ passend.
Hauptsache seid/seit ist richtig. 😉

Chiefryddmz

seit ein paar monaten darf man es doch schreiben wie man will, oder nicht? ^^

sogar ** seidt ** darf man schreiben und es ist für alles richtig…

deutsche sprache schwere sprache, womöglijch für manche sogar zu schwer XD (und JA, ich schreibe nur aus faulheit alles klein.)

HansWurschd

Echt? Ich hab keine Ahnung.
Falls das stimmen sollte, bin ich jedoch erzürnt. 😛

Duke885

So so, einfache Vokabeln sind jetzt schon dem Trump und Clickbait zuzuordnen.
Dann leg du mal das Vokabular für das gebildete Volk vor.
Nicht das wir noch zum Pöbel verkommen und uns nicht gebildet genug ausdrücken.

Sturmius S

Das ist ne Spieleseite. Da darf man auch so schreiben.
Wenns dich stört, les’ den Spiegel…

Gerd Schuhmann

Also ich find die Überschrift super und denk da überhaupt nicht an Trump. 🙂

So Überschriften sind doch mal was anderes als: “Bungie sagt: Die Banns in Destiny 2 sind berechtigt.”

Wie neulich da hatten wir “Mir egal, was Ihr sagt, ich freu mich auf Destiny 2 auf dem PC” = Das sind für mich keine “Trump-Überschriften”, sondern das ist mal eine Abwechslung. Ich hab das Gefühl unsere Leser nehmen das gern an.

Loki

Dann liegt es wohl an mir und ich sollte mir weniger News oder Tweets von Trump ansehen ;).

In dem Fall haben wir nicht die gleiche Meinung bezüglich der Überschriften. Ich komm damit klar, und ich gehe davon aus, ihr auch 😉

Torchwood2000

Die meisten PC-Spieler wissen doch gar nicht mehr, das sie cheaten, weil diese Dinge schon ganz normal für sie sind. Da gehört die Software zum cheaen einfach schon zum Alltag und daher verstehen sie auch nicht warum sie gebannt werden. Ein Spiel im “normal” Modus zu spielen, is auf dem PC doch heute die Ausnahme!

Alexhunter

Redest du aus Erfahrung?
Keine Ahnung was und wie du zockst, aber Cheaten als Standard darzustellen was sowieso jeder macht… Hmm naja^^

Torchwood2000

Ich selbst habe nur ein Notebook ohne Spiele drauf und eine Playstation4. Aber ich habe im Bekannten- und Verwandtenkreis genügend 13-18 jährige Sprößlinge, um zu wissen wovon ich rede. Mag sein dass die Ü30 Spieler anders denken, aber die sind in der Minderheit.

ItzOlii

Also ich habe auch einige Kollegen die primär auf dem PC zuhause sind, von denen cheatet meines Wissens nach nicht einer. Na gut das sind auch keine 13-18 Jährige Sprösslinge sondern alle zwischen 18-30.
Bezweifle jedoch, wie alex auch, dass man das als Standard werten kann.. gibt sicher einige aber die grosse Mehrheit, wohl kaum.

Torchwood2000

Okay, wenn ich falsch liege wäre das ja gut!

Robertya

Dude du liegst sowas von Falsch;) Um von den Meisten reden zu können, müsstest du wissen wieviele Spieler es insgesamt gibt. Früher zu zeiten der Hexenverbrennung war jede Frau, die hübscher war als eine Andere sofort eine Hexe;)

Alexhunter

Jaja alle über einen Kamm scheren und behaupten “Alle PC Zocker sind eh cheater”.

swisslink_420

Er schreibt die meisten nicht alle (;

