Auftragsarbeit beim 2. DLC von Destiny 2? Spur führt auf den Mars

Der Launch-Trubel um Destiny 2 verfliegt so langsam. Zeit, auf die Zukunft zu schauen. Die entscheidende Frage ist seit zwei Jahren offen: Was machen die Auftragsarbeiter, die Activision angeheuert hat, um Bungie zu unterstützen?

Es ist eine seltsame Situation. Seit ziemlich genau 2 Jahren wissen wir, dass Activision die High Moon Studios auf Destiny 2 angesetzt hat, um Bungie zu unterstützen. Das wurde damals bekanntgegeben. Aber was machen sie konkret?

Auftragsarbeiter für Destiny

Die High Moon Studios sind seit Anfang der 2000er unterwegs, wurden später von Activision übernommen und sind seitdem ein „Publisher-eigenes Studio“ mit Sitz in Kalifornien. Das Entwicklerteam kann von Activision also nach Bedarf eingesetzt werden. Und seit 2015 liegt der Bedarf bei Destiny. Denn Bungie bekommt in Seattle trotz aller Mittel keinen konstanten Content-Fluss hin und braucht Unterstützung.

Noch heute kann man auf der Webseite der High Moon Studios lesen: „Wir tun uns mit Bungie zusammen, um das wachsende, preisgekrönte Destiny-Universum zu unterstützen.“

High Moon Partner Destiny

Aber wir wissen seit 2 Jahren nicht, was dort genau passiert, was man zu Destiny in Kalifornien beisteuert.

Stattdessen hat man vorm Launch von Destiny 2 mehr von Vicarious Visions gehört, einem anderen Studio, das die PC-Version von Destiny 2 in Partnerschaft mit Bungie stemmt.

High Moon Studios sucht Leute mit Destiny-Erfahrung

Inwieweit Inhalte von High Moon Studios in Destiny 2 sind, wissen wir nicht. Das Studio macht so gut wie keine Öffentlichkeitsarbeit. Über die sozialen Medien gibt es keinen Mucks zu Destiny 2 und dem enormen Launch-Erfolg. Den schreibt sich Bungie alleine zu.

Wir wissen aber, dass die „High Moon Studios“ weiter auf Destiny 2 angesetzt sind und hier substantiellen Content liefern sollen:

Doch was macht High Moon Studios genau?

Destiny

Spur führt auf den Mars – Spielt dort der 2. DLC?

In einem Bericht der Seite Kotaku von Ende 2015 hieß es, man hätte „einen Mars-Teil zusammen mit Strikes, Raids und einem Social Space“ von Bungie weggenommen und an High Moon Studios übergeben. Der Kotaku-Berichte ist allerdings schon zwei Jahre alt.

Damals hieß es, diese Mars-Abschnitte hätten Teil der großen Comet-Erweiterung für Destiny 1 werden sollen, die später “The Taken King” geworden ist. Dieser Plan wurde aber schon im März 2014 umgeworfen.

Diese Spielinhalte auf dem Mars sind bislang weder in Destiny 1 noch in Destiny 2. Wir wissen aber: Bei Destiny wird nichts weggeschmissen.

Vielleicht arbeitet High Moon Studios am 2. DLC von Destiny 2, der dann auf dem Mars spielen wird. Dafür spricht erstaunlich viel.

Destiny-Concept-Art
Diese Concept-Art wurde mit einem Warmind-Raid in Verbindung gebracht.

Dreht sich der 2. DLC von Destiny 2 um Mars und Warmind?

Wir wissen mittlerweile, dass sich der DLC 1 um Osiris drehen wird und auf dem Merkur spielen soll. 

