ARK: Mistkäfer machen aus Unrat nützliches Öl!

Bei ARK: Survival Evolved gibt es zwei neue Kreaturen. Ein neuer Dino und ein Misktäfer…

Wie man aus Mist schwarzes Gold macht

Beim Survival-Hit ARK stand ein neues Update an, welches die Spielwelt um zwei neue Spezies bereichert hat. Während der Dimetradon wohl nicht sonderlich überraschend ist, kann der Mistkäfer schon eher als „seltsam“ beschrieben werden.

Die Dinosaurier in ARK: Survival Evolved sind nicht gerade für ihre Sauberkeit bekannt. Wie nützlich wäre es da, eine sinnvolle Verwendung für den ganzen Mist zu haben, den sie so produzieren? Genau diesen Gedanken verfolgt man mit der Einführung der Mistkäfer. Sie ernähren sich von Dung der Saurier und wandeln diesen in wertvolles Öl um, das man entweder als Treibstoff für Generatoren oder als Dünger verwenden kann.

Der Dimetrodon hat auf seinem Rücken ein relativ großes „Segel“. Dies ist mehr als nur hübsches Beiwerk, denn die Spieler können es verwenden, um sich entweder vor der Hitze der Sonne zu schützen oder aber in der Kälte zu wärmen. Das ist Quasi die perfekte Klimaanlage von ARK.

Wer mit neuen Kreaturen nichts anfangen kann und lieber Lust hat, sich virtuell mal „ordentlich die Kante“ zu geben, der dürfte an den neusten Gegenständen im Spiel seine helle Freude haben. Findige Handwerker können Bierkrüge bauen, in denen das entsprechende Getränk verwahrt wird. Dies gibt unterschiedliche Buffs – bei übertriebenem Konsum aber auch einen dicken Kater.


Weitere Informationen zum Spiel findet Ihr auf unserer ARK: Survival Evolved-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): gamespot.comvg247.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.