Malcom2402

1. Es gibt tatsächlich Spiele bei denen man vermuten kann das jeder 3te am Rechner Cheatet. Wie oft ich bei CoD mit ner HC über die ganze Karte durch zwei Wände schon gekillt worden bin kann ich schon garnicht mehr zählen. Zum Glück gibt es ja die Kill Cam wo man das gut sehen kann.
2. Reine PC Zocker ziehen auch immer über Konsolenspieler her. Alle sind Casuals, Asoziale Arbeitslose (habe ich gestern auch schon bei Amazon gelesen) oder sonst irgendwas.
Konsolenspieler können nicht Cheaten, eventuell ein bisschen glitchen und sich nen Scuf oder nen M+T Emulator kaufen und das war es eigentlich schon.
Am PC wird die Software der Herstellers manipuliert, sprich das geistige Eigentum wird beschädigt und das Image leidet darunter. Und mal unter uns, ich kenne auch sehr viele Kinder von Arbeitskollegen bei denen das Cheaten zum Alltag gehört.
Schere ich alle über einen Kamm? Nein
Sage ich das Cheats und Hacks auf dem PC häufiger vorkommen? Ja definitiv
Egal ob PC oder Konsole wir lieben alle das Zocken

Alexhunter

Will mich gar nicht erst auf eine Diskussion Konsolen vs. PC Spieler einlassen.
Aber trotzdem kurz noch hierzu:
“Konsolenspieler können nicht Cheaten, eventuell ein bisschen glitchen und sich nen Scuf oder nen M+T Emulator kaufen und das war es eigentlich schon.”
———
Was ist mit den Lagswitchern oder so eine Art ddos (wenn z.B. bei Trials auf Konsole mam gekickt wird herbeigeführt von den Gegner). Oder irgendwelche gemodeten Controller mit rapid fire oder sonst was für Funktionen (kein normaler Scuf) gibt’s auch.

Malcom2402

Das können PC Spieler auch. Und nur weil ein paar das machen heißt das nicht das alle Konsolenspieler böse.

Alexhunter

Dafür aber alle (oder die meisten) PC Spieler 😉

Malcom2402

Mehr als auf Konsole.

Chiefryddmz

^^^sagt doch auch keiner dass konsoleros böse sind.
aber jmd hier hat behauptet, dass man auf K nicht cheatn kann..?

ItzOlii

Oder sich bei GTA mal ne Milliarde $ hinzufügen kann man wohl auch cheaten nennen^^

Chiefryddmz

konsolenspieler können nicht cheaten? ^^

dachte da haben wir in den letzten 2 jahren… (division) einiges dazugelernt

also ich zumindest^^

was ich da in der dark zone (xbox) erlebt hab….
geht auf keine kuhhaut mehr drauf XD

Malcom2402

Ich kenn bei Die Wischen nur die Wall Glitches bzw. Exploits. Gab es da wirklich Cheats??

Frystrike

wie meinst du Ü30 Spieler sind in der Minderheit? Lt. einer aktuellen Statistik sind 58% der Spieler Ü30 und ca. 33 prozent fallen in die Kategorie 10 – 30 Jahre… und 13 – 18 Jahre würden ca. 15% der “Zocker” ausmachen….
Das ist gaaaaanz weit weg von der Minderheit würde ich sagen…

ElFranco

Er meint bestimmt Lootboxen oder den p2w Ingame Shop in den meisten Spielen! 😉

Nookiezilla

O
M
G

Chiefryddmz

H
O
L
Y

S
H
!
T

Julia Hengstermann

Wieso verwendet ihr eigentlich immer das Wort Ban und nicht das deutsche Wort Bann? Ich verstehe ja das die mmo Begriffe alle englisch sind, aber der deutsche Begriff ist doch eigentlich genau das gleiche.

DasOlli91

Wenn man flame, salty, lag, bug, glitch etc. sagt / schreibt, dann ist das auch okay ban zu schreiben finde ich. Alles halt einheitlich.

HansWurschd

Wer nutzt denn im allgemeinen deutschen Sprachgebrauch das Wort “Bann”?
Wenn du schon so Argumentieren willst, dann setze dich doch eher für “gesperrt” ein. 🙂

Luriup

Îch würde schon schreiben,ich wurde gebannt!!!
^^

Tocadisco

Sehe ich auch so ^^

Gerd Schuhmann

Jo, wir können “Sperrungen” nehmen.