Es gibt einige Parallelen vom 1. DLC zum “Mars-Spielinhalt”, an dem High Moon Studios wohl arbeitet:

  • So wie in Destiny 1 der Merkur und die Figur Osiris eher zu kurz kamen, gelten auch der Mars und die Warminds als eher zu wenig genutzt.
  • So wie im ursprünglichen Story-Plan Osiris eine größere Rolle spielte, gilt das für den Mars-Warmind Charlemagne. Auch dessen Rolle war eigentlich größer ausgelegt, verschwand aus dem fertigen Spiel aber ganz.
  • Es könnte auch sein, dass man Charlemagne mit der Rolle des Warmind Rasputin kreuzt oder vermischt. Sowas hat Bungie schon immer gerne gemacht (auch mit der Exo-Fremden oder dem Bruder von Mara Sov). Auch Rasputin sollte ursprünglich in Destiny eine viel größere Rolle einnehmen.

Es spricht deshalb einiges dafür, dass sich High Moon Studios seit 2015 mit diesem vergessenen Teil von Destiny beschäftigt und ihn zu einem DLC für Destiny 2 ummodelt.

Destiny auf dem Mars

Das würde auch dem Logo des Season-Pass entsprechen: Hier sahen die Experten im 2. Bild schon einen Hinweis auf einen “Warmind”-DLC.

Es hängen in jedem Fall zwei interessante Frage der Zukunft von Destiny 2 in der Luft:

  • Kann Activision diesmal den Content-Fluss aufrecht erhalten und Destiny 2 mit substantiellen Spielinhalten füttern?
  • Und wird man einen Qualitäts-Unterschied merken, wenn Spielinhalte nicht mehr von Bungie, sondern von anderen Studios federführend entwickelt werden?

Tjo, sieht so aus, als hätten wir gerade rausgekriegt, was im zweiten DLC von Destiny 2 steckt. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Mehr zum aktuellen Destiny 2 lest Ihr hier:

Destiny 2: Die besten exotischen Waffen – 5 Exotics, die Ihr braucht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CrazyT

Der Mond wäre an sich nicht mehr wichtig als Ziel, seitdem Crota besiegt wurde und in diesem Spiel nun auch endgültig.
Man merkt das allein dadurch, dass die Schar zwar noch existiert, jedoch enorm an Macht verloren und stark zurück gezogen hat.

Malcom2402

Hoffentlich lohnt sich die Faction Rally nächste Woche. Und hoffentlich kann man bei denen Equipment kaufen. Jeden Tag bringt man dem Kryptarch ne riesen Ladung an Legendären Engrammen und es droppt immer das gleiche.

Freeze

es kommt dann garantiert noch ein Artikel hier. steht alles ausführlich im This Week at Bungie. Und alle haben ein eigenes Inventar zum einkaufen

Malcom2402

Zum Glück. Ich hoffe nur das etwas brauchbares dabei ist.

Freeze

bestimmt. es wird auch wirklich ein Rennen geben (Zeug sammeln etc) und die Fraktion die gewinnt lässt wohl eine spezielle Waffe springen für alle. die anderen Fraktionen können ihre Waffe aber trotzdem günstiger kaufen

CandyAndyDE

Eh, ließt eigentlich irgendjemand den Abspann?

Die High Moon Studios haben an Destiny 2 mitgearbeitet.
Ist übrigens eines meiner lieblings Studios. Kampf um Cybertron und Untergang von Cybertron gehören nicht ohne Grund zu den besten Transformers Spielen.

Übrigens haben auch die Blur Studios an Destiny 2 mitgearbeitet. Sie haben die Rendersequenzen gemacht. Wer Halo 2 Anniversary und Halo 5 gespielt hat, kennt das Studio. Den Live Action Trailer von Titanfall 2 haben sie auch gemacht.

