ArcheAge: “Bei der Landverteilung in Auroria ging (fast) alles mit rechten Dingen zu”

Beim Sandpark-MMO ArcheAge ist ein Brief der Producerin Victoria Voss erschienen, der sich mit der Öffnung von Auroria auseinandersetzt. Vorwürfe aus der Community, es sei zu viel Land durch Hacks und Botter weggeschnappt worden, wies sie zurück. Nur bei zwanzig der mehreren tausend Accounts sei ein auffälliges Verhalten bemerkt worden.

Der Fehler in den USA wurde zu spät gefunden

Auroria, das macht Victoria Voss klar, lief in Nordamerika nicht gut: Zahlreiche Spieler verpassten die Hatz auf Auroria, da sie nicht einloggen konnten. Die Verbindungsprobleme in den USA seien überraschend aufgetaucht. Bei den Tests gab’s noch keine Spur davon.

ArcheAge Auroria

Bei der Diagnose des Problems habe man bei Trion Worlds einen Fehler begangen und das Problem zuerst bei jenen Systemen vermutet, für die man selbst verantwortlich sei. Der Fehler trat aber beim Spiel auf. Als man dem Problem dann auf die Spur gekommen war, sei es zu spät gewesen, noch etwas daran zu ändern. Ein Anhalten der Server hätte zu diesem Zeitpunkt nichts gebracht. Ein Rollback sei ebenfalls nicht möglich gewesen. Um solche Schwierigkeiten in Zukunft zu vermeiden, plant man die Öffnung eines Test-Servers.

In Europa seien die Schwierigkeiten aber nie aufgetaucht, hier lief der Start von Auroria reibungslos.

Landverteilung sei legal gelaufen

Viele Spieler – auch in Europa – regten sich in den letzten beiden Tagen darüber auf, dass die freigeschalteten Baugebiete in Auroria angeblich von Hackern besetzt wurden. Das sieht man bei Trion Worlds anders. Im Vorfeld von Auroria habe man zwei der bekanntesten Hacking-Tools unschädlich gemacht.

Als das Land dann verteilt wurde, habe man das aufmerksam von außen beobachtet. Von den abertausenden eingeloggten Spielern seien nur bei zwanzig Unregelmäßigkeiten festgestellt worden. Sie hatten am Ende unverhältnismäßig viel Land. Das werde man überprüfen und gegebenenfalls das, was sie erreicht haben, wieder einziehen.

ArcheAge-FremdeWelt

Je eher Spieler begreifen, dass ArcheAge eine Sandbox ist, desto besser für die Community

Man sei vielen Anschuldigungen nachgegangen, dass Spieler betrogen hätten. Die Mehrzahl dieser Anschuldigungen hätte sich nicht bewahrheitet. Andere Spieler hätten einfach besser die Fähigkeit ihrer Klasse genutzt, seien koordinierter vorgegangen und hätten sich dadurch das Land sichern können. Um das Ausnutzen all dieser Möglichkeit, gehe es in einer Sandbox auch. ArcheAge sei deutlich mehr auf Wettbewerb unter den Spielern ausgerichtet als normale PvE-MMOs. Je eher Spieler dies begriffen, desto besser sei das für die Community. Gerade Spieler aus gut zusammenarbeitenden Gilden hätten sich viele Baugebiete sichern können.

Man habe von vielen Spielern gehört, dass ihnen die Öffnung von Auroria genau das Spielerlebnis beschert habe, dass sie sich erhofft hatten. Es geben zehntausende neue und legitime Landbesitzer in ArcheAge.