Ich glaub als Substantiv ist in der deutschen Gamersprache eher das englische “Ban, Plural Bans” angekommen und nicht das deutsche “Bann, Plural Banne”.

Als Verb haben wir das “ich wurde gebannt” – auf Deutsch.

John Wayne Cleaver

Wäre da dann nicht eher “ich wurde verbannt” richtig ?!
Das “gebannt” kommt ja eher von “in einen Bann gezogen ” was ja eine komplett andere Bedeutung hat.

Gerd Schuhmann

Da muss ich drüber nachdenken. 🙂

Loki

Heute gibts den Grammatik/Rechtschreibekurs auf Mein-MMO mit den neuesten News aus der Grammatikszene

Chiefryddmz

ihr SEIDT mir alle so symphatisch

:DDDDDDDDD

McDuckX

Gefahr erkannt, Gefahr GEbannt. Also….jein, du hast schon auch Recht mit “in einen Bann gezogen”, allerdings kann es auch als Synonym von “bewältigen” verwendet werden.
Im Deutschen ist es halt leider bisschen komplizierter, auf Cheater bezogen:
verbannt -> ausschluss
gebannt -> ausgeschaltet?

Pauschal würde ich sagen “verbannt” für eine Person/Gegenstand und gebannt eher für eine Situation/Umstand (Gefahr). Von daher stimm ich dir zu, für Cheater (hoffentlich eine Person xD) “verbannt”.
Und an dieser Stelle möchte ich anmerken, dass sich das für mich ziemliche scheisse anhört!^^ Bungie hat 400 Cheater verbannt. (Klingt irgendwie hart! :D)

John Wayne Cleaver

Schöne Erklärung!

Na man könnte das “gebannt” dann ja zb durch gesperrt ersetzten. Oder man sagt “passt schon so. Ist Gamer Slang.hat sich so etabliert. “

McDuckX

Jo, bin stark dafür, dass man es lässt wie es ist. 🙂

Chiefryddmz

genau so is es ^^

weil niemand sagen würde ich wurde “gebanned!”

HansWurschd

Macht was ihr wollt, ich geh mit dem Denglisch voll konform. 🙂

PhantomPain74 MZR

Yo Sis, totaly richtig. Ban ist ein no go. Die checken es nicht.
Love und peace baby.

Duke885

Für alle die hier schreiben, wie man bitte 400 Leute innerhalb von 20 min bannen kann oder wie man Jemanden bannen kann, der das Spiel gerade gestartet hat.

1. Waren die Bans innerhalb der ersten 24h teilweise automatisiert. Vielleicht lagen ja auch schon vorher “Vergehen” auf dem Account vor. Nur als Theorie.
2. Sind 400 Bans innerhalb von 24h ausgesprochen worden und aufgrund der vielen Beschwerden, wurde dann im nachhinein die Bans geprüft und 4 zurück genommen.

Wenn man Texte schon nicht im Kontext lesen und verstehen kann, dann versteht man wahrscheinlich auch nicht, warum man denn jetzt gebannt wurde.
Will da jetzt auch nicht alle über einen Kamm scheren, aber bei einigen Kommentaren muss ich mir echt eine Aspirin geben um die zu ertragen.

McDuckX

1.) „Destiny 2 cannot automatically ban you, only Bungie can ban a player after a manual investigation„
Hat Bungie so 1:1 auf ihrer Website geschrieben.

Duke885

Dann muss ich meinen 1 Punkt wohl Teilweise revidieren. Da habe ich wohl die Texte hier falsch interpretiert und ich hole mir ehrlicherweise nur hier meine Infos.
Es werden aber trotzdem Programme einen verstoß Melden und ein Mitarbeiter drückt dann den Ban Knopf.
Sollte aber trotzdem kein Problem darstellen 400 Leute innerhalb von 24h oder 1 Spieler innerhalb von 3 Minuten zu sperren. Selbst wenn da nur 3 Praktikanten sitzen die bei den automatisierten Prozessen am Ende nur auf “Ban” klicken. Deshalb wurden die Bans ja auch im nachhinein nochmal geprüft. Von Leuten die auch den Prozess verstehen.

