Deutscher beschäftigt 16 „Chinafarmer“, um ein NFT-Game zu bearbeiten – Aber Markt kollabiert

Deutscher beschäftigt 16 „Chinafarmer“, um ein NFT-Game zu bearbeiten – Aber Markt kollabiert

In dem NFT-Spiel „Axie Infinity“ gibt es ein seltsames System: Reiche Spieler aus dem Westen beschäftigen Spieler aus den Philippinen, Venezuela oder Thailand als „Scholars“. Ein deutscher YouTuber erklärt, wie viel Geld er damit im August 2021 machte: 15 % Rendite seien ein tolles passives Einkommen. Doch jetzt kollabiert der Markt.

Was ist das für ein Spiel?

  • Axie Infinity ist ein „Pokémon“-ähnliches Spiel, in dem sich alles um „SLP“, die „Smooth Love Potion“ dreht: Eine Währung, die man gegen Geld eintauschen kann
  • In dem Spiel gibt es Pokémon-ähnliche Wesen, die „Axie“, mit denen können die Spieler kämpfen und man kann sie züchten
  • 2021 gab es einen Hype um Axie Infinity. Das Spiel sah so aus, als wird es das Vorzeige-Game für „Play2Earn“-Spiele, also Spiele, mit denen man Geld verdienen kann. Doch jetzt droht ein raues Erwachen.
axie-inifnity-charakter
Axie sind die Kreaturen, um die sich alles dreht. Bildquelle: zipmex

Investoren leihen Axie aus, wollen 30 – 70 % der Profite von ihren „Scholars“

Wie machen reiche Westler damit Geld? Um Axie Infinity zu spielen, muss man zu Beginn 3 Axies kaufen. Diese 3 Axies kosteten zur Hoch-Zeit des Spieles etwa 1.000 $, mittlerweile sind die Preise gefallen. Aber es ist für viele Spiele immer noch zu teuer. Denn Axie Infinity ist gerade in Regionen populär, in denen die Menschen nicht viel verdienen (via playercounter):

  • 40 % der Spieler von Axie Infinity kommen aus den Philippinen
  • 6,3 % aus Venezuela
  • 5,7 % aus den USA
  • 4,7 % aus Thailand

Investoren mit viel Geld im echten Leben kaufen Axies und verliehen ihre Axies an Spieler aus „armen Regionen“, um sie damit die „Smooth Love Potions“ verdienen zu lassen. Sie kassieren dann monatlich ihren Anteil an den Einnahmen ihrer Farmer.

Laut einem Mitgründer von Axie liege der übliche Anteil zwischen 30 und 70 % (via vice).

Die Investoren nennen sich selbst dann „Manager“ – ihre Leute nannten sie „Scholar“.

Der deutsche YouTuber Sw1pe Axie zeigte in einem Video aus dem August 2021 (via youtube), dass für ihn 16 „Scholars“ spielten. Der beste verdiente 5.886 SLP (etwa 586 Euro), der schlechteste machte 739 SLP (etwa 74 €). Sw1pe erklärte, dass er seinen Scholars 50 % ihres Profits lässt.

axie-infinity
Per Excel-Tabelle präsentiert Sw1pe Axie die Einnahmen seiner 16 Scholars.

Investor träumt vom „passiven Einkommen“ – 3.000 € Profit im Monat bei 20.000 € Investition

Warum macht er das? Laut dem YouTuber komme er auf die Art auf eine tolle Rendite von 15 % im Monat:

„3.000 Euro ist erst Mal eine Menge Geld. Wenn man dazu aber sieht, dass ich für alle Teams zusammen nur circa 20.000 Euro ausgegeben habe – ich glaube, es waren sogar weniger, nur 18.000 € ausgegeben habe, dann sind das ungefähr 15 % Rendite oder Profit, die ich daran gemacht habe im Monat.“

Wie ging das für ihn weiter? Sw1pe veröffentlichte noch 2 weitere Videos mit seinen Einnahmen. Die zeigten, dass er sein Programm weiter ausgebaut hat und die Zahl der „Scholars“ verdoppelte, während seine Einnahmen relativ konstant blieben, weil sich in der gleichen Zeit der Preis der „Smooth Love Potion“ im Verhältnis zum Euro halbierte.

