Apex Legends: Fortschritt geht nur schneller, wenn ihr ein bestimmter Spielertyp seid

In Apex Legends soll die neue Season 2 laut den Entwicklern schneller und flotter gehen als in Season 1. Dafür sollen Challenges sorgen. Doch laut einigen Spielern sei es jetzt sogar noch schlimmer geworden. Schuld sind die verpassbaren Challenges und skalierende Aufgaben.

So war der Progress früher: In Season 1 gab es keine Challenges, man benötigte immer pauschal 29.500 XP pro Stufe und konnte sich zigtausende Bonus-XP verdienen, wenn man systematisch alle Legenden in einer Woche spielte. Das dauerte trotzdem ewig und viele Fans wünschten sich Challenges, um den Grind zu verkürzen und aufzupeppen.

Wie funktioniert der Progress im Battle Pass von Season 2? In Season 2 sollte sich dies ändern, denn jetzt gibt es tägliche und wöchentliche Challenges, die euch sofort komplette Stufen im Pass bescheren. Dafür wurde der Legenden-Bonus aus Season 1 entfernt und jede Stufe setzt mehr XP voraus, als die vorherige.

Apex Legends Wattson Boop titel

So sollte es eigentlich unterm Strich schneller gehen. Aber genau daran haben viele Spieler langsam Zweifel.

So schnell ist der Progress im Battle Pass von Season 2 wirklich

Uns erreichte eine Mail von unseren Lesern Smoghul und Pashai. Das Gamerpärchen hatte es mit Müh und Not geschafft, in Season 1 noch das Maximallevel zu schaffen. Doch in Season 2 wird es für sie gefühlt schwerer und langsamer.

Schuld seien die folgenden Aspekte von Season 2:

  • Man braucht immer mehr XP pro Stufe
  • Man bekommt keine Bonus-XP mehr fürs reguläre Spielen
  • Die Challenges geben nicht viele XP und die Bonus-Level-Challenges dauern teilweise sehr lange, bis man sie durch hat
  • Man kann Challenges verpassen und hat es dann später noch schwerer, den Rückstand wieder einzuholen
Apex Legends Season 2 Key Art

Zu dem Thema gib es auch einen großen Thread auf Reddit, der mit fast 2.000 Upvotes viel Aufmerksamkeit bekommt. Auch dort wird bemängelt, dass der Grind schlimmer als zuvor sei.

So läuft die Skalierung in Season 2: Besonders übel sei die Skalierung. Hier müsst ihr erst 9.000 XP verdienen, dann gibt’s eine Stufe. Für jede weitere Stufe muss man dann nochmals 9k mehr als zuvor abfarmen. Also 18.000 für eine zweite Stufe, 27.000 für die 3. und so weiter. Das Ganze endet dann bei 54.000 XP für eine Stufe, was sehr lange dauert.

apex-legends-challenges-01
Oben seht ihr die Skalierung der XP für je eine Stufe im Battle Pass.

Zur Erinnerung, in Season 1 waren es immer 29.500 XP. Zudem habt ihr viel mehr XP durchs Spielen dank den Bonus-XP der Legenden erhalten.

Das Elend mit den fixen 54k XP pro Stufe hat erst wieder ein Ende, wenn am jeweils nächsten Dienstag die Woche resettet und die Skalierung wieder bei 9.000 XP für die erste verdiente Stufe anfängt.

So gibt’s noch Bonus-Stufen: Außer dieser Progression gibt es nur noch drei einmalig abschließbare wöchentliche Aufgaben, die teilweise ebenfalls recht knifflig sind und auch je einen Bonus-Level im Pass geben.

apex-legends-challenges-02
Einige der Aufgaben sind recht knifflig.

So müsst ihr unter anderem 30 Kills mit einem bestimmten Helden machen oder massig Schaden mit einer bestimmten Waffe anrichten.

Außerdem gibt’s jeweils eine Stufe pro Woche, wenn ihr einmal 5 und einmal 10 tägliche Aufgaben abschließt.

Neues System begünstigt Vielspieler

Dieser Spielertyp ist im Nachteil: Wer also als Casual-Spieler nicht viel Zeit zum Spielen hat oder länger weg muss, verpasst viele Möglichkeiten, effektiv Battle-Pass-Stufen zu bekommen.

Denn die „günstigen“ Bonus-Stufen aus den frühen Skalierungsphasen resetten jede Woche und wer zum Beispiel 2 Wochen im Urlaub ist oder aus anderen Gründen nicht viel zum Zocken kommt, verpasst so permanent viele, leicht erspielbare Level im Battle Pass.

