ArcheAge hat’s eilig: Open-Beta nächste Woche, Release am 16. September

Beim Sandpark MMO ArcheAge stehen die Daten für den weiteren Ablauf fest. Schon nächste Woche, am 4. September, geht es in die offene Beta. Am 16. September ist dann Release.

In der Nacht von Freitag auf Samstag fand in Seattle ein Presse-Termin von Trion Worlds statt. Man hatte in ein Hotel geladen. Gegen 5 Uhr morgens unserer Zeit war es dann soweit und der Publihser von Trion Worlds enthüllte der Fans und der Presse den Zeitplan für die westliche Version ArcheAges von jetzt bis zum Release. Überraschung, der fällt noch enger aus als gedacht:

Enger Zeitplan – bis zum Headstart für Gründer dauert’s nicht einmal zwei Wochen

  • Bereits am Sonntag schließen die Alpha- und Omega-Server. Man möchte sich mit einem Event verabschieden. Die Fans sollen ein Auge auf den Horizont und ihre Mail-Box haben.
  • Schon nächsten Donnerstag, dem 4. September, geht es in die offene Beta. Sie dauert bis zum 8. September. Wird also von der Länge her den bisherigen Closed-Beta-Terminen entsprechen.
  • Nach dem Ende der Open Beta werden die Beta-Charaktere gewipet.
  • Am 12.September beginnt für Besitzer eines Gründerpakets der Headstart. Die Server sind dann schon oben, alle Systeme laufen hoffentlich auf Hochtouren und Leute mit Headstart-Privileg haben, wie der Name schon sagt, einen Frühstart und gehen mit Vorsprung ins Rennen.
  • Am 16. September ist dann der Lauch. Der offizielle Release steht an; das Free2Play-MMO ArcheAge wird für jeden spielbar sein.
ArcheAge Release

Mein MMO meint: Okay, das ist ein überraschend enger Zeitplan. Mit dem 16. September hatte man vorher schon gerechnet, weil er als Datum bei Steam zirkulierte. Dass es wirklich auf einen derart engen Zeitplan hinausläuft, finden wir dann doch überraschend. Wir hatten auf eine längere Offene Beta und auf etwas mehr Zeit zwischen den Phasen getippt. Den Fans wird es sicher Recht sein, dass es schon so früh losgeht. Jetzt können auch bei den Spielern die Planungen genauer beginnen und so manche Gilde wird sich in den nächsten Tagen einen Server aussuchen, um ihn sturmreif zu schießen und zu entern.

Mehr Artikel zu ArcheAge findet Ihr auf unserer Themenseite zum Spiel.

Quelle(n): Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gerd Schuhmann

Das sagt er doch, ihr seid doch einer Meinung, sei doch nicht immer gleich so garstig. 🙂

N0ma hat völlig Recht. Diese Early-Access und “Gründer-Pakete” und solche Sachen sind “eigentlich” aus der Indie-Szene gekommen, wo Einzelpersonen oder kleine Teams Kohle brauchten, um weiterzuarbeiten. Die wurden dann von den Fans unterstützt. Sozusagen “Vorschuss-Kohle”.

Mittlerweile hat sich das verändert und Publisher benutzen diese eigentlichen Indie-Ideen, um vor dem Start schon Profit zu machen. Ich finde das auch … seltsam. Aber da spielt man ganz klar mit der Ungeduld der Leute.
Früher gab’s ja sogar “bezahlte” Beta-Tester, heute bezahlt man Publisher dafür, dass man die Beta testen darf.

Oder “anders gedrückt”: Man bezahlt für das Privileg der Exklusivität, ein Spiel zu spielen, bevor es alle anderen spielen können. Und gerade bei einem Game wie ArcheAge, das die Spieler so stark in Konkurrenz zueinander stellt, ist das auch ein Wettbewerbsvorteil, den man da verkauft.

Das ist wirklich ein Thema mit einigen Seiten und Aspekten.