DasOlli91

Die 4 Bans die zurück genommen wurden, waren Bans die während der Beta entstanden sind.

Compadre

Kenne mich mit so etwas nicht aus, deshalb würde mich interessieren, um was für Tools es sich hier handelt, die “eine Gefahr für das Ökosystem von Destiny 2 darstellen”? Weiß das jemand?

Seal

AutoHotKey, diverse “Schummel”-Tools und Skripte. Hauptsächlich Tools die du idR nicht von einem seriösen Software-Anbieter bekommst.

Compadre

Was können solche Tools machen, bzw. wie kann man da “schummeln”? Sind das Aim Bots und solche Geschichten oder wie?

Seal

Eher gescriptete Tastenkombinationen. Ich drücke also eine Taste um eine Kombi aus verschiedenen auszulösen die ich sonst nie so oft in Folge nutzen könnte.

Carti

Nur 400 Leute also? Und ich hatte mit tausenden gebannten gerechnet zumindest suggerierte das der Artikel (keine Kritik btw????).
Naja back to topic. Ich denke mal schon das es in dem Fall berechtigte Banns gewesen sind.
Es läuft doch immer gleich ab:
1. Ich schummel mal ein bisschen mir doch egal was in irgendwelchen Regeln
steht ????
2. Bann
3. Ich habe gar nichts gemacht, ich wurde unfair behandelt, mimimimimi

m4st3rchi3f

Dachte auch wir reden von x-tausenden und war von der “geringen” Zahl verblüfft.

Psycheater

Ich find es immer wieder spannend wie viele Spieler doch immer wieder „unschuldig“ gebannt werden xD
Als Denkanstoß vllt mal zwei Storys von mir (sind auch die einzigen Vergehen die Ich mir je hab zu Schulden kommen lassen): war auf der Xbox auch schon zwei mal temporär gebannt. Beim ersten Mal wusste Ich auch absolut nicht wieso, bis Ich dann herausfand das das freundliche Hinweisen, inkl. des Wortes „Idiot“, für meine Random Teammates eine Beleidung darstellte und das auch gemeldet wurde. Weswegen Ich einmal für drei Tage und einmal für ne ganze Woche von der Kommunikation seitens XBox ausgeschlossen wurde. Ist vllt kein Vergleich weil Ich zumindest noch spielen konnte; aber vllt öffnet es ja mal jemandem die Augen das es vielschichtige Gründe haben kann weswegen man vllt in seinen Augen zu Unrecht gebannt wurde. Es muss nicht immer direkt Cheaten oder sonst etwas sein. Vllt war oder ist es auch: Gamertag, Spielerbild, Profilbeschreibung, Kommunikation, Trollen oder oder oder…

nrgracer17

Tut mir ja leider für die Gebannten, aber ich feiers! 😀

Das passt gut ins aktuelle Bild.

Kairy90

Dito xD

m4st3rchi3f

Bitteschön.
https://uploads.disquscdn.c

nrgracer17

HÖ? 😀

Freeze

das aktuelle Bild ist eben salzig 😀

Hardboiled

Sehr gut, vielleicht sollten einige vorher die Bestimmungen von Bungie lesen.

Dieses ganze mimimimi nervt.

Gleich die Möglichkeit zu nutzen Betrügereien im Keim zu ersticken ist richtig!

Die Spieler sollten beweisen das sie soooo unschuldig sind.

Rhoninger

Whohohooo, immer langsam mit den jungen Pferden, noch leben wir in einem Land, wo, Gott sei Dank, die Unschuldsvermutung gilt bis zum Beweis der Schuld. Und das ist auch gut so und sollte auch weiterhin für PC-/Konsolen-Spiele gelten.
Wer eine Anschuldigung ausspricht (oder wie hier einen Bann), der sollte auch die Beweise vorlegen können. Nicht umgekehrt.
Sonst braucht man ja nur noch Anschuldigungen aussprechen, wie zB. “der Onkel da hat mich angefasst” und schwupps muss man selber dann nachweisen, das man das nicht getan hat. Und wie soll man nachweisen, das man etwas NICHT getan hat? Das ist idR. viel schwieriger, als “die Tat” nachzuweisen.

