ArcheAge: Termin für Lvl55 und die Diamantenküste steht so ziemlich

Bei ArcheAge hat man jetzt einen Termin für das nächste Update gefunden. Der 10. März soll’s sein.

Vor wenigen Tagen gab es einen umfangreichen Live-Stream zu ArcheAge. Das macht man in letzter Zeit häufiger, um das angeknackste Verhältnis zur Community zu verbessern und dem Versprechen nachzukommen, offener zu kommunizieren.

ArcheAge-Geheimnisse

Bei dem Live-Stream hat man auch einen Termin für die nächste Content-Erweiterung genannt. Am 10. März soll es soweit sein: Dann geht die Diamantenküste auf, die Bibliothek, ein neues Verließ, ebenso und das Lvl-Cap schießt auf 55 hoch, jede Skill-Linie bekommt auf dem dann neuen Höchst-Level einen neuen Skill:

  • Battlerage: Behind Enemy Lines
  • Witchcraft: Fiend’s Knell
  • Defense: Fortress
  • Auramancy: Mirror Warp
  • Occultism: Death’s Vengeance
  • Archery: Snipe
  • Sorcery: God’s Whip
  • Shadowplay: Throw Dagger
  • Songcraft: [Perform] Grief’s Cadence
  • Vitalism: Whirlwind’s Blessing
ArcheAge-Idee

Der 10. März ist noch nicht in Stein gemeißelt, das könnte sich noch ändern, es sieht aber danach aus, als würde man den Termin halten.

Mit den Resultaten auf dem Test-Server zeigt man sich bei Trion Worlds zufrieden. Es seien bis zu 70 Gruppen gleichzeitig in der Bibliothek unterwegs gewesen. Für die Zukunft hat man sich vorgenommen, weiter aufzuholen und den Vorsprung, den Korea noch hat, weiter zu verkürzen. So soll 1.07 zwei Monate nach dem jetzigen Patch aufschlagen. Das „Aufholen“ klappt soweit ganz gut, man bringt trotz der aufwendigen Lokalisierungsarbeit für drei Sprachen rascher Stoff hierher, als ihn XLGames in Korea liefern kann.

So sieht der Eingang von Ayanad übrigens in der koreanischen Version aus:

Autor(in)
Quelle(n): Total ArcheAge (Zusammenfassung Live-Stream)Patchnotes Test-Server
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Ich möchte doch einmal eine Lanze für das Spiel brechen: wie schon unten beschrieben, ist die Spielerfahrung momentan super. Trion hat beim Entfernen von Gold aus Goldfarming und Bots ganze Arbeit geleistet, die Preise für Gegenstände sind nun deflationsbereinigt wieder erschwinglich bis günstig, und das Spiel an sich bietet immernoch eine wunderbare Sandpark-Atmosphäre. Die Presse hat sich leider auf die Meldung der Wartezeiten bei Launch und der Cash-Boxen gestürzt wie Aasgeier auf …Aas halt. Aber warum ist das passiert?

Hier glaube ich, spielt die Hardcore-Spieler-Fraktion eine große Rolle. Also die, die eigentlich am meisten Spaß am Spiel haben (müssten). Die besagten Cash-Boxen enthielten zum Beispiel die Blitzbäume, die es nun jedem Spieler möglich machen, Farmwagen zu bauen. Diese sind immer noch teuer, und es ist viel Arbeit notwendig, um die entsprechende Geldsumme zu bekommen. Aber es ist eben nicht mehr nur den 2-3 1337-Gilden möglich. Dies ist also eigentlich eine gute Entwicklung. Diese 2-3 1337-Gilden waren nun jedoch nicht mehr mit riesigem Abstand besser als alle Anderen, und deswegen mockierten Sie in Foren usw. Weil sie Ihren Reichtum nicht teilen wollten. Das ist halt so ein MMO-DIng: man will besser sein und bessere Dinge haben als andere.

Trotzdem kamen diese Boxen am Ende grade der breiten Masse zu Gute. Die 1337-Gilden haben andere Wege gefunden, um Geld zu verdienen.