N0ma

Gründerpakete sind eigentlich gedacht als Spende für das Spiel von Fans, quasi damit das Spiel auch rauskommt, mittlerweile wirds immer mehr als eingeplantes Finanzierungsmittel für Freemium Spiele, eigentlich sind das Vollpreistitel die als F2P rauskommen weil keiner mehr Abo zahlen möchte, von daher kann man nichts gegen sagen

problematisch wirds allerdings wenn daraus pay2win wird, so wies aussieht wird hier Trion mit AA hart an der Grenze segeln möglicherweise auch darüber hinaus, man wird sehen (ich sag explizit Trion, weil Russland mit AA ein anderes Model fährt)

MadMike

Die Begründung für den schnellen Start liegt auf der Hand: einen Monat danach kommt das AddOn für WoW und das wird einige alte (und ggf. durch Char Boost NEUE) Spieler anlocken. Da ein “neues” Spiel wie ArcheAge einen gewissen Anlauf benötigt, sollte klar sein.
Besonders dann, wenn nach 3 Monaten klar wird, ob es sich hält oder nicht. Gerade zur Herbst / WinterZeit wird das relevanter als noch im Frühjahr.

Ich drücke die Daumen. Mit einigen Abzügen macht ArcheAge Spaß, für nebenher.

Gerd Schuhmann

Den Patron-Status hat man nur für eine bestimmte Zeit, ja. Das ist ein “Quasi”-Abo. Man kauft den für eine bestimmte Zeitspanne und danach muss man entweder neu kaufen (entweder bei Trion Worlds oder über den Apex-Umweg) oder man ist kein Patron mehr.

Elikal Ialborcales

Was ich mal gern wissen möchte: In der Beta konnte man nur als Patron Häuser bauen, und man regenerierte mehr Labor-Punkte. Ohne das lohnt es sich aus meiner Sicht nicht. Wie kommt man nun daran? Ich kapier das ganze nicht. Ich DACHTE erst, wer in dem Spiel Häuser bauen will muss sich das Spiel kaufen. Nun aber höre ich, es gibt es nicht mehr. Ja, wie komm ich jetzt aber daran, den Status zu haben für Häuserkauf und mehr Labor-Regen?

Ich würde auch gerne mit meinen Gildenmitgliedern schon 4 Tage früher zusammen spielen, weil meine Gilde da einen Plan hat, ich stehe nun aber außen vor.

So richtig raff ich das nicht.

Gerd Schuhmann

Das sind alles verschiedene Sachen.
Also das Spiel ist Free2Play, das muss sich keiner kaufen.

Dann gibt es einen “Patron”-Status, den kann man sich bei Trion Worlds holen. Nur wen den hat, kann Häuser bauen und kriegt mehr Laobor-Punkte und so. Da bezahlt man für 30 Tage 13 Euro und hat Patron-Status für diesen Zeitraum, kann den aber auch verlieren.
Den Patron-Status kann man auch über “APEX” erwerben.

Außerdem kann man sich noch eine “Premium”-Währung kaufen und damit dann Items aus dem Cash-Shop.

Und dann gibt es 3 “Pakete”, die man immer noch kaufen kann. Und an denen hängt dann z.B: der Head-Start dran.

http://www.archeagegame.com

Im Moment kann man diese Pakete nicht mehr auf Steam kaufen, weil es da Schwierigkeiten gab, da haben wir auch eine News dazu gemacht:

http://mein-mmo.de/archeage

Elikal Ialborcales

Ah danke für die Erklärung. Ne “box” muss ich also gar nicht kaufen, um ein monatliches Abo zu machen? Diese vielen Optionen verwirren mich total. @__@

Hm, also zahlt man jetzt quasi die 45 Euronen nur für 4 Tage früher, wenn ich es recht verstehe. (Gleiter kriegt man eh)

Gerd Schuhmann

4 Tage früher, Titel, Gleiter, 3000 Münzen und 30 Tage Patron-Status, jo.

Also die Pakete waren jetzt die Monate vorher deutlich attraktiver, weil man die brauchte, um in der Beta was im Sandbox-Bereich machen zu können. Jetzt bekommt man für denselben Preis diese Vorteile nicht mehr.