Auch wenn in der Gaming-Szene sehr schnell und gerne die “Ich wars nicht” Karte gezogen wird, oder sich viele nicht bewusst sind, dass ihre Handlungen und Verhalten vllt gegen die EULA o.ä. Verstoßen, sollte dieses Rechtsprinzip auch weiterhin hier gelten.

Hardboiled

Die unschuldsvermutung gilt vor gericht. Wenn ich als Unternehmen sage : mit dir nicht, du cheatest – ist mir dein “beweise es mir” total egal

FireFly First

jaja, die leiben pc’ler wollten ja einfach nicht hören das bungie einfach immer unfehlbar ist, alles immer richtig macht, die größten sind und eh alles wissen und neu erfinden.

naja, learning by dooing.

es kann nur niemand sagen “wir habens ja gesagt, lasst die finger davon bei release”.
mag aktuell n anderer grund sein, aber ich wage mal zu behaupten nur die blauäugigsten konsoleros haben wirklich geglaubt das es keine Desaster zu release wird.

Xangor

Mit Bungie hatte ich noch keine Probleme in der Art…aber mit EA.

Als ich anfing Mass Effect Andromeda (PS4) zu spielen konnte ich nicht online gehen..kein Multiplayer, keine Apex Einsätze.

Ich dachte zunächst es würde an meinem Router liegen und hab schon alles Mögliche probiert….nichts hat geholfen…es war Wochenende.

Am Montag hab ich dann bei EA angerufen und fiel aus allen Wolken:

Mein EA Account war schon seit 3 Jahren gesperrt….davon wusste ich NICHTS….und warum überhaupt? Das konnte mir so richtig niemand sagen…nebulös sprach man davon ich hätte bei FIFA (damals vor 3 Jahren auf der Xbox One) irgendwas Verbotenes gemacht. Was genau wusste der Kundenservice nicht.

Mein Fall sei an ein Special-Team weitergeleitet worden und von denen kam nur eine Mail die davor warnte Rückfragen zu stellen…weil man dann im Prozess zurückgesetzt würde….so weit, so besch….????

Es hat dann ca. 2 Wochen gedauert bis eine Mail kam in der nur stand dass meine Beschwerde berechtigt gewesen sei und ich würde jetzt freigeschaltet….Mein Mass Effect Spielerlebnis war zu dem Zeitpunkt aber schon beschädigt….Danke EA für nichts…????…Bis heute weiß ich nicht was mir überhaupt vorgeworfen wurde…

Lange Rede, kurzer Sinn: Manche Spieler werden auch zu Unrecht gebannt und man sagt ihnen nicht mal warum…Was bei EA passiert, kann vermutlich auch bei Bungie passieren…

Smokingun

“nebulös sprach man davon ich hätte bei FIFA (damals vor 3 Jahren auf der Xbox One) irgendwas Verbotenes gemacht.”

Vll. hast du gefoult? 😉

Kairy90

Oder er hatte nen disconnect im laufenden Spiel xD

Xurnichgut

Puuh, also ich halte ja generell nix von Bungie‘s Kommunikationspolitik, das ist viel zu oft viel zu intransparent.
Aber hier müssen sie mMn jetzt einfach mit offenen Karten spielen und genau angeben, weswegen sie gebannt haben.