  • im September 2021 arbeiteten 23 Scholars für ihn – er verdiente 2895 €, da war der Preis eines SLP schon von 10 Cent auf 6 Cent gefallen
  • im Oktober 2021 arbeiteten 31 Scholars für ihn – er machte 3463 €
  • ab dem November veröffentlichte Sw1pe allerdings keine Videos über seine Einnahmen durch das „Scholarship“ mehr – während des Novembers und Dezembers 2021 sank der Wert eines SLP von 6 Cent auf 2 Cent
Mann in Venezuela ernährt seine Familie, indem er ein sehr altes MMORPG spielt

„Scholars“ statt Chinafarmer

Was ist der Unterschied zu „Chinafarmern“?„Chinafarmer“ ist ein Begriff aus MMORPGs wie World of Warcraft. Es deutet an, dass Chinesen in Sweatshops dazu gezwungen sind, für einen Hungerlohn ein MMORPG zu farmen, um die Inhalte an reiche Spieler im Westen zu verkaufen.

Der Unterschied bei Axie ist es, dass dahinter keine „Firma“ steckt, sondern Privatpersonen aus dem Westen, die sich als Krypto-Investoren ein „Passives Einkommen“ erzeugen wollen. Außerdem sind ihre Scholars offenbar nicht aus China, sondern aus Thailand, Venezuela und den Philippinen.

So sieht es aus, wenn man Axie Infinity wirklich spielt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

„Digitaler Kolonialismus“ oder „Beziehung, die allen nutzt“?

Ist das nicht alles ein bisschen schräg? Ja, natürlich. Hier geht’s um reiche Menschen, die für sehr wenig Geld im Monat Menschen aus armen Gebieten ein Videosiel zocken lassen.

Ein Journalist, der von außen auf die seltsame Beziehung schaut, spricht von „digitalen Kolonialismus.“

Die Investoren sehen sich selbst aber als Wohltäter. Die Seite Vice zitiert einen Manager, der bis zu 200 Scholars beschäftigt. Er sagt, das Abkommen sei doch in beiderseitigem Nutzen:

„Ich verdiene Geld davon, dass sie meine NFTs benutzen und sie machen Geld, indem sie mit ihnen spielen. Wohltätigkeit ist was, das ich selbst noch nie erlebt habe. Aber die Nachrichten, die ich von meinen Scholars bekomme, ist, wie sie ihren Profit nutzen, um ihre Rechnungen zu zahlen, sich eine Waschmaschine zu kaufen oder neue Zähne für die Oma.“

Markt kollabiert und die „Scholars“ kündigen

Was ist das Problem? Das Video mit der Rechnung von Sw1pe Axie stammt aus dem August 2021 – damals war eine „Smooth Love Potion“ noch 10 Cent wert. Doch seit damals ist der Wert einer Smooth Love Potion stark gefallen:

  • Im Höchstwert am 24. Juli 2021 war ein SLP noch 29 Cent wert
  • Am 8. August gab es wenigstens noch 15 Cent dafür – also knapp die Hälfte
  • Am 21. September war der Preis auf 5 Cent gefallen – noch etwa ein Sechstel
  • Heute, am 22. April 2022, gibt es für eine SLP noch 1,4 Cent – also nur noch ein Zwanzigstel des Höchstpreises

Das führt dazu, dass die „Investoren“ wie Axie Swipe LP gerade reihenweise ihre günstigen Arbeitskräfte verlieren, weil für das Geld niemand mehr farmen will.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auf Twitter beschweren sich einige Investoren, dass ihre „Scholars“ kündigen und sie jetzt auf ihren Axies sitzen bleiben. Einer sagt, es sei mittlerweile zu zeitaufwändig, neue Scholars zu suchen, weil sie schneller aufhören, als er neue finden kann.