Quelle(n): ArcheAge Producer Letter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ustas04

ARCHEAGE IN DER REALITÄT:

Material Farming Bots : https://www.youtube.com/wat
ArcheAge Online Bots welche materialen sammeln die man zum craften ebnötigt

House Grabbing Software um sicherzustellen das man das einstürzende stück land bekommt
Archeage – House stealing: https://www.youtube.com/wat

Kecalkoatl hat auf Kyprosa in einer nacht mindestens 20 (notierte 16×16 farms) vor allen anderen mit dieser sofware weggeschnappt und sie dezent nach ner minute “automatisiert” im chat verkauft. Er war nicht mal sichtbar…andere male war er wärend diesen aktionen NICHTMAL ONLINE!

http://i.imgur.com/uoD7JXk.png

Teleporting Level Bots : https://www.youtube.com/wat

Teleporting Tradepack Runner Bots :https://www.youtube.com/wat
Die laufen nichtmal mehr ihre Routen ab sondern teleportieren ihre erstellten tradepacks von a nach b….

Im forum von Archeage werden täglich mehrere themen gelöscht und user gebannt. inzwischen geht das soweit das die gebannten mit hilfe von trashmails einfach per copy & paste diese themen sofort wieder reinsetzen weil se sichergehen wollen das jeder sieht was Trion da veranstaltet! Es werden wahllos ingame accounts gebannt von spielern die absolut nichts getan haben. riesige gilden werden ausgeschaltet weil die organisation so eingerichtet war das DER LEADER JEDEM SEIN ZEUG VERTEILT. ER WURDE GEBANNT. Weil er viele mails verschickt hat ?!
Andere große Seiten haben bereits blogs erstellt wie etwa das genau zutreffende von Massively:

Spieler killt Server nach Lust und Laune:
http://massively.joystiq.co

Massively Lost Continent :
http://massively.joystiq.co

MMORPG.com:
Zum Auroria Update
http://www.mmorpg.com/gamel

Es läuft wirklich sehr viel falsch in Archeage aber das Problem ist einfach Das Trion es noch schlimmer macht. Jetzt sagen die Spieler: Trion wechselt die Strategie und versucht aktiv Geld zu machen bevor das Spiel ganz untergeht!
Wie ?
Cashshop. Letztes Update :
Archeum Bäume. 10% Chance auf einen Einschlag vom Blitz ?! Das ist definitiv als Chasgrab zu bewerten denn hier verkauft Trion einen Gegenstand der eine seltene Resource durch “Einkauf” in die Hand der “Bezahler” drückt
Das tolle “Vom Blitzgetroffene Holz” welches notwendig ist für z.B einen Traktor. Es war ein seltenes Gut da bäume in den Gärten der Leute tatsächlich eine geringe Chance hatten vom blitz getroffen zu werden war dieses stück holz SEHR gefragt..

JETZT kauft man sich Archeum Trees Deshalb ist die stimmung der community extrem GEGEN Trion und viele fühlen sich dermaßen betrogen das sie aktiv gegen diesn Publisher vorgehen indem sie seine aktivitäten einfach öffentlich machen (sie müssen nicht mal erfinderisch sein sondern einfach nur fakten zeigen um anderen davon zu berichten.

Möbius

“Je eher Spieler begreifen, dass ArcheAge eine Cashcow ist, desto besser wird Community zahlen”

Svatlas

Hier ist bestimmt mehr als ein bisschen schief gelaufen. Die vertuschen doch alles was geht. Ich war mitten drin und dabei. Leider haben wir es um 1min verpasst den Stein zusetzen. Und genau in diesem Moment, wo die Nachricht erschien…..war das ganze Gebiet instant verbaut. Die Frge ist nur wie schafft es eine Person z.B 5 Grundstücke in einer Reihe zu platzieren und so Scherze.

Ich habe den Glauben an Trion und CO komplett verloren. Alle wichtigen Elemente im Spiel sind einfach nur ein schlechter Scherz.

Hiyori

Das spielt dich jetzt alkes keine Rolle mehr. Ich fange mal mit einem kleinen Zitat an, was eben per WhatsApp bei mir ankam.