Das könnte sonst viele zurecht abschrecken, man sollte es sich nicht auch noch mit den PClern von Beginn an verscherzen.
Mit Twitter und Co kann man doch heutzutage so schnell reagieren. Sicherlich darf man den ‚unschuldigen‘ Usern auch nicht alles glauben, solange man nur ihre Seite der Geschichte kennt, aber diese ‚Bann nach 5 Minuten‘-Geschichten klingen doch mehr als seltsam mMn…

Dorn

Das zieht sich allgemein durch die gesamte Gaming Branche durch, mit der Intransparenz. Als Begründung (Ausrede) wird immer angegeben, dass sie keine Informationen herausgeben, damit diese nicht benutzt werden, um Hacks/Cheats zu verbessern. Im Endeffekt hast du als Benutzer sowieso keine Rechte, falls es doch zu einem ungerechtfertigten Bann kommt, weil meistens in der EULA immer drin steht, dass sie dich zu jederzeit bannen können. Das liest sich ja nur keiner durch. Dank der Medien ist Bungie nun auch auf meiner schwarzen Liste. 😀

Was für ein lächerliches Statement seitens Bungie… Manuelle Prüfung ist klar… Haken bei select all gemacht und dann auf perma-ban geklickt 😀

Nookiezilla

Vor allem wenn man bedenkt, dass auch die PC Version mit sicherheit einen großen Andrang hatte und viele dabei waren, die nach DREI fuckin Minuten gebant wurden. Sicher sicher war das manuell 😉

????‍♂️ | SpaceEse

Man kann die Leute halt auch nicht einfach so im Dunkeln tappen lassen… Man muss doch einen Grund nennen… Bungie impliziert damit quasi, dass sie unfehlbar sind und alle Banns 100% gerechtfertigt sind.

JDlinie

Die Bans wurden an Spieler verteilt, die Tools nutzten, die eine Gefahr für das Ökosystem von Destiny 2 darstellen.

Das ist ja mal ein mega Witz. Erst recht wenn Spieler nach weniger als 5 Minuten online Zeit MIT manueller Überprüfung gebannt wurden. Das können sie bei 20 Spielern sagen aber nicht bei über 400. Da ist irgendwas seltsames im Busch.

????‍♂️ | SpaceEse

Ja eben, einfach keine Handfesten Gründe zu nennen verunsichert die Community doch nur… Gerade weil die Bans so schnell kamen und es so viele waren.

Wenn aufeinmal ein Nachbar nach dem anderen verhaftet und abgeführt wird, das würde mich auch nervös machen 😀

JDlinie

Das Statement sagt mir das diese Bans keineswegs zu 100% gerechtfertigt. Ganz im Gegenteil. Das Statement sagt mir das PC Spieler bei Vermutung gebannt werden. Das macht das Spiel für den PC nicht nur unattraktiv, sondern gleichzeitig unbrauchbar. Also ich zahle keinen Euro wenn ich Angst haben muss dass das Geld rausgeworfen ist. -.-* was kommt von Bungie als nächstes.

Nookiezilla

Yo, verständlich. Würde an deiner Stelle auch wohl lieber abwarten. Ich hatte es mir halt bereits im August vorbestellt, aber ich bin, jedenfalls bislang (traurig dass man es erwähnen muss) noch nicht gebant worden.

Ich denke dass ganze wird in den nächsten Tage mehr oder weniger aufgeklärt sein.

JDlinie

Du glücklicher. Ich wünsche dir dass das auch so bleibt. 😉

Nookiezilla

Danke 🙂

Theojin

Na, so kaufe ich mir das Spiel bestimmt nicht. Wenn ich net weiß, ob die mich direkt nach Download und Einloggen bannen, warum auch immer, dann kriegen die nichtmal einen Fünfer für das Spiel.

Scardust

Les dir halt durch was zu einem Ban führen kann. Bestimmte Drittanbieter Software z. B. gehört dazu.

Corbenian

Und was umfasst diese Aussage nun konkret? Auch Maus-
und Tastatursoftware (vom jeweiligen Hersteller) die Hotkeys und kurze Tastenkombis auf Spezialtasten legen kann? Dann Prost Mahlzeit auf dem PC-Markt – dann wird jeder gebannt, der bisschen Geld für Maus und Tastatur ausgegeben hat…

Scardust

Ich spiele es ja nicht am PC, verfolge nur etwas die Diskussion. Ich hab den Post von Bungie nur kurz überflogen, sie hätten dass auch besser Kommunizieren müssen, z.B. mit einer Ingame Nachricht was geandet wird und was nicht. Auch eine Meldung, “nicht tollerierte Pheripherie / Software” entdeckt, wäre zielführender. Nicht jeder möchte schummeln und da muss Bungie mehr Licht ins dunkel bringen damit niemand ohne es zu wissen, versehentlich betroffen wird.