Powergamer haben auch Nachteile: Das System begünstigt auch Hardcore-Zocker nicht und zieht den Progress durch die wöchentlichen Resets in die Länge. Denn wer nach der 54K-XP-Grenze noch weiter XP farmen will, levelt nicht mehr wirklich effektiv.

Das sagen die Spieler: Viele Spieler auf Reddit sehen es wie Smoghul & Pashai. Der Grind sei schlimmer und man braucht länger als in Season 1, um alles durchzuspielen. Vor allem, weil die besonderen wöchentlichen Aufgaben teilweise viele Stunden in Anspruch nehmen und man so lange braucht, um alle abzuschließen.

apex legends octane feiert titel

Andere Spieler wiederum loben das neue System und behaupten, dass man so den Grind in kleine Häppchen verteilt habe und gerade Gelegenheitsspieler davon profitieren sollten. Die sollen so insgesamt schneller als in Season 1 durch den Pass kommen.

Vorausgesetzt, sie spielen jede Woche effektiv und konzentriert die Challenges durch und brauchen nicht länger als 5 Stunden für die Weeklys. Das wiederum sei laut vielen Spielern, darunter unsere Lesern Smoghul & Pashai, kaum möglich.

Daher vermuten sie, dass viele Spieler, die am Ende noch diverse Level von der Maximalstufe und den dort erhältlichen coolen Skins entfernt sind, dann zur Kreditkarte greifen und die fehlenden Stufen einfach mit Echtgeld für 1,50 Euro pro Level nachkaufen, anstatt sich den Grind anzutun.

Von den teilweise extrem leichten Aufgaben aus Fortnite, die man theoretisch alle noch auf den letzten Drücker abschließen kann, ist das System in Apex Legends also weit entfernt.

Wie findet ihr die neue Progression im Battle Pass? Gerade das richtige Tempo, damit man nix geschenkt bekommt oder ist der Grind euch zu schlimm?

Darum macht es in Apex Legends keinen Spaß, bei den Besten mitzuspielen
Autor(in)
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alder
Alder
4 Monate zuvor

Ich finde dass die neuen Herausforderungen noch ein weiteres Problem verschlimmern. Nämlich das Problem mit Random Teammates die irgendwo anders landen und auf teamplay scheissen. Durch die Herausforderungen „Lande da und da“ oder „erziele dort kills“ passiert es noch öfter dass man nicht mit vollem Dreier squat spielen kann. Einfach nur nervig. Als ich noch Fortnite gezockt hab konnte man solche Herausforderungen wenigstens im Solo-Modus erledigen aber da Respawn ja auf solche Standard Spielmodi wie Solo oder zumindest Duo keine Lust hat, hat man diese Möglichkeit nicht und muss seine Teamates abfucken und im Stich lassen. Es würde einfach nochmal… Weiterlesen »

Nexxos Zero
Nexxos Zero
4 Monate zuvor

Mich persönlich stört vor allem auch die Übersicht.In Season 1 Konnte man schön nachschauen wieviel EP man hat, wieviel man noch braucht. Aber jetzt mit den Übersichen, wo alles bei den Herausforderungen reingequetscht ist, finde ich es nicht mehr sehr angenehm. Vor allem da man wöchentliche Challenges wärend eines Matsches nicht mal einsehen kann (Hier wäre ein Register im Ingame-Menü gut, wo man dann 3-5 Challenges markieren kann, die dann neben der Karten angezeig werden). Was die Challenges an sich angeht, finde ich diese Teilweise schon etwas fragwürddig und völlig unbalanced. Teilweise bekommt man eine BP-Stufen wenn man an 3-4… Weiterlesen »

BigFreeze25
BigFreeze25
4 Monate zuvor

Jap, absolut richtig. Es ist einfach total hohl, dass ich mehrfach in einem Gebiet landen muss, in der Hoffnung, das sich dort Gegner befinden und ich dann auch noch ausreichend Schaden verursache. Besonders lästig ist das in unbeliebten Gebieten wie den Sümpfen. Kaum einer will dort landen und dann ist man meistens alleine dort…auf die Art braucht man für das lösen einer Aufgabe häufig zich Anläufe. Obendrein fördert es das getrennte Spielen, wo jeder woanders hingeht.
Wenn solche Aufgaben, dann doch bitte in einem zentral gelegen Gebiet, in welchem man potentiell häufiger unterwegs ist.