Ok Archeage ist gestorben fûr mich… Zum verkackten auroria Release kommt jetzt noch dazu das sie eine spielmechanik kaputtmachen und zwar die der Blitz trees. Kaufbar im Shop hahahahah trion ist so schlecht. Normalerweise wàren die trees seit auroria im Preis gestiegen jetzt sind sie durch die Shop Kiste aber wertlos^^ kein Bock mehr auf das Game echt. Trion macht alles kaputt mit ihrer gier. viel Spaß euch noch in dem Game, Bye!
(Kainmana, Shatigon)

Ja, dazu muss man doch wohl nimmer viel sagen. Auch wenn Bots und Hacks die Häuser besetzt hätten. Es spielt keine Rolle, da sowieso keiner mehr Bock auf das abgefuckte Game hat. Sollen sich die Hacker das Land holen. Werden se nur nimmer los, weil keiner das Game zockt.

ArcheAge ist wahrscheinlich auch für mich gestorben. Jedes andere Game ist ein P2W. Das spiel ist anderst. Man muss nicht zahlen um weiter zu kommen. Aber dadurch, dass man einfache Gegenstände kaufen kann, die total selten sind, macht Trion mit ihrer Gierde alles kaputt.
Der Auroria Patch war so ne tolle Möglichkeit fuer all die jenigen, die kein Land besaßen, selbst mak zu versuchen Thunderstruck Trees zu farmen.

Außerdem machen die damit auch Handwerksberufe kaputt. Wer will jetzt das Holzfällen leveln? Es wurden nur Bäume gesetzt, zum Thunderstruck farmen. Wenn die nu im Shop gekauft werden, werden die Donnerbaumschösslinge gesetzt und man hat nen Thundertree. Früher hat man damit noch seine Holzfällen Vertigkeit verbessert und jetzt pflanzt doch keine Sau mehr Bäume, da der Gewinn ais den Dingern doch sowieso minimal ist. Die Teile wachsen ewig lange und werfen im Verhältnis dazu zu wenig Holz ab.

Ich weiß nicht, ob nur ich das so sehe oder alle anderen hier auch. Doch ich tendiere zu letzterem.

Sorry ArcheAge, bistn toller Junge… nur dein Eltern sind scheiße.

Und ich danke dem Spieler, der Trion diese nette Botschaft geschickt hat.

Sehe es auch so. !Fuck U Trion!

–> Sorry für die Wortwahl, aber es musste mal raus.
Wünsche euch noch viel Spaß und Entspannung am Wochenende.
Machts gut.

mmonsta

hi gerd darf ich dich auf auf dieses thema aufmerksam machen?

http://forums.archeagegame….

http://www.reddit.com/r/arc

ich krieg grad den mund nich zu wenn das echt is……..ich mochte aa, eigentlich immer noch, ich mag eig immer noch trion aber das is……no words for that

Gerd Schuhmann

Jau, es sind im Moment noch 2,3 Stories bei ArcheAge am Laufen, aus denen ich das Wochenende über Artikel machen wollte.
Bei so extremen “Das steht bei reddit”, das sagt ein Forum-User ist es manchmal ganz gut paar Stunden abzuwarten. 🙂

Das härteste, was ich die letzten Tage gehört hab, war, dass eine Gilde im Osten Gilden im Westen bestochen haben soll (mit RL-Geld), dass sie ihnen bei Auroria den Rücken freihalten. Aber das wird wahrscheinlich einfach üble Nachrede sein.

Die Community bei ArcheAge ist extrem giftig untereinander und mit so Vorwürfen und Theorien dann leicht dabei. Wir werden auf jeden Fall das Wochenende über noch mehr zu ArcheAge auf der Seite haben.

Domgordo

Weiss schon jemand wie das mit den Thunderstrucktrees ist ? , in den letzten Stunden haben sich auf dem Server wo ich spiele die preise quasi halbiert und die Leute bieten reihenweisse von den Dingern an, wie kommt das plötzlich ?

Svatlas

Es gibt neue Boxen im Shop. Dort bekommst Du unter anderem einen Archeum Schössling mit höherer Chance auf Blitzbäume. Das Paket macht die Preise gerade kaputt. Mir soll es recht sein, hab eh nie Glück bei sowas:)

Gerd Schuhmann

Oh je. Ich hab das auch eben gelesen … was soll man dazu sagen? Krass. Ist echt eine enorme Einflussnahme von außen – auch noch mit dem Cash-Shop.