Luriup

Mit Kreditkarte kaufen und bei einem Bann die Kohle wieder einziehen.

Nyo

Tja solange Bungie schweigt kann man sowieso nur Mutmaßungen anstellen.
Es könnte natürlich sein das wirklich so viele Leute schon Cheats benutzen bevor sie das Spiel überhaupt einmal richtig gestartet haben.
Es könnte allerdings auch wirklich an irgendeiner Drittanbieter-Software liegen. Bisher wurde ja nur gesagt das Capture und Voice Over nicht gebannt werden sollen aber es gibt ja noch weitaus mehr Tools. Und da würde sich natürlich dann die Frage stellen ob es schon reicht wenn sie nur im Hintergrund als Prozess läuft oder muss sie aktiv im Spiel eingesetzt worden sein?
Bevor wir nichts genaueres wissen können wir nur Vermuten woran es liegt.

Da ich selber Entwickler bin weiß ich wie schnell sich Fehler einschleichen können oder Daten falsch interpretiert werden. Die Logs von denen wurden auch von irgendeinem Typen programmiert und wer weiß ob das alles auch so stimmt was da weggeloggt wird. Aber auch das sind nur Mutmaßungen ^^ Denn was viele nicht bedenken ist das auch in den internen Systemen von denen die Spieler nie etwas mitkriegen mindestens genau so viele Bugs drin sind wie im Spiel selber. Natürlich würde ein Entwicklerstudio sowas nie zugeben. Aber ich spreche da aus eigener Erfahrung. Entwicklung ist viel zu komplex um alle Fehler vermeiden zu können. Zumindest bei so großen Projekten.

Chiefryddmz

1+

arbeite zwar in einer anderen branche,
aber weiß wovon du sprichst wenn du sagst, wie schnell sich “fehler” in großprojekte schleichen können!!

Adell Vállieré

Sehr interessant. Wie wollen Bungie-Mitarbeiter innerhalb von ein paar Minuten die Ergebnisse diverser Auswertungen haben, diese bewerten und dann handeln? Und das in mehreren Fällen! Ein Freund aus meiner Liste spielte gestern zum Lunch nur fünf Minuten, nach diesen fünf Minuten wurde er gebannt. Einen Cheat hat er nicht genutzt. Wozu sollte sich jemand für die erste Mission ein Tool herunterladen und es nutzen? Bungie’s Aussage passt von vorne und hinten nicht.

Vllt. war die Turbine einfach doch noch zu hart 😀

Duke885

sehr geil ^^
Ich kenne auch Leute die für den leichtesten Content cheaten.

Seal

Naja, Es gab bereits eine Beta. Im Grunde ist es wie mit iPhones und dem Jailbreak. Kommt eine neues Beta-System wird diese nach Lücken durchsucht um ins System zu gelangen. Klappt häufig. Geht die Version dann live wird versucht, ob der Fehler noch immer existiert. Das kann ich mir zum einen auch für Videospiele vorstellen und darum kann man eben auch bereits bei Spielstart entsprechende Tools nutzen. Mal sehen ob sie eben funktionieren.

Das sind 400 Leute von wie vielen? So unwahrscheinlich wie manche hier tun ist es nicht, dass hier Mechanismen greifen, die berechtigterweise zu einem Bann führen. Wenn ich mit Supportfällen/Bans zutun habe bekomme ich davon auch 20 Stück in 5 Minuten überprüft (nicht Pauschal aber mit der richtige Software dahinter machbar). Es wurden auch nicht alle 400 Leute in den ersten 5 Minuten gebannt sondern innerhalb der ersten 24h. Das ist bei der Teamgrößte von bungie + etwaigen zusätzlichen Launch-Hilfskräften zu bewältigen.

