ArcheAge: Aus 6 werden 3 – So laufen die Server-Zusammenlegungen ab

Beim Sandpark-MMO ArcheAge kommt es zur „Evolution“, zu einer Reihe von Serverzusammenlegungen. Welche Server sind betroffen? Wie läuft es ab?

ArcheAge UntamableFlames

Bei ArcheAge werden in diesem Jahr noch zwei große Dinge passieren. Der Patch 2.0 kommt, bringt einen Haufen Content, der auch noch nicht lange in Korea draußen ist. Davon erhofft man sich einen neuen Schub.

Und man schließt einige Server in Nordamerika und Europa, die nicht mehr eine ausreichende Bevölkerung aufweisen, und eröffnet dafür neue, auf denen die Bevölkerung der geschlossenen Server mit ihren Charakteren landen wird.

Jetzt hat man die Details zu diesem Vorgang, den man „Evolution“ nennt, veröffentlicht. Es sind in Europa 6 Server von der Zusammenlegung betroffen:

  • Aier und Orchidna werden zu Anthalon
  • Melisara und Nebe werden zu Sirothe
  • Nui und Janudar werden zu Leviathan.

Bleiben und zusammengelegt werden oder vorher transferieren?

Wer auf einem der 6 Server ist, kann entweder auf einen Server transferieren, der nicht von der Zusammenlegung betroffen ist. Oder er macht die Zusammenlegung mit. Für die Server-Transfers entweder „auf einen vollen Server“ gelten ganz bestimmte Bedingungen. Auch was man bei der Evolution mit rübernimmt, ist klar umrissen.

Es wird auch einen „Neustart“ Server geben, auf den man nicht transferieren, sondern nur neu beginnen kann.

ArcheAge-Sonnenbad
Wer sich jetzt auf den 6 betroffenen Servern auf die faule Haut legt, wird transferiert.

Der Prozess soll zwischen dem 25. August und Mitte September ablaufen. Ab dem 25. August können Spieler sich für Transfers anmelden (das sind die Spieler, die von Evolutions-Server vor der Evolution herunterwollen), am 8. September werden die Transfers vollzogen, Mitte September kommt es dann zu zweitägigen Wartungsarbeiten, an denen man die Server-Zusammenlegung durchführt.

Trion Worlds will Hacken beim Landrush hart bestrafen

Man verspricht auf den neuen Servern mit Argusaugen zu wachen, dass da beim Landrush alles mit rechten Dingen zugeht und keiner Hacks oder ähnliches benutzt. Mit Landrush ist die wichtige Phase kurz nach der Serverzusammenlegung gemeint, wenn Spieler sich die begrenzten Grundstücke unter die Nägel reißen.

ArcheAge-Logo

Die weiteren Details, mit was man transferieren kann, wie Auktionshaus-Cluster verteilt sind und ob Auroria auf den neuen Servern sofort aufgeht, lest Ihr im großen Infopost auf der ArcheAge-Seite.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Varoz

die können die server ja nicht einfach so zusammenlegen, geht ja nicht wegen dem open world housing, in korea haben sich ja 2 server bekriegt und der sieger durfte alles behalten, der verlierer bekam nix, wenn ich mich richtig erinnere, da find ich die lösung besser und etwas fairer.

aber warum ein neuer server aufmacht, wo nur neue chars erstellt werden können, versteh ich auch nicht, wobei der landrush zum start von archeage mir schon spaß gemacht hat.

Mudvayne

Wie ihr nerft mit euren anti AA sprüchen…
Ich hab das monatliche Abo ohne sonnstiges CS kauf.
Und spiele vorne mit… man kann sich mit abo alles erspielen was auch nicht sonnderlich schwer ist. Für mich isses kein ptw game… klar wer tausende euro ausgeben will kann das tun… aber das kann ich auch bei GW2 und verkaufe alles im Ah das kann man in jedem game.

phreeak

Anscheinend hast du noch nie GW2 gespielt.. Weil GW2 keine item spirale hat im klassischen Sinne.. Es ist egal wieviel Geld man hat dort, Vorteile hat man keine, ausser hübschere item skins.