Manche sagen: Ist doch klasse, kriegt jeder schöne Sachen. Ich seh das bisschen anders. Wenn man von außen so massiv an der “Schraube” dreht, ist das nie gut. Zu einer Sandbox sollte es gehören, dass man klare Parameter setzt, die dann gelten, und dann machen die Spieler in diesen Parametern über lange Zeit ihr Ding. Und irgendwann ändert man von außen die Parameter. Aber Trion Worlds hat zum einen ernste Probleme, diese Parameter zu setzen und einzuhalten und diesen Sandkasten stabil zu halten. Und zum anderen ändern sie von außen die Regeln bzw. führen seltsame Dinge ein.

Ich bin mal gespannt, wo das Spiel so Weihnachten steht. Im Moment hab ich das Gefühl, viele Spieler, die sich zu Wort melden, sind extrem frustriert. Während andere Spieler alles super finden. Und Trion Worlds selbst beschwichtigt.

Ich weiß nicht, wie man das objektiv sehen soll. Es ist auch schwer eine Stimmung fest zu machen: Buffed hat eben einen Test veröffentlicht und ArcheAge da 84% gegeben, sehr gelobt, bei mmorpg.com gab’s 73% oder so und ziemlich kritisch. Und massively hat gestern eine sehr bissige Kolumne veröffentlicht zu aktuellen Vorgängen. Von Nicht-MMO-Seiten wird das Spiel ziemlich ignoriert.
Wir wollten eigentlich auch einen Test machen. Wird’s aber nicht geben, weil die Erfahrung jedes einzelnen einfach zu viele Parameter haben und ich nicht das Gefühl hab, man kann das in einem Test unter einen Hut bringen.

Ich will auch nicht immer der Basher sein. Ich seh das Spiel eigentlich positiv, die Rolle des Publishers aber extrem kritisch. Und Balancing, das über den Cash-Shop betrieben wird, halte ich für einen gefährlichen Ansatz.

Hiyori

Ja, wie ich sage… Les dir mal oben meinen Post durch. Wir sind in der Gilde 110 Leute und von den 110 haben sich alle beschwert. Fuer die einen wars das Startkapital für Auroria, da sie keine Zeit hatten ein Grundstueck zu platzieren und nun sind die scheiß Bäume nurnoch 1/10 des Ursprungpreises wert.

Gerd Schuhmann

Ja, ich hab’s schon gelesen. Wie sich so Entscheidungen langfristig auswirken, sind sicher sehr interessante und komplexe Themen.

Auch wie Waffenschmiede auf die Hasla-Waffen reagieren. Dadurch dass der Zeitplan so anders ist als im Original und man diese langen Pausen, wo’s erstmal läuft, nicht hat, ist das alles bisschen seltsam.

Ich hab jetzt mehrfach den Vorwurf gelesen, auch schon länger, Trion Worlds würde eine Art Raubbau betreiben, das Spiel möglichst schnell “auspressen”. Die Vorwürfe sind sicher auch der Konstellation geschuldet mit Publisher usw. und dass Trion Worlds in den letzten Jahren ein Auf und Ab mitgemacht hat.

Ist von außen ohne verlässliche Daten einfach unheimlich schwer zu sagen. Da kann man nur über die Motivation der Leute berichten. Die Fehler, die passiert sind, hat man sicher nicht mit Absicht gemacht. Ich glaube auch die Leute, die da arbeiten, tun ihr menschenmögliches unter extrem schwierigen Umständen.

Ich hab mich schon sehr gewundert, dass man es so extrem eilig hatte von “Closed Beta, es sieht gut aus” auf “Wir haben keine Zeit, wir releasen schon im September”-Panikmodus zu schalten. Da hätten zwei Wochen Puffer mehr sicher sehr gut getan und so manches Problem hätte man vermeiden können – grad die extrem heiklen Billings-Sachen. Was da bei Stream gelaufen ist, weiß man auch nicht. Alles komische Zeichen.

