ArcheAge: 10%-Gründerbonus wird zu 10%-Patronbonus: Gründer nicht glücklich drüber

Beim Sandpark-MMO ArcheAge ist der 10%-Bonus, um den es viel Trubel gab, jetzt implementiert, aber er ist nicht ganz so wie angekündigt. Dennoch konnten sich in den letzten Tagen Spieler über eine Credit-Gutschrift freuen.

Der 10%-Bonus bei ArcheAge ist ein etwas kompliziertes Thema. Vorm Release wurden Gründer-Pakete unter anderem damit beworben, dass man einen 10% Rabatt auf alle Einkäufe im Marktplatz, dem Cash-Shop von ArcheAge, gewähren würde. Items würden die Gründer also 10% weniger kosten. Das ganze stand in der Beschreibung als „after Launch“ – nach dem Launch also.

Einige Spieler nahmen an, das hieße: „Direkt nach dem Launch ist der Bonus aktiv.“ Trion Worlds meinte aber, man werde das „irgendwann nach dem Launch einführen.“

ArcheAge

Wo ist eigentlich der Gründerbonus in ArcheAge?

Als ArcheAge dann releaset wurde, fragten die Spieler. „Wo ist eigentlich der Gründerbonus?“ Trion Worlds antwortete darauf, dass man noch gar nicht wisse, wie man den gewähren könne. Um das hinzukriegen, brauche man die Hilfe der koreanischen Entwickler von ArcheAge bei XLGames. Man verstehe das Missverständnis, entschuldige sich dafür und werde dem auf jeden Fall nachgehen.

ArcheAge

Dann verging ein Monat, bis man feststellte, dass man den Bonus, so wie geplant, nicht gewähren konnte. Das wäre zu aufwendig gewesen. In der Zeit wollte XLGames lieber an neuen Spielinhalten arbeiten. Man versprach aber eine „Kompensation“, einen Ersatz. Der ist jetzt erteilt worden.

Statt 10% mehr Items, 10% mehr Credits – aber das ist nicht dasselbe

Die Spieler bekommen 10% mehr Credits für jeden Credit-Einkauf auf der Webseite von ArcheAge. Das zählt rückwirkend bis zum Headstart am 12. September. Einzige Bedingung dafür ist es, dass die Spieler zu dem Zeitpunkt des Kaufs „Patron“ waren. Dank dieser Regelung haben übers Wochenende einige Spieler eine E-Mail erhalten und eine Gutschrift von 10% ihrer gekauften Credits. Dieser Bonus wird jetzt fortwährend allen „Patrons“ zu Teil. Gründer (die mit den Startpaketen) profitieren nicht exklusiv davon.

Der Haken daran: Ursprünglich (beim 10%-Rabatt) hätten die Gründer mit ihren Credits, die in den Gründerpaketen dabei waren, 10% mehr Items kaufen können. Das geht jetzt nicht. Es fließen nur mehr Credits für Spieler, die direkt von Trion Worlds Credits für Echtgeld gekauft haben. Während also alle anderen Credits jetzt sozusagen 110% wert sind, bleiben die eigentlich besonderen Gründer-Credits immer noch 100% wert, obwohl gerade diese 110% wert sein sollten (und alle weiteren, die Gründer kaufen). Man kann sich vorstellen, dass die Gründer nicht gerade entzückt darüber sind, einen solchen exklusiven Vorteile nie erhalten zu haben. Schon zum Headstart stellte sich heraus, dass das Gründerpaket durch einige Bugs und Probleme nicht reibungslos funktionierte. Und dass es mit exklusiven Vorteilen nicht allzuweit her war.

Ein wenig pikant wird das ganze dadurch, dass man über das Wochenende Änderungen am Cash-Shop durchgeführt hat, die indirekt die attraktive Ressource „Thunderstruck Tree/Vom Blitz getroffener Baum“ betreffen. Die Bonus-Credits, in denen so manche Spieler jetzt schwimmt, können also leicht wieder abfließen.