Das AA alg. kritisch gesehen wird, hat seinen Grund….

N0ma

Nicht ganz richtig. Die höchste Gear Stufe in GW2 ist recht teuer so um 600g plus Runen die auch nochmal teuer sein können plus Waffen. Denke da gibts durchaus einige die Gold mit Euros kaufen um sich das zu leisten.

Was du sagtest gilt leider nur für GW1.

phreeak

Anscheinend verstehst es nicht ganz.. Es ist in GW2 egal, ob du nen Gear für 600G hast oder nen standard exotic lvl80 gear. GW2 ist skill based, vorallem das pvp. Du kannst mit Exotic auch welche die Ascended oder Legendary haben killen. Die haben nur maginal bessere stats… In GW2 gehts im Endgame eigentlich nur darum Skins zu farmen für die Collection und ums aussehen.. z.B Legendary Waffen haben bestimmte effekte.

N0ma

Das du mit Exotic jemand mit Asc töten kannst hat keiner bestritten, trotzdem ist das Gear besser. Bei gleichem Skill gewinnt immer der mit Asc Gear weils 5-10% besser ist.

KohleStrahltNicht

Trion sollte lieber wieder ein eigenes AAA MMORPG designen, denn das können sie nun wirklich besser als den Koreaabklatsch mittelmässig zu kopieren und für den wetlichen Markt umzumodeln.

N0ma

So grossartig umgemodelt wird da nix. Da hat man mehr Schaum geschlagen in der Vergangenheit als die Realität hergab.

Ansonsten stimme ich zu, allerdings dürfte dafür das Geld fehlen, ist bekanntlich nicht wirklich billig.

Xenomurphy

Zitat:
„Man verspricht auf den neuen Servern mit Argusaugen zu wachen, dass da beim Landrush alles mit rechten Dingen zugeht und keiner Hacks oder ähnliches benutzt.“

Tja, Trion verspricht sich leider häufig, wie die Vergangenheit zeigt.
Ich schätze, aus den je vier neuen Servern werden in sechs Monaten erst zwei Server, dann einer.
Was mich wieder einmal ärgert (abgesehen davon, dass man den einmaligen Transfer nur mit quasi komplett leeren Taschen durchführen kann) ist die Art, wie Trion seine Neuigkeiten verkaufen möchte. Ich kann diese dummen, von grünschnäbligen Marketingfachleuten, die gerade von der Uni kommen und sich für unglaublich schlau halten, verfassten Schönfärbereien nicht mehr sehen. Diese plumpen Versuche sind fast schon eine Beleidigung.

Na ja, obwohl ich mit dem schlimmsten Chaos rechne, weil Trion es in der Vergangenheit immer geschafft hat, den denkbar (manchmal sogar den undenkbar) schlimmsten Fall heraufzubeschwören, wünsche ich allen, die jetzt noch nicht von der Art, wie Trion mit seinen Kunden umgeht, abgeschreckt worden sind, trotzdem weiterhin viel Spaß mit ArcheAge und dass die Katastrophe nicht ganz so groß ausfällt.

KohleStrahltNicht

Trion hätte den Fokus doch stärker auf Rift setzen sollen.
Das haben sie zwar weiterentwickelt aber die Gebiete der letzten Erweiterung sind doch sehr lieblos gestalten worden.
Schade Trion….

F2P-Nerd

In diesem Punkt sind wir beide mal so richtig einer Meinung! Mir gefallen die Gebiete seit 3.0 auch nicht mehr so besonders. Rift war ja mal das Sahnestück von Trion, mittlweile kommt es mir so vor wie das böse Stiefkind 🙁

KohleStrahltNicht

Es geschehen noch Zeichen und Wunder das wir einer Meinung sind ;o)
Man kann sich ja auch nicht in allem uneinig sein.
Gerade als gamer….