Die Manager diskutieren nun, ob man jetzt alle Axie abstoßen können und mit dem Verlust lebt oder ob man hofft, dass der Kurs noch mal ansteigt. Die Preise scheinen aber so weit im Keller zu sein, dass „aufgeben“ für viele einfach nicht infrage kommt.

Auch der Deutsche „Sw1pe Axie“ scheint weiterhin voll auf das Spiel zu setzen. Allein im letzten Monat erschienen 7 neue Videos zum Thema. Aber mit dem Kursabfall scheinen auch die Träume von der YouTube-Karriere zu platzen:

  • Während das Video über seine Einnahmen mit dem „Scholar-Programm“ im August 2021 noch 3.300 Aufrufe hat
  • Bekamen die letzten Videos nur noch zwischen 70 und 430 Aufrufen

WIr haben über Axie schon mal berichtet, als das Spiel für viel Geld gehackt wurde:

Hacker stehlen 550 Mio € von NFT-Spiel – Pokémon-ähnliches Game war leider zu erfolgreich

Quelle(n): vice, kotaku, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Maxim K

„700 Eur fuer 2!!!! Stunden SPIELEN am Tag“

Also ich würde auch für 70 EUR für 2 Stunden am Tag mich sofort engagieren hier aus Deutschland XD Weil auch unser Mindestlohn liegt leider unter 35€/St.
Aber es wird nicht stimmen.

Was mich interessiert hätte ob der Typ mit seiner 20.000$ Investition nun weit im Minus ist oder doch einiges retten konnte.

Es ist halt dumm im Krypto-Bereich während der Hype Phase einzusteigen.
Dieses SLP mag gesunken sein zwischen 06.2021 und 09.2021 doch AXS Preis war explodiert. Der hätte mit diesen 20K bis an die Million kommen können im Idealfall.

Es ist immer dasselbe mit Hype Projekten, ich hatte mir damals die dämlichen CryptoKitties 2017 gekauft. Hätte ich das Geld mal besser in Ethereum gelassen oder? 🙂
Und so ist es mit jeden Spiel. Auch Land in Sandbox usw. Mit wenigen Ausnahmen.

Man kann halt nie vorher wissen wie Fair der Betreiber ist. Bleibt das NFT Land wirklich limitiert oder machen die später einfach neue Karte auf?

Bleiben CryptoKitties beliebt oder wird es von neuen Produkten wie Axies Infinity überholt?

Ganz klar kann man nun sagen es gibt Projekte die werden weiterentwickelt und machen uns mittelfristig profitabel wie Binance oder Ethereum. Und es gibt Hype-Mist wo man zumindest schnell wieder raus muss. Wie NEO, EOS, Bitconnect und wie die alle hießen.

Play2earn, Metaverse, Land gabs schon alles mit Second Life, und da konnten die Leute etwas länger dran verdienen, das ist/war ein guter Betreiber der sich zumindest immer mühe gab.

cht47

Bei einigen Kommentaren hier muss man sich wirklich an den Kopf fassen.. da steigt der drang sich dann doch mal einen Account anzulegen..

Wohltätig.. also wenn andere für einen Arbeiten, dann ist das keine Wohltätigkeit sondern ein normales Beschäftigungsverhältnis. In der Regel verdient dein Chef an deiner Arbeitsleistung auch mehr als du selbst 😂 anscheinend haben einige Youtuber und Kommentatoren aber noch nie gearbeitet..
Das die ein Spiel „spielen“ tut dabei nichts zur Sache, denn ich glaube kaum das die das gerne tun. Die machen das nur um ihre Miete zu zahlen, Essen zu kaufen.. wie nannte man sowas nochmal.. ach ja Arbeit..