Mein MMO war zwar objektiver als die meisten anderen Spiele-Sites, aber auch Ihr habt eher auf die paar Hardcores gehört, die am lautesten schrien. Die meisten Spieler (icke!) haben sich über diese Entwicklung gefreut. Danke übrigens für diese News – es gibt immer noch viele coole Dinge in Archeage, bitte mehr positive News, das wäre mal ne Abwechslung grin

Grüße ansonsten, da das mein erster Kommentar ist: Ihr seid super. Was ihr für Nischenprodukte an Arbeit leistet, ist einfach krass. Die Schumann-Definition von Shitstorm in einem der vorigen Artikel war derart genial, dass ich sie am liebsten in meine Bachelor-Arbeit nehmen würde smile

Harmloss
Harmloss
4 Jahre zuvor

„Die besagten Cash-Boxen enthielten zum Beispiel die Blitzbäume, die es nun jedem Spieler möglich machen, Farmwagen zu bauen“

nicht ganz erstens ist ne % chance das ein blitzbaum dabei raus kommt, 2 sollte man es nicht in der freien wildbahn aufsteln weil jeder dann das schmuckstück raus reisen kann :).3 muss man abo spieler sein um die währung zu bekommen um diese boxen zu bekommen.alles im einen nur als abo spieler bringt dir das was, ale die keins sind müssen immer noch sehr viel gold ansparen um eine farmcart zusammen zu bekommen.ach ja nicht zu vergessen um die farmcart mit den 7 plätzen zu bauen muss man die vorstufen auch basteln.

Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Das ist richtig, ich habe als f2p-Spieler und arbeitender Student trotzdem einen Farm Hauler (also den mit 6 Slots) sowie ein Fishing-Boat „erspielt“. Die Prozent-Chance ist ja auch kritisiert worden – trotzdem wurde die Box gekauft, die Entwickler profitieren durch die Einnahmen, und die Spieler durch die günstigen Rohstoffe. Natürlich kann man über die Wahrscheinlichkeit diskutieren, aber es ist ja niemand gezwungen, diese Boxen zu kaufen, und Trion will hier ja nachbessern. Nachzulesen hier auf Mein MMO smile

Harmloss
Harmloss
4 Jahre zuvor

Gz zu deinen sachen die du so erspielt hast, ohne abo spieler zu sein.Nur seh ich so das ich mich als spieler gemolken fühle und trion nicht auf die problematik einging als die spieler im forum auf misständnisse hinwies.Wie ich es schon sagte ich habe es gern spielt, aber im momment macht mir das game kein spass mehr.ist nur meine meinung und jeden der AA anfangen will oder zurück kehren will wünsche ich eine angenehme zeit.

facepalmer
facepalmer
4 Jahre zuvor

Verkannt, verrissen, die Medien sind schuld, bla bla bla. Solche Postings schreiben die Fanboys doch bei wirklich jedem Spiel. Übrigens ist es kein Zufall, das die Abkürzung AA ist. Das weiß jeder, der es mal ohne rosa Brille gespielt hat.

Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Und der Nickname „facepalmer“ degradiert natürlich jeden, der ein Spiel der Qualität wegen schätzt, als „fanboy“. Sorry. aber ich habe extra objektiv geschrieben, dann kannst du doch auch so antworten. Will heißen: Wenn dir inhaltlich etwas an meinem Post nicht passt, schreib doch einfach, was, anstatt mit Verallgemeinerungen und Fäkalvergleichen um die Ecke zu kommen.
Grüße…

Coreleon
Coreleon
4 Jahre zuvor

Das hat wenuger was mit „bashing“ der Presse zu tun als das Trion massiv scheiße gebaut hat und da muss ich mich echt fragen wer da solche Leute eingestellt hat? Es ist einfach unfassbar wie man ein spiel SO zerlegen kann durch einfach nur dumme Entscheidungen und vorallem geldgier.
Hinzu kommt das der Tonfall gegenüber den Spielern teilweise echt ne Frechheit war und dafür gabs dann die Quittung. Ich für meinen teil meide alles von Trion nun wie der Teufel das Weihwasser und kenne ne menge Spieler die das ebenso halten. Der Reputations schaden für die Firma ist gigantisch und kann nur hoffen das sie die inkompetenten affen ,die das verbockt haben , gefeuert haben.
Wenn das spiel magst ist das ja ok und werd dir das sicherlich nicht madig machen wollen allerdings ist AA für mich gestorben und das hauptsächlich dan p2p Politik und dem zerpatchen des spiels um mehr gewinn zu machen…. .