Geprüft bedeutet nicht, dass ich mir das ganze Spiel des Spielers noch einmal anschaue, sämtliche Codes etc. sondern eben, das nicht nur eine Maschine entscheidet sondern ich als Mensch noch einmal drauf schaue.

Nicht falsch verstehen, gut möglich, dass es deinen Kumpel vollkommen unberechtigt erwischt hat weil ein Fehler vorliegt von dem niemand was weiß, ebenso möglich, dass irgendwas im Hintergrund lief was er vergessen hat oder aber dass er dir nicht die Wahrheit sagt. Wie auch immer, ein großes Reddit-Drama

Die Kommunikaiton von bungie ist natürlich, und war schon vorher schrecklich. Hier hätte man sich was von Blizzard (OW) abschauen können (nicht immer perfekt aber annehmbar)

Michael Krieg

Also in den ersten 24h nach dem Launch? Klasse, 19.06Uhr gestern wollte ich mich einloggen nach dem Download und bekam direkt die Meldung mein Account sei gesperrt, ohne dass ich etwas tun könnte…wie bitte haben Sie festgestellt welche Software ich zum cheaten benutzt haben soll wenn ich garnicht online war? Und Nein, ich wurde auch nicht in der Beta gebannt.
Wie alle würde mich natürlich interessieren, was ich getan habe, denn eine Mail zur Erklärung gab es keine

Chiefryddmz

oha _._
mein beileid dude…..

PalimPalim

boykottiert diesen laden!!! lol so macht man sich feinde

Stef Fen

Hrhr, was für eine morbide Art, Spieler zum Neukauf zu zwingen weil die Sales nicht laufen xD Nee quatsch 😉 Gut zu hören, dass man sich dem Hackerviehzeug aggressiv annimmt. Wenn das so bleibt, steig ich vielleicht auf dem PC mit D2 wieder ein. Auf der Konsole isses für mich gestorben – das laggy Camper-PvP ist einfach nicht mehr zu ertragen! Und was anderes als PvP kann man wegen dem fehlenden Endgame und dem uninteressanten Raid ja nicht mehr spielen!

????‍♂️ | SpaceEse

laggy und campy wird es aber auch auf dem PC sein, nur eben etwas schöner^^

Xurnichgut

FPS und FOV ändern alles, wissen wir Consoleros halt nicht…

Paul

Dadurch wirkt das Gameplay nur schneller und flüssiger, andere Probleme bleiben ja trotzdem bestehen.
Und viele Consoleros haben PC zu Hause stehen und haben zumindest Beta selbst gespielt und gemerkt

Xurnichgut

Jo, ich seh das schon auch, hab die Beta auch getestet. Ein paar Sachen halte ich ehrlich gesagt auch für eine Sauerei (Handcannons haben tolle Hitdetection, gefühlt keinen Bloom, allgemein kaum Recoil auf PC).
Aber zwischen ‚es wirkt schneller‘ und ‚es ist schneller/besser/etc‘ liegt ein feiner Unterschied…

Original Gast Chris

kannte auch mal einen voll horst der mich voll geheult hat das er zu unrecht gebannt worden sei, das er schon in anderen games gebannt worden war und mir schon erzählt hat was für ach so tolle cheats es gibt war ihm wohl nicht mehr bewusst.

edit : da fällt mir ein das war auch kein einzelfall xD war mal in einer gilde die mit 90% der member am cheaten war.. fast alle wurden gebannt und wirklich jeder ist aufgesprungen wie ein hb männchen und hat sich im forum beschwert was das soll , sie wären zu unrecht gebannt worden… keine ahnung was bei manchen so falsch läuft xD

Jigi

Es erwischt halt immer die richtigen, so einfach ist das. 😀

Nookiezilla

Keine Ahnung wie es nun in D2 ist, es gibt aber immer wieder Fälle, in denen auch unschuldige gebant werden. Und das ist Fakt. Kein Algorithmus und kein Mensch ist perfekt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

110
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x