ARK: Splitscreen-Modus auf der Xbox jetzt live! So sieht er aus

Die Xbox-Spieler von ARK: Survival Evolved kommen in den Genuss des Splitscreen-Modus. Doch läuft der rund? Wie sieht das Ganze aus? Wir zeigen es Euch!

Geteilter Spaß ist doppelter Spaß (aber halbe Grafik)

Die Xbox-Version von ARK: Survival Evolved, dem großen Dino-MMO-Hit des letzten Jahres, hat ein lang ersehntes Update bekommen. Zu den Neuerungen gehören zahlreiche frische Kreaturen auf der Insel, Verbesserungen der Performance und der lange ersehnte Splitscreen-Modus. Der letztere erlaubt es den Spielern, auch zu zweit vor einer Konsole zu hocken und die Spielwelt “Schulter an Schulter” zu erkunden und dem Mitspieler mal ein ordentliches Kopfnüsschen zu verpassen, wenn dieser den eigenen Charakter “ganz aus Versehen” mit einem T-Rex aufgefressen hat. Kann ja mal passieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Splitscreen-Modus geht allerdings auch mit einigen Einschneidungen einher, zumindest in seinem aktuellen Stadium. Die Grafik des Spiels wird spürbar nach unten gedrosselt und trotzdem kommt es zu stärkeren Einbrüchen in der Framerate, gelegentlich sogar zu ziemlich ärgerlichen Rucklern. Allerdings muss man ARK zugutehalten, dass es sich noch immer in einem Entwicklungsstadium befindet und erst Erfahrungswerte gesammelt werden müssen. Es ist also davon auszugehen, dass der Splitscreen-Modus in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter poliert und um mehr Funktionalitäten erweitert wird.

Ark Gallimimus Mount
Der Gallimimus ist jetzt auch auf der XBox One zähmbar.

Neben dem Splitscreen-Modus hat der Patch aber auch noch einige andere Highlights gebracht, die im Verlauf der letzten Monate bereits in die PC-Version des Spiels implementiert wurden. Hier sind nur einige der Höhepunkte:

Abgesehen davon soll der Patch auch die Performance des Spiels auf der Konsole um knapp 15% verbessert haben. Zu den ausgemerzten Fehlern gehören lästige Memory-Leaks, die oft zum Absturz des ganzen Spiels führten.


Weitere Informationen zum Spiel und den vergangenen Patches findet Ihr auf unserer ARK: Survival Evolved-Themenseite.

Quelle(n): gamespot.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Ich mag auch Splitscreen da wir nämlich kein W-LAN und ich nur mobiles Internet habe und ich so mit meinem Onkel zusammen spielen kann.

Nick Dunlap

Find ich gut, der Spiltscreen Modus wird leider immer weniger verwendet in Spielen, in die es gut passen würde. Vermisse den schon fast, gerade, da ich ja schon zur etwas älteren Spielergeneration zähle und damals der geteilte Bildschirm einfach der Hammer war. Mit ein paar Freunden auf der Couch, an einer Konsole, vergingen die Stunden wie im Fluge, da wurde in der einen Minute gelacht, in der nächsten gehasst. Heute, die online Modi sind allerdings auch nicht übel, aber da hat man halt nur ‘Stimmen im Ohr’. Man braucht halt das Haus nicht zu verlassen und holt sich seine Kumpels in die online Partys. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x