MfG

Harmloss
Harmloss
4 Jahre zuvor

Ich lese die artikel obwohl ich nicht mehr es spiele.Hab letztens mal aus interesse in AA rein geschaut.Das game ist nicht mehr das was es mal wahr, vor allem den afk timer aus zu schalten ist schon mal ….. so werden sämtliche brücken blockiert um den händler das leben ziehmlich schwer zu machen, und da die server nicht mehr so voll sind, kommen die letzten auf dem server sind, auf echt komische ideen um andere spieler richtig zu ärgern.Was die apex preise angeht die kann sich kein spieler mehr leisten.Schade hatte echt spass in den 3 monaten wo ich es gespielt habe.

Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Also ich spiele immernoch, auf dem Server Melisara. Ich mache auch Traderuns und wurde noch nie blockiert, obwohl der Server nicht leer ist. Zusätzlich sind die APEX-Preise in meinem Servercluster wieder so niedrig wie lange nicht mehr (Spielwährung ab 400 Gold). Es herrscht generell Deflation da Trion viel Gold, dass durch Farmer usw ins Spiel gebracht wurde, entfernt hat. Also sind eigentlich gute Zeiten für das Spiel angebrochen. Leider ist der Ruf ruiniert, da sich die Medien (Mein MMO hat ja relativ neutral berichtet) nunmal auf diese eine Cash-Box und die Wartezeiten zum Launch gestürzt haben. Schade, dass das so gelaufen ist. Ich ermutige alle, dem Spiel nochmal eine Chance zu geben. Es ist immernoch eine klasse Sandpark-Erfahrung, die ich so lange nicht hatte.

Grüße!

Harmloss
Harmloss
4 Jahre zuvor

Ich spiele auf nui, und kann sagen das die server bewölkerung geschrumpft ist.das sieht man dran das viele grundstücke nur besetzt sind und im chat wird auch nicht mehr so angeboten, bzw man kriegt es für ein spott preis, aber das ganze bringt auch nur was wenn man abo spieler ist.wenn man neu anfängt ohne abo spieler zu sein dauert es ne weile um die 800 gold zusammen zu bekommen, um einen monats abo zu bekommen.kann sein das es jetzt einfacher ist seine ap zusammen zu farmen, um über handwerk geld rein zu bekommen.ach ja und wie steht es um delfinat ausrüstung, im chat hab ich was von 10.000 gold gelesen.

Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Ja, das Hauptproblem von Archeage ist momentan m.M.n. das Abwandern der Spieler und vor Allem die Haltung zum Spiel. Wenn die Medien das Spiel nicht so zerrissen hätten, würde jetzt nicht unter jeder News „Wer spielt denn den Scheiß noch bla“ und ähnlich qualifizierter Quast stehen. Das Spiel ist nachwievor super und bietet mit dem Sandpark Möglichkeiten, die echt neu und frisch sind. Wenn jedoch keiner da ist, um sie zu erleben, wäre das schade. Vielleicht hört ja auch dieser Spam unter den Videos mal auf und ihr lasst die Leute, die Spaß am Spiel haben, Spaß am Spiel haben smile

Peter
Peter
4 Jahre zuvor

Das Hauptproblem ist: ArcheAge ist totaler Müll und P2W,aber man kann sich jedes Spiel schön reden.

Allein die krassen Bugs bezgüglich Items dupen oder die Hacks die es einzelnen Spielern erlaubt haben ganze Landstriche für sich zu claimen.

Harmloss
Harmloss
4 Jahre zuvor

Ich würde nicht sagen das es totaler müll ist.Hab in den 3 monaten in dem ich das game gespielt habe sehr viel spass gehabt.

„Allein die krassen Bugs bezgüglich Items dupen oder die Hacks die es einzelnen Spielern erlaubt haben ganze Landstriche für sich zu claimen.“

das war einer der gründe warum ich aufgehört habe weil von seiten trion nichts dagegen gemacht worden ist.ein beispiel hab mein wecker extra gestellt um ein grundstück zu bekommen, haben anscheined auch andere spieler gemacht was ich nicht schlimm finde.aber wen ein land grabber das grunstück bekommt mit hilfe von cheats, und dieser spieler auch gemeldet wird und seiten von trion nicht unternommen wird, ist es schon ein scheiss gefühl für nicht zu cheaten bestraft zu werden.und ich stand damit nicht alleine, das hat schon einige spieler vergrault.