Rift classic war und ist immer noch eins meiner absoluten Liebligsspiele…2.0 war auch noch toll aber 3.0 war zwar groß aber die Gebiete waren zu steril.
Rift hatte so viel potenzial….wirklich schade

N0ma

Das eigentlich Problem ist der Levelup mit 3.0 gewesen. Ohne wären die alten Gebiete weiter sinnvoll.

F2P-Nerd

Mal von der imho miesen Qualität des Spiels abgesehen: Was im letzten Jahr (solange läuft das Spektakel doch schon, oder?) alles an Pleiten, Pech und Pannen ablief, das ist wirklich der Wahnsinn….

Ich kopiere mal dreist den (nach Likes) höchst bewerteten Kommentar bei Massively, der das alles gut auf einen Nenner bringt:
„come back to AA, everything is awesone, now with new flying mount“
http://media.fyre.co/0Sf2AT

mmogli

ist das spiel f2p ?

F2P-Nerd

Da du es dir einfach runterladen kannst…. ja ^^
Habs nie gespielt, die die „Falle“ sind aber ne Menge Kollegen von mir getappt. Trion hat wohl dank ArcheAge für die nächsten Jahre erst mal ausgesorgt.

KohleStrahltNicht

Ich glaube auch es liegt am f2p Bezahlsystem das die Qualität so schlecht von AA ist.
Ohne Moos , nix los
Ohne Knete , keine Fete ;o))

F2P-Nerd

Nein, ArcheAge war schon immer schlecht.

In Korea hatte ArcheAge lange Zeit ein Abomodell, das hat sich allerdings für den Entwickler als nicht rentabel rausgestellt.
SWTOR, Tera, TESO, LOTRO, das sind alles Beispiele für qualitativ hochwertige Spiele, die auch mal den Fehler machten, auf Abomodelle zu setzen. Jetzt laufen sie alle mehr oder weniger gut 😛

Aber sei froh, Kohle, du hast ja immer noch Final Fantasy XIV. Das wird wohl für immer P2P bleiben. Kannst dich ja im Spiel einnisten 😀

KohleStrahltNicht

FF14 ist nicht mein Spiel , Nerd.
Ich mag das FF setting leider nicht.
Den Tera-grinder habe ich auch gekauft und als Abo gespielt aber irgendwann nervt es immer gegen eine Horde von 100 Schweinchen oder was auch immer zu kämpfen ;o)
Lotro , Teso und SWtoR spiele ich abwechseln aber wenn dann nur mit Abo.
Da ich durch das f2p nur draufzahle und als Abonennt tolle Vorteile geniesen darf.
In Lotro muß ich mir die Gebiete dann nicht kaufen.

F2P-Nerd

Na siehst du, so hat jeder was davon.
Du zahlst dein Abo und bekommst gewisse Vorteile.
Ich spiele kostenlos und da ich sowieso nicht so viel Zeit habe, brauche ich die Vorteile auch nicht^^

Varoz

sehe ich anders, Archeage ist eins meiner absoluten lieblings mmos, leider durch f2p und p2w zerstört.

die riesigen seeschlachten mit der gilde und verbündeten gilden damals haben mir mega spaß gemacht, das waren echt epische momente.

Zunjin

Ultima Online, ArcheOnline (für die Addon Gebiete), DaoC, WoW und EVE haben auch noch Abo.

Gerd Schuhmann

Ich glaub bei einigen von ihnen kannst auch noch mit D-Mark zahlen.

F2P-Nerd

HAHA, Herr Schuhmann, der war richtig gut xD

@Matthias Winter: WoW und EvE spiele ich aktiv, allerdings ohne auch nur einen Cent für ein Abo zu zahlen. EvE seit 3 Jahren über ingame verdiente PLEXe (im letzten Jahr nur noch PI, damit ich weiter skillen kann), WoW seit Einführung der Marke mit 90er Boost und allen Add-Ons für 15 Euro „B2P“ (meinen „russischen Wurzeln“ sei Dank)

Ergo: Beide Spiele sind in meinen Augen keine reinen P2P-Spiele mehr.

