ARK Survival Evolved PS4: 1 Million verkaufte Spiele

Das Survival-MMO ARK Survival Evolved hat sich auf der PS4 in einem Monat schon eine Million Mal verkauft.

Im Sommer 2015 erschien ARK Survival Evolved ohne große Ankündigung auf Steam. Es lief im Fahrwasser des Films „Jurassic World“ und schlug mit der Macht ein, mit der ein T-Rex ein Dixie-Klo zermalmt. Damals verkaufte sich der Early-Access-Titel in einem Monat über 1 Millionen Exemplare. Es war der Steam-Sommerhit 2015.

Mit einer Mischung aus Minecraft und Abenteuer, mit toller Grafik und innovativen Spiel-Ideen eroberte es Spieler auf dem PC. Auch wenn damals selbst die dicksten Rechner ins Stöhnen und Stottern kamen, wenn sie das Spiel auf höheren Settings darstellen sollten.

ARK Survival Evolved: Hit auf dem PC in 2015, Hit auf der PlayStation in 2017

Auch anderthalb Jahre später bleibt ARK explosiv. Am 6. Dezember erschien es im PlayStation Store. Es wurde im Dezember und Januar das meistverkaufte Spiel über PSN und meldet nun: „Wir haben schon 1 Million Exemplare für die PS4 verkauft.“

Ark-Survival-Reit-Dino

ARK Survival Evolved ist noch immer im Early Access auf dem PC und in einem Preview-Programm auf der Xbox One. Obwohl Sony kein solches „Early Access“-Programm unterstützt, ist der Titel auf der PS4 draußen. Die Verlockung, die Konsoleros endlich das Dino-Spiel zocken zu lassen, war wohl größer als das Prinzip “Keine Experimente” für Sony.

Ein „Full Release“ für alle Plattformen ist bei ARK Survival Evolved für Frühling 2017 vorgesehen.

Allerdings – alles Friede, Freue, Eierkuchen ist es auch im Lande der Dinos nicht. Auch heute beschweren sich noch viele Spieler auf der PS4 über Lags und Performance-Probleme. Optimierung war heute wie vor anderthalb Jahren nie so richtig die Stärke von ARK und dem Studio dahinter. Aber das soll die Freude über den Verkaufserfolg nun nicht trüben.


Aktuell ist gerade eine gute Zeit, um ARK-Spieler zu sein. Erst gestern erschien das große Update 1.11 für ARK Survival Evolved auf der PS4.

ARK Survival Evolved: Tek Tier Patch – Größtes Update für ARK bisher

Quelle(n): gameindustrybiz
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Addi Inoc

Der Release ist auf Sommer 2017 angesetzt bis dorthin kommen noch 2 Patches mit mehr Content dannach wird bis zum release an der Performance und den Bugs gearbeitet. Ich persöhnlich sehe in dem das Ark nie aus dem EA Status kommt kein Problem. Ich Spiele Ark nun 2 Jahre und bugs wurden mindestens um das 10fache reduziert ebenso die Performance damals konnte ich es nicht mal mit einer 970er spielen heute läuft es auf dem Laptop mit 860m in den gleichen Einstellungen wie damals mit der 970 nur das die Framerate stabiler ist. Auch auf der Xbox läuft es sehr gut sofern man mit einer 2. Xbox einen eigenen Server hostet bzw. hosten kann. Den das Größte Problem in Ark sind meiner Meinung die Official Server.

Guest

Finde ich ehrlich gesagt gar nicht so beeindruckend wenn man bedenkt, dass extrem viele Spieler schon seit Jahren auf ein PS4 release warten. Weiterhin war das Spiel innerhalb kürzester Zeit bestimmt zwei oder drei Mal schon stark reduziert worden. Ich glaube auch jetzt ist ARK wieder im Angebot.

El Duderino

Gibst eigentlich Infos darüber was bei einem Release passiert? Wird das Spiel dann teurer und diejenigen die Early Access gekauft haben sind fein raus? Die werden ja wohl hoffentlich nicht die Server resetten?

Gerd Schuhmann

Aus meiner Sicht ist Studio WildCard da wirklich relativ schwer zu durchschauen.

Die haben ihre Pläne schon einige Male umgestellt. Wollten zwischendrin mit einer Version Free2Play gehen, dann haben sie das wieder eingestellt. Dass sie vor “Full Release” noch auf die PS4 sind, war auch komisch. Und den Release-Termin haben sie auch schon einige Male verschoben.

Ob das jetzt Frühling 2017 oder Sommer oder noch später … muss man abwarten.

Ich weiß nicht, ob’s da konkrete Statements zu Preispolitik gibt. Aber auch wenn sie gibt, würde ich mich nicht 100% drauf verlassen.

So wie es auf mich wirkt, wollen sie Buy2Play bleiben und dann mit zusätzlichen DLCs und Erweiterungen ihr Geld verdienen. Die hatten zwischendrin wohl mal eine finanzielle Krise, dann wurden Anteile nach China verkauft – also das ist alles bisschen verworren aus meiner Sicht.

SirRand

Was im Frühling 2017 soll der Release sein , dann hätte ich mir das Spiel lieber nicht kaufen sollen so verbuggt wie das noch ist

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x