Wenn mit jedem DLC ein neuer Planet kommt wäre das der Hammer, aber ich denke das ist Wunschdenken 🙂

press o,o to evade

sorry ot: nach 2 wochen durchsuchten muss ich sagen d2 ist wirklich geil geworden. von wegen casual und was wir alle befürchtet haben. ist schon ziemlich knackig teilweise.
mann die erste mission auf io “sacrilege”, die musik, der funkspruch von ikora im ot. wow das io setting ist der absolute oberhammer!! das game ist so pervers. die emblems, das ganze angeberzeugs. die shader omg! wardcliff coil regelt! mein 305er sins of the past mit clusterbomben! origin story fetzt rein alda! scheiss auf die mida meta und den zwang von bungie! hätt mir trotzdem mehr erwartet vom content…
i love destiny2

cssrx

Ja man! Das erste mal auf Io war absoluter mindfuck! So großartig einfach! Habe mir die zwischensequenzen nochmal in englisch reingezogen. Die englische Stimme von Ghaul in Dolbie digital und fetten boxen, ist so unfassbar krass. Diese dunkle, fast schon panisch machende Röhre die der hat ist einfach Wahnsinn! Gerade am Anfang, wenn er den Hüter vom Schiff tritt. Och werde meine ps4 jetzt auch auf englisch stellen. Original ist einfach geiler.

CandyAndyDE

Du hast eines vergessen: Destiny 2 ist ein Grafikporno ^^

Nach der Beta dachte ich, ok, es sieht aus wie Teil ein mit besseren Effekten, aber das fertige Spiel ist optisch der Hammer.
Ständig hieß es im Einsatztrupp “Wartet mal, ich muss ein Foto machen!” :’D

Der Ralle

Jaaaaa, genau das. Irgend einer hält immer kurz inne und genießt das geile Panorama. Es gibt so viele Story Missionen mit epischen Momenten. Die Mission auf Titan wo man den Kern holen muss, der Strike auf Io hat teilweise Panoramen auf Raid Niveau, der Moment wenn man zum ersten Male die Arkologie betritt, fast alle Lost Sektors auf Nessus haben dieses fantastische VoG Setting etc.

Nic East

“Wir wissen aber: Bei Bungie wird nix weggeschmissen.”
Ihr neigt ein bisschen zu Untertreibung ne^^
Weiss immer noch nicht, ob ich D2 noch lange spielen werde. Es ist irgendwie langweilg, wenn man D1-CorePlayer ist. Ich bin enttäuscht von D2. Ob ich bis zu den DLC’s durchhalte -> ???

Gerd Schuhmann

Fairerweise: Destiny 1 hat ja auch einige Sachen gravierend geändert, die in der Vanilla-Version nicht gut waren.

Ich behaupte mal: Bungie ist in der Lage zu erkennen, dass das Progression-System, das sie jetzt haben, nicht “langfristig” gut sein kann. Vielleicht richten sie das mittelfristig auf “Core-Gamer” aus. Das wäre zumindest eine vernünftige Entscheidung, dass man das mit dem 1. DLC wieder ändert.

Jetzt so für “Casual”-Spieler ist das vielleicht alles klarer und nett – aber wer dann länger dabei bleibt, der wünscht sich wahrscheinlich andere Systeme. Das denke ich auch.

Nic East

Ja stimmt schon iegendwie
In Ur-Destiny hat mir, auf den Planeten rumstromern, nur mehr Spass gemacht – bis Ende Y2 war ich da bei knapp 14d nur Patrouille, aber in D2 fehlt mir da der Anreiz. Die Welten sind schön anzusehen, aber es fehlt etwas.
Auch dass ich mich aus Prinzip weigere, diese Peversion des Schmelztiegel’s zu betreten, ist dem Abwechslungslevel nicht zuträglich.

cssrx

Also ich find der Schmelztiegel bockt richtig!

Malcom2402

Der Schmelztiegel bockt richtig? Hast Du D1 gespielt? Der ST ist leider nicht mehr das was er mal war. Ich habe mehr Zeit im PvP verbracht als in den Raids oder sonstigen Aktivitäten. Jetzt ist es für mich eine Qual Ruf zu den Waffen zu machen.

Hammowzi

Amen!!!! Diese PvP ist einfach zum kotzen geworden!!!