Hiyori

Naja, zu dem Thema Trion möchte grade noch nen haufen Kohle rauspressen und das Game dann absacken lassen glaube ich weniger. Für sowas entwickelt man doch nicht Jahre ein Spiel, um nur 2-3 Monate Geld raus zu scheffeln. Oder sehe ich das falsch? Wäre das Game mein Werk, würde ich als Publisher versuchen auf lange Zeit viel Gewinn draus zu schöpfen.

Ich denke nur, dass es alles ein wenig unorganisiert ist. Es hätte nicht geschadet, hätte man mit einigen Dingen gewartet.
Dass Auroria auch erst so “spät” rauskam hat ja auch viele Vorteile gehabt. Gäbe es den Nordkontinent schon seit dem ersten Tag an, hätte man garnicht voraussehen können, wann die Magneten eingenommen werden, da 1 Perso erstmal 50.000 Arbeiterpunkte braucht um die Anya Kiesel abzubauen und ein anderer eben die 20k im Maurerhandwerk. Das dauert auch, da hätte es auch sein können, dass eine Gilde mehrere Gebiete einnimmt. Weiß nicht, ob das klappt, aber dann erstellt man einfsch ne Wing-Gilde und craftet der das Pack.

Jedoch hätte es nicht geschadet, hätte man nochmal länger gewartet mit dem Auroria Patch. Man hätte auch erstmal die Hasla Waffen anlaufen lassen können und abwarten, wie die Spieler reagieren. Ob die Onlienzahlen runtergehen, ob sich im Forum dazu geäußert wird, usw…
Denn dann hätte ich an Trions stelle niemals diese Blitzbäume im Shop angeboten, wenn sich vorher schon in Foren beschwert wird.

Doch man sieht ja, dass viele Spieler gemeinsam schon etwas erreichen könen, wie mit der Uhrzeit des Auroria Updates.

Doch dazu muss man auch sagen, was geht in den Köpfen der Leute vor? Wie kommt man auf die Idee so n’ großes Update morgens um 10 Uhr raus zu bringen?
Sinnvoller ist es doch zu schauen, dass man des zu den Hauptspielzeiten raushaut.

Dann stören mich noch einige Dibge im Thema Forum.
Im Forum kenne ich nur 2 Leute, einmal den Community Manager und noch so ne Frau.
Es gibt so viele deutsche Spieler, da wäre es doch nicht verkehrt rin deutsches Forum einzurichten und mal nen Deutschsprachigen Support zu engagieren. Oder?
Zumal vin dem Geld der Abos usw. doch eigentlich genug Mittel da sind.

Naja, man wird ja von euch recht gut informiert 🙂

Gerd Schuhmann

Ich hab gelesen, eine Gilde hat tatsächlich drei Gebiete eingenommen. Eins selbst gecraftet und die anderen beide Pakete im Kampf erobert.

Das sind aber alles nur so Infos aus zweiter Hand.

Hiyori

Okay, möglich ist alles. Wie bei uns auf Shatigon. Zwei Partnergilden haben sich 2 Gebiete erobert. Zuerst haben alle zusammen ums 1 Gebiet gekämpft und dann haben sie sich noch ein zweites Gebiet gekrallt. Teamwork 🙂 Haben nu 3 Harany Gilden, denen ein Gebiet gehört und eine Nuia Gilde^^

Svatlas

Ich sehe das auch mit gemischten Gefühlen. Im ersten Augenblick ist es ein Schlag ins Gesicht. Aber ich habe eine starke Vermutung warum die genau jetzt das Paket raushauen. Damit wollen die die ganzen Massen Claimer/Bots zum verschleudern ihrer Länder bringen(weil jetzt keiner nach Auroria will). Letzendlich ist Auroria dafür gedacht. Ich vermute mal stark das hier eine unbemerkte Wiedergutmachung am Start ist. Für die Burgenbauer und die es ehrlich geschafft haben ist es natürlich ein bitterer Beigeschmack. Für viele die nicht soviel Zeit haben und Gold, ist die Zeit gerade natürlich super, aber die exclusivität vieler Items geht flöten. Das macht auch mich ein wenig traurig. Ich bin ehrlich und weiß wirklich nicht wie ich das deuten soll.

