ArcheAge hat nach 2 Monaten einen Fix für eines seiner größten Probleme auf dem Test-Server

Das Sandpark-MMO ArcheAge hat jetzt wohl einen Fix für das „Land-Grab“-Problem entwickelt. Mit einer zusätzlichen Verzögerung will man das Problem nun aus der Welt räumen, das angeblich nie so groß war, wie es zwischenzeitlich gemacht wurde.

Warum sind eigentlich immer dieselben die schnellsten?

Der „Land-Grab“ ist wohl eines der ärgerlichsten Phänomene in ArcheAge. Ein Grundstück, dessen Miete ausläuft, wird abgerissen. Der Zeitpunkt dafür steht fest, ist bekannt. Interessierte Spieler sammeln sich um das Grundstück, um dann, sobald es in den Abbruch geht, ein eigenes „Gebäude“ darauf zu stellen oder besser gesagt: das Fundament für eins.

ArcheAge Headstart

Klingt nach einer aufregenden Sache: Mal gewinnt man, mal gewinnt ein anderer. Aber danach hat man immer was zu erzählen. In der Praxis war es allerdings so, dass auf manchen Servern die immerselben gewannen.

Die waren oft nicht mal in der Nähe des Grundstücks. Und verkauften die frisch erworbenen Fundamente dann für Summen, bei denen die Ohren anfingen zu schlackern und das macht bei den Katzenohren der Firrans schon ganz schön Wind

Einige dieser „Glücklichen“ machten ein richtiges Geschäft daraus, sie wurden zu Makler und verkauften die virtuellen Grundstück gleich auf eBay gegen Echtgeld.

Hack oder Können? Problematik sorgt für Misstrauen

Wie konnten immer die gleichen gewinnen? Da gibt’s zwei Theorien.

Trion Worlds selbst und einige Fans sagen: Da geht es mit rechten Dingen zu. Manche Spieler sind einfach schneller, haben die richtigen Taktiken entwickelt und wer sich darüber beschwert, ist ein schlechter Verlierer, der nicht damit klar kommt, dass andere in einer „Sandbox“ eben besser sind.

Anhänger einer zweiten Theorie zeigen fassungslos auf russische Hacker-Seiten, wo Programme im Umlauf sind, die so einen „Land-Hack“ ermöglichen. Auch Trion Worlds gesteht zu, dass es vereinzelt zur Nutzung solcher Programme gekommen ist, das seien aber Einzelfälle. Nichtsdestotrotz ist man in der Vergangenheit bei ArcheAge dagegen vorgegangen und plant das nun wieder zu tun, diesmal hoffentlich mit bleibendem Erfolg.

ArcheAge_Bauplätze

Mit dem nächsten Patch, der jetzt auf dem neuen Test-Server ausprobiert wird, kommt folgender neuer Fix zu ArcheAge:

* Property placement now has a five-second delay between attempts in order to disrupt rapid spam-placement attempt tools. Please adjust your strategy for property grabs accordingly!

Es wird also zukünftig eine 5-Sekunden-Verzögerung zwischen einzelnen Versuchen geben, ein Fundament zu platzieren.

Mein MMO meint: Man kann nur hoffen, dass damit eines der größten Probleme von ArcheAge der Vergangenheit angehört. Wobei man hier wohl kaum davon sprechen kann, dass das Problem zeitig gelöst wurde. Die ersten Beschwerden über solche „Hacks“ und „Land-Grabs“ tauchten vor über zwei Monaten auf.

Quelle(n): Trion Worlds Patch-Notes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Coreleon

Ja…Tirion like…”Einzelfälle” langt ja aber auch wenn 5 “Einzelfälle” sich ma eben 50 Häuser graben,da kann man sowas denn auch mal schön reden ^^
Es is ja nicht nur mit Landgrabs so,sondern auch mit dem AH oder Regrade Hacks , welche das Spiel massiv beeinflussen. Anstatt nun iwas zu schwafeln wie “Das Problem ist uns bekannt, wir arbeiten fieberhaft an einer Lösung!” Kommt sowas wie “L2P sowas gibts nich!” -.^
Also man wird einfach den Eindruck nicht los das die Trion Leute 0 Ahnung haben und zudem noch ne beschissenen PR Berater.
Wie heist es so schön?

“Na,kriegen wir’s hin Trion?Oder so wie immer?” ^^

MfG

SnowdropFox

Es gab doch mal Bilder dieser “Land-Hacks”, da stand eine genaue Zeitangabe mit drin. Wo also ist das Problem, den Zugriff auf eine Hundertstelsekunde genau zu timen? Ein Bot bekommt das sicherlich gebacken. Sehe das wie Verus.

Verus

Bringt ja viel, wenn ein Bot nur 1 Versuch braucht, der 1/100 sec nach dem Freiwerden erfolgt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x