Malcom2402

Ja leider. Dabei habe ich mich auf ein gutes PvP Spiel gefreut. Aber Bungie hat das meiner Meinung nach voll in den Sand gesetzt. Nur CoD macht mir noch weniger Spaß als D2 PvP

e.peters88

Was macht denn daran keinen Spaß? Alle meckern nur aber keiner sagt sich richtig WAS denn nun missfällt

e.peters88

Ich würde mal sagen dass es Ansichtssache is. Ich find den 4v4 Modus auch echt geil, is halt bisl anders als 6v6. Aber auch vorher war es schwer randoms durchzuziehen wenn man ein 6er Team gegen sich hat. Ka warum alle so auf dem Tiegel rumschimpfen. Und ne hohe TTK? In den Prüfungen hätte man Glück wenn man noch schnell um die Ecke gehen konnte wenn 2 oder mehr Gegner vor einem standen dieses we. Bei destiny 1 konnte ich in solchen Situationen locker flüchten, das geht jetz nicht mehr. Aber is doch auch gut. Wenn man nur meckern kann, soll man eben was anderes spielen 😉

cssrx

Ach quasseln nicht. Es ist eben anders als bei d1 und ja, spiele seit der Alpha in Destiny 1. Ich kenne den Schmelztiegel sehr gut.

Nor Man

Finde ich auch und ich bin seit D1 Beta dabei

ConsoleCowboy

Der ST ist wirklich viel schlechter als in D1, weil sie mehrere Sachen gemacht gehaben, die sich gegenseitig zum negativen verstärken: 4vs4 + nicht-existentes-matchmaking + hohe TTK. Diese drei Dinge bedeuten, dass es wegen Leavern, AFKlern, 2er-3er-4er Teams praktisch Glückssache geworden ist, ein Match zu gewinnen. DIe einzige Strategie heißt bei Competive “Firing Line” und bei Quickplay “Deathball”. Das wars – man kann kaum flanken, kaum von hinten angreifen, kaum ein schwaches random-Team mal so durch-carry-en (wie man das bei MOBAs so schön sagt). Casuals oder Shooting-Anfänger haben da KEINE Chance…

Der Ralle

Amen!

STARFIGHTER

Eine Story um den Kriegsgeist würde mir gefallen. Solche Storyelemente sind für mich eh greifbarer als zum Beispiel eine Besessenenstory mit Dunkelheit und son Quatsch.

Psycheater

Bin mal gespannt ob sie den Contentfluss diesmal aufrecht erhalten können

Blackiceroosta

Auf den Mars? Destiny 1 Mars-Map confirmed.

Dumblerohr

Und hoffentlich die Mars Strikes… Bringt abwechslung ????????

Malcom2402

Wenn es um Abwechslung geht, würde ich dann eher auf die Venus Strikes setzen die habe mir mit Abstand am besten gefallen.

huhu_2345

Ja so lange wie in Destiny 1 sollte es nicht mehr dauern aber trotzdem sollte es Pausen geben. So hat man Zeit seinen Hüter zu Maximieren und passende Rüstungsteile/Waffen etc. zu sammeln. Außerdem kann man alle verpassten Spiele nachholen.

Kcee Kay.

Also wenn ich dann nach mir gehen würde bräuchte ich jetzt schon ein neues update denn ich bin Mittlerweile Powerlevel 305 in Destiny 2 hab sogut wie alle Exos beisammen und vom Raid ebenso die komplette Rüstung und Waffen die ich haben wollte. Sprich ich weiß eig. gar nicht mehr was ich noch großartig machen soll in dem jetzigen Endgame. In meinen Augen Destiny2 sein grösstes Problem is dass vollkommen beschissene Lootsystem. Bin absolut kein Fan von den fixen Perks auf den ganzen Sachen das nimmt einfach komplett denn Sinn aus dem Spiel. Zja Bungie das war wohl ein Schuss in den OOOOfen xD

John Wayne Cleaver

Wenn Du nun schon nicht mehr weisst was du machen sollst dann habe ich einen super Tipp für dich für die Zukunft.