Hiyori

Halbiert? Hahahaha… Bei uns auf Shtigon sind die die Nacht von 1200g auf 150g gefallen.

Domgordo

Ahjo ich habs die NAcht noch von einem netten Spieler erklärt gekriegt. Naja ist alles ne pure zufallsache, sag ich mal so, habe dann mal fix für 20 euro so ne neue Kisten gekauft, da waren 11 so ne Donnerbäume drinne (In mehreren war nur trash) die habe ich dann gepflanzt und am Ende sind aus 11 Donnerbäumen “nur” sage und schreibe 0 Blitzgetroffene Bäume rausgekommen. Ein anderer behauptete er habe 3 stck auf 11 Bäumen gehabt. Das ist also mal wieder nen purer Zufall was mir gewaltig stinkt und vorallem ist das alles wieder nur über den Cash Shop geregelt. DAs man grundsätzlich mehr der Blitzbäume braucht ist klar, da man die nun mal in immer mehr rezepten braucht, dann hätte man aber auch einfach die Chancen auf einen Blitz generell für alle Bäume erhöhen können und das Problem währe ebenfalls gelöst und das sogar viel einfacher, immerhin handelt es sich dabei nur um ein paar zu ändernte Zahlen in nem skript, das kann nen Angestellter in 2 minuten machen. So hat es wieder mal ganz den Anschein man wolle einfach nur so viel und so schnell wie möglich an RL Geld von den Spielern abzocken.

Domgordo

Nur zur anfügung es war spät in der NAcht, 4.00 uhr frühs und ich war offensichtlich nicht mehr ganz richtig im Kopf, ich kenne Cash Shop spiele schon lange und meide die Zufallsshopkisten eigentlich wie der Teufel das Weihwasser, weils nen purer RL Geldsink ist, winzige Chancen für massenhaft echtes Geld. Aber so im Nebel des halbschlafes habe ich es dann doch mal probiert, bei klarem Verstand hätte ich sicher nicht 20 Euro für nen paar virtuelle Kisten ausgegeben, das ist es mir nicht wert und die Feststellung das es sich gar nicht unbedingt lohnt, habe ich dann ja selebr fix gemacht.

Wirklich profitiert haben wohl nur die, die es WIEDERMAL vorher wussten und im AH die Bäume zu beginn billig in MAssen aufgekauft haben.

N0ma

“Je eher Spieler begreifen, dass ArcheAge eine Sandbox ist, desto besser für die Community”
hies doch ist kein Sandbox sondern Sandpark 😉

Gerd Schuhmann

Sie selbst erwähnt im Artikel weder den einen Begriff noch den anderen. Der originale Wortlaut ist:
In general, we do ask that you keep in mind that bad actors remain a minuscule fraction of the entire Archeage population. The majority of what we investigated as reports of “hacks” or “illegal land grabs” were people playing legitimately and coordinating well by maximizing their use of in-game classes, strategies, and tools available – which is much of what a winning strategy in ArcheAge is.

As ArcheAge is a competitive game, we know that missing out hurts more than in a typical PvE game, but very few of what people report or perceive as “hacks” actually turn out to be that. More people understanding that will only help the game’s community in the long term.

—-

N0ma

Aus meiner Sicht gibts schlicht einige Designfehler in dem Spiel, die zum Teil auch erst mit Trion da reingekommen sind. Das muss man mal so klar sagen.

Jetzt sinds die bösen Hacker, nur das EvE das schon seit 10 Jahren grösstenteils im Griff hat. Da lässt sich eine Titan nunmal nicht 2 Tage nach Start bauen, auch nicht mit massiv RL Geld.
MMO’s (auch zb GW2) schaffen Alternativ Systeme wie Karma ab und wundern sich dann dann daß alle hinter dem Gold hinterherhecheln, weil sich das nunmal in Echtgeld umwandeln lässt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x