Über die ganze Sinnlosigkeit solcher Konstrukte braucht man erst gar nicht diskutieren. Da hat selbst Nestle eine bessere CO2 Bilanz und selbst wenn einem das scheißegal ist, haben die am Ende ein fertiges Produkt. Das Spiel selbst, spielen die „Investoren“ ja gar nicht wirklich.
Warum Nestle aus Beispiel? Na man könnte genauso gut einen Brunnen bauen lassen, ne Abfüllanlage und Wasserflaschen für viel Gewinn verkaufen. Klappt bei uns, klappt bei denen, klappt überall. Da reichen dann natürlich keine 3000€ Startkapital.. aber die Ausbeutung ist die gleiche. Nestle sieht sich bestimmt auch als Wohltäter den Menschen Wasser in Flaschen zu verkaufen 😁

Aber gut das ist hier kein Finanzportal, auf jeden Fall schöner Artikel und lustige Kommentare.
PS: und ja es ist ein Schneeballsystem, das ist keine Spekulation sondern eine Tatsache. Jeder BWLer bekommt nen Lachanfall.. und danach nen Heulkrampf warum er nicht auf die Idee gekommen ist..

T.M.P.

Na dann, herzlich Willkommen^^

T.M.P.

Da geht dem Schneeballsystem wohl langsam die Puste aus.

Wo findet man nur auf die Schnelle noch eine Million Genies die sind da einkaufen wollen, damit die älteren Spieler halbwegs heil da raus kommen?
Wahrscheinlich hat der Developer seinen fetten Batzen Coins schon abgestossen, aber keine Bange, das wird schon. 👍

Freiwillige vor!

Bodicore

Eigentlich gab es einen Millionenhack.
Das ist der Grund warum es grad nicht gut läuft da.

T.M.P.

Was es nicht wirklich besser macht =)
Sobald sich keiner mehr findet der Geld reinsteckt war es das doch.
Wo sonst kommt der „Verdienst“ denn her?

Und zu dem Hack:

Im November 2021 gab es so einen Andrang auf Axie Infinity, dass das Ronin Netzwerk dem Entwickler Sky Mavis eine spezielle Erlaubnis gab, leichter Transaktionen durchzuführen. Das geschah auf Bitte von Sky Mavis.

Dadurch war es Angreifern jetzt angeblich möglich, diesen großen Hack durchzuziehen, als sie sich Zugang zu den Systemen von Sky Mavis verschafft haben.

Sicherheitslücke geschaffen vom Developer, Hack über die Systeme des Developers.
Preisfrage: Für wen war der Hack wohl am leichtesten durchzuziehen?

Huehuehue

Die Investoren sehen sich selbst aber als Wohltäter.

Lustige Art, sich gegen den Vorwurd, das sei digitaler Kolonialismus, zu verteidigen – auch wirkliche Kolonialisten waren/sind der Meinung, den Menschen in den Kolonialländern doch „Gutes“ zu tun und sahen/sehen sich als Wohltäter und ihr Tun wäre doch zu beiderseitigem Nutzen.

Just saying, ohne groß dieses System zu werten.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Huehuehue
Bodicore

Nunja, die meisten Arbeitnehmer erhält nur 30-40% von dem, was er für sein Chef erwirtschaftet im Durchschnitt.
Also muss man dafür nicht mal weit reisen.

Wohltäter kann man es sicher nicht nennen aber trotzdem ist es ein gegenseitiges voneinander profitieren und das ist in meinen Augen ok solange es auf freiwilliger Basis abläuft.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Bodicore
Kaplan

Was ist denn das fuer ein boeser manipulativer Beitrag? Ihr habt hier viele junge Leser, klaert doch mal besser auf!

Ist euch klar wieviel Geld 700 EUR in den Philippinen sind? Die meisten verdienen da um die 6500 EUR im Jahr!! Da sind 700 Eur fuer 2!!!! Stunden SPIELEN am Tag – OHNE RISIKO! mehr als nur ein Vermoegen. Das sind, auf westliches Niveau gesehen, ueber 2000 EUR im Monat. Fuer Abends 2 Stunden WoW spielen 2000 Eur, das waere doch mal was.

