Glitch verwandelt Apex Legends in 3rd-Person-Spiel – Sieht völlig anders aus

In Apex Legends sind einige Spieler in ihren Matches von einem Glitch betroffen, der ihnen ein ganz neues Spielgefühl verleiht. Den entsprechenden Modus werden sie aber wohl nie spielen dürfen.

Das bewirkt der Glitch: Einige Spieler sind von Zeit zu Zeit von einem Glitch betroffen, der ihre Kamera-Position verändert. Die Kamera zeigt dann nicht mehr die Sicht aus erster Person (Ego-Perspektive) sondern aus dritter Person.

Allerdings tritt der Glitch offenbar erst dann auf, wenn das eigene Team ohnehin vernichtet wurde. Statt zur Lobby zurückzukehren, finden sich die Spieler auf einer leeren Karte ohne Gegner wieder.

Der reddit-Nutzer Spaghetti4Brekky hat dazu ein Video gepostet:

Wie kommt der Zustande? Grund dafür ist vermutlich ein Fehler. Der Nutzer Armetron erklärte das damit, dass die Kamera in einem Zustand steckengeblieben ist, der beim Respawn mit dem Schiff dieses in dritter Person zeigt.

Die Kamera wartet nun auf den Befehl, zur ersten Person zurückzukehren – der aber nicht kommen wird, weil das Schiff niemals aufgetaucht ist.

Ein niemals spielbarer Modus

Kommt das als neuer Modus? Bereits Battle-Royale-Konkurrenten wie PUBG bieten Spielern die Möglichkeit, in der dritten Person zu spielen. In der Regel werden die Lobbys aber strikt getrennt.

PUBG Loot Cave
PUBG bietet eine Sicht aus „Third Person“

Apex Legends hat jedoch schon seit seinem Release nur einen Modus in Ego-Perspektive. Das wird sich vermutlich auch nicht ändern. Respawn hat noch keine Pläne, jemals eine andere Variante zu veröffentlichen.

Stattdessen experimentiert das Team aktuell mit anderen Modi, wie dem Solo-Modus des „Eiserne Krone“-Events oder dem im Moment laufenden Zombie-Modus „Shadowfall“ im Halloween-Event.

Das wären Vorteile an der dritten Person: In der dritten Person haben Spieler den Vorteil, mehr Übersicht zu haben. Sie können besser hinter sich sehen, haben eine bessere Rundumsicht und können sogar um Ecken schauen, wenn die Umgebung und das Spiel es zulassen.

PUBG FPP TPPPUBG FPP TPP First Person Third Person Vergleich
Die Unterschiede von erster Person (links) und dritter Person (rechts) in PUBG.

Dadurch lassen sich Gegner leichter orten oder auch überraschen, falls ihnen an gefährlichen Ecken Fallen gestellt werden. So muss noch vorsichtiger vorgegangen werden als ohnehin schon.

Allerdings gibt es in anderen Spielen häufig Beschwerden über die dritte Person in Battle Royale oder es kommt zu nervigen Fehlern. Auch die Community wünscht sich eher endlich einen festen Solo-Modus oder die Möglichkeit, mit einer andere Gruppengröße als drei Spielern beizutreten.

3 Dinge, die Euch nach dem neuen Update in Apex Legends jetzt weniger nerven
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lp obc
Lp obc
5 Monate zuvor

Inklusive Naruto Run xD

Psycheater
Psycheater
5 Monate zuvor

Sorry aber wenn ihr schon Vergleichsbilder zwischen FPP und TPP nutzt; dann sollten diese auch das gleiche Bild zeigen. Und nicht einmal in einem Haus vor einer Wand und das andere mal draußen mit einem Baum in weiter Ferne

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.