Achtung, jetzt kommt’s.

Nicht direkt am Anfang so suchten! Dann hat man auch länger was von solchen Spielen!

Adell Vállieré

Ich spiele auch seit Release und habe einen Charakter auf Level 291. Ich spiele auch nur mit Freunden zusammen und nie alleine. Dazwischen gerne mal einige Runden PvP. Bis auf den Raid können wir nicht mehr viel machen, wöchentliche Meilensteine sind schon erreicht. Aber ich kann mir jederzeit zwei weitere Charaktere erstellen, wir geben uns gegenseitig Herausforderungen in der offenen Spielwelt usw. da wird einem nicht so schnell Langweilig. Wenn eine das Game kein Spaß mehr macht dann sollte man nachdenken woran es liegt,

MomentMal

Also jetzt mal die Kirche im Dorf lassen… Alleine durch die Änderungen an Materialien und flexiblen Perks ist die Spielzeit massiv verkürzt worden…
Früher hast du mal auf jeden Planeten farmen müssen… Geistblüten, Heliumfilamente, Relikteisen und Drehmetalle… aja und Wurmsporen.. DAS ist alles weg! Dazu fixe Waffenperks, welche sofort gelevelt sind! Sry, ich brauch mir nicht mal im Ansatz Gedanken machen, ob ich eine Waffe behalte oder nicht, oder level…weil Sie einem nachgeschmissen werden…hab alle 3 chars auf 300 nach ca 70 Stunden Spielzeit! 2mal Flawless und den Raid durch… Sry aber das kann nicht annähernd verglichen werden mit Destiny 1 inklusive Gläserne Kammer!
Da geht’s jetzt nicht um Suchti oder nicht Suchti, Real Life, Job oder Hobbys oder sonst was.. Es ist absolut casual!!!!!! Jetzt kann ein wirklich jeder alles erreichen, ohne schwitzen zu müssen! Das kann man jetzt gut oder schlecht sehen, aber ich hab auch einen Fulltime Job + Freundin und Studium on the Job!
Wenn ich dann noch Kommentare lese oder Freunde mir erzählen wie anstrengend es ist sich aufzuleveln oder einfach Quests abzuschließen.. dann verstehe ich die Community nicht mehr! Diese Exo Quests sind nichts im Vergleich zu einer Touch of Malice Quest, oder Dorn, Schmähung etc.. diese Exo Quests waren damals wirklich noch QUESTS!! oder das Exo Impuls No time to explain, oder das EXO Impuls von Aksis… also bitte, da liegen Welten dazwischen und da gibt’s noch unzählige Beispiele dafür…Es wurde einfach für eine breitere Masse designed und die Core Gamer und Zocker von Tag 1 sind nach den Erfahrungen der ersten 3 Jahre sehr sehr sehr schnell fertig! Dazu kommt noch das Thema Mida, das sowieso überall diskutiert wird…. dazu braucht man nicht viel sagen, außer SUPERFAIL … wer hat sich da was gedacht, dass diese META WAFFE von D1 nochmal zurückkommt.. ich mein der kann nicht ganz klar sein im Schädel…
Bitte nicht falsch verstehen, dass klingt jetzt alles schlimm, ich spiele das Spiel trotzdem gerne, eben wegen meinem Clan, meinen Freunden und dem gemeinsamen Spaß! Aber solche Kommentare, welche ich hier so mitlese seit Wochen zeigen nur, dass viel keine Ahnung haben, was in Destiny 1 alles möglich war, oder haben es bereits verdrängt!

Adell Vállieré

Deine Ansicht. Ich vertrete da eine ganz andere. Und du darfst Ahnungen nicht mit persönlichen Empfindungen verwechseln.