Was ist denn z.B. mit den ganzen Handy games wo Menschen ein Vermoegen investieren ohne damit etwas zu verdienen? Oder den free2play MMO’s wo man ein Haufen Kohle reinstecken kann um schneller oder schoener zu sein? Die ganzen Items hat man dabei noch nicht mal in seinem Besitz. Spiel Weg Items weg.. NFTS besitzt man selber, kann einem keiner weg nehmen..Ob sie was wert sind wenn das Spiel weg ist – anders Thema. Aber man haette sie auch rechtzeitig verkaufen koennen.

Berichtet doch mal sachlich und recherchiert was dahinter steckt. Diese Play2Earn Spiele sind eine grosse Chance um dieses Abzocker System los zu werden. Aber ob sie es auch wirklich werden haengt vor allem von Portalen wie euch ab. Sachliche Diskussionen mit Vor und Nachteilen, so das wir Menschen uns damit auch umfangreich beschaeftigen koennen und das BESTE fuer uns finden.

Fuer mich war Axie nichts, hab auch noch kein anders Play2Earn Spiel gefunden, allein die Einstiegskosten sind noch zu hoch gewesen. Aber fuer Menschen die Handy Games gut finden ist es ein profitables Upgrade.

Spritzkeks

Ein weiterer sehr gelungener Satire Beitrag.
Da soll noch mal jemand sagen, deutsche hätten keinen Humor.

Kaplan

Jo, jetzt ist der Kurs gefallen, schade fuer die Menschen in Asien die damit easy Geld verdienen konnten. Aber hier wird nur geneidet und darueber gelacht. „Reiche Menschen im westen beuten Asiaten aus“..Oh man..

Man braucht schon ein wenig Ahnung von Wirtschaft und Marktverhalten, haben in Deutschland heutzutage die wenigsten – merkt man ja. Das gesamte Finanzsystem ist am zusammenbrechen, das aeussert sich am Markt mit massiv steigenden Rohstoff Preisen (letztes Jahr), zusammenbruch der Maerkte mit wenig Volumen => Krypto, steigenden Preisen fuer Strom Gas Lebensmitteln, und fallende Kursen in der Entertainment Branche wie derzeit bei netflix Disney usw zu beobachten.

Also, vielleicht weniger lachen ueber Dinge die man nicht versteht und stattdessen mal Augen auf machen was hier in der Welt passiert.. Maerkte steigen und fallen.. wenn man es richtig macht kann man bald zu besten Preisen einsteigen und vielleicht auch mal das eigene Leben verbessern statt sich ueber das Leben anderer aufzuregen. Werd ich das richtig machen? Keine Ahung, hab auch schon viele Fehler gemacht.. Aber ich lebe Eigenverantwortlich und goenne anderen ihren Erfolg – schon mal ein Anfang.

Und Umwelt? Du solltest weniger Fernsehen schauen und dich mal mit den Techniken auseinandersetzen.. Das Bankensystem und Globalisierung schadet der Umwelt. Krypto Mining ist ein Nischen Produkt mit starker Effizienz. Aber um das als Wahrheit zu verstehen musst du dich damit selber auseinander setzen, ob daraus was wird?

Ist ja nicht schlimm wenn man sich fuer etwas nicht interessiert, aber dann Beitraege darueber verfassen? Das erinnert mich an die Zeiten wo hier in Deutschland Videospiele von Leuten zensiert wurden die keinen Plan hatten aber meinten darueber urteilen zu koennen.. Jetzt tust du sowas..

Und nochmal: Ich habe mit diesen Play2Earn Spielen nichts am Hut. Aber dennoch gibt es nicht nur eine Seite. Und ich schaue mir jede Seite an.

Huehuehue

Und ich schaue mir jede Seite an.

Und argumentiere dann aber nur für eine Seite, als wäre ich persönlich angegriffen worden…

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Huehuehue
Neowikinger

Weil das Finanzsystem am zusammenbrechen ist, steigen die Preise am Rohstoffmarkt?