Quelle(n): ArcheAge Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris Utirons

ICh bin froh über jedes F2P Spiel was scheitert, da es zu 90% in den Spielen nur um P2Win geht es gibt nur wenige Ausnahmen. Ich weiß das die Devs da auch Geld verdienen müssen, aber meistens machen das F2P Titel mit einer Art P2Win oder Abzocke in dem sie im Spiel was ändern. 😀

NothingToDo

“die indirekt die attraktive Ressource „Thunderstruck Tree/Vom Blitz getroffener Baum“ betreffen. “

Nein,die Ressource ist direkt davon betroffen.
Die Preise für die Bäume sind um fast 80% gefallen.

Ich hatte 4 Bäume(einen selber,die anderen 3 nach und nach gekauft),die ich für den Farm Wagen und in ein paar Tagen für das Fischerboot nehmen wollte.
Die waren zu diesem Zeitpunkt ca 4.8k G wert,nach dem Update des Shops ist der Wert auf 1.2k gefallen.

Die ganze Ingame Arbeit war damit “umsonst”.

Die “Langzeitziele” die ich hatte mit dem Boot und dem Farm Wagen wurden trivilasiert,da sie jetzt für jeden erreichbar sind und das besondere damit nehmen.

Das Trion einfach mal mit dem Cash Shop das seltenste Material “free for all” macht,und in eine spielerbasierte Wirschaft so eingreift,hat mich dazu bewogen gestern alle meine Grundstücke,Gold und Mats im Wert von ca 10k Gold an Gildenkollegen zu verschenken und meine Chars zu löschen.

Desweiteren wurde eine Spielmechanik damit gekillt,nämlich das “illegale” anpflanzen von Bäumen.Lohnt sich jetzt erst recht nicht mehr.
Durch die Archuem Bäume wurde auch der Beruf des “Diebstahl” gekillt,Coin Purses zu farmen lohnt sich auch nicht mehr.

Handelsrouten werden bald total überlastet sein,lohnt sich dann auch nicht mehr.

Und es ist zu erwarten das fischen irgendwann auch generft wird,da ja sich jetzt fast jeder das Boot bauen kann.

Mir hat es meine Langzeitmotivation genommen,und es ist zu erwarten das noch mehr Dinge in den Shop kommen,die das Spielerlebnis weiter trüben.

Schade um das Game,ich hätte es wohl noch lange Zeit gespielt und auch dafür bezahlt,aber so geht es halt nicht.

Ultimaratio

Ich will nicht jammern, aber wie mein Vorredner schon meinte, alle Langzeitziele wurde zunichte gemacht! Gestern wurden extrem viele 16×16 Felder verkauft, denke es wird eine große Menge an Spieler wegbrechen! Das Spiel hat so ein großes Potenzial, dennoch gebe ich ihm nicht mehr lange! Wieder zurück zum guten alten EVE!

Hab den Verdacht das Trion und XL Games noch so schnell als mögloch Geld machen will, sobald es bald komplett tot ist 🙁 Wirklich sehr schade!

Domgordo

Ist immer nen zweischneidiges Messer sowas, mir hat diese extreme Zufallskomponente mit den Blitzbäumen gewaltig gestunken, sind wir mal ehrlich, so nen purer Zufallsmist der sich sooo massiv auswirkt wie hier, das ist einfach nur abartig, das wird wohl nur noch von gewissen Spielen mit RL Cash Economy getoppt. Von daher ist das zur Chancenanpassung schon sehr gut, das die Bäume endlich an Wert und Seltenheit verlieren.
Das dadurch einige “Verlust” machen, ist halt normal, das ist immer nen Risiko und nicht neu in MMORPG´s , dafür aber gleich alles hinzuschmeissen ist schon bissl übertrieben.

NothingToDo

Ich habe nicht hingeschmissen weil ich Gold verloren habe,sondern weil Trion die seltenste Recource+Crafting Material (Archeum) direkt in den Cash Shop gestellt hat.

Eine Anpassung der Procc Chance,oder der Drop Rate für Archeum in den Münzbeutel wäre vollkommen ok gewesen,aber nicht über den Shop.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x