etwas noch hab nichts gegen open pvp aber das mann die eigene fraktion angreifen kann hat mich echt gestrört.als beispiel das man von der eigenen fraktion beim tp runs gekillt wird und seinen tp verliert und ein haufen gold neben bei, ist echt mist.oder beim versuch ein landstück zu bekommen gekillt wird und wenn man im chat fragt wiso, so ne dumme antwort bekommt land war pech gehabt ist auch kacke. naja ich könnte noch einige erlebnnisse schreiben, aber ist eh egal weil ich aufgehört habe.

was ich aber übel nehme trion hat diese spieler allein gelassen weil es ein sadbox game ist, so ein assi verhalten noch zu tlerien hat nicht nur mich sondern auch andere spieler vergrault.

UrbanChill
UrbanChill
4 Jahre zuvor

„das mann die eigene fraktion angreifen kann hat mich echt gestrört.als beispiel das man von der eigenen fraktion beim tp runs gekillt wird und seinen tp verliert und ein haufen gold neben bei, ist echt mist.oder beim versuch ein landstück zu bekommen gekillt wird und wenn man im chat fragt wiso, so ne dumme antwort bekommt land war pech gehabt ist auch kacke.“

das ist kein assi verhalten das ist gewollt. das ist nunmal ein sandbox element … was sogar noch eingeschränkt wird durch die savezones. wenn du nicht von der eigenen fraktion angegriffen werden möchtest aber die savezone verlässt .. sry selber schuld. aber mit assi verhalten hat das nichts zu tun. jeder wusste von anfang an das man entweder auf frieden wartet/in savezones bleibt oder mit open pvp leben muss.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Also man muss sagen, dass Trion Worlds das Ding schon mit Karacho an die Wand gefahren hat. Da waren nicht die Medien dran Schuld und diese Phase ist jetzt dafür verantwortlich, dass die Haltung so extrem negativ ist.

Zur Mediensache bei ArcheAge muss man sagen: Das Spiel wurde zu Anfang nicht gebasht, das Spiel wurde ignoriert. Das kam auf den allgemeinen Gaming-Seiten nicht vor oder wenn’s vorkam, hat man es schnell fallenlassen. Das kam auf den MMO-Fachseiten vor (also Nische) und da hat man’s begleitet (eigentlich die ganze Zeit relativ wohlwollend), bis es dann im November kaum noch ging – und da haben dann tatsächlich Seiten, die sonst immer nett sind, gegen ArcheAge geschossen. Im November war’s dann vorbei mit der Geduld.

Es tun viele US-MMO-Seiten so, als wären es knallharte Gaming-Seiten, die sind aber normal schon sehr zahm. Aber im November ist dann vielen die Hutschnur gerissen, gerade weil Trion Worlds noch solche „Bei uns ist alles okay“-Interviews gab und dann gab’s dieses Drama um „Die Server sind einfach down“ und danach tauchte es eigentlich kaum noch auf. Also der Rückgang des Interesses nach dem November ist enorm.

Das ist wirklich schade drum, weil das Spiel an sich unheimlich viel Potential hat und so viele „neue Wege“ aufzeigt, in die das ganze Genre gehen könnte. Ich hätte mir gewünscht, dass das Spiel besser betreut und veröffentlicht wird einfach. Das Interesse war ja im September da und das war enorm. Die Spieler sind bereit für so ein Game wie ArcheAge, wenn’s denn besser geklappt hätte.

Das Problem ist, aus meiner Sicht, dass man es bei TrionWorlds/XLGames viel zu eilig hatte, das Ding möglichst schnell auf den EU-Markt zu bringen. Das hätte man niemals machen dürfen, ohne einen Test-Server zu haben, auf dem neue Builts getestet werden. Das war eine desaströse Entscheidung, wie man hinterher gemerkt hat.

Dann die Probleme mit den Hacks, mit Exploits, mit Server-Downs, vor allem mit dem Fehlstart Auroria, dann hat man gesagt: Oh Gott, wir haben viel zu wenig Mitarbeiter, wir müssen jetzt einstellen … ich frag mich, ob man das gemacht hat und ob die Leute dort noch arbeiten, weil die heiße Phase ging ja nur 6 Wochen eigentlich.

Es kam mir so vor und vielen anderen auch, dass man wusste: Okay, ArcheAge wird in den ersten Wochen ein riesiger Erfolg sein und dann wird das extrem einbrechen. Davon gehen wir aus, so behandeln wir das Spiel auch. Und wenn dieser Eindruck entsteht, und der entstand, ist das katastrophal.