Lass mich darauf mit einem Zitat von dir antworten:

„Ist ja nicht schlimm wenn man sich fuer etwas nicht interessiert, aber dann Beitraege darueber verfassen?“

T.M.P.

Hast du dich mal mit den ganzen Gegenargumenten gegen Krypto und NFT beschäftigt…?

Es gibt wohl keine Gegenargumente auf den Seiten wo man dubiose Krypto-Währungen oder NFT kaufen kann.
Dummerweise meinen einige es sei schlau sich gerade dort zu informieren.
Die fragen dann aber auch den Gebrauchtwagenverkäufer ob das Auto gut ist…^^

Lamoras

Und, alle Gewinne schön versteuert?

N0ma

Denke das zeigt gut was von Play2Earn zu halten ist.
Irgendwie les ich immer erstmal Pay2Earn, aber passt auch irgendwie.

Dude

Wenn die Scholars tatsächlich 50 -70 Prozent der Einnahmen behalten, wo ist dann das Problem? Sie sind prinzipiell Angestellte wie in jedem anderen Betrieb, nur dass es hier keine Sozialabgaben gibt. Ich glaube kaum, dass hierzulande irgendein Arbeitnehmer die Hälfte von dem verdient, was sein Chef einnimmt. Es gibt auch keinerlei Ausbeutung, da die Leute nicht durch irgendwen zu dieser Arbeit gezwungen werden, sie machen es augenscheinlich komplett freiwillig.
Was denken denn die „woken“ Kritiker wie unsere Wirtschaft hierzulande funktioniert, warum sich z.B. der Friseur-Betreiber einen BMW leisten kann, seine Angestellten dagegen vielleicht einen Zweitjob benötigen, um einigermaßen über die Runden zu kommen? Auch hierzulande ist es jedem Angestellten freigestellt selbst ein Geschäft zu eröffnen.
Der Scholar auf den Phillippienen könnte, rein theoretisch auch etwas anderes tun, aber vermutlich gibt es diese Alternative nicht einmal theoretisch, ohne die Einnahmen aus der Farmerei hätten diese Leute gar nichts und müssten sich tatsächlich in die Hände echter Ausbeuter begeben.
50 % sind ein Anteil den es nirgends sonst in der Wirtschaft gibt.
Hauptsache draufhauen ohne nachzudenken, bloß weil jemand Ostasiaten für sich arbeiten läßt, aber nach der „Kritik „lecker“ Spargel essen, wo die Spargelstecher im Vergleich zu hiesigen Löhnen einen echten Hungerlohn erhalten. Selbst diese Leute sind in der Regel freiwillig hier, weil dieser Hungerlohn für rumänische Verhältnisse ein mehrfaches des dortigen Einkommens beträgt und sie mit dem hier verdienten Geld dort über viele Monate auskommen.
Systeme wo jeder gerecht nach seiner Leistung bezahlt wird, sind allesamt krachend gescheitert, sie wurden als sozialistisch oder kommunistisch bezeichnet.
Gerade dort wurde die Ausbeutung immer auf die Spitze getrieben…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dude
Spritzkeks

Wirklich ein herausragendes Stück Satire.

Ben_from_Space

Absolut ekelhaftes System. Sowas wäre vor 10 Jahren noch als absolute Dystopie durchgegangen.
Ich muss ehrlich sagen für mich ist der Artikel auch zu wenig kritisch zum Thema. Als Header ne Großaufnahme von dem Typ der von diesem abartigen System profitiert. Man müsste sich mal vorstellen wie die Bude brennen würde wenn man als privat Person irgendwo in der dritten Welt Leute ohne irgendwelche Arbeitsschutzbedigungen „beschäftigt“.

N0ma

Ich denke, es ist oft besser, wenn Leute sích selbst ihre Meinung bilden, statt ihnen das vorzukauen.
Der Meinung bin ich auch.

lIIIllIIlllIIlII

„Eskalierendes Commitment“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x