MomentMal

Also stop mal! Du hast geschrieben:
“Wenn eine das Game kein Spaß mehr macht dann sollte man nachdenken woran es liegt”
Also bitte wie soll das zu verstehen sein?
Hast seit Tag 1 gezockt? Kannst du nachvollziehen, was hier gemeint wurde von mir?
Hab hier sachlich die Unterschiede zu D1 aufgezeigt und natürlich meinem Frust freien Lauf gelassen 😉
Ansichten sind logischerweise verschieden, aber zumindest ein paar Argumente und Erläuterungen wären in einer Diskussion vorteilhaft… bevor man meiner Ansicht nach an der Oberfläche des Kernproblems kratzt!

RUN [war_is_the_answer]

Ganz deiner Meinung!
Ich spiele das Spiel auch sehr gerne, nur stellt sich mir jetzt schon die Frage, ob das wirklich wegen des Spiels ist, oder wegen der Leute aus dem Clan, mit denen ich dann den Abend durch labern kann!? Habe manchmal den Eindruck dass das Spiel nur nebenher oder im Hintergrund läuft und sich der eigentliche Spaß in der Party abspielt – und ich bin bei keinem meiner Chars auf PL 300(+), aber so wirklich einen Anreiz gibt es für mich da jetzt auch nicht, weil Belohnungen oder sowas in der Art gibt es dafür in dem Sinne auch nicht wirklich, genausowenig wie gravierende Vorteile oder dergleichen.

ItzOlii

Wer jetzt schon 305 ist und “alles” hat braucht sich echt nicht zu beschweren, das Game ist gerade mal 15 Tage draussen.

Kcee Kay.

Da hast du das Problem ja erkannt Boy!

Loki

Gewöhn dir mal ganz schnell einen anderen Ton hier an. Dieses “Boy” gequatscht passt hier nicht hin.

Und zum D1 Anfang kann ich mich an folgendes erinnern. Zuwenig Materialen, ewig langes Farmen nach Kisten und sonstige Materialien um die Waffen/Ausrüstung zu leveln, Exotic Quest die einfach ein nerviges rumgefrickel waren ( Hallo Dorn Quest ). D1 Day1 war alles nur nicht besser, forever 29 war unteranderem das Motto. Früher war nicht alles geiler 😉

Vieles hat Bungie besser gemacht, vieles auch wiederrum nicht.

AlBe

Ganz ehrlich Leute, wer jetzt schon alle drei Hüter auf max Level hat und nichts mehr zu tun hat, hat
1)entweder sonst keine Hobbys und sollte einfach zum nächsten Game springen, oder
2) sollte sich ganz dringend einen Job suchen!

Ich zocke täglich meine 2 – 3 Stunden. Habe jetzt endlich alle Hüter auf 280+ und bereit für die Prüfungen am Wochenende und freue mich darauf auch irgendwann den raid in einem Rutsch zu machen.

Bin Day1 D1 Spieler, aber das hier gemeckert wird das Game hätte zu wenig content kann ich nicht mehr hören! Das Game ist geil, hat alles was es braucht für einen Blockbuster, bietet Abwechslung und Fun.
Also hört doch mal auf zu meckern und fasst euch an die eigene Nase wenn ihr schon alles durch habt.

Wie lange sitzt ihr an anderen Games? 2 oder 3 Tage ? Echt, schafft euch ein real life an und ne Freundin und falls ihr das nicht gebacken bekommt, dann schreibt mir und ich helfe euch dabei!

Just my 5cent und jetzt zerreißt mich meinetwegen in der Luft, aber ich habe recht und das bestätigen 98% aller Spieler!!!
Bye

Psycheater

„2) sollte sich ganz dringend einen Job suchen“

Mit solchen Aussagen wäre Ich vorsichtig. Ich habe einen wunderbaren Job der mir viel Spaß macht und dennoch habe Ich seit gestern Abend alle 3 Chars auf nem Powerlevel von 300. War noch nicht im Raid und hab noch keine Prüfungen absolviert.