Der andere Aspekt ist die Monetarisierung des Spiels. Ich hab am Anfang in der Beta schon gesagt, dass ich’s für einen riesen Fehler halte, schon die Beta so zu gestalten, dass man nur Spaß haben konnte, wenn man Geld ausgibt. Das setzte sich dann immer weiter fort, mit dem allgemeinen Vibe.

Es kamen immer wieder Schwierigkeiten mit der Kooperation XLGames dazu …

Also grundsätzlich würde ich mir wünschen, wenn das Spiel noch ein Erfolg wird, weil es eben so viele Ideen hat, die wir in der Mono-Kultur MMORPG brauchen. Aber ich kann jeden verstehen, der von diesen ersten 6 Wochen ArcheAge derart die Schnauze voll, dass er von dem Game nix mehr wissen will.

Die Hoffnung muss sein, dass es Trion Worlds irgendwie gebacken bekommt, die gröbsten Fehler zu beseitigen – auf dem Weg sind sie ja. Und dann müsste eine „neue“ Spielergeneration das Game unbeleckt für sich entdecken, das wäre im Prinzip gut. Da bräuchte man eigentlich neue Server, müsste alte schließen … das sind so Themen, die auf ArcheAge in 2015 zukommen werden. Aber … tjo. Also ArcheAge ist nicht irgendwie ungerecht behandelt worden, es haben sich viele auf das Game sehr gefreut, auch in den Medien, da kam viel Wohlwollen lange, lange Zeit. Und im November war’s vorbei.

Wenn man mal schaut, wie H1Z1 zum Early-Access wirklich gebasht wurde – da ist ArcheAge, dank des Rift-Vertrauensbonus und weil es eben was Neues war, wirklich sehr fair behandelt worden.

Svatlas
Svatlas
4 Jahre zuvor

Du sprichst mir aus der Seele! Genau so sieht es aus,leider…. Ich habe AA auch sehr sehr gerne gespielt, aber ich lasse mich nicht mehr verarschen von Trion oder XL Games.

Schbaxer
Schbaxer
4 Jahre zuvor

Mich würde ja sehr interessieren wer das überhaupt noch ließt… ich war zumindest einfach gerade neugierig. Aber glücklicherweise bin ich „geheilt“ und habe keinen Wunsch archeage nochmal zu installieren… herrlich dieses Gefühl…

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Es geht, es lesen schon noch einige.

Wir haben uns mit der Seite vorgenommen, Spiele auch zu begleiten, wenn sie gerade nicht „heiß“ sind, also auch nach der Phase, wo die Artikel besonders gut ziehen. Das haben wir auch bei TESO und bei WildStar so gemacht. Es ist klar, dass wir dann nicht mehr so viel darüber bringen, wie zur Anfangszeit (es gibt dann auch einfach weniger), aber wir wollen Spiele nicht komplett fallen lassen.

Bei ArcheAge sind seit Anfang November, seit der Öffnung von Auroria, viele alte Leser weg, was ich so beobachte, das merkt man auch deutlich.

ArcheAge ist aber ein Spiel, das im aktuellen Markt interessant ist. Es sind in ArcheAge viele Dinge möglich, die’s woanders einfach nicht gibt, mit dem Sandbox-Ansatz.

Dass das Spiel durch die Kooperation XLGames/Trion Worlds große Probleme hat, ist uns völlig klar. Darüber schreiben wir auch. Das war auch bei unserer Liste mit den MMO-Fails in 2014 auf Platz 1.

Goldpanda
Goldpanda
4 Jahre zuvor

Bitte berichtet weiterhin über Archeage !!

N0ma
N0ma
4 Jahre zuvor

Laut Raptr ja noch recht viele, wobei die Statistik absichtlich geschönt ist seit man das AFK Verhalten geändert hat und natürlich durch die AP Regeneration ansich.

Was mich mal ineressiert was passiert man mit der Ausrüstung ist das dann alles nutzlos?

Nathan
Nathan
4 Jahre zuvor

Ich, aus obigen Gründen.

Svatlas
Svatlas
4 Jahre zuvor

Hallo Herr Ex-Nachbar:)) Ich habe es auch deinstalliert seid 2 Monaten ;o)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.