Das ist mit den “Freemium”-Spielen immer bisschen verwirrend. 🙂 Diese Pakete werden wahrscheinlich mit dem Start verschwinden, dann gibt es nur noch Patron-Status und Ingame-Shop, dann wird es leichter.

Elikal Ialborcales

Verstehe, vielen Dank. =)

Duty

Noch mal für Jeden:

Ja es ist f2p, das auf jeden fall, aber es gibt die Möglichkeit sich eine Art Premium Abo zu holen. Intensivere Spieler sollten da mal drüber nach denken. Ich selbst war bei den Closed Beta’s dabei und habe mir auch, weil ich das Spiel in allen Punkten gelungen finde, dazu entschlossen es via eines Starter Packs zu unterstützen.

Lohnt sich Premium ?

Ja und nein. Für intensivere Spieler, die auch organisiert in einer Gilde etc spielen, JA !
( Obwohl es sowas hier fast gar nicht gibt ) aber für Gelegenheitsspieler, eher nicht.

Ich bereue es auch nicht das Spiel mit 45€ unterstützt zu haben, da ich selbst jetzt 2 Tage ohne ArcheAge es unbedingt wieder spielen möchte.

Zum Release

Mir war schon klar, dass das jetzt in die heiße Phase geht, selbst in der Closed Beta lief schon alles so reibungslos und mit kaum Wartungsarbeiten, dass man das schon erahnen konnte.

Ich möchte zum Abschluss einfach noch mal sagen:
Schaut am 4. mal vorbei. Ist einfach einfach ein tolles Spiel!

Rayleigh

He Gibt es auch beim realease auch deutsche server?

Duty

Nein, aber selbst in der closed Beta waren EU-Server ziemlich voll mit deutschsprachigen Spielern

Gerd Schuhmann

Das Thema hatten wir schon öfter. Das gibt’s Kontroversen drüber, weil Trion Worlds da unklar formuliert und der eine sagt das, der andere das.

Uns gegenüber hat der CEO von Trion Worlds, der Ober-Chef, gesagt: Ja.

Dann hieß es (aus der Community): Das stimmt nicht, es wird keine geben. Das hab ich in einem Stream gehört und der Community Manager sagt das.

Wir haben dann nochmal nachgefragt bei Trion Worlds und haben schriftlich zurückbekommen; Wir werden versuchen, eine Möglichkeit zu finden, Server-Empfehlungen auszusprechen. Also wieder ein “Ja”, wenn auch ein deutlich weicheres als das von Hartsman.

Das ist, meines Wissens nach, der aktuelle Stand. Wir haben das mal in dem Artikel hier deutlich gemacht:

http://mein-mmo.de/archeage

Honk

strategisch guter Zeitpuntk. Sehr guter Zeitpunkt sogar. Die entäuschten Spieler der beiden 2014er MMOs einfangen noch bevor sie wieder nach Azeroth reisen. Ich persönlich weiß überhaupt nicht was ich von Arche Age halten soll. Da es aber F2P ist werde ich es definiv mal antesten. Denn nach dem Wildstardisaster gibts von mir kein Vorschussvertrauensabo mehr.

Gerd Schuhmann

Wir haben neulich da auch mal intern drüber gesprochen in der Readaktion und sind uns da auch einig: Wenn die anderen gewusst hätten, dass Blizzard wirklich erst Mitte November loslegt, dann hätten sich die Release-Daten über das Jahr sicher anders verteilt. So im Nachhinein ist der September jetzt enorm attraktiv geworden.

Honk

Stimmt. Aber naja das täuschen, falsche Gerüchte streuen, taktieren und so gehört halt zum PR Handwerk genauso dazu wie nette Features und Screenshots zu verteilen.

Svatlas

Das ist mal wirklich ein kurzer Zeitplan 🙂 Mich freut es! Stellt sich nur die Frage ob ich noch das große Paket upgraden soll und welcher Server ?!? oO War bis jetzt nur bei den Amis unterwegs.