AAA MMORPG mit Release innerhalb der letzten 3 Jahre, dass auf P2P setzt: In meinen Augen gibt es außer FF XIV nichts!

Zunjin

AAA gehören ja auch in weiten Teilen der Vergangenheit an. Einige Nischenspiele werden die Abos zurück bringen und sicher auch erfolgreich. Denn sie werden fürs Abo mehr bieten als nur das Spiel und ein paar Items.

KohleStrahltNicht

Und wie spielt dann der WoW Spieler , welcher in Deutschlang geboren und aufgewachsen ist ohne russische Wurzeln?
Natürlich mit Abo und gegrinde um nach Wochen mal eine Marke zu ergattern.
Ein Normalspieler braucht schon Tage um 45000 Gold zu erspielen.
Aber es ist ja nicht Sinn des Spiels nur Gold zu farmen um eine Marke zu bekommen damit er wieder Gold für die Marke farmt ;o)
Wie schafft man es eigentlich 3 jahre in EvE nichts zu bezahlen und auch in zig anderen MMOs nicht?
Grinden 24/7 ohne RL?
Anders geht das glaube ich nicht…..oder?

Decker

Stimmt leider nicht ganz, zu CBT Zeiten in Korea war das Game teilweise sogar richtig gut bzw hatte echt viel potenzial, leider hat das rauspatchen von Sandbox Elementen das spiel nach und nach mehr in Richtung tonne befördert, find ich wieder n gutes Beispiel wie n entwiklickler sein eigenes Game in den graben fährt. Is schon traurig teilweise sowas mit anschauen zu müssen

TimTaylor

Komisch, anständige Spiele laufen mit Abo tadellos, siehe FF14 oder WoW. Ich denke oftmals das liegt einfach am schlechten Game / Story Design. ArchAge fand ich in der BETA eigentlich ganz lustig.

Gerd Schuhmann

Also das ist schon bisschen sehr schwarz/weiß gedacht. Die tollen Spiele bleiben beim Abo, die doofen Spielen wechseln halt. Ich hab die letzten Jahre auch WoW gespielt, wenn’s danach ging, was man den Spielern bietet, wär das seit 6 Free2Play.

Es ist völlig lachhaft, wenn man sieht, was Spieler für 13 Euro im Monat an neuem Content erhalten. Nämlich oft genug gar nix. 13 Monate lang nix Neues zu bringen und trotzdem 13 Euro zu verlangen, das hat nix mit „anständig“ zu tun, das ist einfach ein Gewohnheitseffekt durch die Marktdominanz von WoW.

Man geht davon aus, dass es auf dem Abo-Markt nur Platz für sehr wenige Spiele gibt, weil kaum wer mehr als ein Abo unterhält.

Und die Abo-Spiele laufen heute auch nicht mehr „tadellos“, auch WoW merkt den Wechsel der Zeit deutlich, sagt das auch immer wieder: Früher haben die Leute ihr Abo nie gekündigt, jetzt machen sie es und spielen was anderes, wenn zu lange nix Neues kommt. Das ist die Blizzard-Erklärung für „Wir verlieren auch mal 2 Millionen Spieler in einem Quartal.“

EVE hat Probleme.

Bei FF kann man rätseln, wie gut es denen wirklich geht. FF ist halt ein Sonderfall, weil da die Firma dahinter sagt: Das wird kein Fehlschlag, das ist Final Fantasy, das ist unsere Franchise. Wir machen das gut.

„Normalerweise“ wäre FF seit 2 Jahren als völliger Flop in die MMO-Geschichte eingegangen. Das funktioniert also auch kein bisschen nach „normalen Gesetzmäßigkeiten.“ Carbine kann nicht sagen: WildStar ist uns so wichtig, Scheiß auf alles, wir knallen frisches Geld rein und machen noch mal neu.