Es gibt eben auch Leute die nehmen sich extra Urlaub für eine Releasephase, so wie Ich, außerdem hat abends nach der Arbeit jeder ein anderes Zeitmanagement was das zocken angeht. Ich für meinen Teil spiele jeden Abend zwischen 3-6 Stunden Destiny. Und da ist es keine Kunst auf aktuellem max. Powerlevel zu sein

Freeze

ja ich hatte zB gar keinen Urlaub und hab auch nur abends die Stunden gespielt. Trotzdem bei allen Chars mindestens 300 erreicht. Ich finde sie hätten es ein wenig ausbremsen können mit dem Fortschritt. Aber im großen und ganzen gefällt mir das Spiel

Psycheater

Ein wenig schon, wobei man auch sagen muss das der Progress ab 285 doch etwas zäher und langsamer wird. Dann geht es eben nur noch über die Meilensteine

Malcom2402

Ohh ja das stimmt. Eigentlich kann man sagen ab 275 wirds schon richtig zäh.

Psycheater

Naja, richtig zäh würde Ich nicht sagen. Langsamer halt. Ich zB bin noch bis weit über 280 auf den Rüstungen immer peu à peu um einen Powerlevelpunkt gestiegen, weil das blaue Zeug droppt ja immer im Schnitt 10 Punkte unter dem aktuell möglichen Powerlevel. Das hilft dann eben auch schritt für schritt

Malcom2402

Ich kam nur durch die Meilensteine weiter

Psycheater

N bisschen Glück was Legendaries und Exos angeht ist an der einen oder anderen Stelle auch von Nöten. Da kann man gut mit den Tokens auf den Planeten arbeiten; wenn man Glück hat bekommt man da auch mal ne Rüstung oder ne Waffe raus die schon eine +5 Mod hat. Das pusht dich dann ja auch nochmal ein bisschen

CandyAndyDE

Ich mache mit meinem zweiten Jäger die Waffenquests nochmal. Die droppen jetzt über 300 🙂

Psycheater

Jepp, hab es auch so gemacht. Mit meinem Main Titan hab Ich alles direkt geholt sobald es verfügbar war. Sehr dumm leider. Auf meinem Zweit Jäger und Dritt Warlock hab Ich Mida zB auf 302, Sturm auf 299 und das Mini-Werkzeug auf 298 bekommen. Das merkt man dann schon deutlich

Tomas Stefani

Man muss halt wissen wie.

Malcom2402

Ich weiß wie es geht, allerdings fehlt mir leider ein bisschen das Lootglück. Irgendwann dropped nichts mehr über 275. Erst wenn man zwei Exos bekommen hat die man infundieren kann klappts dann wieder mit den Drops.

Andreas

Tja, die einen können es die anderen vielleicht nicht. Dann macht der Alex vielleicht was falsch!
Habe auch nicht viel gespielt, auch schon alle auf 300 ,echt bisschen wenig zu tun

Malcom2402

Das uns das Spiel keinen Spaß macht behauotet ja auch keiner oder?
Aber die ersten 3 Monate in D1 waren voll von Aufgaben die mir in D2 fehlen.
Allein das alle Perks auf dem Gear schon freigeschaltet ist und ich sie nicht leveln muss um die maximale Kraft zu bekommen nervt mich.
Andere Währung farmen um bei Xur einkaufen zu können.

Strikes bei denen Items droppen können die einen weiter bringen.

Was haben wir in D2 denn momentan groß zu tun?
Events grinden fertig!
Alles andere macht keinen Sinn, Okay am Dienstag ein paar Strikes und ST Matches für die Clan EP machen aber sonst?

In D1 habe ich mich immer auf die Trials und auf das Eisenbanner gefreut, aber momentan habe ich eigentlich 0 Bock mir den ST an zu tun weil es eiegtnlich nur eine Waffe gibt die zu begrauchen ist.

e.peters88

Dann zock eben was anderes 😉

Kcee Kay.