Elikal Ialborcales

Wow was? Schon am 16.9 ist Release? :O

Ok, DAS ist unerwartet. Ich hatte auf Ende des Jahres getippt.

EDIT: Was ich total komisch finde, dass es das Spiel NIRGENDS außer beim Hersteller direkt zu kaufen gibt. Weder Amazon hat es, und seit einigen Tagen auch Steam nicht mehr… Irgendwie komisch, man würde doch erwarten, dass es das in allen gängigen Shops gibt.

EDIT2: Bestellung beim Hersteller über deren Website hat AUCH nicht geklappt. Zig mal versucht, aber nie ne Bestätigung. Irgendwie ist da der Wurm drin. Erweckt jetzt grade nicht wirklich Vertrauen.

gem0va

Arche Age wird doch glaube ich f2p. Kaufen konnte man nur die Gründerpackete für Alpha und closed Beta zugang, was ja jetzt keinen Sinn mehr macht.

Kakeshi

Sinn machen die Pakete noch bis zum Schluss, da zwar der Alpha-Zugang beim größten Paket und der Beta-Zugang bei allen drei ganz interessant war, aber alle drei Pakete einigen Inhalt besitzen, der gerade zu Beginn des Spiels einige Vorteile schaffen wird. Darüber hinaus finden sich in den Paketen auch Abonnements von bis zu drei Monaten und Diamanten für den Ingame Shop.

Um die ganze Liste an Vorteilen zu zeigen ist ein Blick auf die Tabelle ganz interessant für einige von euch, die noch über eines der Gründerpakete nachdenken.

http://www.archeagegame.com

MfG Kakeshi

Jack Sparrow

Bist du dir sicher? Richtig interessant ist doch nur die Shop-Währung und der Patron Status. Einen Gleiter bekommst ingame auch so und Skins gibt es ohnehin genug. Da mich diese beiden Sachen nicht interessieren, wäre es unter dem Strich sogar teurer. Von anderen Spielen war ich es gewohnt, dass die Shop-Währung auch dem bezahlten Preis entsprach und der Rest war Bonus.

Dawid

Der Headstart ist auch noch in den Paketen enthalten. Aber du hast Recht, vor allem das Silverpaket lohnt sich absolut nicht. Da kommst du besser bei weg, wenn du zum Launch im Itemshop einkaufst.

Der garantierte Alpha- bzw. Betazugang war wohl für viele der Hauptgrund, wieso sie diese Pakete gekauft haben.

Gerd Schuhmann

Vor allem war das die einzige Möglichkeit, Patron-Status zu kriegen in der Beta.

Elikal Ialborcales

In den Headstart kommt man ohne Packet aber nicht?

HILFE. Ich komm nicht mehr mit. Das finde ich so ärgerlich, heutzutage gibt es so viele Optionen bei Spielen… find ich nicht so prall. :/

Gerd Schuhmann

Ja, du brauchst ein Paket für den Headstart, sonst startest du wie die anderen auch am 16. ganz normal.

N0ma

mit solchen Aussagen rate ich zur Vorsicht
bei Rift habe ich einige Verbesserungen weil ich damals irgendein Startpaket bei Amazon gekauft habe, das wird bei Gründerpaketen genauso sein, nicht immer steht jede Kleinigkeit auf der Verpackung

oft kommt man damit sogar billiger als wenn mans später über den Shop kauft (in dem Fall war das so bei Tera)

Kashmo

Auf Steam gibt es nicht mehr, weil es Probleme gab mit den Gründerpaketen und einige Hacker ihre Hände da Spiel hatte, daher hat es Steam erstmal wieder runter genommen. Wieso sollten andere Händler wie z.B Amazon ein F2P Spiel verkaufen, das gab es noch nie, außer es wurde eine Boxed angeboten mit CD und inGame Items, dies gibts aber nicht. Es gibt im Moment nur die Gründerpakete die bald auch verschwinden werden. xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x