Es mussten auch schon einige sehr anständige Spiele von Pay2Play abrücken, weil es einfach nicht ging, weil sie zu spät kamen. Das liegt nicht am schlechten Game/Story-Design (das haben nämlich die „anständigen“ Spiele genau so), sondern auch an Marketing-Gründen, ob der Name groß ist usw.

WoW hat eine Generation von Spielern im Westen dazu erzogen, ein Abo laufen zu haben, ob sie viel spielen oder wenig. Das verlernt die nächste Generation grade.

So hat man vor 5 oder 10 Jahren gedacht.

TimTaylor

Naja WoW ist auch nicht mehr meins, Classic und BC waren noch richtig gut, WOTLK war so lala und danach ging es ganz massiv bergab, auch die Story wird immer dümmer und unrealistischer in Bezug auf das WC Universum. Allein das nächste Addon zeigt ja schon wieder die völlige Unfähigkeit was neues zu bringen.

FF14 ARR geht es sehr gut, 5 Mio Spieler sind doch recht aussagekräftig, ist damit nach WoW auch aktuell „das“ MMO. Ist auch nicht unverdient, die Storyline ist nämlich absolut genial und auch beim Addon wirklich toll, zudem ist das Spiel nicht so leicht, hat gute Grafik und halt ordentliches Design + FF Bonus. Es weiß halt zu gefallen, obwohl nicht alles vertont ist. Auch schön ist das das Team anständig kommuniziert und Fehler eingestehen kann und entsprechend handelt. Das erste FF14 war übrigens ein Fehlschlag auf ganzer Linie, da hat auch der Name nicht geholfen 😉

Sonst die ganzen Asia-Grinder interessieren uns hier einfach nicht, weil sie langweilig sind. Ich hab auch Tera im Abo gespielt, aber nach der 100 Quest mit 20 Mobs töten langweilt das einfach…auch die typischen Asia Story sind, Blade&Soul ist auch so ein Beispiel.

Gerd Schuhmann

5 Mio aktive Spieler hat man lange nicht. Das sind die Leute, die sich die Box gekauft haben, nicht die Leute, die ein Abo unterhalten.

Vielleicht hat man eine Millionen. Man weiß es nicht.

TESO dürfte nach WoW aktuell „DAS“ MMO sein, zumindest im westlichen Markt. Das hat sich auf den Konsolen irrsinnig gut verkauft.

Bei FF hat man sicher viele japanische und asiatische Spieler mit drin, hat man bei TESO zum Beispiel nicht.

TimTaylor

TESO ist aber auch ein F2P Titel mehr oder minder. Auf den Konsolen sowieso, das zähle ich da nicht mit 😉

Echte zahlen wären halt mal interessant, aber die mag ja keiner wirklich herausgeben 😀

Gerd Schuhmann

Jau, finde ich auch.

Es ist halt immer schwierig, die Sachen objektiv zu sehen, wenn man keine so richtigen Zahlen hat.

Wir hatten vor kurzem einen Beitrag mit den 5 Millionen verkauften FF-14-Spielen. Und der wurde jetzt mehrfach „falsch“ zitiert, als Zeichen für: WoW hat 5,6 Millionen Spieler! Das ist nicht mehr viel, dann hat Final Fantasy das!

Und das ist halt was ganz anderes, ob man 5 Millionen Einheiten verkauft hat oder von 5 Millionen im letzten Monat Geld bekommen hat.

Diese ganzen Zahlen sind da sehr seltsam und extra so, dass man sie eben nicht vergleichen kann.

TimTaylor

Ja, man möchte das wohl auch nicht, drum liefert man so verwirrendes Zeug. Finde es auch Schade das die Hersteller das nicht einfach preisgeben, ist ja nicht schlimm 🙂

Goldpanda

Ich bin mir noch nicht sicher ob ich auf Aier bleiben oder doch auf Kyprosa transferieren soll…
Hat hier wer der Archeage spielt, Vorschläge?

derdon

kyprosa

Hillfigger

Ich lese auf Kyprosa „andauernd“:

…dead server…

Da ich nur trade sehe ich kaum Leute. Aber ich denke die Menge ist ok.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x