Dann wirste mir aber sicher zustimmen Destiny1 hatte zu beginn aufjedenfall mehr Endgame Content als das Armutszeugnis,
Und ich habe ja nie behauptet das Destiny2 ein schlechtes Spiel sei. Viele Dinge was das Gameplay angeht wurden verbessert (Events,Die offenen Welten,Clans), aber es wurden leider auch sehr viele Dinge ins Grab gelegt (siehe Schmelztiegel,Strikes,Skill Trees,Loot System,Mods) etc. Und leider übertrifft halt das Schlechte in meinen Augen die Positiven Dinge
Mir fehlt einfach nur der Reiz weiter zu spielen in Destiny2.
Bin eben so Destiny1 Day1 Spieler und hatte in den ganzen 3Jahren über 250Tage Spielzeit!
Die Zeit in Destiny für CoreGamer ist halt einfach vorbei..
Das Neue Motto lautet halt “Alles für die Noobys, alles für das Geld”
Und Wtf das mit den 98% aller Spieler… Mit dieser Aussage wär ich absolut vorsichtig, denn sowas kann halt nur von einem Casual Player kommen. Denn ich glaube viele Destiny1 CoreGamer sind einfach nur Bodenlos enttäuscht von Bungie, was sie aus ihrem geliebten Spiel gemacht haben.

e.peters88

Mir machts Spaß! Ich hab auch ca 3000 Stunden bei D1 verbracht, destiny 2 is eben bisl anders. Ka was sie deiner Meinung nach bei den strikes in den Sand gesetzt haben…. oder beim Schmelztiegel….. ich finds total geil. Man muss sich eben damit abfinden dass destiny immer weiter zu halo wird, und das is gut so

Kcee Kay.

was bringt es dir bitteschön deiner Meinung nach noch Strikes zu spielen?
du wirst dafür kein bisschen belohnt. Kollege hat gefühlt 100 Stück gespielt und hat nur ein Exo bekommen. Während man einfach son Token rein haut und 4Stunden Events grindent 2-3 Stück bekommt also und durch fehlenden Strikespezifischen Loot sind Strikes einfach nur Sinnloses rumgespiele.
Und zum Schmelztiegel ist halt nur zusagen das ich das Gameplay zutiefst verabscheue, die Spieler trauen sich keine 1v1 mehr, alle rennen nach einem Abschuss wie die Kannickel, alles nur doch Teamshot rumgenoobe also Veteranen aus D1 schütteln da leider nur den Kopf. Was auch noch böse aufstößt ist das man nicht mehr einzel die Gamemodies suchen kann.
Und das mit Halo also ich finde das alles andere als gut so wenn ich Halo spielen will spiel ich Halo, Destiny hat dann gar keine Aussagekraft mehr ein eigenständiges Spiel zu sein.

cssrx

Such dir nen job xD also im RL xD

Kcee Kay.

Des ist ja des traurige ich habe nicht mal viel gespielt dafür 🙁
Meist nur Abends oder am We und trotzdem ist das Spiel schon durchgekaut war halt in Destiny1 nicht so. Rip Destiny2

Psycheater

Kannst doch noch Shader Farmen 😉

Malcom2402

Die sollten mehrere Mods für die Verbesserung von Waffen einführen. So kann man sich seine Waffe selbst craften. Ich fand das System in D1 mit verschiedenen Rolls auch besser. Das Raidwaffen fixe Perks haben fand ich in Ordnung, aber jetzt im Moment macht es nicht wirklich viel SPaß weiter Waffen zu jagen. Mein Maintarget im Moment ist endlich nen Raketenwerfer mit Clusterbomben zu bekommen. Ich kann inzwischen einen Handel mit der Altmodischen aufmachen.
Kein Uriels Geschenk, kein Raketenwerfer, das Exo Impuls mit der 5er Salve nichts.

Der Ralle

Sehe ich auch so. Alle viertel Jahre ein DLC ist vollkommen i.O.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

62
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x