Zokc
Zokc
4 Monate zuvor

für die 3-4 verscheidenen Orten hast du aber auch 3 Monate Zeit

Smoghul
Smoghul
4 Monate zuvor

Ja wer die Zeit hat das zu meistern, der hat da auch kein Problem mit. Nur wer wenig Zeit hat kann sich ja kaum nen 2 Wochen Urlaub gönnen ohne danach dann mehr zu grinden als in season 1.

Zokc
Zokc
4 Monate zuvor

Ich als Normaler Spieler, habe keine Probleme mit den Wochenaufgaben/Täglichen.
Ich Nehme mir Einfach vor, dass ich Jede Wochen 10 LVL Schaffen will und so komme ich am Ende hin ohne Stress. Bin zurzeit lvl 23.

Zokc
Zokc
4 Monate zuvor
Scurgo
Scurgo
4 Monate zuvor
BladerzZZ
BladerzZZ
4 Monate zuvor

Naja stand jetzt lvl 50 im Battlepass also kein Stress lvl 100/110 ist kein Problem! Aber einheilen das alles nicht schnell voran geht verstehe ich 0. wer eben lvl 100/110 erreichen möchte muss nun mal öfter spielen!

Z4nt0Z
Z4nt0Z
4 Monate zuvor

Wird aber damit enden das in der nächsten Season weniger Spieler den Battlepass holen.

BladerzZZ
BladerzZZ
4 Monate zuvor

Warum? Aber wenn es so ist dann ist es so. Sorry das man eben nicht BP Level 100/110 durch 1-2 spielen die Woche erreicht wird.

Z4nt0Z
Z4nt0Z
4 Monate zuvor

Wie warum? weil nicht jeder die zeit hat den durchzuspielen und somit bleiben die Spieler weg die ihn auch kaufen. Ich habe mir S1 und S2 keinen geholt weil ich vorher schon wusste das ich nicht so viel zeit investieren will. Mich stört es ja nicht nur bleiben halt so potenzielle Käufer eher weg.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
4 Monate zuvor

Einen BP durchzspielen ist mit Zeitaufwand verbunden. In Fortnite ist jede Daily ne halbe Stufe wert da wirst du fürs nicht Spielen noch viel härter bestraft als hier wo du 9k xp verpasst

Z4nt0Z
Z4nt0Z
4 Monate zuvor

Klar ist es mit Zeitaufwand verbunden aber die frage ist wie viel. Will ich viele Leute haben die ihn kaufen. Denke schon und so bleiben halt Spieler weg. Fortnite bin ich BP stufe 75 und habe nur die hälfte der aufgaben erledigt. wenn ich mich paar std dran setzte habe ich ihn voll. aber meine Motivation bei Fortnite ist zur zeit nicht so wirklich da. Was meinst du mit „In Fortnite gibt es jeden Tag eine halbe Stufe, in der du nicht spielen kannst“

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
4 Monate zuvor

Fortnite 1BP stufe= 10 Sterne1 Daily= 5Sterne. Verlierst also jeden Tag ne halbe Stufe dagegen sind bei Apex 9k XP lächerlich.Zudem dauert die Season in Apex 90(?) Tage also etwa 13 Wochen.13Wochen x 3 Stufen von Weekly Challenges = 39 LvL13 x 1 Stufe für 5 Dailys13 x 1 Stufe für 10 DailysUnd dann sagen wir noch jeweils die erste und 2. ep stufe (9k und 18k) jede Woche nochmal 26 StufenSind 91 Stufen mit Maximal 4 von 7 Tagen eingeloggt. Gibt dann aber ja noch Weekly XP Challenges und jede Woche die beiden „Mittelhohen“ Ep Stufen die man locker… Weiterlesen »

Z4nt0Z
Z4nt0Z
4 Monate zuvor

Habe ja nicht geschrieben das es mit riesen Aufwand zu tun haben soll. Dennoch wird es in Zukunft weniger Spieler zum Battlepass ziehen. Gibt ja nicht ohne Grund diesen Beitrag. Bei Fortnite ist es nicht wichtig sich 4 tage die Woche einzuloggen weil man den pass mit den wöchentlichen aufgaben schon gut voll kriegt. bei Apex ist es aber schon fast ein muss

BigFreeze25
BigFreeze25
4 Monate zuvor

Level 50 hast du aber auch nur in dieser Zeit erreichen können, weil du dafür bezahlt hast, mit 25 anzufangen. Das hat nicht jeder…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.